Linux 14.821 Themen, 104.500 Beiträge

devilspie

Systemcrasher / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi Leute,

mal wieder ein Problem für mich:

devilspie: damit kann man bestimmte Anwendungen bestimmten Arbeitsflächen zuweisen.

siehe hier: https://wiki.ubuntuusers.de/Devilspie/#source-3

Habs auch so gemacht:

Nur ein Problem:


/home/ich:~$ devilspie -d &
[9] 6563

/home/ich:~$ Devil's Pie 0.23 starting...
Loading /etc/devilspie
/etc/devilspie doesn't exist
Loading /home/norman/.devilspie
Loading /home/norman/.devilspie/thunar.ds
Loading /home/norman/.devilspie/firefox.ds
Loading /home/norman/.devilspie/wesnoth.ds
Loading /home/norman/.devilspie/vlc.ds
4 s-expressions loaded.
Changing workspace to 2
Changing workspace to 4

1 und 3 erscheinen nicht und funzen auch nicht.

Starte ich nun die Anwendung, kommt das hier:

/home/ich:~$
** (devilspie:6141): CRITICAL **: 16:57:41.779: e_sexp_eval: assertion 'f->tree != NULL' failed

** (devilspie:6133): CRITICAL **: 16:57:41.782: e_sexp_eval: assertion 'f->tree != NULL' failed

** (devilspie:6133): CRITICAL **: 16:57:44.172: e_sexp_eval: assertion 'f->tree != NULL' failed

** (devilspie:6141): CRITICAL **: 16:57:44.185: e_sexp_eval: assertion 'f->tree != NULL' failed


Damit kann ich nun nix anfangen.

Ach so: für jede Anwendung benötigt man eine eigene Datei, gibt man alles in eine, funzt nur der erste Eintrag.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Systemcrasher

„devilspie“

Optionen

Zum Problem selber wurde ich nur insofern fündig, als es sich um einen Bug des ohnehin nicht mehr weiterentwickelten devilspie handelt:

https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/devilspie/+bug/1190888

https://ubuntuforums.org/archive/index.php/t-863092.html

Warum installierst Du nicht den Nachfolger devilspie2 aus den Paketen?

https://packages.ubuntu.com/search?keywords=devilspie2&searchon=names&suite=all&section=all

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher fakiauso

„Zum Problem selber wurde ich nur insofern fündig, als es sich um einen Bug des ohnehin nicht mehr weiterentwickelten ...“

Optionen
Warum installierst Du nicht den Nachfolger devilspie2 aus den Paketen?

Den hab ich installiert, aber - bisher - keine brauchbare Anleitung gefunden.

Soweit ich weiß, läuft der unter lua.

Und das ist schlecht, denn seit conky auf lua umgestellt ist, funzt es nicht mehr richtig, will heißen, es weigert sich, im Vordergrund zu bleiben, egal was in der config steht.

Ich bin also absolut kein Freund von lua.

Typischer Fall von Verschlimmbesserung.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Systemcrasher

„Den hab ich installiert, aber - bisher - keine brauchbare Anleitung gefunden. Soweit ich weiß, läuft der unter lua. Und ...“

Optionen
Und das ist schlecht, denn seit conky auf lua umgestellt ist, funzt es nicht mehr richtig, will heißen, es weigert sich, im Vordergrund zu bleiben, egal was in der config steht.


Hmm - da bin ich etwas überfragt, aber hast Du ggf. für´s Klickibunti den grafischen Weg per conky-manager in Betracht gezogen?

https://wiki.ubuntuusers.de/Conky_Manager/

Eventuell mal die ganzen Config-Dateien löschen und neu anlegen lassen.

Für devilspie2 gibt es hier eine kleine Hilfe zwar unter MINT, aber das sollte unter Ubuntu ja ansatzweise auch so laufen:

https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=54480.0

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher fakiauso

„Hmm - da bin ich etwas überfragt, aber hast Du ggf. für s Klickibunti den grafischen Weg per conky-manager in Betracht ...“

Optionen
devilspie2

"Aber leider werden die Fenster für vlc, LibreOffice und Jameica/Hibiscus (Java) nicht korrigiert."

Scheint also unter dp2 ein ähnliches Problem zu bestehen.

Werds die Tage mal ausprobieren.

conky-manager in Betracht gezogen?

ja, machte keinen Unterschied.

Und: Die Probleme sind unabhängig von der Plattform/Distri.

Damals war Arch eine der ersten Distries, die umgestellt hatten.

Da bestand das Problem schon.

Später dann mit den diversen Klonen (Crunchbang, Bunsenlab).

Auch unter Mint 18.1, 2, 3 läuft es nicht.

Hatte damals auch mehrfach die congi neu angelegt, bzw. funktionierende aus dem Netz installiert.

Entweder die liefen gar nicht, oder aber hatten das gleiche Problem.

Eine Idee kommt mir da gerade (werd es heute aber nicht ausprobieren, da andre Dinge im Moment vorrangig):

Vielleicht könnte ich es mal versuchen, in einer Konsole zu öffnen und die dann transparent festkleben.  Mehr als schiefgehen kann das nicht.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen