Linux 14.868 Themen, 104.930 Beiträge

Linux auf E installiert, auf C plötzlich Linux Dateien

Scotty4 / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

wieso sind nach der Linux-Mint Installation auf E, plötzlich nachfolgende Dateien auf C?

Name                      Ordner

Linux                       Gdata (C:\Program Files (x86)\Common Files\GData\AVKScanP)

plat-linux2                lib (C:\Program Files (x86)\OpenOffice 4\python-core-2.7.6)

nst_linux.mbr          NST (C:)

linux3                      boot (C:\Program Files (x86)\G Data\InternetSecurity\AVK\BootCD)

arc-tiny.linux.sfx      arc /C:\Program Files (x86)\PeaZip\res)

arc-tiny.linux.sfx      arc (C:\Program Files\PeaZip\res)

Werden diese Dateien automatisch angelegt oder gezielt dahin kopiert und vor allem, welche Aufgabe haben diese?

Alle Dateien schreibgeschützt (Schreibschutz lässt sich nicht ändern)

Kann mal jemand draufschauen und mir sagen was Sache ist.

mfg

scotty

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Scotty4

„Linux auf E installiert, auf C plötzlich Linux Dateien“

Optionen

Lade Dir unter Windows den Revo Uninstaller Free herunter (gibt es auch als portable Version), deinstalliere dann unter Windows GData, OpenOffice und PeaZip inklusive Löschen der Registry-Einträge und Datei-Reste in den o.g. Ordnern.

Sollte das nicht helfen, dann hilft nur noch Voodoo.

Nur weil da Linux dran steht, hat das mit MINT noch lange nichts zu tun. Alle aktuellen Distris nutzen z.B. schon lange nicht mehr OpenOffice, sondern verwenden LibreOffice. Und was soll eine AV für Windows mit einem installierten Linux zu tun haben.

Genausowenig wie in Deinen anderen Threads Windows durch Linux funkt, verändert ein installiertes Linux etwas an Windows ohne aktives Zutun des Nutzers.

Kann mal jemand draufschauen und mir sagen was Sache ist.


Manchmal genügt schon das Nutzen einer Suchmaschine.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work fakiauso

„Lade Dir unter Windows den Revo Uninstaller Free herunter gibt es auch als portable Version , deinstalliere dann unter ...“

Optionen
dann hilft nur noch Voodoo.

Ich als praktizierender Psychopath hätte da noch ein paar andere Ideen.

bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Scotty4

„Linux auf E installiert, auf C plötzlich Linux Dateien“

Optionen

Das sind Leichenteile Deiner abenteuerlichen Experimente unter Windows.

Einfach mal in einer Suchmaschine eingeben, s.@fakiauso

bei Antwort benachrichtigen
Scotty4

Nachtrag zu: „Linux auf E installiert, auf C plötzlich Linux Dateien“

Optionen

die Story geht aber noch weiter......

den abgestellten Virenscanner (GData) wieder aktiviert und einen Scan eingeleitet und siehe da, es wurden 2 Trojaner detektiert, nämlich

g2update.au3 Virus AIT: Trojan.Nymeria.3010  (wurde sofort gelöscht)

grub2win.zip Trojan.GenericKD.4220839  

Auf diesem Link bekommt man ausführliche Hilfe auch für Win10:

https://www.pcrisk.de/ratgeber-zum-entfernen/9336-nymeria-trojan

Man gibt also einen PC zu einer kleinen Fa. mit schriftlichen Anweisungen was zu machen ist und erhält den PC zurück mit abgestelltem Virenscanner und 2 Trojanern, toll, natürlich alles Zufälle. Die Frage, wie lässt sich in Zukunft derartige Manipulationen zum Nachteil des Benutzers verhindern?

mfg

scotty

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Scotty4

„die Story geht aber noch weiter...... den abgestellten Virenscanner GData wieder aktiviert und einen Scan eingeleitet und ...“

Optionen
Die Frage, wie lässt sich in Zukunft derartige Manipulationen zum Nachteil des Benutzers verhindern?

