Linux 14.920 Themen, 105.511 Beiträge

Fragen über Fragen

M@R!0 / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi,
ich will jetzt auch Linux antesten und hab da mal ziemlich viele Fragen:
1 .Kann ich unter Linux mit Wine (oder irgendeinem anderen Proggie) Direct3D und/oder OpenGL Games zocken?
2. Gibts für Linux ICQ, und kann ich meine alte Contact List weiterbenutzen?
3. Kann Linux FAT32 lesen/schreiben?
4. Welche Distribution soll ich kaufen? Ich will keine Fette Distri mit tausenden Programmen, einfach nur das OS, ich brauch Internet, MP3 und Games, mehr muss das Teil net können.

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) M@R!0

„Fragen über Fragen“

Optionen

zu 1: theoretisch ja, aber die Performance ist noch lange nicht so ausgereift, das es wirlich Spaß machen würde aktuelle Spiele mit hoher Systemanforderung in einer Emulation zu Spielen.
zu 3:ja, du hast unter Linux vollen Zugriff auf alle Windows (Fat32) Partitionen.
zu 4:In vielen Linux Mag`s gibts sog. Evaluations-Versionen (meist 1-2 Rom`s auf denen der Kernel inkl. Window.Manager.KDE o GNOME).Reicht für den Angfang und kost nichts.
Ein Browser und nen MP3Player sind eigentlich immer mit dabei.
"Mandrake" 7.2 ist sehr empfehlenswert. Wenn du Wert auf den aktuellsten Kernel etc legst mußt du dir SuSE 7.1 zulegen.

bei Antwort benachrichtigen
Fäbu M@R!0

„Fragen über Fragen“

Optionen

Ja für Linux gibts icq (kicq ist bei SuSE Linux 7.0 dabei) ob du die liste weiterbenutzen kannst weis ich aber nicht. Ich würde auch empfehlen mal mit einer Heft-CD anzufangen. Die sind meistes sehr einfach zu installieren und Bedienen.
mfg Fabian

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) M@R!0

„Fragen über Fragen“

Optionen

Mit Spielen kommt immer drauf an, auf meinem 500 Celli mit 256 MB ram kann ich counterstrike ohne Probleme zocken. Aber nur unter OpenGL.

TobiTops

bei Antwort benachrichtigen
neanderwix M@R!0

„Fragen über Fragen“

Optionen

Und bevor Du Dir hardware-maessig Magengeschwuere holst, schau doch mal hier http://cdb.suse.de vorbei. Das ist zwar SuSE-geeicht, aber als Info-Basis fuer die Hardware-Vertraeglichkeit auch anderer Linux-Distributionen durchaus geeignet.

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) M@R!0

„Fragen über Fragen“

Optionen

Mit welcher Grafikkarte?

bei Antwort benachrichtigen
M@R!0

Nachtrag zu: „Fragen über Fragen“

Optionen

Im Moment noch ne Voodoo² die soll aber bald von ner Hercules Prophet 4500 (Kyro II) abgelöst werden.

bei Antwort benachrichtigen
Gandhi M@R!0

„Fragen über Fragen“

Optionen

wie mr. 'Anonym' schon sagte: ... CS geht unter Linx ohne probleme, da es davon (wie auch HL-Deathmatch und Q3Arena) Linuxversionen gibt. aber mit Windows-emulator mur sehr unzufriedenstellend:
Bsp.: TFC - gibts nicht für linux - muss emuliert werden. mit meinem Duron 850@1030 mit 265meg ram und ner TNT2U folgende fps-raten (befehl 'timerefresh in ausgesuchten maps):
windows TFC: 133fps leere map; nie unter 60fps bei voller aktion
windows CS : 150fps leer, nie unter 90fps aktion
linux CS: max 130fps, nie unter 80fps mit aktion linux TFC (mit emulator): max 100fps nie unter 30fps in aktion
ich glaub mal die win-emu ist vor allem prozessorbelastend ...

tja, ICQ - glaub ich mal eine konvertierungsmöglichkeit gesehen zu haben ...

bei Antwort benachrichtigen
M@R!0

Nachtrag zu: „Fragen über Fragen“

Optionen

Danke für die Antworten.
Ich schreibe das hier auf SuSE Linux 7.0 LiveEval. Das is ja voll geil in 15min war alles gemacht und jetzt bin ich ohne reboot im INet! Es ist zwar etwas lahm aber ich geh mal davon aus das das daran liegt das alles von CD geladen wird. Also ich schau mir jetzt mal die anderen Distributionen an und mit viel Glück kommt irgendwann in einer nicht zu fernen Zukunft "deltree C:\WinNT" (oder wie immer der del befehl unter Linux heißt *g*).
Ähm...wegen CS: auf counter-strike.net gibts nur CS 1.1 Server Port für Linux der hat auch nur 75MB, obwohl die Full Install für Win 87MB hat? Is das normal so oder hab ich was übersehen?

bei Antwort benachrichtigen