Linux 14.926 Themen, 105.545 Beiträge

Kein Bootmanager installiert

JanGuitar / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Nachdem ich schon des öfteren verschiedene Live-CD'S ausprobiert habe, wollte ich mir gestern Kubuntu 9.04 auf einer extra Festplatte installieren.Bisher sind auf dem PC Windows XP und Windows 7 installiert. Die gesamte Installation lief auch reibungslos durch. Leider wurde allerdings kein Grub-Bootmanager installiert.
Als relativ ahnungsloser Linuxuser steh ich jetzt erstmal auf dem Schlauch. Soll ich mir einen anderen Bootmanager installieren oder kann man GRub auch noch nachträglich an den Start bringen.
Vielen Dank schon mal für eure Hilfe

bei Antwort benachrichtigen
KarstenW JanGuitar

„Kein Bootmanager installiert“

Optionen

Man kann immer den grub nachträglich neu installieren. Das ist auch nach einer Neuinstallation von Windows notwendig, weil Windows den MBR automatisch überschreibt.

Starte eine Live CD wie Knoppix oder dein Ubuntu.
Danach gibst du den Befehl grub in einer Konsole (Terminalfenster) ein.
Wenn du in der grubshell bist, gibst du nacheinander folgende Befehl ein:

1. find /boot/grub/stage1

Ausgabe etwa (hd0,4)

2. root (hd0,4)
---> (hd0,4) muß mit der richtigen Ausgabe des letzten find Befehls ersetzt werden.

3. Installation in den MBR

setup (hd0)

oder wenn du grub in den Bootsektor von deiner Linuxdistribution installieren willst, dann gibst du die Gerätedatei von deiner / Partition an.
Beispiel:

/dev/sda7 ist meine / Partition

setup (hd0,6)

sda7 ist bei grub (hd0,6)

cat /etc/fstab
# /etc/fstab: static file system information.
#
#
proc /proc proc defaults 0 0
/dev/sda7 / ext3 errors=remount-ro 0 1
/dev/sda9 /home ext3 defaults 0 2
/dev/sda8 /usr ext3 defaults,ro 0 2
/dev/sda6 /var ext3 defaults 0 2


Das alles kannst du im Ubuntu Wiki nachlesen und wenn du etwas English lesen kannst, dann kannst du auch das grub Handbuch zu Rate ziehen.

http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB

Ich nutze immer eine Knoppix Live CD für die grub Reparatur und installiere den grub so wie es im Handbuch erklärt wird:

http://www.gnu.org/software/grub/manual/

http://www.gnu.org/software/grub/manual/grub.html#Installing-GRUB-natively

PS: Auf der CD vom Acronis Disk Direktor Suite 10 ist auch ein sehr guter Bootmanager dabei, welcher auch Linux starten kann:

http://www.acronis.de/homecomputing/products/diskdirector/index.html








Debian GNU/Linux https://www.debian.org/index.de.html
bei Antwort benachrichtigen
KarstenW JanGuitar

„Kein Bootmanager installiert“

Optionen

Windowssysteme kann grub nur indirekt mit Hilfe des chainloaders starten.
Der chainloader lädt nur den ersten Sektor (chainloader +1 in der Datei /boot/grub/menu.lst) von der Windowspartition (Laufwerk C:).

Beispiel:

cat /boot/grub/menu.lst

.....

# This is a divider, added to separate the menu items below from the Debian
# ones.
title Other operating systems:


# This entry automatically added by the Debian installer for a non-linux OS
# on /dev/sda2
#title Microsoft Windows 2000 Professional
root (hd0,1)
savedefault
makeactive
chainloader +1


# This entry automatically added by the Debian installer for a non-linux OS
# on /dev/sda1
title Microsoft Windows XP Professional
root (hd0,0)
savedefault
makeactive
chainloader +1


Du mußt dich mal mit der grub Syntax etwas vertraut machen. grub fängt immer bei 0 (NULL oder ZERO) an zu zählen

(hd0,0) ist die erste primäre Partition von der ersten Festplatte

(hd0,1) ist die zweite primäre Partition von der ersten Festplatte u.s.w.

Debian GNU/Linux https://www.debian.org/index.de.html
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso JanGuitar

„Kein Bootmanager installiert“

Optionen

Hallo

Die einfachste Lösung dürfte sein, die Installation zu wiederholen.
An einem der letzten Fenster gibt es noch einen Button "Erweitert", wenn Du auf diesen klickst, kommt u.a. ein Hinweis: "Bootloader in den MBR der ersten Festplatte installieren, evtl. hat sich da etwas verhakt.
Ansonsten kannst Du von der CD starten und den Bootloader Deiner Installation noch einmal in den MBR der ersten Platte installieren.
Interessant an diesem Wiki sind die Methode 2 und 3, damit sollte es auch im Nachhinein möglich sein, grub zu installieren.

http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB

fakiauso

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen