Linux 14.920 Themen, 105.508 Beiträge

Mandrake 7.2 in Windows

FreddyK. / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Bin gerade beim Experinentieren mit Mandrake 7.2
Ich möchte es in eine Datenpartition mit ca. 10GB installieren
(mit lnx4win). Das klappt zumindest im automatischen Modus, allerdings
kann ich für "/" und "swap" nur 3000MB bzw. 300MB einrichten, ebenso
in benutzerdefinierten Modus. Es können bei diesen Optionen nur
ca. 600 Pakete (automatisch) bzw. nur ca 1200 Pakete (benutzerdefiniert) auf der Partition installiert werden, und ein großer Teil der Partition wird nicht genutzt.

Wie bringe ich das Setup dazu die gesamte Partition zu nutzen, und
alle Pakete (von 2 CDs ->Chip-Linux-Ausgabe 06/2001) zu installieren?

Gruß FreddyK.

Dieser Beitrag wurde unter Debian GNU/Linux 7.1 Wheezy verbrochen. https://de.wikipedia.org/wiki/Vorratsdatenspeicherung
bei Antwort benachrichtigen
FreddyK.

Nachtrag zu: „Mandrake 7.2 in Windows“

Optionen

Problem gelöst:-)
Habe mir mit PartitionMagic die Datenpartition Linux-kompatibel
eingerichtet, und da Mandrake eingerichtet. Anschließend die
Partition in BootMagic eingebunden.
Funktioniert prächtig, obwohl die Partition über der 8 GB-Marke,
und auch über 20 GB liegt (das Handbuch von PM 5 ist in diesem
Punkt fehlerhaft...)
Dies schreibe ich gerade mit dem Konqueror ;-)

Gruß FreddyK.

Dieser Beitrag wurde unter Debian GNU/Linux 7.1 Wheezy verbrochen. https://de.wikipedia.org/wiki/Vorratsdatenspeicherung
bei Antwort benachrichtigen
FreddyK.

Nachtrag zu: „Problem gelöst:- Habe mir mit PartitionMagic die Datenpartition...“

Optionen

So, und die Firewall ist auch konfiguriert...:-)
Jetzt bräuchte ich nur noch meinen geliebten Opera. Den gibt es aber leider
nur als Version 4 Beta 5 für Linux :-(
Na ja, mal abwarten...

Dieser Beitrag wurde unter Debian GNU/Linux 7.1 Wheezy verbrochen. https://de.wikipedia.org/wiki/Vorratsdatenspeicherung
bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) FreddyK.

„So, und die Firewall ist auch konfiguriert...:- Jetzt bräuchte ich nur noch...“

Optionen

chip 6/2001 wo hast du die denn her?

bei Antwort benachrichtigen
FreddyK. (Anonym)

„chip 6/2001 wo hast du die denn her?“

Optionen

Wo Du das gerade fragst: auf dem Cover steht 6. LINUX-Ausgabe 2001, auf den Seiten
steht 6/2000. Im Strichcode stehen die Ziffern 4 394829902 06.
Mail-Adresse für CHIP-Sonderhefte: avogelsang@chip.de

Gruß FreddyK.

Dieser Beitrag wurde unter Debian GNU/Linux 7.1 Wheezy verbrochen. https://de.wikipedia.org/wiki/Vorratsdatenspeicherung
bei Antwort benachrichtigen
Linux Newbie (Anonym) FreddyK.

„Mandrake 7.2 in Windows“

Optionen

Ja, habe mir als jahrelanger Windows User nun auch die Chip Linux Spezial 6. Ausgabe 2001 gleich geholt, als sie herauskam. Man kommt in den nächsten Jahren nicht mehr an Linux vorbei, sei es UNICODE in Business Home Pages (z.B. russische, chinesische und englische Zeichen auf einer Seite) oder VMWARE und SAMBA nicht mehr vorbei. Mühe mich also derzeit auch, hier mit Mandrake 7.2 tiefer einzusteigen, denke es lohnt auf jeden Fall, daher Dank an Dich für den Tip mit PM5, stellte für mich ebenfalls ein Problem dar, dass nun gelöst ist.

bei Antwort benachrichtigen