Linux 14.759 Themen, 103.845 Beiträge

Ubuntu 16.04 zeigt in Grub2 3x Windows BOOT Manager

hardy25 / 14 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo an alle Linuxer die sich mit Grub2 und Uefi auskennen,weiß allerdings nicht ob die Frage zum BIOS Forum gehört

Ich habe gestern durch Zufall,als eine Platte verschwunden war,in der Computerverwaltung 2 UEFI Systempartitionen gefunden und im Grub2 sogar 3 Windows Bootmanager?Kann sich jemand vorstellen wie das funktioniert.Gehört vielleicht noch dazu,mußte nach einem Fehler Windows 7 mit einem Image von Paragon Festplatten Manager Suite 15 wiederherstellen,welches nach Information von Paragon nur auf besonderem bearbeiten UEFI Partition ändert,nicht neu installiert.

Muß noch dazu sagen,das ich neben Ubuntu auch noch Windows 7,8.1 Pro Stammsystem und 10 Pro auf dem PC habe.7 für alte Spiele,8.1 für alles andere und 10,naja gab es eben kostenlosLächelnd

bcdedit zeigt mir an,das es von Volume 3 startet und Grub,keine Ahnung,seht selbst!Nur die meiner Meinung nach wichtigen Zeilen?

# Uncomment to disable graphical terminal (grub-pc only)

#GRUB_TERMINAL=console

# The resolution used on graphical terminal

# note that you can use only modes which your graphic card supports via VBE

# you can see them in real GRUB with the command `vbeinfo'

#GRUB_GFXMODE=640x480

# Uncomment if you don't want GRUB to pass "root=UUID=xxx" parameter to Linux

#GRUB_DISABLE_LINUX_UUID=true

# Uncomment to disable generation of recovery mode menu entries

#GRUB_DISABLE_RECOVERY="true"

# Uncomment to get a beep at grub start

#GRUB_INIT_TUNE="480 440

und aus dem Terminal: 

Boot0000* Windows Boot Manager

Boot0003 Windows Boot Manager

Boot000A* Windows Boot Manager

Boot0036* USB Hard Drive

Boot003D* ATAPI CD-ROM Drive

Boot004B* CD/DVD Drive

Ich gehe mal davon aus Boot0000 ist die 1 Part.

Boot0003 die 3. neue Systempartition und Boot000A keine Ahnung.Wenn jemand da durchsieht,wäre dankbar für Hinweise ob vielleicht eine UEFI weg kann und alles wieder auf die 1. Part.

bei Antwort benachrichtigen
mi~we hardy25

„Ubuntu 16.04 zeigt in Grub2 3x Windows BOOT Manager“

Optionen
im Grub2 sogar 3 Windows Bootmanager?

Du hast ja auch 3x Windows (7,8.1 und 10) auf dem Rechner. Bei einer Installation unter UEFI schreibt jedes Windows seinen Bootmanager-Kram in die spezielle EFI-Systempartition, wo die dann alle, zuzüglich dem Linux-Grub,  friedlich nebeneinander existieren sollten. Daß dir Grub 3 Windows-Bootmanager anzeigt, sollte also korrekt sein. Was allerdings seltsam ist, ist das hier:

in der Computerverwaltung 2 UEFI Systempartitionen gefunden

Sicher? Die EFI-Systempartition sollte es natürlich nur einmal geben!

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
hardy25 mi~we

„Du hast ja auch 3x Windows 7,8.1 und 10 auf dem Rechner. Bei einer Installation unter UEFI schreibt jedes Windows seinen ...“

Optionen

Hallo,

gerade das ist mein Problem,denn ich habe vorgestern mal wieder mit easy uefi,die UEFI System Partition gesichert,wobei ich es festgestellt habe,das es 2 davon gibt!Darum dachte ich,man kann aus Grub herausfinden,welche "sozusagen beim Start angefahren wird.

Ich habe beim letzten mal logischerweise die 1. gesichert aber bei bcdedit stand es,als wenn Volume 3 jetzt genutzt wird? Mir kommt es tatsächlich so vor als wenn bei der Wiederherstellung des Windows 7,das 2.uefi erstellt wurde,denn bei Grub wurden seit dem im Start 2 Windows Bootmanager angezeigt und die Windowssysteme starten auch von beiden.Es scheinen also beide zu funktionieren.

