Linux 14.926 Themen, 105.540 Beiträge

Java Unter Suse

torsten40 / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

hallo,
es ist voll bracht im 4ten anlauf :-D juchuu linux suse 10 is drauf.
Ich habe einfachen den lilo bootloader installiert, und damit gings.
nu hab ich nur noch ein Problem.
Und zwar mit dem Java.

Bei der installertion hab ich java mit installieren lassen, doch das ist sehr lamgsam und ruckelt.

Gibt es da eine alternative??

Und Wie wird die Grafikkarte installiert
NVidia 6600 LE.

danke euch nochmal.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Borlander torsten40

„Java Unter Suse“

Optionen
Bei der installertion hab ich javabild mit installieren lassen, doch das ist sehr lamgsam und ruckelt.
Was ganau ist langsam und ruckelt? Die JVM selbst macht ja eigentlich gar nichst, sondern dient nur als Basis für die laufende Java-Anwendung. Das Java-Anwendungen nicht umbeding Geschwindigkeitsrekorde aufstellen ist auch nichts wirklich neues, wobei sich das auf Leistungsschwachen Systemen natürlch teils deutlich bemerkbar macht...

Gruß
Borlander
bei Antwort benachrichtigen
KarstenW torsten40

„Java Unter Suse“

Optionen

Den Grafikkarten Treiber kannst du hier herunterladen:

http://www.nvidia.de/object/linux_de.html

Danach installierts du noch das Programm make, den gcc Compiler und den Programmcode von deinem laufendem Betriebsystemkern (Versionsnummer beachten).

Die Installation wird durch den befehl "sh nvidia????.sh" gestartet.
Vorher muß noch der XServer gestoppt werden.
Das kann man am einfachsten erledigen indem man den gdm oder kdm beendet.
Dazu kann man das richtige Shellscript mit dem stop Parameter aufrufen:

Debian:

/etc/init.d/gdm stop

oder

/etc/init.d/kdm stop

Eventuell sind die Shellscripte bei SUSE in einem anderen Verzeichnis.

Debian GNU/Linux https://www.debian.org/index.de.html
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 KarstenW

„Den Grafikkarten Treiber kannst du hier herunterladen:...“

Optionen

Also ich bin absoluter neuling bei Linux allgemeim.
Ich kenne zwar ein paar Befehle, aber ist auch schon schluss.

Mit ruckel mein ich Browser Spiele, wie bei yahoo das Pool z.b.
Ich habe mal Knoppix starten lassen, und da laufen die Spiele einwandfrei.

Obwohl da lädt der auch so´n komische "Java class"

Den Treiber habe ich runtergeladen, und da steht auch das ich bei Xfreebs was eintragen muss.
Doch leider lässt sich die Datei nicht bearbeiten.

Ich hatte erst das GNOME Installiert, damit ging es nicht, und jetzt KDE.


aber danke schonmal für eure Tipps.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
KarstenW torsten40

„Also ich bin absoluter neuling bei Linux allgemeim. Ich kenne zwar ein paar...“

Optionen

Linux ist modular aufgebaut. Das hat nichts mit Gnome oder KDE zu tun.
Ließ mal in Ruhe die Dokumentation von Nviida durch, so lange English nicht das Problem ist.

Du mußt erst den Programmcode des Betriebsystemkerns installieren. Der wird meist mit Kernel-source??? bezeichnet.
Dann startest du den befehl "sh Nvidiadatei???????.sh". Dabei wird mit Hilfe von gcc eine kernelschnittstelle kompiliert, damit sich danach das kernelmodul nvidia.ko in den Betriebssytemkern laden läßt.

Eventuell mußt du die Konfigurationsdatei /etc/X11/xorg.conf mit einem Editor anpassen. Nvida kann das aber auch automatisch erledigen.

Wenn du überhaupt kein English kannst, dann hast du natürlich ein Problem :-(.

http://download.nvidia.com/XFree86/Linux-x86/1.0-8762/README/chapter-03.html

Es gibt auch ein SUSE howto. Das scheint aber veraltet zu sein. Nviida kann die Konfigurationsdatei des XServers auch automatisch anpasen.

Der XServer ist für die Ausgabe eines Programmes zuständig.Beim XServer ist auch der Grafiktreiber dabei. Der Grafikmodus XWindow ,bestehend aus XServer und XClient, ist direkt für netzwerke entwicklet worden, wobei bei Desktoprechner der XServer auch auf dem gleichen Rechner läuft wie der XClient (Programm welches im Grafikmodus läuft).


Debian GNU/Linux https://www.debian.org/index.de.html
bei Antwort benachrichtigen