Linux 14.965 Themen, 106.126 Beiträge

Welche Linux Version von SuSe?

Hornblower / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe mich für den Kauf von SuSe Linux 7.0 entschieden, weiß aber nicht ob "private" oder "professional edition". Wo sind denn die Vorteile von der größeren Packung?

bei Antwort benachrichtigen
Anonym (Anonym) Hornblower „Welche Linux Version von SuSe?“
Optionen

Die Prof. Edit. lohnt sich eigentlich nur, wenn du als Server fungieren möchtest und andere weitreichende Netzwerkgeschichten veranstalten möchtest. Für den normalen PC Alltag (und noch viel weiter) reicht die Personal aus.
Allerdings macht der Kauf der Prof. sinn, wenn du das erste mal Linux kaufst, weil das dicke Handbuch nur bei der Prof bei ist und dafür lohnt sich die mehrinvestition.
Falls du schon aussreichen Linuxliteratur besitzt dann kauf die Pers.

bei Antwort benachrichtigen
GTFreak Anonym (Anonym) „Die Prof. Edit. lohnt sich eigentlich nur, wenn du als Server fungieren...“
Optionen

Hi,

das Handbuch ist zwar umfangreich, aber mit der Qualität habe ich Probleme.
Da hilft die Supportdatenbank erherblich weiter.
Das bedeutet, daß du ruhig die "kleine" Version" kaufen kannst, zumal der Inhalt fast identisch ist.

cu,
GTFreak

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Hornblower „Welche Linux Version von SuSe?“
Optionen

Wenn dann die Professional Edition. Aber Windows2000 ist einfacher, schöner, schneller und besser.

bei Antwort benachrichtigen
RalphMiguel (Anonym) (Anonym) „Wenn dann die Professional Edition. Aber Windows2000 ist einfacher, schöner,...“
Optionen

He, ich muss mit Win2k arbeiten. Schoener? Geschmackssache, wenn man vorgegebenen Mist mag.... Schneller? Mit Sicherheit nicht. Einfacher? Wenn Du es als Standalone-Desktop brauchst, vielleicht. Netzwerkverwaltung ist uebrigens mehr, als Karte rein, PnP, IP-Nummern und Maske rein, Kabel rein und fertig. Da werden Dir auch unter W2k einige Kenntnisse abverlangt. Das Buntiklick hat da schon einige Leute boes im Stich gelassen, die beim Desktop-Anblick an W9x gedacht haben.HaHa!

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Hornblower „Welche Linux Version von SuSe?“
Optionen

Jetzt fehlt nur noch der Kommentar von KILL-LINUX ... :)

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Hornblower „Welche Linux Version von SuSe?“
Optionen

Der KDE Desktop von Linux ist in der Schönheit nicht zu übertreffen da man alles verändern kann. Dazu ist Linux doch viel schneller als win2k

bei Antwort benachrichtigen
ThoKA Hornblower „Welche Linux Version von SuSe?“
Optionen

Von wegen! Bei mir schmieren regelmäßig die Programme bei KDE2 ab und meine Soundkarte läßt sich auch nicht installieren weil ein scheiß kleines Modul fehlt. Ich habe null Bock, mir das aus 1200 Programmen (oder Alpha-Versionen?)rauszusuchen. Wenn ich mehr als 5 Programme gleizeitig zu laufen habe, kann ich nicht mehr linux bedienen, weil meine Festplatte wie verrückt Geräusche macht. Ich muss dazu sagen, dass ich keine SWAP angelegt habe, weil ich nicht partiionieren konnte C: Windows98 (hda1)E:\windows2000 (hda5)
...
Ich muss auch linux von der DOS-Ebene booten, weil meine Parition über 1024 Zylinder liegt.
...
Linux ist stabil, aber umständlich...
Ausserdem laufen keine RICHTIGEN Spiele drauf.
Aber mal sehen, was ich mit Linux machen kann!

gruss Tom

bei Antwort benachrichtigen
Zaphod ThoKA „Von wegen! Bei mir schmieren regelmäßig die Programme bei KDE2 ab und meine...“
Optionen

.. ohne Swap ist es kein Wunder, dass Programme aus Speichermangel abschmieren!
Mach dir wenigstens ne Swap-Datei (man mkswap verrät dir näheres!) ...
Gruß, Z.

bei Antwort benachrichtigen