Linux 14.928 Themen, 105.575 Beiträge

Suse schaut bei Microsoft ab

Knut / 21 Antworten / Baumansicht Nickles

Tja,
die Preispolitik von Suse 7.0 ist jawohl das letzte.
Nur weiter so in der Linuxwelt und alles entickelt sich wie bei
Win.. Keine einheitlichen Standarts (was bei RedHat klappt klappt
bei Suse schon lange nicht mehr)und alles wird umgestrickt.
Ein Standardkernel von Kernel.org läßt sich bei Suse nicht ein-
setzen.Jedenfall nicht für Newbies für mich.Da lobe ich mir doch W..
obwohl Linux sicherlich vieles besser kann. Aber wir denken mal an
die Geforce2-Treiber (für xfree4) die Nvidia zurückziehen und ändern
mußte aufgrund von Protesten ....Hier werden schon die ersten Firmen
verschreckt besser keine eigenen Treiber zu schreiben.Weiter so,
dann haben wir Win... verhältnisse in der Linuxwelt.

bei Antwort benachrichtigen
profmakx Knut

„Suse schaut bei Microsoft ab“

Optionen

Maul halten, Arsch lecken un d vorher berlegen, was Du hier fr nen schund schreibst.

Es ist verfickt nochmal scheisse schwer eine runde LinuxDistri zusammenzustricken. Und Newbies und alle anderen sollten in solchen Distris auch keine Kernel austauschen. Die gibts wenns n%0-tig ist per download vom Suse ftp server. Das system soll laufen. Und wenn Du BASTELN willst, dann musst Du eh ahnung haben ...

bei Antwort benachrichtigen
soissess (Anonym) profmakx

„Maul halten, Arsch lecken un d vorher berlegen, was Du hier fr nen schund...“

Optionen

genau

bei Antwort benachrichtigen
Torsten (Anonym) profmakx

„Maul halten, Arsch lecken un d vorher berlegen, was Du hier fr nen schund...“

Optionen

Und wer in Foren schreiben will, sollte ein paar Umgangsformen lernen...

bei Antwort benachrichtigen
spazeboy profmakx

„Maul halten, Arsch lecken un d vorher berlegen, was Du hier fr nen schund...“

Optionen

Hey profmakx,
so eine Meinungsäusserung hätte ich von Dir nicht erwartet.
So kann man sich täuschen...

bei Antwort benachrichtigen
profmakx spazeboy

„Hey profmakx,so eine Meinungsäusserung hätte ich von Dir nicht erwartet.So...“

Optionen

War nur n temporärer ausraster. Ich entschuldige mich auch für etwaige Beleidigungen, die ich hier ausgesprochen habe.
Bin echt geknickt. Aber jetzt mal ehrlich:
Das Suse die Distris aufgeteilt hat hat zwei seiten:

Wer den rechner als ARBEITSRECHNER und nicht als Bastel und spielrechner (im sinne von wie funktioniert ein Betriebssystem ) benutzt der
erwartet: CD rein läuft. Das ist mit linux nunmal schwer, und da kommt man ums eingreifen nicht herum.

1. Personal: Da sind nicht so viele überladene Serverklamotten dabei
2. Professional: aber auch hier kann man wählen, was man bevorzugt machen möchte,

Bei MS bekommt man für viel Geld ein Betriebssystem, das nie stabil läuft,
bei Den linux distris bekommt man für 79-100 Mark ( ich weiss es ehrlich gesagt nicht so genau aber so gross ist der Unterschied ja nun auch nicht!!)
1 Betriebssystem UND 2000 Anwendungen. Da muss man sich erstmal zurechtfinden... Also erst gucken dann Meckern

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) profmakx

„War nur n temporärer ausraster. Ich entschuldige mich auch für etwaige...“

Optionen

Linux läuft doch auch nicht viel stabiler !

In Sachen Installiation kann Linux Windows doch nicht das Wasser reichen !

