Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.189 Themen, 122.693 Beiträge

AMD K6-2 300MHz auf GigaByte 586HX

Henry Merling / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
wer hat Erfahrung mit dem Umbau eines GigaByte 586HX für den Einsatz
eines AMD K6-2 300? Dieser Umbau ist in der aktuellen c't beschrieben.
Es interessiert mich besonders, ob ein neues BIOS notwendig ist und
falls ja, wo man das herbekommt. Bei www.gigabyte.de ist leider Fehl-
anzeige. Kein BIOS für HX-Boards zu finden. Welcher Leistungzuwachs
im Vergleich zu einem Pentium 200 MMX ist realistisch?
In Erwartung informativer Antworten ...
Henry (Henry Merling)

Antwort:
Hallo!
Vielleicht hilft Dir ja folgende Homepage weiter:
http://www.privat.kkf.net/joshua/amdsup.html.
MFG
Jeff.
(Jeff )

Antwort:
moin,
suche auch schon seit längeren nach einer lösung.
ich habe ein 2,9 Bios, daß den k6-2 erkennen soll.
ich habe ein gigabyte hx rev.: 1.52..
dh: ich muß wie inder c't die komischen käfer weglöten und die alte jumper
"überbrücken".
problem: wie ist die jumperstellung für 2,2 V?
weißt du das???
mfg
rs
(reinhard)

Antwort:
Der Verweis (welche war die "aktuelle" c't,
ich habe die Ausgabe offensichtlich nicht?) im Netz deutet darauf hin,
dass es nur mit einem HX-2 Board geht. Ich habe leider auch nur ein
HX, Rev. 1.55 und befürchte, dass es damit nicht geht (linearer
Spannungsregler, außerdem ist split Voltage nicht vorgesehen, siehe
auch Hinweise auf gigabytes Homepage). Wie gesagt, die Infos aus der c't
habe ich nicht. War es die Ausgabe in der beschrieben war, wie man
einen weiteren Spannungsregler parallel zum vorhandenen schaltet um den
möglichen Strom zu erhöhen? Die liegt leider in meiner zweiten Heimat,
ich hatte aber in Erinnerung, dass dieser Tip für die HX-Boards nichts
brachte (für HX2 vielleicht...)
Jens
(Jens W. Wulf)

Antwort:
Hallo,
der Umbau ist in der c't 19/98 auf Seite 226 beginnend
in der 3. Spalte ziemlich weit unten: "Bei noch älteren
HX-Boards unterscheidet ..." auch für HX-Boards beschrieben.
Es wird der Austausch des vorhandenen Linearreglers durch
den Typ LT1083CP vorgeschlagen. In einem Elektronik-Katalog
habe ich allerdings nur einen LT1038CK gefunden eventuell ein
Zahlendreher (83 38)? Das Teil kostet DM 30,- und könnte
wohl der benötigte 10 Ampere Typ sein. Weiterhin müssen die
beiden 8-pol IS AT W624 und FP W648 ausgelötet werden. Die
2,2V Spannung wird per Widerstände (100Ohm und 75Ohm) fest
eingestellt. Genaues bitte in der c't 19/98 S. 226 nachlesen.
PS: War in Urlaub, daher die etwas späte Antwort.
Gruß Henry
(Henry Merling)

Antwort:
Oiii, gute Antwort...nachdem ich schon wieder gehört habe, dass es ein 233MMX
im HX-Board trotz Gigabytes Angaben nicht tut...ich werde mal schauen, wie das
so ist. Sollte ich's ausprobieren, werde ich natürlich 'ne Meldung machen...
Jens
(jens)

bei Antwort benachrichtigen
Jeff Henry Merling

„AMD K6-2 300MHz auf GigaByte 586HX“

Optionen

Hallo!
Vielleicht hilft Dir ja folgende Homepage weiter:
http://www.privat.kkf.net/joshua/amdsup.html.
MFG
Jeff.
(Jeff )

bei Antwort benachrichtigen
Jens W. Wulf Jeff

„AMD K6-2 300MHz auf GigaByte 586HX“

Optionen

Der Verweis (welche war die "aktuelle" c't,
ich habe die Ausgabe offensichtlich nicht?) im Netz deutet darauf hin,
dass es nur mit einem HX-2 Board geht. Ich habe leider auch nur ein
HX, Rev. 1.55 und befürchte, dass es damit nicht geht (linearer
Spannungsregler, außerdem ist split Voltage nicht vorgesehen, siehe
auch Hinweise auf gigabytes Homepage). Wie gesagt, die Infos aus der c't
habe ich nicht. War es die Ausgabe in der beschrieben war, wie man
einen weiteren Spannungsregler parallel zum vorhandenen schaltet um den
möglichen Strom zu erhöhen? Die liegt leider in meiner zweiten Heimat,
ich hatte aber in Erinnerung, dass dieser Tip für die HX-Boards nichts
brachte (für HX2 vielleicht...)
Jens
(Jens W. Wulf)

bei Antwort benachrichtigen
Henry Merling Jens W. Wulf

„AMD K6-2 300MHz auf GigaByte 586HX“

Optionen

Hallo,
der Umbau ist in der c't 19/98 auf Seite 226 beginnend
in der 3. Spalte ziemlich weit unten: "Bei noch älteren
HX-Boards unterscheidet ..." auch für HX-Boards beschrieben.
Es wird der Austausch des vorhandenen Linearreglers durch
den Typ LT1083CP vorgeschlagen. In einem Elektronik-Katalog
habe ich allerdings nur einen LT1038CK gefunden eventuell ein
Zahlendreher (83 38)? Das Teil kostet DM 30,- und könnte
wohl der benötigte 10 Ampere Typ sein. Weiterhin müssen die
beiden 8-pol IS AT W624 und FP W648 ausgelötet werden. Die
2,2V Spannung wird per Widerstände (100Ohm und 75Ohm) fest
eingestellt. Genaues bitte in der c't 19/98 S. 226 nachlesen.
PS: War in Urlaub, daher die etwas späte Antwort.
Gruß Henry
(Henry Merling)

bei Antwort benachrichtigen
Jens Henry Merling

„AMD K6-2 300MHz auf GigaByte 586HX“

Optionen

Oiii, gute Antwort...nachdem ich schon wieder gehört habe, dass es ein 233MMX
im HX-Board trotz Gigabytes Angaben nicht tut...ich werde mal schauen, wie das
so ist. Sollte ich's ausprobieren, werde ich natürlich 'ne Meldung machen...
Jens
(jens)

bei Antwort benachrichtigen
Reinhard Henry Merling

„AMD K6-2 300MHz auf GigaByte 586HX“

Optionen

moin,
suche auch schon seit längeren nach einer lösung.
ich habe ein 2,9 Bios, daß den k6-2 erkennen soll.
ich habe ein gigabyte hx rev.: 1.52..
dh: ich muß wie inder c't die komischen käfer weglöten und die alte jumper
"überbrücken".
problem: wie ist die jumperstellung für 2,2 V?
weißt du das???
mfg
rs
(reinhard)

bei Antwort benachrichtigen