Gar nicht.

(Oder höchstens dann, wenn Du alles selbst machst.)

Wenn Du andere an Deine Technik ranlässt, kannst Du selber nie wirklich 100%ig wissen, was die gemacht haben. (Und wenn Du die Fähigkeit hättest, das zu überprüfen, hättest Du den Dienstleister ja gar nicht in Anspruch nehmen müssen.)

Und selbst, wenn Du alles selbst machst, wirst Du u.U. Software installieren, die Du nicht selbst programmiert hast. Und dann gilt das selbe: Auch dort können sich Routinen verbergen, die Du nicht haben möchtest und die Du selbst nicht entdeckst.

Also entweder vertraust Du auf das, was andere Dir zur Verfügung stellen oder Du hältst Dich fern von all dieser Technik.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Scotty4

„die Story geht aber noch weiter...... den abgestellten Virenscanner GData wieder aktiviert und einen Scan eingeleitet und ...“

Optionen
den abgestellten Virenscanner (GData) wieder aktiviert und einen Scan eingeleitet und siehe da, es wurden 2 Trojaner detektiert,


Kannst Du mit dem Begriff false positiv etwas anfangen?

https://grub2win.en.lo4d.com/virus-malware-tests

https://www.heise.de/ct/hotline/Virenverdacht-bei-AutoIT-Skripten-323344.html

https://www.andysblog.de/kompilierte-autoit-skripte-und-die-virenscanner

Vielleicht kloppst Du besser Dein tolles GData in die Tonne oder aktualisierst wenigstens mal die Signaturen.

Man gibt also einen PC zu einer kleinen Fa. mit schriftlichen Anweisungen was zu machen ist und erhält den PC zurück mit abgestelltem Virenscanner und 2 Trojanern, toll, natürlich alles Zufälle.


Angesichts Deiner Historie fährst Du besser mal den Paranoia-Modus runter und verzichtest stattdessen auf die Spielereien mit irgendwelchen Tools. Wenn die Arbeit anderer nur dazu dient, um hinterher daran herumzumeckern, dann mache es doch in Zukunft selber.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Kannst Du mit dem Begriff false positiv etwas ...“

Optionen

Ho,Ho,Ho...
Das war aber klare Kante, liest man so selten von Dir.Lächelnd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1

„Ho,Ho,Ho... Das war aber klare Kante, liest man so selten von Dir. Gruß h1“

Optionen
Das war aber klare Kante, liest man so selten von Dir.


Ich sach ma so - lösungsorientiert sieht anders aus.

Raschelraschelkruschtelkruschtel - ahjetztja - Trollhandbuch S.247:

Wirf eine Nichtfrage mit einer Nichtlösung in die Runde, mache einen fiktiven Dritten (hier vermeintlicher PC-Service) als Strohmann dafür verantwortlich und reagiere durch Nichtantworten. Stattdessen hänge das nächste Nichtproblem an beliebiger Stelle in den Thread, welches natürlich ebenfalls niemals selbst verursacht wurde, aber unbedingt mit dem Eingangsnichtproblem definitiv nichts zu tun hat.

Es ist mittlerweile doch recht auffällig und scheinbar gibt´s hier weder ein Problem noch daher eine Lösung dafür - sach ich ma so.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Ich sach ma so - lösungsorientiert sieht anders aus. Raschelraschelkruschtelkruschtel - ahjetztja - Trollhandbuch S.247: ...“

Optionen
Trollhandbuch S.247

Herman4 = Scotty4?Cool

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Scotty4

„die Story geht aber noch weiter...... den abgestellten Virenscanner GData wieder aktiviert und einen Scan eingeleitet und ...“

Optionen
Die Frage, wie lässt sich in Zukunft derartige Manipulationen zum Nachteil des Benutzers verhindern?

Beweis durch Behauptung?

Hast Du die Leute mal angesprochen?

Ich behaupte mal ganz frech, daß Du Dir den Kram selbst installiert hast. 

bei Antwort benachrichtigen