Dann werde ich wohl lieber nichts ändern.Ich weiß nur,das Paragon auch die uefi Systempartitionen mit sichert.Naja,abwarten und beobachten, und beide sichern,für den Notfall!Vielleicht kennt sich noch jemand mit Grub aus,das ich darüber uefi bearbeiten kann und im Notfall zurück,falls ein Problem entsteht?

Danke trotzdem für deine Antwort

bei Antwort benachrichtigen
hardy25

Nachtrag zu: „Hallo, gerade das ist mein Problem,denn ich habe vorgestern mal wieder mit easy uefi,die UEFI System Partition ...“

Optionen

kleine Ergänzung:

War eben wegen Banking auf Ubuntu,danach über Grub Windows gestartet und gesehen,dort steht tatsächlich ein Windows Boot Manager auf sda1 eigentlich normal und der 2. bei sda3 wovon ich eben Windows gestartet habe,es funktionieren beide!

bei Antwort benachrichtigen
nemesis² mi~we

„Du hast ja auch 3x Windows 7,8.1 und 10 auf dem Rechner. Bei einer Installation unter UEFI schreibt jedes Windows seinen ...“

Optionen
Die EFI-Systempartition sollte es natürlich nur einmal geben!

Aber zusätzlich kann es z. B. noch eine OEM-ESP geben.

Ich habe es gerade mal auf einem USB-Stick getestet, es können problemlos mehrere ESP erstellt werden (bei Nr. 4 habe ich aufgehört), der Partitionstyp ist gleich (C12A7328-F81F-11D2-BA4B-00A0C93EC93B), aber die GUID ist unterschiedlich, also kein Problem.

Deshalb kann man bei "bcdboot" auch bei UEFI mit dem Parameter "/s" die Ziel(-ESP)Partition angeben. (und damit alle BS gezielt auf eine ESP bringen)

Legal ist das mit mehreren ESP schon, fördert aber nicht den Durchblick ...

Im UEFI könnten dadurch noch mehr doppelte Einträge im Bootmenü erscheinen...

bei Antwort benachrichtigen
hardy25 nemesis²

„Aber zusätzlich kann es z. B. noch eine OEM-ESP geben. Ich habe es gerade mal auf einem USB-Stick getestet, es können ...“

Optionen

Hallo,eben noch einen anderen Test gemacht,wie schon geschrieben kann ich von Grub aus über 1.und 3.uefi Partition starten,darum habe ich einmal in Easy Uefi nachgesehen,demnach liegt Grub2 auf der sda1 also Part.1 das dann weiterleitet laut Easy uefi auf die 2. Uefi Part Vol.3?

An den mbr in der uefi Startpartition möchte ich nicht unbedingt ran,darum wollte ich das gerne über Grub machen,das ich auf 1 gesetzt habe,so das ich jederzeit wieder heran komme.Zwar habe ich ja zwei davon mit je 61 MB groß sind.Hier mal noch die Angaben zur Startpartition,über Ubuntu bzw Grub2

Description:ubuntu

GPT partition GUID:{4A43562B-C720-4C6A-9F3A-6E5483A4ED6C}

Partition number:1

Partition starting sector:2048

Partition ending sector:206847

File path:\EFI\ubuntu\shimx64.efi

 von dort weiter zum MBR !!!!

Description:Windows Boot Manager

GPT partition GUID:{C70753EA-3365-4137-830B-43C7FD44B5EE}

Partition number:3

Partition starting sector:471040

Partition ending sector:675839

File path:\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi

Ubuntu auf 2 startet der MBR auch von der 2. uefiPart.Was du unter OEM ESP meinst,keine Ahnung,kenne ich nicht,da ich sämtliche Systeme neu auf der Festplatte installiert hatte,nach kleinen Installations LächelndUnfall und leerer Festplatte danach.Wie oben schon geschrieben,vielleicht lasse ich es bei beiden UEFI System Part. bis ich mich durch das Internet gewühlt habe oder etwas bei Grub weiterkomme.Ich vermute mal,wenn uefi 2 weg ist läuft es über die erste weiter,das sehe ich am besten,wenn ich einfach über Grub deaktivieren kann,oder eben aktivieren????

