Linux 14.926 Themen, 105.545 Beiträge

Linux Mint (Mate)

thoma57 / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo

habe die distri auf eine (alte) keine SSD Platte installiert läuft gut und schnell

ich möchte aber alles lieber auf die noch frei 200Gb partition verschieben

kann ich das einfach mit dem Commander als Admin tun ? oder wi bekomme ich das am einachsten hin ?

möchte alles ungern nochmal installieren ,schon allein wegen der soundkarten einrichtung

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Greif 72 thoma57

„Linux Mint (Mate)“

Optionen

Hi,

Im letzten Posting des Threads findest Du ne  Möglichkeit, wie Du das machen kannst. Ist aber wahrscheinlich aufwendiger als eine Neuinstallation. Außerdem solltest Du ja auch noch eine halbwegs gescheite Anpassung an die SSD machen. (TRIM[Cron-Job], Alignment Überprüfung, unnötige Schreibzugriffe über relatime abschalten usw.)

Hier ist der Link:

http://www.nickles.de/forum/anwendungsprogramme-bildbearbeitung-und-co/2016/aomei-backupper-539176571.html

CU

Hartmut

Rei bonae tempus est et air, quis ex abdomine oritur, sagitta non est!
bei Antwort benachrichtigen
schoppes Greif 72

„Hi, Im letzten Posting des Threads findest Du ne Möglichkeit, wie Du das machen kannst. Ist aber wahrscheinlich ...“

Optionen

Hi Hartmut,

etwas Off Topic:

Wenn du deine (alte) Antwort in der Baumansicht verlinkst, springt man direkt zu deinem Posting.
Dadurch könnte man sich folgende Hinweise ersparen:

Im letzten Posting des Threads findest Du ne  Möglichkeit,

http://www.nickles.de/thread_cache/539179637.html#_pc

Gruß
Erwin

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
Greif 72 schoppes

„Hi Hartmut, etwas Off Topic: Wenn du deine alte Antwort in der Baumansicht verlinkst, springt man direkt zu deinem Posting. ...“

Optionen

Danke Schoppes,

wusste das noch nicht und wollte auch eigentlich auf "fakiauso's" Posting verlinken, was jetzt nicht mehr als Letztes da steht. Werde das beim nächsten mal so machen.

Gruß Hartmut

Rei bonae tempus est et air, quis ex abdomine oritur, sagitta non est!
bei Antwort benachrichtigen
schoppes Greif 72

„Danke Schoppes, wusste das noch nicht und wollte auch eigentlich auf fakiauso s Posting verlinken, was jetzt nicht mehr als ...“

Optionen
und wollte auch eigentlich auf "fakiauso's" Posting verlinken, was jetzt nicht mehr als Letztes da steht.

Du meintest also das hier:
http://www.nickles.de/thread_cache/539179340.html#_pc

Tja, ein paar Wochen oder Monate später kann das letzte Posting schon wieder ein ganz anderes sein.

Cool
Erwin

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
thoma57 Greif 72

„Danke Schoppes, wusste das noch nicht und wollte auch eigentlich auf fakiauso s Posting verlinken, was jetzt nicht mehr als ...“

Optionen

danke, is schief gegangen ,habe doch alles neu installiert und es läuft alles gut

bei Antwort benachrichtigen
schoppes thoma57

„Linux Mint (Mate)“

Optionen

Hallo thoma57,

ich will zunächst mal analysieren, ob ich deine Aussagen richtig verstehe.

Du hast Mint auf einer alten HDD installiert, auf der sich unterschiedliche Partitionen befinden. Eine kleine, auf der das Betriebssystem installiert ist, eine große (200 GB) und möglicherweise weitere Partitionen. Ist das so weit richtig?

Wenn es so ist, wie ich es mir vorstelle, würde ich die 200GB-Partition mit GParted verkleinern und die Systempartition vergrößern.

möchte alles ungern nochmal installieren

Es gibt auch Möglichkeiten, aus seinem eigenen Betriebssystem (einschließlich der neu installierten Programme und Änderungen) eine Live-DVD (so zu sagen, als Backup-DVD) zu erstellen.

Dann wäre eine Neuinstallation ohne große Probleme durchzuführen.

Gruß
Erwin

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen