Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.189 Themen, 122.693 Beiträge

SIS - Socket 7 Mainboard ** BIOS crasht beim booten

Rolf WINKLER, A-8330 FELDBACH, Postfach / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

SIS - Mainbord bis 133 Mhz (Socket 7), genauerer Typ leider nicht bekannt, stürzt beim Hochfahren ab (bleibt nach dem RAM-Test einfach stehen!). Board ist ca. 3 Jahre alt. Auch mein Computerhändler (Fotohandelskette) konnte mir keine näheren Angeben zum Board machen.
Villeicht hat jemand das selbe Problem und meldet sich bei mir - hoffentlich.
Besten Dank im Voraus!! (Rolf WINKLER, A-8330 FELDBACH, Postfach 130)

Antwort:
Hallo Rolf,
wieviel RAM ist eingebaut, welche RAM Bausteine sind das, hast Du im Bios geschraubt oder neue/alte Speicherbausteine eingebaut ? Solltest Du z.B. vier RAM-Bänke bestückt haben so baue erst mal zwei Speicherbausteine aus und boote, tausche gegebenenfalls auch die RAM-Streifen untereinander aus, eventuell ist einer defekt. in diesem Fall braucht Du nur die gleiche Type nachkaufen um wieder vollen Speicher zu haben. WICHTIG! sind alle Speicherbausteine gleicher Herkunft achte auch auf die Speichergeschwindigkeit die muß zumindest paarweise übereinstimmen im Bios must Du dann die langsameren eintragen (z.B. 60 + 70 ns gemischt = 70 ns im Bios eingetragen. Auf dem Speicherchip sind die letzten beiden Ziffern -60 oder -70 für Dich wichtig. Sollte dies nichts bringen, so könntest Du noch im Bios nachsehen, ob es für die Speicherzugriffszeit eine automatische Einstellung gibt. Hatte bei einen Bekannten ein ähnliches Problem. Der Händler wollte gleich alles tauschen was er auf Lager hatte, Wir haben selber die Kiste
Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen, kannst dich ja wieder melden (Da ich derzeit nur einen Probezugang habe gibt es keine E-Mailadresse
Viel Glück
Kurt
(kurt holer )

bei Antwort benachrichtigen
kurt holer Rolf WINKLER, A-8330 FELDBACH, Postfach

„SIS - Socket 7 Mainboard ** BIOS crasht beim booten“

Optionen

Hallo Rolf,
wieviel RAM ist eingebaut, welche RAM Bausteine sind das, hast Du im Bios geschraubt oder neue/alte Speicherbausteine eingebaut ? Solltest Du z.B. vier RAM-Bänke bestückt haben so baue erst mal zwei Speicherbausteine aus und boote, tausche gegebenenfalls auch die RAM-Streifen untereinander aus, eventuell ist einer defekt. in diesem Fall braucht Du nur die gleiche Type nachkaufen um wieder vollen Speicher zu haben. WICHTIG! sind alle Speicherbausteine gleicher Herkunft achte auch auf die Speichergeschwindigkeit die muß zumindest paarweise übereinstimmen im Bios must Du dann die langsameren eintragen (z.B. 60 + 70 ns gemischt = 70 ns im Bios eingetragen. Auf dem Speicherchip sind die letzten beiden Ziffern -60 oder -70 für Dich wichtig. Sollte dies nichts bringen, so könntest Du noch im Bios nachsehen, ob es für die Speicherzugriffszeit eine automatische Einstellung gibt. Hatte bei einen Bekannten ein ähnliches Problem. Der Händler wollte gleich alles tauschen was er auf Lager hatte, Wir haben selber die Kiste
Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen, kannst dich ja wieder melden (Da ich derzeit nur einen Probezugang habe gibt es keine E-Mailadresse
Viel Glück
Kurt
(kurt holer )

bei Antwort benachrichtigen