Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.208 Themen, 122.919 Beiträge

Welches Board zum Übertakten eines Celeron 266??????

JASMIN / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi
Ich habe einen Intel Celeron 266 auf einem 440LX Board bei einen Takt von 75Mhz mit 300 Mhz zu laufen.
Nun möchte ich mir ein neues Board kaufen um ihn mit 450 Mhz (?) laufen zu lassen. Was benötige Ich?
Habe 32 MB SDRAM, benötige ich neuen Speicher? Was bedeutet AT bzw. ATX muß ich das beim Kauf beachten?
Was brauch ich sonst noch?
Wer kann mir helfen?
Bitte, Bitte, Bitte !
Vielen Dank im Voraus
Jasmin

PS:Es sollte nicht so teuer sein! (Jasmin)

Antwort:
hi !
du brauchst ein abit bh6 (oder bx6) board.
ausserdem muss dein speicher 100MHz (fuer 400MHz cpu-takt) oder
112MHz (fuer 450MHz cpu-takt) vertragen. falls du keinen speicher
nach pc100 norm hast, dann hilft nur ausprobieren (bei mir gehts,
ich hatte wohl glueck).
ausserdem brauchst du ein atx-gehaeuse (netzteil hat zusaetzlich
eine 3.3v-leitung und die loecher im gehaeuse sind an anderen stellen)., weil die beiden platinen das benoetigen.
solltes du ein at-gehaeuse haben, dann muss leider ein neues her.
das wichtigste ist ein guter cpu-kuehler. der mickrige celeron-
kuehler reicht ja schon fuer die 266MHz (2volt) nicht aus.
happy overclocking
(veronique )

Antwort:
Hi!
Vielen Dank für deine Tips:Aber ist es wirklich notwendig ein ATX-Board zu benutzen und muß ich den Prozessor mit 3,3 Volt laufen lassen?
Davon habe ich bis jetzt noch nichts gelesen. Kennst du eine Internetadresse wo es das BH6 günstig zu bestellen gibt?
(Kannst du mir sagen welche Anschlüsse das Board hat (AGP, PCI, ISA ???) ?)
Dankeschön!!!!
(Jasmin)

Antwort:
Hi!
Tja, Du wirst um ein ATX-Gehaeuse nicht herumkommen, da es
die Abit-Boards nur in ATX-Ausfuehrung gibt. Die 3.3 Volt-Leitung
dient nicht zur Versorgung der CPU, sondern des ganzen Boards.
die CPU-Spannung kannst Du dann im BIOS einstellen - aber 3.3V ist
schon sehr hoch. 2.3V als Obergrenze sollten reichen.
Die Boards gibt es guenstig z.b. bei www.computer-profis.de
(Vorsicht; lies erst mal die Nummer 10 - contra nepp hier auf
den Brettern und entscheide, ob du das riskieren willst).
Am besten Du holst Dir eine ct am Kiosk und blaetterst die Anzeigen
durch - dann findest Du vielleicht einen Anbieter bei Dir um die
Ecke. das BH6 hat 5xPCI und 1xAGP - ISA weiss ich nicht. Aber kauf
auf jeden Fall hochwertigen Speicher - das BH6 hat da manchmal
Schwierigkeiten.
Und plan einen guten Kuehler ein. Die CPU kann sonst ganz schoen
heiss werden.
Bitteschoen!!
(veronique )

Antwort:
Ich habe ein Asus P2B (ATX) und der Celeron läuft absolut stabil mit 400 MHz.Neuen Speicher würde ich dir dringend empfehlen,am besten 128 MB SDRAM mit 6ns oder 7ns.Natürlich brauchst du noch ein neues ATX-Gehäuse (min.235 Watt, besser 250 Watt).
Insgesamt dürfte das maximal 700 Märker kosten (zu teuer?;du könntest dir ja noch ´ne Diamond Viper 550 kaufen,ca.300 Mark).
Ciao dann.
(Benni )

bei Antwort benachrichtigen
veronique JASMIN

„Welches Board zum Übertakten eines Celeron 266??????“

Optionen

hi !
du brauchst ein abit bh6 (oder bx6) board.
ausserdem muss dein speicher 100MHz (fuer 400MHz cpu-takt) oder
112MHz (fuer 450MHz cpu-takt) vertragen. falls du keinen speicher
nach pc100 norm hast, dann hilft nur ausprobieren (bei mir gehts,
ich hatte wohl glueck).
ausserdem brauchst du ein atx-gehaeuse (netzteil hat zusaetzlich
eine 3.3v-leitung und die loecher im gehaeuse sind an anderen stellen)., weil die beiden platinen das benoetigen.
solltes du ein at-gehaeuse haben, dann muss leider ein neues her.
das wichtigste ist ein guter cpu-kuehler. der mickrige celeron-
kuehler reicht ja schon fuer die 266MHz (2volt) nicht aus.
happy overclocking
(veronique )

bei Antwort benachrichtigen
JASMIN veronique

„Welches Board zum Übertakten eines Celeron 266??????“

Optionen

Hi!
Vielen Dank für deine Tips:Aber ist es wirklich notwendig ein ATX-Board zu benutzen und muß ich den Prozessor mit 3,3 Volt laufen lassen?
Davon habe ich bis jetzt noch nichts gelesen. Kennst du eine Internetadresse wo es das BH6 günstig zu bestellen gibt?
(Kannst du mir sagen welche Anschlüsse das Board hat (AGP, PCI, ISA ???) ?)
Dankeschön!!!!
(Jasmin)

bei Antwort benachrichtigen
veronique JASMIN

„Welches Board zum Übertakten eines Celeron 266??????“

Optionen

Hi!
Tja, Du wirst um ein ATX-Gehaeuse nicht herumkommen, da es
die Abit-Boards nur in ATX-Ausfuehrung gibt. Die 3.3 Volt-Leitung
dient nicht zur Versorgung der CPU, sondern des ganzen Boards.
die CPU-Spannung kannst Du dann im BIOS einstellen - aber 3.3V ist
schon sehr hoch. 2.3V als Obergrenze sollten reichen.
Die Boards gibt es guenstig z.b. bei www.computer-profis.de
(Vorsicht; lies erst mal die Nummer 10 - contra nepp hier auf
den Brettern und entscheide, ob du das riskieren willst).
Am besten Du holst Dir eine ct am Kiosk und blaetterst die Anzeigen
durch - dann findest Du vielleicht einen Anbieter bei Dir um die
Ecke. das BH6 hat 5xPCI und 1xAGP - ISA weiss ich nicht. Aber kauf
auf jeden Fall hochwertigen Speicher - das BH6 hat da manchmal
Schwierigkeiten.
Und plan einen guten Kuehler ein. Die CPU kann sonst ganz schoen
heiss werden.
Bitteschoen!!
(veronique )

bei Antwort benachrichtigen
benni JASMIN

„Welches Board zum Übertakten eines Celeron 266??????“

Optionen

Ich habe ein Asus P2B (ATX) und der Celeron läuft absolut stabil mit 400 MHz.Neuen Speicher würde ich dir dringend empfehlen,am besten 128 MB SDRAM mit 6ns oder 7ns.Natürlich brauchst du noch ein neues ATX-Gehäuse (min.235 Watt, besser 250 Watt).
Insgesamt dürfte das maximal 700 Märker kosten (zu teuer?;du könntest dir ja noch ´ne Diamond Viper 550 kaufen,ca.300 Mark).
Ciao dann.
(Benni )

bei Antwort benachrichtigen