Linux 14.935 Themen, 105.676 Beiträge

Linxu Powermangment standby variabel

bhoernchen / 0 Antworten / Baumansicht Nickles

ich habe mir mal den Stromverbrauch von einem HP 8300  (i5- 8GB Ram) angesehen und war verwundet das der Rechner es im Stromverbrauch trotz eines besseren 8 Kern Prozessors locker mit jedem Dual-Core 8500 CPU aufnehmen können .. das liegt scheinbar am Netzteil was die Wirkleistung aufgrund der Phasenverschiebung verbessert..

HP 8300 (bei 19 Watt +ssd)- Wirkleistung
Fujitsu W370 (bei 31 Watt + SSD) Wirkleistung
Fujitsu W370 (bei 34 Watt + HDD) Wirkleistung
Was mich zu dem Thema Stromsparen gebracht hat .. ich würde gern mein Linux dazu bringen das es

 - nach 30 Minuten in den Schlafmodus übergeht ..
 - und dann von einem Tastendruck oder einer Mausbewegung wieder aufzuwecken 
 - Auch soll das drücken des Netzschalters den Rechner wieder aufwecken

die Mausbewegung und das drücken des Netzschalter sind hier das Problem den

a) scheint er das mit der Maus nicht wahrzunehmen eine USB Tastatur kann das aber schonb)ist das Drücken des Netzschalters halt im Laufend betrieb halt ein Runter fahr Signal

Beides würde ich gern wenn der Rechner im Standby ist mit einem Script vorher ändern.. (vor dem Standby)..

Ist so was Realisierbar... weil die Maus das ja im Grund ohne Strom so wenig kann wie die Tastatr.  Die Möglichkeiten hier Strom zu sparenden sind hier Extrem.. Und bis her Merke ich keine Bedingungsproblem wie ich sie von Windows kenne.

Mein System
Linux Mint 18.3
cinnamon-settings power

Einfach nur gut
bei Antwort benachrichtigen