Linux 14.834 Themen, 104.568 Beiträge

Linux-Umstieg

Arne Schneider / 14 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo, ich würde liebend gern von WIN 7 auf LINUX umsteigen, sehe aber nicht klar, wie das mit der Software läuft? Ich arbeite intensiv mit der Creative Suite von Adobe ... Wie also vertragen sich solche Softwares mit dem LINIUX-System bzw. wie krieg ich diese Programm dann unter LINUX zum laufen?

Danke für ne kurze Klipp-und-Klar-Antwort!
Herzlichst Arne

bei Antwort benachrichtigen
cscherwinski Arne Schneider

„Linux-Umstieg“

Optionen

Hallo Arne,
vermutlich kannst Du die Creative Suite mithilfe von WINE installieren, etwas anderes fällt mir nicht ein.
Was macht man denn mit der Creative Suite?

Viel Erfolg wünscht Christian
bei Antwort benachrichtigen
Arne Schneider cscherwinski

„Hallo Arne, vermutlich kannst Du die Creative Suite mithilfe von WINE...“

Optionen

Hi, Christian, mit der CS (InDesign, Photoshop, Illustrator ...) macht man Schriftsatz und Fotomontage bzw.
-retusche, sehr rechen- und hardwareintensive Angelegenheit.
Danke für den Tipp - ich kenn von LINUX noch so gut wie gar nix!

bei Antwort benachrichtigen
neanderix Arne Schneider

„Hi, Christian, mit der CS InDesign, Photoshop, Illustrator ... macht man...“

Optionen

Die Programme lassen sich TEILWEISE ersetzen:

InDesign => Scribus (DTP)
Photoshop => GIMP (Bildbearbeitung)
Illustrator ... ist das nicht ein Vektor-Zeichner? Dann => InkScape

Volker

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
Borowitsch Arne Schneider

„Linux-Umstieg“

Optionen

Hallo Arne,
es gibt für fast jede Software unter Windows eine mit ähnlicher Funktionalität unter Linux.

Solltest du auf exakt dieses Softwarepaket angewiesen sein, vergiss es. Mit Wine kanns zwar funktionieren, aber das ist imho eine Krücke.

Zur Illustration: Linux is not Windows.

HTH

Borowitsch

The trouble with computers is that they do what you told them - not what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
Acader Borowitsch

„Hallo Arne, es gibt für fast jede Software unter Windows eine mit ähnlicher...“

Optionen
Mit Wine kanns zwar funktionieren, aber das ist imho eine Krücke

@Borowitsch

Das ist nicht ganz richtig was du da hier schreibst.
Ich habe schon seit Jahren Macromedia Dreamweaver als auch Adobe Photoshop unter Wine laufen und kann sagen diese laufen absolut gut.

@Arne Schneider

Adobe Programme mußt du halt einfach unter Wine ausprobieren.
Allerdings gibt es auch mit Linux genügend Alternativen, man muß sich dann nur umstellen was einigen Aufwand bedarf. Mit den beiden o.g. ist mir das leider bisher auch noch nicht gelungen da ich mich auch zu gut daran gewöhnt habe.
Als Einsteigerversion in Linux empfehle ich dir Ubuntu und vielleicht schaust du dir dieses Video erst mal an, was dir einen ersten Eindruck vermittelt.

Noch ein Wort zu Wine:
Du mußt Wine nicht aus Fremdquellen herunterladen (sollte ein Anfänger auf keinen Fall tun) sondern findest es in der Paketverwaltung der jeweiligen Distribution.


MfG Acader




bei Antwort benachrichtigen
cscherwinski Arne Schneider

„Linux-Umstieg“

Optionen

Den Hinweis von Borowitsch solltest Du bedenken, mit WINE kann man einiges installieren was unter Windows läuft, aber es wird nie so flott und performant laufen im direkten Vergleich, manchmal fehlen auch bestimmte Funktionen etc.

