Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.208 Themen, 122.919 Beiträge

Tastatur-Port defekt??

RABE / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Wie ich gerade bemerkt habe, geht beim mainboard meines zweitrech-
ners der Tastaturport nicht mehr. Getestet habe ich mit zwei Tasta-
turen, die kontrollaempchen auf der Tastatur gehen kurz an beim
systemstart, ansonsten geht aber gar nichts, insbesondere ins bios
komme ich ohne taste nicht hinein. Kann ich jetzt mein main-
board vergessen? Ist ein ASUS TXP4. Weiß jemand Rat? (Rabe)

Antwort:
Hallo,
wenn die Lampen noch kurz angehen, ist es nicht die Sicherung für die
Tastaturstromversorgung (neben dem Tastaturport).
Vermutlich ist es entweder eine kalte Lötstelle an der Tastaturbuchse
(--> Nachlöten), ein Haarriß einer Leiterbahn (--> Pech gehabt) oder
der Tastaturcontroller ist tot. Letzterer soll auf einigen Boards ge-
sockelt sein. Wenn ja, brauchst Du nur einen von einem alten Board be-
sorgen. Habe selbst schon mehrfach alte von 386'er als Ersatz in Pen-
tiumboards (P55T2P4) eingebaut.
Ist der Controllerchip eingelötet, so kann man diesen auch rausschnei-den, Resrfüße auslöten, Lötaugen frei machen und eine Fassung einlö-ten. Dazu gehört aber eine Menge Löterfahrung (und Zeit). Ich habe das
schon erfolgreich geschafft, allerdings zu Zeiten, wo Boards noch echt
Geld gekostet haben. Jetzt ist es sicher einfacher, ein gebrauchtes
"neues" Board aufzutreiben.
MfG.
AT
(Axel Thiel)

bei Antwort benachrichtigen
Axel Thiel RABE

„Tastatur-Port defekt??“

Optionen

Hallo,
wenn die Lampen noch kurz angehen, ist es nicht die Sicherung für die
Tastaturstromversorgung (neben dem Tastaturport).
Vermutlich ist es entweder eine kalte Lötstelle an der Tastaturbuchse
(--> Nachlöten), ein Haarriß einer Leiterbahn (--> Pech gehabt) oder
der Tastaturcontroller ist tot. Letzterer soll auf einigen Boards ge-
sockelt sein. Wenn ja, brauchst Du nur einen von einem alten Board be-
sorgen. Habe selbst schon mehrfach alte von 386'er als Ersatz in Pen-
tiumboards (P55T2P4) eingebaut.
Ist der Controllerchip eingelötet, so kann man diesen auch rausschnei-den, Resrfüße auslöten, Lötaugen frei machen und eine Fassung einlö-ten. Dazu gehört aber eine Menge Löterfahrung (und Zeit). Ich habe das
schon erfolgreich geschafft, allerdings zu Zeiten, wo Boards noch echt
Geld gekostet haben. Jetzt ist es sicher einfacher, ein gebrauchtes
"neues" Board aufzutreiben.
MfG.
AT
(Axel Thiel)

bei Antwort benachrichtigen