Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.189 Themen, 122.693 Beiträge

Celeron 333 übertakten auf 400/450 MHz

Hubert Kunze / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Wer hat Erfahrungen damit gemacht? Welche besonderen Kühlmaßnahmen
sind erforderlich?
Vielen Dank im voraus!
Hubert
(Hubert Kunze)

Antwort:
Scheinbar geht es (siehe www.tomshardware.de). Die besonders gute Kühlung
ist wohl nur bei erhöhung der Spannung sehr wichtig.
Tschüß Armin
(Armin)

Antwort:
Bringt nicht viel da der Celeron ja kein Cache besitzt, und gleich thermische Probleme durch seine Bauweise bekommt. Die lebensdauer sinkt rapide.
(Konr@d)

Antwort:
Der Celeron 300A und der C 333 haben jeweils 128KB ondie-cache.
Nach Übertaktung müsste die Perf. besser sein als beim P II, da der
Cache mit vollem Prozessortakt läuft!
Hubert
(Hubert Kunze)

bei Antwort benachrichtigen
armin Hubert Kunze

„Celeron 333 übertakten auf 400/450 MHz“

Optionen

Scheinbar geht es (siehe www.tomshardware.de). Die besonders gute Kühlung
ist wohl nur bei erhöhung der Spannung sehr wichtig.
Tschüß Armin
(Armin)

bei Antwort benachrichtigen
Konr@d Hubert Kunze

„Celeron 333 übertakten auf 400/450 MHz“

Optionen

Bringt nicht viel da der Celeron ja kein Cache besitzt, und gleich thermische Probleme durch seine Bauweise bekommt. Die lebensdauer sinkt rapide.
(Konr@d)

bei Antwort benachrichtigen
Hubert Kunze Konr@d

„Celeron 333 übertakten auf 400/450 MHz“

Optionen

Der Celeron 300A und der C 333 haben jeweils 128KB ondie-cache.
Nach Übertaktung müsste die Perf. besser sein als beim P II, da der
Cache mit vollem Prozessortakt läuft!
Hubert
(Hubert Kunze)

bei Antwort benachrichtigen