Linux 14.799 Themen, 104.232 Beiträge

Betr.: DaVinci Resolve Video/Audio-Schnittsoftware

siegmar / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

ich habe die Free-Version von obiger Software in Mint18.3 installiert.

So weit so gut. Wenn ich eine MP4 Video-Datei in die Timeline legen will, so wird diese nicht in die VIDEO-Line gelegt, sondern in die AUDIO-Line. Dabei fällt mir auf , dass, obwohl die Video-Dateien, die ich bearbeiten will, mit MP4 enden, vom Programm als eine Audio-Datei AAC erkannt werden. Die Eigenschaften der Datei lauten jedoch richtig als Datei.mp4, darunter wird aber AUDIO-Codec: AAC  angezeigt, obwohl keine Audiospur vorhanden ist. Wenn ich eine MP3-Datei in die AUDIO-Line legen möchte, so wird diese nicht angenommen. Bilder(hier: png) kann man in die Video-Line legen und bearbeiten.

Kann mir jemand den Grund nennen? Ist da evtl. in den Project-Settings eine bestimmte Eingabe  von Nöten? Ich habe bisher keine Möglichkeit gefunden, die Abhilfe schaffen könnte.

Vielen Dank im Voraus für die Tipps.

Gruß siegmar

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso siegmar

„Betr.: DaVinci Resolve Video/Audio-Schnittsoftware“

Optionen

Naja - MP4 ist ja ein Container und eventuell fehlen da Codecs, da diese unter Mint 18 nicht mehr automatisch installiert werden.

Kann gut sein, wenn die Pakete mit bad und ugly drin sind, dass es dann läuft.

PS. Ich schiebe das mal auf´s Linux-Brett, wenn es recht ist. Mir scheint die Ursache da eher in Mint statt im Programm zu liegen.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
siegmar fakiauso

„Naja - MP4 ist ja ein Container und eventuell fehlen da Codecs, da diese unter Mint 18 nicht mehr automatisch installiert ...“

Optionen

@fakiauso

Vielen Dank für den TIpp.

Die Codecs hatte ich gleich nach der Installation von Mint18.3 nachinstalliert. Die ugly und bad-Pakete sind installiert.  Was mir auffällt ist, dass  parole  die Datei gstreamer1.0-libav und -plugins-bad-faad moniert und installieren möchte, obwohl beide Dateien installiert sind. Die libav ist dabei mit einem Ausrufungszeichen gekennzeichnet.  Liegt hier der Hase im Pfeffer?

Da ich im Moment auch nicht weiter weiß, ist wohl eine weitere Suche nach dem Übeltäter angesagt.

Gruß siegmar

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso siegmar

„@fakiauso Vielen Dank für den TIpp. Die Codecs hatte ich gleich nach der Installation von Mint18.3 nachinstalliert. Die ...“

Optionen
Die libav ist dabei mit einem Ausrufungszeichen gekennzeichnet. 


Hast Du da mal einen Screenshot? Mit Mint bin ich nicht so firm, könnte aber mit dem APT-Pinning zusammenhängen.

Geht das weg, wenn Du auf der Konsole aktualisierst über:

sudo apt-get update
sudo apt-get dist-upgrade

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
siegmar fakiauso

„Hast Du da mal einen Screenshot? Mit Mint bin ich nicht so firm, könnte aber mit dem APT-Pinning zusammenhängen. Geht ...“

Optionen

Hier mal ein Screenshot, nachdem ich das update und upgrade gemacht habe:  Danach hat sich auch nichts geändert

Ebenso zur Ansicht aus: /etc/apt/preferences.d/ was APT-Pinning betrifft:

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso siegmar

„Hier mal ein Screenshot, nachdem ich das update und upgrade gemacht habe: Danach hat sich auch nichts geändert Ebenso zur ...“

Optionen

Z.Z. läuft gerade der Download von Mint 18.3 Cinnamon. Mal sehen, ob sich dann etwas herausfinden lässt. Hatte nur etwas wenig Zeit für tieferes Einarbeiten, da Mint jetzt nicht gerade meine Spezial-Distri ist;-)

Um bei den Updates etwas zu erreichen, setze bitte in der Aktualisierungsverwaltung die Option auf "Immer alle aktualisieren", falls das noch nicht der Fall ist und versuche dann, über den Dialog von Parole noch einmal, die fehlenden Codecs zu installieren.

https://www.heise.de/newsticker/bilderstrecke/bilderstrecke_3252430.html?bild=9&back=3252145&back_artikelseite=0

Hier zu sehen in Bild 10 der Klick-Strecke, Bild 3 zeigt, wie beim Installieren bereits die fehlenden Codecs mit in´s System rutschen.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
siegmar fakiauso

„Z.Z. läuft gerade der Download von Mint 18.3 Cinnamon. Mal sehen, ob sich dann etwas herausfinden lässt. Hatte nur etwas ...“

Optionen

Hallo,

die mint-meta-codecs sind alle seit der Installation installiert. Trotzdem meldet sich Parole immer wieder mit der Meldung.

Jedoch nur bei Bilder mit der Endung mp4. Alle anderen Endungen (z.B. mov, mkv, m4v) laufen richtig durch. Auf andere Player läuft mp4 durch.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso siegmar

„Hallo, die mint-meta-codecs sind alle seit der Installation installiert. Trotzdem meldet sich Parole immer wieder mit der ...“

Optionen

Zu Parole komme ich jetzt vorerst nicht weiter, bei Da Vinci Resolve liegt es m.E. an  der Freeware-Version:

https://forums.linuxmint.com/viewtopic.php?t=244539

* The free version for Linux does not support h.264, neither import or export. It also doesn't support mp3. (on any OS)


Das war dann also der Satz mit X, egal welcher Codec installiert ist.

Wenn die Codecs drin sind, dann würde ich statt Parole einfach einen anderen Player nutzen wie VLC. Da gab es zwar mal einen Bug, weshalb Parole kein MP4 abspielte, aber der sollte aus 2014 längst gefixt sein.

PS. Mint 18.3 liegt nämlich jetzt gerade drunter auf einem ollen T40 und es "läuft" sogar irgendwie. Schnell ist es allerdings nicht.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
siegmar fakiauso

„Zu Parole komme ich jetzt vorerst nicht weiter, bei Da Vinci Resolve liegt es m.E. an der ...“

Optionen

das mit dem h.264 ist mir bekannt. Ich habe mit Transmegaddon konvertiert. Mit xvid und mp3/mp4 kann ich, ebenso mit Endung m4v,  in DaVinci öffnen, nur der Ton geht nicht. 

Mit der DeckLink-Karte geht es. Aber die Karte ist mir zu teuer und man weiß auch nicht, ob die unter Mint18.3 fehlerfrei läuft.

Meine letzten Forschungen haben ergeben, dass der Ton unter Windows 10 laufen soll. Das werde ich morgen austesten.

Vielen Dank für deine bisherigen Tipps, einen angenehmen Abend noch und jetzt wird Sportschau geschaut.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso siegmar

„Betr.: DaVinci Resolve Video/Audio-Schnittsoftware“

Optionen

Update:

Stelle in den Paketquellen einmal die Server auf solche in Deiner Nähe um und in Deutschland.

Unter den zusätzlichen Paketquellen nimmst Du den Haken bei CD-ROM als Installationsmedium heraus.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
siegmar fakiauso

„Update: Stelle in den Paketquellen einmal die Server auf solche in Deiner Nähe um und in Deutschland. Unter den ...“

Optionen

in den Paketquellen habe ich den Server von der Kölner Uni stehen und der Haken ist default deaktiviert.

bei Antwort benachrichtigen