Bei Windows läuft alles und bei Linux muß sich in Sachen USB, Drucken,u.s.w. noch einiges verbessern .

bei Antwort benachrichtigen
profmakx (Anonym)

„Linux läuft doch auch nicht viel stabiler !In Sachen Installiation kann Linux...“

Optionen

Versuch mal GDI-Drucker unter linux zu installieren keine Chance, weil keiner will GDI unter Linux weiterführen. Aussserdem ist ein Linuxsystem sehr wohl stabiler als ein Windowssystem, schon aufgrund ser sicherheit ...
Natürlich ist es (noch??) nichts für unerfahrene nutzer, aber das liegt glaube ich in der natur der OpenSource produkte..

bei Antwort benachrichtigen
KaiL Knut

„Suse schaut bei Microsoft ab“

Optionen

Die Preise bei SuSE sind zwar (im verhältnis zu einigen andern Disris) gepfeffert, aber von den 800 Eiern für die vergleichbare Windows-Version noch weit weg.

Was den Kernel angeht:
1. man kann den von kernel.org immer jederzeit einsetzen, nur ob dann noch alles geht ist ne andere Frage...(USB..)
2. warum willst du den Kernel austauschen?

was den fehlerhaften Treiber angeht, finde ich die Reaktion von nVidia sehr gut! Unter Windows ist es völlig normal, das Treiber nur einen Bruchteil ihrer Ausgaben sinnvoll erfüllen!

bei Antwort benachrichtigen
Knut KaiL

„Die Preise bei SuSE sind zwar im verhältnis zu einigen andern Disris...“

Optionen

Da ich Suse 6.4 mit Kernel 2,14 hatte, versuchte ich ein Kernelupdate
über FTP vom SUSE-SERVER.Artig saugte ich alle updates runter einschließlich des Kernelpatch auf 2.16. Danach ging nichts mehr.
Also altes 6.4 installiert und USB läuft nicht mehr.Es war ja ein Bug bei der Installation schon vorhanden usw usw.Jetz läuft wieder Win
auf meinem Rechner, da die Erlösung in Form von GoLinux 4/2000
auch ein reinfall wurde.CD defekt.Und ob USB in GoLinux so einfach läuft wie unter Win kann ja nur angezweifelt werden.Da ich eine USB
Maus und Scanner benutze .....

bei Antwort benachrichtigen
Camino Knut

„Suse schaut bei Microsoft ab“

Optionen

Sag mal Profmakx, kommen die merkwürdigen Zeichen in deinem Posting von Linux oder kannst Du nicht schreiben?
Außerdem, wie will man denn lernen ohne zu basteln? Wurdest Du schon mit diesem profunden Kenntnissen geboren? Vielleicht sollte man mal deinen "Kernel" austauschen. Dann hast Du eventuell weniger Ahnung aber dafür bessere Umgangsformen. Wäre doch ein guter Tausch, oder?

bei Antwort benachrichtigen
Knut

Nachtrag zu: „Suse schaut bei Microsoft ab“

Optionen

Hallo profmakx,dein Arsch hängt immer noch hinten.Wenn Du nur so
Deine Meinung ausdrücken kannst, dann geh zu Deinesgleichen.Ich jedenfalls werde weiterhin meine Meinung schreiben.Aber offentsichtlich hast Du den Text nicht verstanden. Ich arbeite schon
eine weile mit Linux und bin erschrocken über die vielen LinuxDistri.
Wo bleibt der einheitliche Standard? Warum soviele Distri? Wenn schon
das Fenstern von Win nachgemacht wird (KDE z.B. was auch immer mehr
Rechenpower fordert genauso wie Win.),warum kann ich es nicht so einfach Konfigurieren? Linuxconf ist jawohl ein Witz usw.Ein paar LinuxDistri sind ja schon verschwunden, äh aufgekauft worden wie bei.....na wer weiß es? Ich bin noch begeistert von Linux, aber bald
werde ich es auch für viel Geld wohl kaufen dürfen.Warum soll ich Linux 7.0 schon wieder kaufen. Erst kaufte ich 4.3,5.0,5.1, 6.0, 6.2,
6.4 macht fast schon den Kaufpreis von 2* nawas schon.

bei Antwort benachrichtigen
Zaphod Knut

„Hallo profmakx,dein Arsch hängt immer noch hinten.Wenn Du nur soDeine Meinung...“

Optionen

Hallo!
>Wo bleibt der einheitliche Standard? Warum soviele Distri?
Hoffentlich ganz weit weg! Möchte nie Corel benutzen müssen, oder KDE! Die Vielfalt ist doch das Geile an Linux: ich kann mir genau das System basteln, das zu mir passt ;-)

Zum Preis:
www.liniso.de --- und vielleicht mal was anderes als SuSE?
Gruß, Z.

bei Antwort benachrichtigen
Knut

Nachtrag zu: „Suse schaut bei Microsoft ab“

Optionen

Hey Zaphod,
der Tipp ist Prima.Danke.

Mit einheitlich meine ich grundlegene funktionen wie ISDN z.B.
Warum wird unter Suse anders als unter RH eingestellt.Oder das
unterschiedliche "Dateisystem".Naja das ist wohl eine ansichtssache.
Für Anfänger jedoch schwer einzusehen.

bei Antwort benachrichtigen
Zaphod Knut

„Hey Zaphod,der Tipp ist Prima.Danke.Mit einheitlich meine ich grundlegene...“

Optionen

Schön, dass ich auch fürn alten Hasen noch nen Tipp habe ;-)
Gruß, Z.

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Knut

„Hey Zaphod,der Tipp ist Prima.Danke.Mit einheitlich meine ich grundlegene...“

Optionen

Soooo unterschiedlich ist das Dateisystem gar nicht. Die meisten verzeichnisse und Dateien liegen am rechten fleck, auch wenn sie teilweise mit nem symlink dahingebogen worden. Ansonsten gibts allenfalls ein paar unterschiedlich benannte dateien, mir fällt eigentlich grad nur eine ein. Das die Einrichtung des ISDN anders ist als bei RedHat liegt ja wohl nur an unterschiedlichen Konfigurationstools. Da hätte ich das geringste Problem mit. Wozu gibts denn unterschiedliche Distributionen?

Gerrit

bei Antwort benachrichtigen
kannixx Knut

„Suse schaut bei Microsoft ab“

Optionen

Alles nachvollziehbar - aber ich als "Newbie" mache mir da schon so meine Gedanken, als
ich das erste Mal erfahren habe, dass die Distries geteilt werden...????!!!!
Gefährlich

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) kannixx

„Alles nachvollziehbar - aber ich als Newbie mache mir da schon so meine...“

Optionen

Hi

RedHat und Caldera bieten meines wissens nach auch mehrere Abstufungen ihrer Distributionen an sogar bis zum "Red Hat Linux High Availability Server".

Gerrit

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Knut

„Suse schaut bei Microsoft ab“

Optionen

Mac-Anwender behaupten von ihrem System dasselbe wie Linux-Jünger von ihrem, bei genauerer Betrachtung stimmt das aber nicht. Ein win9x mit Linux zu vergleichen, ist wohl nicht ganz korrekt, wenn muss es schon winnt oder win2k sein, und die Stabilität von denen ist sicherlich der von linux vergleichbar. Ich habe nichts gegen Linux (habe zwei Tests mit Linux gemacht, einmal Suse, das klappte, sieht aus wie Windows, wo ist da mein Vorteil?, leider konnte man das System nicht mehr herunterfahren, PCI-Sound funktionierte nicht und noch ein paar Kleinigkeiten und eine Corel-Linux-Version, die sich einfach nicht installieren wollte). Was aber extrem auffällt: in den Win-Foren posten offensichtliche Linux-Anwender meist mit "Scheiß Windoof, nimm Linux", aber die Win-Anwender mit solchen Postings fehlen hier oder habe ich sie einfach nicht entdeckt?

bei Antwort benachrichtigen
assi (Anonym) Knut

„Suse schaut bei Microsoft ab“

Optionen

Na ?? Gibt es schon Star treck Voyager , der neue geile 3D schooter , für LINUX???

bei Antwort benachrichtigen
Zaphod assi (Anonym)

„Na ?? Gibt es schon Star treck Voyager , der neue geile 3D schooter , für LINUX???“

Optionen

... machst du was Sinnvolles mit deinem Rechner? Für dich reicht doch ne Playstation! Verschwinde hier vom Brett, es reicht!
Z.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_4512 Knut

„Suse schaut bei Microsoft ab“

Optionen

Linux is stabil(zumindest was den Kernel betrifft),
welches aber nicht mit den KDEanwendungen verwechselt werden darf (diese können sich genauso aufhängen wie bei Windows)
Unter Linux hat man zumindestens die Möglichkeit sich z.B. per telnet einzulogen und den störenden Prozess zu killen -
- ohne daß das ganze System neu gestartet werden muß -

bei Antwort benachrichtigen