bei Antwort benachrichtigen
hardy25

Nachtrag zu: „Hallo,eben noch einen anderen Test gemacht,wie schon geschrieben kann ich von Grub aus über 1.und 3.uefi Partition ...“

Optionen

So,jetzt startet der Windows Boot Manager auch von der ersten Partition,könnte also den von der 3. (siehe kl.Pfeile) löschen,aber ich laß es von hier.

bei Antwort benachrichtigen
nemesis² hardy25

„Hallo,eben noch einen anderen Test gemacht,wie schon geschrieben kann ich von Grub aus über 1.und 3.uefi Partition ...“

Optionen
Was du unter OEM ESP meinst,keine Ahnung,kenne ich nich

War nur in c't 15/2013, S. so erwähnt.

Scheinbar gibt/gab es bei ein paar Komplettsystemen eine zweite ESP (ggf. größer) die vielleicht für die Recovery-Funktionen vorgesehen waren. Zerballert es die erste ESP, sucht UEFI auf der zweiten und es läuft noch etwas.

Unterscheiden kann man die schlecht, am ehesten an der Größe (wenn unterschiedlich, sonst nur per Lage oder GUID).

Wenn alle deine Systeme jetzt von der 1. ESP starten, könnte die andere theoretisch weg, aber du lässt sie ja. Ich könnte mir vorstellen, dass die zweite ESP beim Rückspielen eines Images mit angelegt wurde - wenn du es nicht warst.

Schön, dass es läuft wie du willst, durch deine Frage habe ich auch wieder etwas dazugelernt. Lächelnd

bei Antwort benachrichtigen
hardy25 nemesis²

„War nur in c t 15/2013, S. so erwähnt. Scheinbar gibt/gab es bei ein paar Komplettsystemen eine zweite ESP ggf. größer ...“

Optionen

Das vermute ich ja auch,das bei dem zurückspielen des Windows7 mit der Suite von Paragon,nicht das Uefi gelassen wurde oder nur auf die damaligen Einstellungen zurückgesetzt wurde,sondern im Gegensatz zum Paragon Support,wurde doch eine 2.UEFI hinzugefügt?

Eigenartigerweise findet uefibootmgr im Ubuntu auch 2x Grub im Uefi die im easyUefi nicht drin stehen,sondern eben nur 3x MBR und 1x Grub in Uefi Part.1.Was solls ich habe bei Ubuntuusers eine Möglichkeit Uefi zu bearbeiten,nur mit dem Hinzufügen muß ich noch klar kommen,nur für den Notfall.Es eilt ja nicht!

Komisch mein Windows 8.1 bietet immer noch kein Update an.Auf meinem Notebook habe ich eben suchen lassen und plötzlich dort 4 Wichtige,nach der Suche.MS hat wohl den Kopf voll mit ihrem Win10. Das nur nebenbei,denn auch dort 3 Windows zu den UpdatesZwinkernd

Auf jedem Fall dank für deine Antworten,aber wie schon erwähnt,war die Platte formatiert,ehe ich alle 4 auf meinem PC neu installiert habe und Linux scheint nicht sehr hier verbreitet zu sein.

Also,ist ja bald soweit,schönes Wochenende!!!

bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 hardy25

„Ubuntu 16.04 zeigt in Grub2 3x Windows BOOT Manager“

Optionen

Hallo hardy25,

wir sehen das Ergebnis einer Bearbeitung des Bootmanagers über Windows! Besser wäre es gewesen den Bootmanager (Grub2) über Linux, in Deinem Falle Ubuntu, zu bearbeiten.

EasyUefi ist zwar eine Möglichkeit, bleibt jedoch auf Windowsebene.

Hier ein Link der Dir weiterhelfen sollte:  

https://linux-club.de/wiki/opensuse/UEFI_Boot_Konfiguration

MfG.

violetta

bei Antwort benachrichtigen
hardy25 violetta7388

„Hallo hardy25, wir sehen das Ergebnis einer Bearbeitung des Bootmanagers über Windows! Besser wäre es gewesen den ...“

Optionen

Hallo violetta,

mit EasyUefi kann man sowieso nicht viel bearbeiten,wenn man nicht die Pro Version hat,höchstens löschen von Systemstartern,aber nicht hinzufügen,deshalb war ja meine Frage,ob sich hier jemand auskennt mit der Bearbeitung von Uefi über Grub2,bzw efibootmgr oder dem Editor mit sudo gedit /etc/default/grub, die ich teilweise oben hinein kopiert hatte.

Man kann über sudo efibootmgr .... viel machen,allerdings sieht es im Editor irgendwie leichter aus,wieder hinzuzufügen was man entfernt hat,falls es ein Unfall wird?ZwinkerndUbuntu habe ich immer (fast) an 1 zu stehen außer zu den Updates von Windows,zum Einkaufen,Banking usw., deshalb könnte ich von dort aus immer reparieren?

EasyUefi nutze ich hauptsächlich zum Sichern von der Uefi  System Partition,aber welche der beiden,deshalb auch anfänglich die Frage,ob ich eine USP löschen könnte.Da wußte ich auch noch nicht,das beide funktionieren,denn es startete Ubuntu von der 1 System P. und der MBR von der 2. System P.,was mir irgendwie gefährlich erschien.

Dumm ist auch das sich in den Uefi Part.viel (Müll) wie zB. usb disk,floppy disk,atapi cd/dvd und was sonst noch alles am PC hängt,aber alles ca.je 20x,welches ich vielleicht über "efibootmgr delete-bootnum xx" oder "sudo efibootmgr -b 15 -B" entfernen könnte,nur möchte ich mir nicht alles versauen,wenn das nicht so funktioniert,deshalb wäre schön wenn es genauer ginge.

Unter Ubuntuusers ist ja vieles zu finden,aber ob man etwas beachten muß,steht selten bei.Dort ist alles schön kompliziert erklärt,wenn auch gut gemeint.Linux ist eigentlich nicht schlecht uva. sicherer und kostenlos,aber teilweise sehr kompliziert durch ihr Terminal,ohne dem man oft nicht weiter kommt!

Man habe ja fast einen Roman verfasst.Ich werde lieber noch warten,auf einen "Linuxfuchs",bis ich dort dran etwas lösche,denn alles funktioniert ja und ich sichere lieber beide Uefi,bis ich Klarheit habe.

Trotzdem danke für deine Meldung!Ich habe mir ein Lesezeichen für deine Seite gemacht.Auch dort ist ja die Erklärung alleine wieder voller Geheimnisse,bei den Bezeichnungen.

MfG Hardy

bei Antwort benachrichtigen
calypso at work hardy25

„Hallo violetta, mit EasyUefi kann man sowieso nicht viel bearbeiten,wenn man nicht die Pro Version hat,höchstens löschen ...“

Optionen
Man kann über sudo efibootmgr .... viel machen

Ein Tippfehler und bei Dir startet gar nichts mehr.

https://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_Customizer/

beide Uefi

Was ist denn das für ein Gegurke?

kompliziert durch ihr Terminal

Stimmt nicht.

Linuxfuchs

https://wiki.archlinux.de/title/Hauptseite

Kein System ist besser dokumentiert. Für einige wenige Seiten bin ich verantwortlich. Ich bin auch der TU, der wegen eines kapitalen Fehlers demnächst hingerichtet werden wird.

Klarheit

Die wird es bei Dir nur geben, wenn Du den ganzen Kram von Grund auf neu aufbaust.

1. Windows

2. Linux

Ohne Späßkens wie z. B. EasyUEFI von http://www.chip.de/downloads/EasyUEFI_66456619.html .

bei Antwort benachrichtigen
hardy25 calypso at work

„Ein Tippfehler und bei Dir startet gar nichts mehr. https://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_Customizer/ Was ist denn das für ein ...“

Optionen

Hallo Calypso,

Warum alles neu aufbauen,was gut funktioniert,nur mal sortiert werden müßte?EasyUefi ist ein schönes kleines Progrämmchen mit dem ich in der Zeit der Windows Updates mal Grub deaktivieren kann um nur von den 3 Windows zu starten.Ich hätte nur gerne gewußt,wie man in dem oben gezeigten Editor,ohne Gefahr das 2 Uefi auf der 3 Part. deaktivieren oder sogar löschen bzw wieder einfügen könnte,obwohl beide funktionieren?

Was efibootmgr--delete-bootnum bzw die Abkürzung - b die Nummer -B (nicht kompliziert?) betrifft, brauche ich für die vielfach erschienen Sytemzubehör usb Drive,Hard Drive,cd/DVD Drive usw.,aber das ist mir mit der Abkürzung noch zu gefährlich,deshalb eine kleine Hilfe.

Ich quäle mich mit Ubuntu (Linux) schon seit Jahren,als System u.o. als VM aber viele Sachen sind mir eben zu kompliziert,auch durch die ganzen Terminalbefehle die man oft brauch.

Mir ist Linux nur sicherer für Banking und Zahlungen und Einkäufe mit Karte,sonst hatte ich es mir auch nicht immer auf jedem Gerät installiert !Es hat einen Grund warum Linux nicht so beliebt ist,nicht nur wegen den Spielen.Ich habe mir auch den Linux-Kurs vom HPI vor ein paar Wochen angesehen,bzw gespeichert womit man aber auch nicht viel weiter kommt,außer vielleicht surfen und und Mails schreiben.

Na gut,also Ubuntu und die 3 Windows werde ich bestimmt nicht wegen den beiden Uefi Part. neu installieren und wie oben steht,ein Tippfehler dann läuft gar nicht mehr,darum habe ich hier im Linuxforum nachgefragt,weil ich das unter Linux!! kenne.

Trotzdem danke für deine Meinung.

Schönes Wochenende

Hardy

bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 hardy25

„Hallo violetta, mit EasyUefi kann man sowieso nicht viel bearbeiten,wenn man nicht die Pro Version hat,höchstens löschen ...“

Optionen

Hallo hardy25,

nur nicht den Kopf hängen lassen. Auch Dein System ist reparabel. Handarbeit ist allerdings immer angesagt, so manches Mal über das Terminal oder die GUI.

Gib hier auf Nickles im Suchfeld (rechts oben) das Stichwort "Bootloader" ein und Du wirst auch für Dein Problemchen eine fachliche Lösung finden.

Vielleicht solltest Du Dir einmal Opensuse_leap anschauen.

MfG.

violetta

bei Antwort benachrichtigen
hardy25 violetta7388

„Hallo hardy25, nur nicht den Kopf hängen lassen. Auch Dein System ist reparabel. Handarbeit ist allerdings immer angesagt, ...“

Optionen

Hallo Violetta,

es ist ja nicht so,das es kaputt ist,sondern man könnte es mal aufräumen und wenn die beiden Systemstart Partitionen eben bleiben,dann bleiben die eben.Bei dem Forum BIOS hatte ja als erstes nachgesehen,aber da geht es meist um Totalschäden und Bootloader habe ich nicht gesehen,kann ja nochmal nachsehen und Google bin ich durch,meist auch alles nicht so erklärt,wie ich es brauchen könnte.

Man müßte eine virt.Maschine aus Windows und Ubuntu erstellen können,so das man dort herum fummeln könnte,Windows Lizenzen hätte ich noch und UEFI soll ja auch gehen aber so wie meines glaube ich kaumLächelnd.

Auf meinem Notebook habe ich ja auch die 3 Windows aber Ubuntu als virt.Maschine,da gibt es kein Problem.Spätestens wenn ich hier auf meinem PC wieder eine Sicherung zurück spielen muß und 3 UEFI System Part. habe,wird es blöd.

Ach Quatsch wenn es dann immer noch läuft?Cool Ach irgendwie komme ich weiter und die Sicherung vom UEFI 1 habe ich ja,bzw wird ja dann scheinbar mit der Wiederherstellung mit Paragon mitgeliefert,was jetzt gerade beim Windows 7 passiert zu sein scheint?

Dieses efibootmgr--delete-bootnum oder besser die Abkürzung davon werde ich einfach mal ausprobieren,mit irgend einer usb Drive oder Hard Drive von ganz hinten,was soll passieren,hochstens wie Calypso geschrieben hat neu alles aufbauen,mußte ich ja schon einmal wegen der Ubuntu Installation.Nicht aufgepaßt war nur noch Ubuntu drauf.Selber Schuld.

So,nun wünsche ich dir ein schönes Wochenende und werde in der Falle verschwinden und lesen!

MfG Hardy

bei Antwort benachrichtigen