Linux 14.897 Themen, 105.244 Beiträge

ubuntu 14.04 NAS mounten

fbe / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

mit welchem Kommando kann ich mein NAS anhängen?

sudo mount ??

THX fbe

bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat fbe

„ubuntu 14.04 NAS mounten“

Optionen
Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_322213 fbe

„ubuntu 14.04 NAS mounten“

Optionen

Bei meinem Rechner zu Hause mache ich das über die fstab:

//IP-DES-NAS/FREIGABE-AUF-NAS   /EINHÄNGEPUNKT  cifs lfs,username=ACCOUNT-AUF-NAS,password=PASSWORD-AUF-NAS,noauto,user 0 0

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso fbe

„ubuntu 14.04 NAS mounten“

Optionen

Hier gibt es auch noch eine zwar älter, aber m.E. noch funktionierende Anleitung:

http://fff2.at/drupal/content/mounten-eines-nas-mit-ubuntu

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
fbe fakiauso

„Hier gibt es auch noch eine zwar älter, aber m.E. noch ...“

Optionen

Danke an Alle!

Sehr gut erklärt im Link von Kabelschrat, weil dort auch beschrieben wird wie man das Mounten über ein Reboot "rettet"

fbe

bei Antwort benachrichtigen
robinx99 fbe

„ubuntu 14.04 NAS mounten“

Optionen

Hallo,

Was für ein NAS? Welche Art der Dateifreigaben hat es denn?

Also die Freigabe von meiner Fritzbox (zwar kein Richtiges NAS, aber auch eine Freigabe und viele NAS Geräte verwenden wohl auch Samba als Freigabe) mounte ich als root mit (ohne root halt sudo davor)

--
mount -t cifs -o user=BENUTZERNAME  -osec=ntlmv2 //IP-Adresse/SAMBA-Freigabename  /mnt/
--

vor allem hatte ich oft probleme mit dem Security Level und erst mit "-osec=ntlmv2" zusätzlich ging es da dann ohne probleme

gruß

robinx99

bei Antwort benachrichtigen