Linux 14.926 Themen, 105.545 Beiträge

Me TV schlechtes Bild

Sicher / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Guten Tag,

habe eine (ältere) DVB-S Karte in meinem Rechner. Bin nun von KDE auf Gnome umgestiegen und hätte so auch Me TV eingesetzt. Leider ist hier das Bild sehr schlecht und flackert. Mit Kaffeine läufts auch unter Gnome einwandfrei. Hier hab ich entsprechend einer Anleitung auch paar Packete für eine Nvidia-Grafikarten Unterstützung installiert. Gibts die auch für Me TV? Es werden für Kaffeeine auch einige sonstige Anwendungen Installiert grundsätzlich wohl notwendig und glaub auch ungefährtlich!?

Habt Ihr einen Tipp?

Danke!

bei Antwort benachrichtigen
cscherwinski Sicher

„Me TV schlechtes Bild“

Optionen

Deine Frage ist viel zu ungenau und ein wenig unverständlich, Sicher.
Wenn Du Hilfe bzw. Antworten erwartest, dann formuliere bitte deine Frage präzise.

Viel Erfolg wünscht Christian
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Sicher

„Me TV schlechtes Bild“

Optionen
Es werden für Kaffeeine auch einige sonstige Anwendungen Installiert grundsätzlich wohl notwendig und glaub auch ungefährtlich!?
Das ist ganz normal. Kaffeeine braucht natürlich z.B. die QT-Grafikbibliothek die bei KDE Standard ist und einige andere Komponenten. Die kannst Du allerdings auch problemlos unter Gnome betreiben.

Wenn Du mit Kaffeine zufrieden warst (ist schon etwas umfangreicher als Me-TV) sehe ich auch keinen Grund warum Du nicht einfach dabei bleiben solltest...


Gruß
Borlander
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Sicher

„Me TV schlechtes Bild“

Optionen

Hi

Wenn DVB unter Kaffeine läuft, dann ist grundsätzlich erst einmal alles drin im System, was Du benötigst.
Da würde ich eher in die Richtung Deinterlace schauen oder so.
Da aus meiner Sicht Kaffeine gerade bei Satelittenfernsehen die bessere Lösung ist, würde ich das Me-TV vorziehen.
3D-Beschleunigung mittels des Treibers von Nvidia funzt unabhängig vom Programm, lediglich ein paar Codecs von gstreamer oder ffmpeg könnten noch zusätzlich erforderlich sein, das laßt sich aber mittels Installation der Pakete ubuntu-restricted-extras und kubuntu-restricted-extras lösen.

Gruß
fakiauso

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Sicher fakiauso

„Hi Wenn DVB unter Kaffeine läuft, dann ist grundsätzlich erst einmal alles...“

Optionen

Hab Kaffeine mit der Seite "http://wiki.ubuntuusers.de/kaffeine" eingerichtet bzw. nur die Packete installiert, da man unter Gnome den vdpau nicht zu den Xine Video Drivern bringt - ist das schon der Grund?

Gestern beim Fußball gucken musst ich feststellen, dass auch das Bild unter Kaffeine nicht so gut ist wie früher unter KDE - also mein ich ;-)

Woran kann das liegen?

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Sicher

„Hab Kaffeine mit der Seite http://wiki.ubuntuusers.de/kaffeine eingerichtet bzw....“

Optionen

Hallo

Das könnte an fehlenden Codecs liegen, für DVB insbesondere MPEG2, da wären vor allem die bereits erwähnten restricted-Pakete, die Suche unter Synaptic nach mpeg bringt auch noch etwas:

http://wiki.ubuntuusers.de/Codecs

Das Deinterlacing zur Bildverbesserung schaltest Du im laufenden Player durch Druck auf die Taste I wie Ieeh ein oder aus.
Welche SAT-Karte hast Du denn verbaut, falls es da noch etwas zu beachten gibt (Firmware etc), da ist dann wieder das Ubuntu-Wiki gefragt.

fakiauso

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen