Linux 14.884 Themen, 105.086 Beiträge

Linux Mint Mate 19.1 LTS 64 Bit Deutsch: Drucker anschließen klappt nicht!

Vanessa9 / 20 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Linux-Spezialisten,

da mein uralter Linux-Rechner jetzt nur noch aus dem letzten Loch pfeift, habe ich einen "jüngeren" Desktop-PC mit Linux Mint Mate 19.1 LTS 64 Bit Deutsch aufgesetzt.

Wenn es auch wieder ein wenig mühselig war, so läuft er doch jetzt "rund".

Das einzige, was nicht funktioniert, ist mein Drucker HP Laserjet 6P. Mit allen Tricks und Kniffen, die ich kenne, habe ich ihn nicht zum Laufen gebracht.

Jetzt bitte ich Euch um Hilfe. Was muß ich machen, damit der Drucker es tut? Bitte die Anleitung so gestalten, daß ich als Linux-Laie es verstehe ;-)

Hier ein paar Fotos der Optionen (Fotos in umgekehrter Reihenfolge - das unterste zuerst):

LG Vanessa

Jedes Spiel hat seine Regeln; wer sich nicht daran hält, hat die besten Chancen zu gewinnen.
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Vanessa9

„Linux Mint Mate 19.1 LTS 64 Bit Deutsch: Drucker anschließen klappt nicht!“

Optionen

Hast Du mal geschaut, ob der Parallelport überhaupt aktiv ist im BIOS?

https://wiki.ubuntuusers.de/CUPS/#Drucker-hinzufuegen

Als Schnittstelle gib dann diese ein:

LPT #1

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Vanessa9 fakiauso

„Hast Du mal geschaut, ob der Parallelport überhaupt aktiv ist im BIOS?https://wiki.ubuntuusers.de/CUPS/ ...“

Optionen

Hallo fakiauso,

danke für Deinen Hinweis.

Leider komme ich nicht in das BIOS, so wie ich es von Windows gewöhnt bin.

Ich lande immer im "grub" Menü.

Hast Du einen Tipp für mich, wie ich über eine Anfrage in der Konsole vielleicht herausfinden kann, ob der Parallelport im BIOS aktiv ist - und wenn nein, wie ich das ändere, bzw. wie ich ins BIOS komme?

Beim Start des PC kommt folgende Meldung:

Press DEL to run Setup

Press TAB to display BIOS POST Message

LG Vanessa

Jedes Spiel hat seine Regeln; wer sich nicht daran hält, hat die besten Chancen zu gewinnen.
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 Vanessa9

„Hallo fakiauso, danke für Deinen Hinweis. Leider komme ich nicht in das BIOS, so wie ich es von Windows gewöhnt bin. Ich ...“

Optionen

Hi,

ich bin zwar nicht @fakiauso, aber dazu....

Leider komme ich nicht in das BIOS,

....steht doch eigentlich die Lösung dort:

Beim Start des PC kommt folgende Meldung: Press DEL to run Setup

Funktioniert das denn nicht? Auf deutschen Tastaturen steht da nicht "DEL", sondern "Entf"! Aber ich gehe mal davon aus, dass du das weißt. :-)

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Hi, ich bin zwar nicht @fakiauso, aber dazu.... ....steht doch eigentlich die Lösung dort: Funktioniert das denn nicht? ...“

Optionen

Ein Linux aufspielen und dann nicht wissen wie man ins BIOS kommt.

Na gut, ich will nicht nach treten. Ich hab am Anfang auch so manchen

Bockmist geschossen. Allerdings erinnere ich mich an eine Besonderheit

bei HP Druckern. Da mussten einige Pakete vorher eingespielt werden.

Ist allerdings schon ne Weile her. Vielleicht hat sich das inzwischen geändert?

A

Ob Essen oder auch die Liebe, ich liebe meine lieben Triebe. Doch, wenn Covidneunzehn dich befaellt, dann sag Adieu du schoene Welt. v.m.
bei Antwort benachrichtigen
Vanessa9 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Hi, ich bin zwar nicht @fakiauso, aber dazu.... ....steht doch eigentlich die Lösung dort: Funktioniert das denn nicht? ...“

Optionen

Hallo Raecher ...!

Vielen Dank für den Hinweis, ich war auf die falsche Taste gekommen ;-)

LG Vanessa

Jedes Spiel hat seine Regeln; wer sich nicht daran hält, hat die besten Chancen zu gewinnen.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Vanessa9

„Hallo fakiauso, danke für Deinen Hinweis. Leider komme ich nicht in das BIOS, so wie ich es von Windows gewöhnt bin. Ich ...“

Optionen
Leider komme ich nicht in das BIOS, so wie ich es von Windows gewöhnt bin.

