Linux 14.898 Themen, 105.256 Beiträge

Linux MX 19.1

thoma57 / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo

Eine Frage an (echten) Experten  Habe mir eine Soundkarte Creative Soundblaster Z

Model SB 1500 zugelegt ,leider bleibt alles immer wieder stumm ,Alle einstellen am Alsa-

Mixer gehen verloren (nach dem neustart) oder am Pavucontrol .Es nützt gar nix ,kein Sound

Im Mixer sondkarte  Auswählen nützt auch nichts .ja Hm Hm wo kann ich den Einstellungen

vornehmen ??(Etc ?? ) Anfangs ging es wohl noch ,vieleicht habe ich etwas flasches dazu

Installiert .Habe eine menge versucht bis Heute ,jetzt weiss ich nicht weiter hier

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
cbuddeweg thoma57

„Linux MX 19.1“

Optionen

Vllt. hilft etwas hiervon

https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=54694.0

Gruß

cbuddeweg

Powered by Gentoo-Linux http://www.gentoo.de/
bei Antwort benachrichtigen
KarstenW cbuddeweg

„Vllt. hilft etwas hiervon https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic 54694.0 Gruß cbuddeweg“

Optionen

Auf dieser Internetseite war ich auch schon. Die Linuxuser haben auch keine Lösung gefunden.

Debian GNU/Linux https://www.debian.org/index.de.html
bei Antwort benachrichtigen
KarstenW thoma57

„Linux MX 19.1“

Optionen

Man müßte erstmal herausfinden ob der Linuxkernel (Datei vmlinuz mit den Kernelmodulen im Verzeichnis /lib/modules) überhaupt einen passenden Treiber mitbringt.

Dazu kannst du den Befehl lspci nutzen. lspci listet alle Geräte auf, die am PCI Bus hängen.

Beispiel:

lspci -k

Die Zeilen die mit Audio Devices anfangen sind interessant:

00:01.1 Audio device: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Kaveri HDMI/DP Audio Controller
        Subsystem: ASRock Incorporation Device 1308
        Kernel driver in use: snd_hda_intel

00:14.2 Audio device: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD] FCH Azalia Controller (rev 01)
        Subsystem: ASRock Incorporation Device 7662
        Kernel driver in use: snd_hda_intel

Das ist ein Beispiel von meinem ASROCK Mainboard mit einer Onboard Soundkarte die unter Linux auch funktioniert.

Ich habe in den Foren schon gelesen das es mit dieser Soundkarte Probleme gibt.

Notfalls empfehle ich dir den Kauf eines neuen Tuxedo Computers. Tuxedo baut linuxkompatible Rechner zusammen. Da hast du keine Probleme mit irgendwelchen Linuxtreibern. Ich habe auch immer Probleme mit den Linuxtreibern, wenn ich einen neuen Computer kaufe.

https://www.tuxedocomputers.com/

Debian GNU/Linux https://www.debian.org/index.de.html
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso thoma57

„Linux MX 19.1“

Optionen

Aller Wahrscheinlichkeit nach bist Du am besten beraten, eine Soundkarte zu besorgen, die OOTB läuft statt der SB Z.

Da MX auf Debian basiert, habe ich jetzt mal etwas herumgesucht und sehr wahrscheinlich brauchst Du neben einem aktuelleren Kernel ab 4.19 (sollte bei 19.1 als Buster-Derivat aber mindestens bereits 5.x-irgendwas sein).

Eine Anleitung gibt es hier:

https://www.reddit.com/r/SoundBlasterOfficial/comments/9mm5ad/sound_blaster_r3dr3dizzxrae5_linux_driver/

Das Einpatchen wird wahrscheinlich nicht nötig sein, aber die Firmware ctefx-desktop.bin kannst Du herunterladen und unter /lib/firmware abspeichern.

Die Firmware findest Du hier (ziemlich herunterscrollen):

https://github.com/Conmanx360/linux-firmware

Zusätzlich kannst Du diesen Eintrag in die /etc/rc.local machen:

http://www.ubuntu-forum.de/artikel/67563/creative-soundblaster-z.html#post397968

Die in Debian vorhandene ctefx.bin alleine haut mit der Karte nicht hin.

Viel Hoffnung mache ich Dir zwar nicht, aber vielleicht klappt es ja ausnahmsweise...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 thoma57

„Linux MX 19.1“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Alekom thoma57

„Linux MX 19.1“

Optionen

versteh ich das richtig, das aber der sound funktioniert, WENN die Alsa-Einstellungen gesetzt sind?

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
thoma57 Alekom

„versteh ich das richtig, das aber der sound funktioniert, WENN die Alsa-Einstellungen gesetzt sind?“

Optionen

Nein auch dann nicht

bei Antwort benachrichtigen
thoma57

Nachtrag zu: „Linux MX 19.1“

Optionen

Danke für die Hilfen ,aber es läuft einfach nicht mit der Karte ,ich werde wohl doch lieber Zu Mint wechseln ,da läuft es mit der Soundkarte jedenfalls Gruß

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso thoma57

„Danke für die Hilfen ,aber es läuft einfach nicht mit der Karte ,ich werde wohl doch lieber Zu Mint wechseln ,da läuft ...“

Optionen
Danke für die Hilfen ,aber es läuft einfach nicht mit der Karte ,ich werde wohl doch lieber Zu Mint wechseln ,da läuft es mit der Soundkarte jedenfalls


Dann liegt das sehr wahrscheinlich am zu alten Kernel und fehlenden proprietären bestandteilen.

Falls Du von MX 19.1 nur die freien Bestandteile installiert hast, dann hast Du sehr wahrscheinlich nur den Kernel 4.19-xyz im System.

Um aktuellere kernel zu nutzen, musst Du das AHS-Repo einbinden, welches Kernel 5.x und aktuellere Teile in erster Linie für Grafiktreiber enthält:

https://mxlinux.org/blog/mx-19-1-now-available/

AHS is 64 bit and ships with a debian 5.4 kernel, Mesa 19.2 as well as newer xserver drivers and various recompiled apps that will utilize the newer graphics stack.


Das Repo kannst Du so einbinden:

https://mxlinux.org/blog/new-advanced-hardware-support-repo-ahs-for-short/

https://www.linux-magazin.de/news/mx-linux-19-1-testet-advanced-hardware-support/

Wäre noch ein Hoffnungsschimmer, aber nur ein kleiner;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen