Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.073 Themen, 121.412 Beiträge

PII 350 mit Asus P2B >400Mhz ???

Alfred Haider / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi Leute, ich habe seit neuem eine PII-350 und habe nun mal versucht
ihn auf 400Mhz(100x4) und >( 112x4) zu betreiben. Aber ich bekomme immer nur die
Anziege von 360Mhz. Und wenn ich dann die Geschw. messe entspricht das
auch einem 360. Kann mir jemand sagen was ich machen muss um ihn auf 400 o. 450
zu bekommen?
bye,
Alfred (Alfred Haider)

Antwort:
Hi Alfred,
sehr strange, hab noch nie was ähnliches gehört oder erlebt. Aber generell würde ich vom Übertakten abraten, vor allem im Hinblick auf erhöhten Bustakt, da hab ich und eine Menge Leute in meinem Bekanntenkreis überhaupt keine guten Erfahren gemacht. Ich kenne ja auch ein paar extrem-overclocker, bei den meisten hat es irgendwas verrissen. Ich weiß, der Leistungskick is schon was, aber ich habe noch kein System erlebt, das nicht früher oder später instabiler gelaufen wäre, das ist leider meine ernüchternde Erkenntnis nach zahlreichen overclocking-Versuchen (bei Asus, Intel). Nun, aber man soll niemanden aufzuhalten versuchen.
(R)

Antwort:
Hallo Alfred,
die Anzeige von 360 MHZ beim Booten deutet ja eher auf 103 MHZ Bus-Frequency und 3,5x Multiplier hin (was auch funktioniert).
Versuch es doch alternativ mit 3,5x (Mult.) und 112 MHZ (BF), was ja auch immerhin 392 MHZ ergeben würde. Nicht wirklich ernsthaft raten, aber als Versuch vorschlagen kann man auch noch 3,5x (Mult.) und 133 MHZ (BF, die Jumpereinstellung ist im ASUS-Handbuch nicht dokumentiert, ergibt sich aber als {FS0 [2-3] FS1 [1-2] FS2 [1-2]}).
Das halte ich aber für ausgemachten Blödsinn.
Darüberhinaus kann man nur empfehlen, doch einfach mit der eingekauften Leistung zufrieden zu sein, schließlich kostet eine PII-350-CPU derzeit um die 650,- DM. Und leider schreibst du auch nicht, für welche deiner rechenintensiven Anwendungen genau du die Mehrleistung eines 450-MHZ-Prozessors benötigst.
Thorsten
(Thorsten Schütt )

Antwort:
Schau doch mal nach unter www.Step-Thermodynamics.com. Ich habe ein P2B mit PII 333Mhz at 500Mhz. Alle Info ist auf dieser Webseite zu finden.
(Daniela Kern)

Antwort:
Hallo,
ich denke, dass bei Deinem Prozessor der Multiplikator
fest verdrahtet ist. Ist bei meinem neuen Prozessor auch der
Fall. Ausser an dem Bustakt laesst sich dann leider nichts
drehen. Das hat sich Intel neuerdings einfallen lassen,
um das Uebertakten zu unterbinden. Der Multiplikator, der
auf dem Board eingestellt wird, stellt sozusagen nur eine
Empfehlung fuer den Prozessor dar. Er braucht diese aber nicht
zu beachten.
Die ganzen Warnungen vor dem Uebertakten kannst Du allerdings
getrost ueberlesen. :)
Ich selbst habe einen PII 300 mit 4.5 als festverdrahteten
Multiplikator (4.5 x 66 = 300).
Er laeuft bei mir stabil bei 103 MHz Bustakt = 465 MHz. ;)
Gruss,
Andre
(Andre Martens)

bei Antwort benachrichtigen
R Alfred Haider

„PII 350 mit Asus P2B >400Mhz ???“

Optionen

Hi Alfred,
sehr strange, hab noch nie was ähnliches gehört oder erlebt. Aber generell würde ich vom Übertakten abraten, vor allem im Hinblick auf erhöhten Bustakt, da hab ich und eine Menge Leute in meinem Bekanntenkreis überhaupt keine guten Erfahren gemacht. Ich kenne ja auch ein paar extrem-overclocker, bei den meisten hat es irgendwas verrissen. Ich weiß, der Leistungskick is schon was, aber ich habe noch kein System erlebt, das nicht früher oder später instabiler gelaufen wäre, das ist leider meine ernüchternde Erkenntnis nach zahlreichen overclocking-Versuchen (bei Asus, Intel). Nun, aber man soll niemanden aufzuhalten versuchen.
(R)

bei Antwort benachrichtigen
Thorsten Schütt Alfred Haider

„PII 350 mit Asus P2B >400Mhz ???“

Optionen

Hallo Alfred,
die Anzeige von 360 MHZ beim Booten deutet ja eher auf 103 MHZ Bus-Frequency und 3,5x Multiplier hin (was auch funktioniert).
Versuch es doch alternativ mit 3,5x (Mult.) und 112 MHZ (BF), was ja auch immerhin 392 MHZ ergeben würde. Nicht wirklich ernsthaft raten, aber als Versuch vorschlagen kann man auch noch 3,5x (Mult.) und 133 MHZ (BF, die Jumpereinstellung ist im ASUS-Handbuch nicht dokumentiert, ergibt sich aber als {FS0 [2-3] FS1 [1-2] FS2 [1-2]}).
Das halte ich aber für ausgemachten Blödsinn.
Darüberhinaus kann man nur empfehlen, doch einfach mit der eingekauften Leistung zufrieden zu sein, schließlich kostet eine PII-350-CPU derzeit um die 650,- DM. Und leider schreibst du auch nicht, für welche deiner rechenintensiven Anwendungen genau du die Mehrleistung eines 450-MHZ-Prozessors benötigst.
Thorsten
(Thorsten Schütt )

bei Antwort benachrichtigen
Daniela Kern Alfred Haider

„PII 350 mit Asus P2B >400Mhz ???“

Optionen

Schau doch mal nach unter www.Step-Thermodynamics.com. Ich habe ein P2B mit PII 333Mhz at 500Mhz. Alle Info ist auf dieser Webseite zu finden.
(Daniela Kern)

bei Antwort benachrichtigen
Andre Martens Alfred Haider

„PII 350 mit Asus P2B >400Mhz ???“

Optionen

Hallo,
ich denke, dass bei Deinem Prozessor der Multiplikator
fest verdrahtet ist. Ist bei meinem neuen Prozessor auch der
Fall. Ausser an dem Bustakt laesst sich dann leider nichts
drehen. Das hat sich Intel neuerdings einfallen lassen,
um das Uebertakten zu unterbinden. Der Multiplikator, der
auf dem Board eingestellt wird, stellt sozusagen nur eine
Empfehlung fuer den Prozessor dar. Er braucht diese aber nicht
zu beachten.
Die ganzen Warnungen vor dem Uebertakten kannst Du allerdings
getrost ueberlesen. :)
Ich selbst habe einen PII 300 mit 4.5 als festverdrahteten
Multiplikator (4.5 x 66 = 300).
Er laeuft bei mir stabil bei 103 MHz Bustakt = 465 MHz. ;)
Gruss,
Andre
(Andre Martens)

bei Antwort benachrichtigen