Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.099 Themen, 121.657 Beiträge

Bios retten

Robert / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo !
Weiß jemand, ob man das Bios bei eingeschaltetem Computer ersetzten
kann. Dann könnte ich den Computer mit einem "guten" Bios hochfahren und dann das falsch geflash-te E-Eprom einsetzen um es neu zu programmieren ! oder ist das zu riskant ? (Robert)

Antwort:
Das geht - aber ist satanisch riskant. Siehe PC-Tuning Report '99.
(Michael Nickles)

Antwort:
Jo,dat geit!
(MichaS )

Antwort:
satanisch riskant ? - wohl eher goettlich einfach...
(ham mir g´lacht...)
(lowrider )

Antwort:
hallo !
Von der Methode habe ich auch gehoert. Aber welchen Baustein
braucht man für ein neues BIOS ?
Ich habe ein ASUS-Pentium-Board mit AWARD BIOS (wie es von fast
allen Herstellern eingesetzt wird).
Ich brauche ein 1M Flash-EEPROM. Aber welches? 128K x 8 oder 64K x 16 ?
thanks
ronald
(ronald )

Antwort:
Zuerst benutz man den alten Baustein bei dessen Bios nicht mehr
geht. Der Bios Baustein im heilen Board sollte der gleiche
wie der des defekten Boards sein . Die Programierspannung
muß die selbe sein auch die größe in KB. Unter dem Aufkleber
steht die Bezeichnung z.B. 28F010-120 dieses wäre dann
mit 128Kx8 . Man braucht also eine Vergleichstabelle,
da nicht alle Hersteller gleich Kennzeichnen .
Eine der wenigen Firmen die ich kenne die überhaupt
solche Bauteile verkaufen ist Reichelt.
Telefon 04422/955 -0 .
Da du ein 1M Flash E-Prom suchsts gehe ich davon aus
das hier 1024 Mbit gemeint ist . In diesem Fall ist es
warscheinlich ein 128Kx8 ( 1024 bit : 8 = 128 Kbyte),
weil es soweit ich weiss keine Flash Eproms mit 1MByte
gibt . Auf jeden Fall würde ich voher beim Hersteller
anrufen , um genaueres zu erfahren ( z.B. Programier-
spannung).
(Michael )

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Robert

„Bios retten“

Optionen

Das geht - aber ist satanisch riskant. Siehe PC-Tuning Report '99.
(Michael Nickles)

bei Antwort benachrichtigen
Lowrider Michael Nickles

„Bios retten“

Optionen

satanisch riskant ? - wohl eher goettlich einfach...
(ham mir g´lacht...)
(lowrider )

bei Antwort benachrichtigen
Ronald Michael Nickles

„Bios retten“

Optionen

hallo !
Von der Methode habe ich auch gehoert. Aber welchen Baustein
braucht man für ein neues BIOS ?
Ich habe ein ASUS-Pentium-Board mit AWARD BIOS (wie es von fast
allen Herstellern eingesetzt wird).
Ich brauche ein 1M Flash-EEPROM. Aber welches? 128K x 8 oder 64K x 16 ?
thanks
ronald
(ronald )

bei Antwort benachrichtigen
michael Ronald

„Bios retten“

Optionen

Zuerst benutz man den alten Baustein bei dessen Bios nicht mehr
geht. Der Bios Baustein im heilen Board sollte der gleiche
wie der des defekten Boards sein . Die Programierspannung
muß die selbe sein auch die größe in KB. Unter dem Aufkleber
steht die Bezeichnung z.B. 28F010-120 dieses wäre dann
mit 128Kx8 . Man braucht also eine Vergleichstabelle,
da nicht alle Hersteller gleich Kennzeichnen .
Eine der wenigen Firmen die ich kenne die überhaupt
solche Bauteile verkaufen ist Reichelt.
Telefon 04422/955 -0 .
Da du ein 1M Flash E-Prom suchsts gehe ich davon aus
das hier 1024 Mbit gemeint ist . In diesem Fall ist es
warscheinlich ein 128Kx8 ( 1024 bit : 8 = 128 Kbyte),
weil es soweit ich weiss keine Flash Eproms mit 1MByte
gibt . Auf jeden Fall würde ich voher beim Hersteller
anrufen , um genaueres zu erfahren ( z.B. Programier-
spannung).
(Michael )

bei Antwort benachrichtigen
MichaS Robert

„Bios retten“

Optionen

Jo,dat geit!
(MichaS )

bei Antwort benachrichtigen