Nach 9 Jahren Nickles, sollte man den Unterschied von Windows und Linux, zu Bios kennen.
Erst startet das Bios, danach erst die Betriebssysteme...

Press DEL to run Setup Zwinkernd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 hatterchen1

„Nach 9 Jahren Nickles, sollte man den Unterschied von Windows und Linux, zu Bios kennen. Erst startet das Bios, danach ...“

Optionen
sollte man den Unterschied von Windows und Linux, zu Bios kennen.

In dieser Sache gibt es keinen Unterschied zwischen Linux und Windows. Der Weg ins BIOS geht unter beiden Systemen über die gleichen Tasten.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„In dieser Sache gibt es keinen Unterschied zwischen Linux und Windows. Der Weg ins BIOS geht unter beiden Systemen über ...“

Optionen
...den Unterschied von Windows und Linux, zu Bios kennen.

Hatte ich damit ausgedrückt...Zwinkernd

Es gibt einen Unterschied zwischen Betriebssystemen und dem Bios, hatte ich aber auch...

Gruß

h1

PS.

Der Weg ins BIOS geht unter beiden Systemen über die gleichen Tasten.

Das stimmt nicht, ins Bios geht es immer ohne BS, das schlummert dann noch.Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 hatterchen1

„Hatte ich damit ausgedrückt... Es gibt einen Unterschied zwischen Betriebssystemen und dem Bios, hatte ich aber auch... ...“

Optionen

OK, dann war das ein kleines Mistverständnis. Reingefallen

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„OK, dann war das ein kleines Mistverständnis.“

Optionen

Kein Problem, kommt in den besten Familien vor.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Vanessa9 fakiauso

„Hast Du mal geschaut, ob der Parallelport überhaupt aktiv ist im BIOS?https://wiki.ubuntuusers.de/CUPS/ ...“

Optionen

Da bin ich jetzt gelandet, aber wie geht es weiter?

LG Vanessa

Jedes Spiel hat seine Regeln; wer sich nicht daran hält, hat die besten Chancen zu gewinnen.
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 Vanessa9

„Da bin ich jetzt gelandet, aber wie geht es weiter? LG Vanessa“

Optionen

Steht doch unten in der grün hinterlegten Reihe:

F10 Save and Exit - was soviel heißt wie: Funktionstaste F10 drücken und damit die Einstellungen sichern und das BIOS verlassen.

Und dann schauen, ob es funktioniert. Wenn nicht, nochmal hier melden.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Vanessa9

„Da bin ich jetzt gelandet, aber wie geht es weiter? LG Vanessa“

Optionen

Auf jeden Fall ist der Parallelport im BIOS aktiv und sollte daher auch dort angeschlossene Drucker erkennen.

Gib also im Drucker-Dialog unter Geräteadresse den Parallelport an mit LPT#1 und als Druckertreiber selber würde ich den bereits angewählten oder den CUPS+Gutenprint v5.2.13 nehmen.

Sollte es über das Druckertool von MINT nicht klappen, dann kannst Du es auch noch direkt über CUPS im Browser versuchen. Dazu musst Du im Adressfeld des Browsers eingeben:

localhost:631

Wenn der Drucker vor dem Hochfahren des PC eingeschaltet ist, sollte er dabei automatisch erkannt werden.  Eingerichtet wird dann der Drucker unter dem Menüpunkt "Verwaltung".

Beim Einrichten unter CUPS musst Du für den Zugriff als Benutzer root angeben und dann mit dem Passwort bestätigen. Für root ist in dem Fall das Paßwort von sudo aka dem ersten User unter Ubuntu/MINT.

https://www.linux-community.de/ausgaben/linuxuser/2004/09/drucker-mit-cups-einrichten-und-im-netzwerk-benutzen/

https://linuxaria.com/article/how-to-add-a-printer-in-ubuntu-or-linux-mint-with-cups

https://wiki.ubuntuusers.de/CUPS/

https://wiki.ubuntuusers.de/CUPS/#Parallelport-aktivieren

https://www.reallinuxuser.com/how-to-setup-your-printer-in-linux-mint/

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 fakiauso

„Auf jeden Fall ist der Parallelport im BIOS aktiv und sollte daher auch dort angeschlossene Drucker erkennen. Gib also im ...“

Optionen
Auf jeden Fall ist der Parallelport im BIOS aktiv

Moin faki,

ich denke, dass sie den erst aufgrund deines Hinweises auf "aktiv" gesetzt hat und nun nicht weiter wusste, wie man das speichert.

Wollen wir mal abwarten, ob sie sich noch meldet, was nun passiert ist. :-))

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Vanessa9 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Moin faki, ich denke, dass sie den erst aufgrund deines Hinweises auf aktiv gesetzt hat und nun nicht weiter wusste, wie ...“

Optionen

Nein, der war bereits aktiv!

Gruß Vanessa

Jedes Spiel hat seine Regeln; wer sich nicht daran hält, hat die besten Chancen zu gewinnen.
bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 Vanessa9

„Nein, der war bereits aktiv! Gruß Vanessa“

Optionen

Hallo Vanessa,

1. zurück ins Bios und dort den Mode auf ECP+EPP setzen. Bitte bedenken, dass ECP nur mit DMA 1 oder 3 funktioniert.

Rechner neu kalt starten und probieren ob es läuft.

2. Wird rechts unten der HP-systray angezeigt?

Rechtsklick auf das Icon >>> settings >>> check for hplip updates (Ankreuzen). Updates werden nun im Hintergrund gesucht. Außerdem wird der Modulstatus (=Treiber) angezeigt.

3. Hp-systray (Rechtsklick) >>> HP-Device-Manager (Linksklick) >>>Device (links oben,  Linksklick) >>> Device setup usw.

Jetzt sollte es aber klappen.

MfG.

violetta

bei Antwort benachrichtigen
Vanessa9 violetta7388

„Hallo Vanessa, 1. zurück ins Bios und dort den Mode auf ECP EPP setzen. Bitte bedenken, dass ECP nur mit DMA 1 oder 3 ...“

Optionen

Hallo Violetta,

vielen Dank für Deine Tipps.

Im Bios habe ich allerdings nur die Möglichkeit zwischen ECP und EPP zu wählen. Eine Kombination von ECP + EPP ist nicht möglich.

Was tun?

Meinst Du mit "Systray" das Druckersymbol in der unteren Leiste?

Ich freue mich auf Deine Rückmeldung.

LG Vanessa

Jedes Spiel hat seine Regeln; wer sich nicht daran hält, hat die besten Chancen zu gewinnen.
bei Antwort benachrichtigen
Vanessa9 violetta7388

„Hallo Vanessa, 1. zurück ins Bios und dort den Mode auf ECP EPP setzen. Bitte bedenken, dass ECP nur mit DMA 1 oder 3 ...“

Optionen

Nachtrag: Mit Mode EPP im BIOS wird der Drucker zwar als "Parallel #1" erkannt, druckt aber immer noch nicht (1. Versuch mit CUPS + Guteprint, 2. Versuch mit hpcups). "Settings" für HP finde ich nicht, wenn ich auf das Drucker-Icon klicke ;-(

Jedes Spiel hat seine Regeln; wer sich nicht daran hält, hat die besten Chancen zu gewinnen.
bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 Vanessa9

„Nachtrag: Mit Mode EPP im BIOS wird der Drucker zwar als Parallel 1 erkannt, druckt aber immer noch nicht 1. Versuch mit ...“

Optionen

Hallo Vanessa9,

alle hplip - Pakete hast Du installiert?

ECP oder EPP das ist nun die Frage. Da hilft nur ausprobieren. 

Ja, dass Druckersymbol ist gemeint. Schau Dir unbedingt jede angebotene Möglichkeit durch Anklicken an. Wahrscheinlich hat HP wieder etwas geändert.

Auf der HP-Seite liegen für Deinen Drucker immer die allerneusten Module (=Treiber). Herunterladen und installieren. Vorher alle alten Module löschen, auch cups und gutenprint.

Schau unbedingt nach, ob eine reine HP-USB-Installation angeboten wird. Dann diese nehmen.

HP-Rechner laufen mit Linux in aller Regel immer auf Anhieb und topp.

MfG.

violetta

PS.: Sehe gerade, dass Du mit Parallelport arbeitest. USB geht dann natürlich nicht.

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 Vanessa9

„Linux Mint Mate 19.1 LTS 64 Bit Deutsch: Drucker anschließen klappt nicht!“

Optionen

Laut Openprinting.org läuft der Drucker unter Linux perfekt: http://www.openprinting.org/printer/HP/HP-LaserJet_6P 

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen