Linux 14.843 Themen, 104.695 Beiträge

WinXP und Ubuntu auf einer SSD

JiPi / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute, ich habe mal wieder ein kleines Problem - ich habe 3 SSDs im PC:

1. SSD  mit Win7-64 Ultimate
2. SSD mit Win10-64 Pro
(Startauswahl per Dualboot-Manager)
------------------------------------------------------
Nun wollte ich WinXP(SP3) - 32 (für ältere Spiele/ Programme)  und Ubuntu 16.10 -64bit
auf eine 3. SSD installieren. Dazu habe ich vorher die SSD in etwa zwei gleichgroße Partitionen aufgeteilt, dann alle anderen Laufwerke abgeklemmt, WinXP auf die 1. Partition der SSD installiert und alles erstmal wieder angeklemmt.

Die 3. SSD startet ich über das Bios per Taste [F12]. Alles funktionierte gut. Dann habe ich alle SATA-Anchlüsse wieder abgeklemmt, außer die 3. SSD und auf der zweiten Partition parallel zu WinXP - Ubuntu  installiert.
Da dann von Ubuntu - Grub installiert wird, kann man WinXP oder Ubuntu auswählen.
Soweit so gut.
Leider dann die Überraschung: Win10 ließ sich problemlos starten, Win7 nicht - da kam nach dem Start gleich am Anfang die Fehlermeldung: "unerwarteter Fehler" - und Schluß.
Klemmt man die 3. SSD mit WinXP / Ubuntu vom Mainboard ab, startet Win7 sofort wieder ohne Probleme.

Gibt es dafür eine Lösung?

(leider hat mein Mainboard nur 5 SATA-Anschlüsse, daß ich separat auf Datenträger die BS installieren könnte, denn es kommt noch 1 Festplatte 1TB u.1 DVD-LW hinzu).

Vielen Dank für Antworten!

bei Antwort benachrichtigen
nemesis² JiPi

„WinXP und Ubuntu auf einer SSD“

Optionen
1. SSD  mit Win7-64 Ultimate 2. SSD mit Win10-64 Pro (Startauswahl per Dualboot-Manager)

Wenn beide OS schon auf separaten SSDs sind, dann sollten die auch separat booten können (=> Auswahl mit F12). Es scheint, als ob sich die 3. SSD die Reihenfolge im BIOS verändert und deswegen Dualboot nicht ganz funktioniert.

Falls Win7 nicht standalone bootfähig ist, dem unter Win10 einen Buchstaben zuordnen: hier mal angenommen "N:" und dann von Win10 aus in der CMD (mit Administratorrechten):

bcdboot N:\windows /s N: /L de-de

Vorausgesetzt, Win7 ist auf einer aktiven primären.

Die ganzen SSDs sollten an den Chipsatz-SATA-Ports hängen, oft mit SATA 0 - 3 bezeichnet. Da würde ich SATA 0 => Win10; SATA 1 => Win7; SATA 2 => XP/Ubuntu hängen. Danach noch die HDD + DVD-ROM dazu.

Dualboot per Windows-Bootmanager (z. B. EasyBCD) von Win10/7 sollte trotzdem machbar sein, ggf. Bootmenü noch einmal bearbeiten.

bei Antwort benachrichtigen