Linux 14.920 Themen, 105.511 Beiträge

/etc/modules.conf

MilesD. / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

nachdem ich versucht habe meine TV Karte einzubinden und ich im /etc/modules.conf die "#" vor bttv...etc entfernt habe scheint die Datei völlig durcheinander geraten zu sein. Ich habe beim Booten zig Fehlermeldungen -invalid line xxx modules.conf. Ich kann mich nicht mehr ins Internet einwählen, weil die ppp-Protokolle futsch sind und IPChains findend seine Protokolle auch nicht mehr wieder.
Das wiedereinfüfgen der # hat nichts genützt.
Wer weiß rat?
Ist übrigens SuSE 7.1 Prof.

Danke im vorraus

bei Antwort benachrichtigen
Anonym MilesD.

„/etc/modules.conf“

Optionen

Poste doch mal die ersten paar Fehlermeldungen. Vieleicht läßt sich
ein Muster erkennen.

mfg. j. - www.obira.de

bei Antwort benachrichtigen
MilesD.

Nachtrag zu: „/etc/modules.conf“

Optionen

Hallo Jay,

folgende Fehlermeldungen:
beim Booten
1.creating /var/log/boot.msg failed
2.invalid line 243,286,211,234,243,286 in /etc/modules.conf
3.ipchains protokol not avaible

beim Shutdown
failed services in run level 5 usbmgr

weiterhin ist mir noch aufgefallen das die SCSI Emulation für meine ROM Laufwerke ebenfalls nicht aktiviert wird.

Ich hab den Fehler erst mal damit behoben, in dem ich die /etc/modules.conf gelöscht habe und gegen /etc/modules.conf-
ausgetauscht habe. Aber damit ist meine TV Karte immer noch nicht aktiviert.
Danke für deine Bemühungen

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) MilesD.

„/etc/modules.conf“

Optionen

Hallo MilesD!

beim editieren deiner /etc/modules.conf hast du wohl einen normalen Editor
(Kedit) benutzt?
Normale Editoren haben einen automatischen Zeilenumbruch.
Sobald du mit einem solchen Edtitor die Datei aufmachst bzw. abspeicherst werden einige Zeilen
umbrochen und stehen somit am Anfang der nächsten Zeile ohne # drin.
Die Kunst besteht nun (z.B. mit dem Editor Joe) diese Zeilen wieder in den ursprünglichen Zustand
zu versezten.

Ich hoffe das hat dir weitergeholfen.

Robert

bei Antwort benachrichtigen
MilesD (Anonym: 62.104.212.93) MilesD.

„/etc/modules.conf“

Optionen

Hallo Robert,
vielen Dank für den Tipp, es hat tatsächlich daran gelegen.
Ich hab`s jetzt auch mit Kedit hinbekommen (Automatischen Zeilenumbruch deaktivieren), muß man erst mal drauf kommen.
Also danke noch mal für den Tipp.

MilesD

bei Antwort benachrichtigen