Wenn Du Hilfe zu WINE benötigst oder es einfach mal versuchen möchtest, hier ist ein Link:
http://www.winehq.org/?page=download

Ich wünsch Dir auf jeden Fall viel Spaß!

Viel Erfolg wünscht Christian
bei Antwort benachrichtigen
DergroßeGuru Arne Schneider

„Linux-Umstieg“

Optionen

Hi!

WINE wurde dir ja schon vorgeschlagen! Je nach CS-Version kann das sogar ganz gut funktionieren.

Die nächste Möglichkeit wäre Windows in einer Virtuellen Maschine (VirtualBox, VMWare) zu betreiben und darin die benötigten Programme zu starten. Der Vorteil ist, dass man den Rechner nicht neustarten muss. Der Nachteil die etwas schlechtere Performance.

Dann könntest du ein Dualboot-System einrichten, so dass beim Rechnerstart zwischen Linux und Windows ausgewählt werden kann. Das kann ggf. ja auch zusätzlich zu den oben genannten Varianten geschehen.

Gleichzeitig solltest du dich aber immer nach vergleichbaren Alternativen für Linux umsehen, weil nur so ein wirklicher Umstieg möglich ist.

Be happy! DgG
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 DergroßeGuru

„Hi! WINE wurde dir ja schon vorgeschlagen! Je nach CS-Version kann das sogar...“

Optionen
Gleichzeitig solltest du dich aber immer nach vergleichbaren Alternativen für Linux umsehen, weil nur so ein wirklicher Umstieg möglich ist.


Genau, anfangen kann der Threadstarter ja hier:

http://www.gnomefiles.org/index.php

http://kde-apps.org/

Und keine Angst, die dort angebotenen Programme sind fast alle (ich gehe mal von über 90% aus - auch in deutscher Sprache verfügbar, auch wenn die Seiten in Englisch gehalten sind....

Gruß
K.-H.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Arne Schneider

„Linux-Umstieg“

Optionen
Ich arbeite intensiv mit der Creative Suite von Adobe
Dann würde ich eher bei Windows bleiben.
VMs und Wine sind zwar für viele Anwendungsfälle interessant, aber kein 100%iger Ersatz für ein Windows-System. Bei Wine werden u.U. bestimmte Sachen nicht laufen, bei VMs hast Du Einschränkungen bei der Leistung. Bei intensiver Bildbearbeitung könnte sich das sehr negativ bemerkbar machen!

Warum willst Du überhaupt weg von Windows?
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Arne Schneider

„Linux-Umstieg“

Optionen
ich würde liebend gern von WIN 7 auf LINUX umsteigen

Warum willst Du auf LINUX umsteigen? Was erhoffst Du Dir von LINUX, was Du mit Windows nicht auch haben kannst?

Ich arbeite intensiv mit der Creative Suite von Adobe

Dann kannst Du LINUX vergessen.

Wenn Du aber unbedingt von Windows wegkommen willst, warum steigst Du dann nicht auf MacOS um? Das wäre die einzige sinnvolle Alternative zu Windows, bei der Du die Adobe Creative Suite ebenfalls nutzen kannst.
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Acader mawe2

„ Warum willst Du auf LINUX umsteigen? Was erhoffst Du Dir von LINUX, was Du mit...“

Optionen
Warum willst Du auf LINUX umsteigen?

Vielleicht hat er bei uns am letzten Wochenende die Chemnitzer Linux Tage besucht und war auch von der Vielfalt und Möglichkeit dieses hervorragenden Betriessystemes mit seinen Programmen und Anwendungen beigeistert.
Die CLT waren auch in diesem Jahr wieder sehr gut besucht und da kann man nur sagen weiter so !



