Linux 14.898 Themen, 105.254 Beiträge

LinuxMint 19.3 mit neuesten Kernel starten

RaiKiss / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Homies,

habe auf einem TEST-PC LinuxMint 19.3 Cinnamon Version 4.4.8 installiert.
Bei der Systemaktualisierung werden regelmäßig neue Kernel installiert.
Linux startet aber trotzdem mit dem alten Kernel.

Wie kann ich Linux mit neuem Kernel starten, bzw. GRUB 2 anpassen, damit dies geht?

LG
Raimund

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso RaiKiss

„LinuxMint 19.3 mit neuesten Kernel starten“

Optionen

https://canox.net/2019/05/linux-mint-19-x-schritte-nach-der-installation/

Sollte so laufen.

Bei der Systemaktualisierung werden regelmäßig neue Kernel installiert. Linux startet aber trotzdem mit dem alten Kernel.


Wie aktualisierst Du?

Nur über die Aktualisierungsverwaltung oder über synaptic/ die Konsole per apt/apt-get?

Erfahrungsgemäss zieht die Aktualisierungsverwaltung nicht alle Pakete mit. Besser ist es daher, entweder über synaptic oder gleich im Terminal zu aktualisieren. Normalerweiser wird dabei der aktuellere Kernel in grub2 eingebunden und es startet automatisch der aktuellste Kernel. Das sollte m.E. zwar auch der Fall sein, wenn Dir das über die Aktualisierungsverwaltung angeboten wird.

Wenn Du im grub-Menü auf erweiterte Einstellungen gehst, wird Dir auch kein neuerer Kernel angeboten? Sollte Dir da nichts angezeigt werden, kannst Du das Menü durch Drücken der Umschalttaste beim Start anzeigen lassen.

sudo apt-get update
sudo apt-get dist-upgrade

Falls dabei gleich nach dem Booten von MINT eine Meldung kommt, dass die Paketverwaltung blockiert ist, dann ist das der Auto-Updater und es hilft einfach eine Weile warten oder das Abschiessen des Prozesses.

Ein weiteres problem dabei ist, dass MINT bei den Kerneln das Upgraden blockiert.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
RaiKiss fakiauso

„https://canox.net/2019/05/linux-mint-19-x-schritte-nach-der-installation/ Sollte so laufen. Wie aktualisierst Du? Nur über ...“

Optionen

Hi fakiauso,

https://canox.net/2019/05/linux-mint-19-x-schritte-nach-der-installation/ Sollte so laufen.

Spiegelserver sind gem. Tipp aktualisiert (war schon vorher).

Wie aktualisierst Du?

mit Aktualisierungsverwaltung.

grub-Menü auf erweiterte Einstellungen gehst, wird Dir auch kein neuerer Kernel

im grub-menü werden neuere Kernel angeboten, müssen dann aber per Pfeiltaste ausgewählt werden. Ich hätte jedoch gerne, dass der aktuelle Kernel automatisch gestartet wird.

LG
Raimund

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso RaiKiss

„Hi fakiauso, Spiegelserver sind gem. Tipp aktualisiert war schon vorher . mit Aktualisierungsverwaltung. im grub-menü ...“

Optionen
im grub-menü werden neuere Kernel angeboten, müssen dann aber per Pfeiltaste ausgewählt werden. Ich hätte jedoch gerne, dass der aktuelle Kernel automatisch gestartet wird.


Also sind die Dinger schon drin in grub2 und es geht nur um die Reihung der Einträge.

Warum das jetzt bei Dir nun gerade nicht so ist, weiss der Geier, denn wie oben erwähnt, wird voreingestellt der aktuellste Kernel gebootet.

Du kannst unter /etc/default/grub nachschauen, ob die Option GRUB_DEFAULT=0 gesetzt ist.

https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=48569.0

https://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2/Konfiguration/

Etwas pflegeleichter geht es mit diesem grafischen Tool:

https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=2457.0

https://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_Customizer/

Wenn Du unter grub etwas bearbeitest, musst Du das hinterher auch dem System mitteilen. Bei Konsolen-Voodoo machst Du das über:

sudo update-grub

Alte Kernel kannst Du übrigens einfach entfernen, wenn Du nach dem Aktualisieren mittels apt-get noch ein sudo apt-get autoremove laufen lässt.

https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=4291.0

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
RaiKiss fakiauso

„Also sind die Dinger schon drin in grub2 und es geht nur um die Reihung der Einträge. Warum das jetzt bei Dir nun gerade ...“

Optionen
Etwas pflegeleichter geht es mit diesem grafischen Tool:

grub-customizer habe ich bereits in Gebrauch - und jetzt auch den neuen Kernel nach oben geschoben - GEHT! 

Vielen Dank

LG
Raimund

bei Antwort benachrichtigen

window.tisoomi(); } }