Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.192 Themen, 122.744 Beiträge

Absturz mit AMD K6-2, Apollo MVP3-Mainboard und nVidia-Grafikkar

Christian / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Laut Grafikkarten-Testbericht Chip 2/99 S.99 gibt´s
ja angeblich Instabilitäten bei einem Motherboard
mit Aladdin Chipsatz, K6-2 Prozessor und einer Grafikkarte
mit nVidia TNT Chipsatz.
Soweit so gut ( bzw. auch nicht ), doch was ist mit
Motherboards mit VIA Apollo MVP3 Chipsatz, K6-2 und einer
nVidia-Grafikkarte. Muß man auch hier mit Problemen rechnen ?
Konkreter gefragt : Ich will mir eine Daddelkiste mit
einem FIC-PA2013 Mainboard ( Apollo MVP3 Chipsatz ),
einem AMD K6-2 400 MHz und einer nVidia TNT-Grafikkarte
( z.B. Leadtek WinFast 3D S320 ) aufbauen.
Sollte ich mir da lieber eine Grafikkarte mit
3Dfx Banshee-Chipsatz holen ( die zwar ein bisserl langsamer
ist, bei der aber keine Probleme wie oben beschrieben auftreten )
oder net ? (Christian)

Antwort:
nimm mit dem k6 nur die 3dfx'er (siehe auch c't test) die tnt bringt leider keine gute performance mit den k6ern (auch mit den 3dnow optimierten treibern).
wenn du mit deiner kiste nur gamen willst nimm lieber ne intel cpu. games sind stark fpu lastig und das ist leider d i e schwäche des k6-2 (k6-3 besser aber noch nicht optimal)
greetingx racerX
(racerX )

Antwort:
Ich habe die Hercules Dynamite TNT mit AMD K6-2 350@450 auf VIA Apollo MVP3 (Epox Board) und bin nach anfänglichen Schwierigkeiten zufrieden. Die Spiele, die ich habe laufen alle ruckelfrei bei 1024 x 768 und 32bit Farbtiefe. Kann sein, daß die zukünftigen Spiele lieber einen PII hätten, doch der AMD hat nur DM 200 gekostet.
Wichtig bei Installation sind die aktuesllsten Treiber (TNT, USB, BIOS, AGP) und die richtige Reihenfolge der Treiber. (VIA AGP Treiber zuletzt!)
Zorro
(Zorro )

bei Antwort benachrichtigen
racerX Christian

„Absturz mit AMD K6-2, Apollo MVP3-Mainboard und nVidia-Grafikkar“

Optionen

nimm mit dem k6 nur die 3dfx'er (siehe auch c't test) die tnt bringt leider keine gute performance mit den k6ern (auch mit den 3dnow optimierten treibern).
wenn du mit deiner kiste nur gamen willst nimm lieber ne intel cpu. games sind stark fpu lastig und das ist leider d i e schwäche des k6-2 (k6-3 besser aber noch nicht optimal)
greetingx racerX
(racerX )

bei Antwort benachrichtigen
Zorro Christian

„Absturz mit AMD K6-2, Apollo MVP3-Mainboard und nVidia-Grafikkar“

Optionen

Ich habe die Hercules Dynamite TNT mit AMD K6-2 350@450 auf VIA Apollo MVP3 (Epox Board) und bin nach anfänglichen Schwierigkeiten zufrieden. Die Spiele, die ich habe laufen alle ruckelfrei bei 1024 x 768 und 32bit Farbtiefe. Kann sein, daß die zukünftigen Spiele lieber einen PII hätten, doch der AMD hat nur DM 200 gekostet.
Wichtig bei Installation sind die aktuesllsten Treiber (TNT, USB, BIOS, AGP) und die richtige Reihenfolge der Treiber. (VIA AGP Treiber zuletzt!)
Zorro
(Zorro )

bei Antwort benachrichtigen