MfG Acader












bei Antwort benachrichtigen
MLH Arne Schneider

„Linux-Umstieg“

Optionen

Hallo
warum immer diese theoretischen Diskussionen?
Einfach Linux parallel installieren und dann selber testen:
- wie läuft CS unter winw
- oder genügen Dir die Altenativen
kein Risiko- denn so gut wie alles ist kostenlos.
Muß ich als überzeugter win7 Nutzer das hier wirklich erzählen ?
OK und wenn Du die Lizenz loswerden willst - nur her damit ich tausche
gern gegen UBUNTU oder SUSE :-))
mfg
mlh

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Arne Schneider

„Linux-Umstieg“

Optionen

Ja, warum eigentlich immer entweder Windows oder Linux?

Wie hier auch mehrfach vorgeschlagen: In deinem Fall würde ich sowohl als auch empfehlen.

Zum Einen kannst Du erst mal mit einer Live-CD austesten, wie Du damit zurecht kommst und evtl. schon eine Vorauswahl treffen, welche Linux-Version Dir am Besten gefällt.

Ich z.B. arbeite am Liebsten mit OpenSuse auf schnelleren Rechnern und mit Puppy-Linux auf älteren Rechnern, da diese Distribution sehr schlank ist.

Aber alle anderen hier empfohlenen Distributionen sind im Prinzip genauso gut, suche Dir das, was Deinem persönlichen Geschmack am Nächsten kommt.

Dieses kannst Du dann neben einer bereits existierenden Windows-Installation verwenden.

Du mußt es nur installieren, das geschieht in den meisten Fällen automatisch, auch das Anlegen des Bootmanagers.
Beim Hochfahren entscheidest du Dich dann, ob Du unter Windows oder unter Linux arbeiten willst.

Dann brauchst Du auch keine Emulatoren, virtuelle PCs und sonstigen Leistungsbremsen.

Sorry, aber wenn ich mit einem Windows-Programm arbeiten will oder muß, dann ist Windows die beste Wahl.

Ebenso ist Linux für Linuxprogramme die Beste Wahl. Da ändern auch Wine & Co. nichts.

Am leichtesten und sinnvollsten ist es, zunächst bei Internet-Browser und "normalen" Office-Paketen auf die Linux-Varianten umzusteigen.

Da muß man sich oft nicht mal mehr umstellen. Mozilla, Thunderbird, StarOffice (bzw. OpenOffice), nur um ein paar Beispiele zu nennen, gibt es für beide Systeme.

Wenn Du Gefallen an Linux findest, dann wirst Du mit der Zeit ohnehin immer mehr Anwendungen unter Linux erledigen.

Viele Probleme, die du unter Windows hast, wirst Du unter Linux (nicht) vermissen.
Dafür hast Du andere Probleme, die aber alle i.d.R. lösbar sind.

Bevor Du den Rat befolgst und auf MacOS umsteigst, lies erst mal das hier:

http://www.suseusers.de/viewtopic.php?f=15&t=605

Ansonsten viel Spaß mit Linux....

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Acader Systemcrasher

„Ja, warum eigentlich immer entweder Windows oder Linux? Wie hier auch mehrfach...“

Optionen
Bevor Du den Rat befolgst und auf MacOS umsteigst, lies erst mal das hier

Vollkommen richtg !
Wenn man auf MacOS umsteigt sind vorallem auch die hohen anfallenden Kosten zu bedenken.
Um es dann echt professionell zu betreiben geht es schon bei der Hardware richtig ins Geld, was sich dann bei der Software fortsetzt. Nicht für alles gibt es Freeware.
Ich hatte mich in letzter Zeit auch damit etwas auseinandergesetzt.
Gute Infos darüber erhält man u.A. bei MacUser.de was ich nur empfehlen kann.
Ansonsten Arne Schneider empfehle ich dir falls du zu oft professionell mit deinen Adobe Programmen unbedingt arbeiten mußt das Windows7 zu behalten und für Linux einen zweiten Rechner anzuschaffen.



MfG Acader


bei Antwort benachrichtigen