Linux 14.928 Themen, 105.575 Beiträge

LiLO konfigurieren

Carlos78 / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo!
Wie kann man eigentlich LiLO so konfigurieren, dass als "Default" nicht Linux, sondern Windows 2000 gestartet wird?

Und dass ich -will ich Linux (SuSE 7) starten- z.B. "SuSE" oder "Linux" eingeben muss?

Bislang ist es so eingestellt, dass automatisch Linux startet. Gebe ich "nt" ein, startet Win 2000.

Bitte idiotensicher erklären ;-)
DANKE und Gruss,
Carlos

bei Antwort benachrichtigen
Zaphod Carlos78

„LiLO konfigurieren“

Optionen

Hallo Carlos,
man lilo conf:
8>LILO.CONF(5) Dateiformate LILO.CONF(5)

BEZEICHNUNG
lilo.conf - Konfigurationsfile für lilo

BESCHREIBUNG
Diese Datei, gewöhnlich als /etc/lilo.conf zu finden, wird
vom LILO Installationsprogramm eingelesen (siehe lilo(8)).

Sie sieht wie folgt aus:

boot = /dev/hda
delay = 40
compact
vga = normal
root = /dev/hda1
read-only
image = /zImage-1.5.99
label = try
image = /zImage-1.0.9
label = 1.0.9
image = /tamu/vmlinuz
label = tamu
root = /dev/hdb2
vga = ask
other = /dev/hda3
label = dos
table = /dev/hda
Diese Konfigurationsdatei veranlaßt LILO den Master Boot
Record auf /dev/hda zu benutzen. (Für eine Diskussion
LILO anders zu benutzen und das Zusammenspiel mit anderen
Betriebssystemen, siehe unter user.tex von der LILO Doku­
mentation.)

Beim booten wird der bootlader vier Sekunden auf Ihr
Drücken der Shift-Taste warten. Falls Sie nicht drücken,
wird der erste oben genannte Kernel (/zImage-1.5.99, den
Sie hoffentlich vorher installiert haben) geladen. Falls
Sie Shift gedrückt haben, wird Sie der Bootlader fragen,
welchen Kernel Sie laden wollen. Sollten Sie die
Auswahlmöglichkeiten vergessen haben, drücken Sie [TAB]
(oder [?], falls Sie eine US-Tastatur haben). Daraufhin
wird Ihnen ein Auswahlmenü präsentiert. Sie haben nun die
Wahl den neusten Kernel, einen sicheren Kernel, einen Ker­
nel auf einem anderen Filesystem (nur im falle, daß Sie
auf Ihrer rootfs unsinn trieben) oder ein anderes Betrieb­
ssystem zu booten. Es können bis zu 16 Einträge in
lilo.conf vorgenommen werden.
Wie man oben sehen kann, beginnt eine Konfigurationsdatei
mit einer Anzahl von globalen Optionen (die ersten 6
Zeilen im Beispiel), gefolgt von Beschreibungen für die
verschiedenen Einträge. Eine Option in einer Eintrags­
beschreibung überschreibt eine globale Option.
---------------------------------------------------------------------->Also: der Eintrag "label" sagt dir, was du tippen musst (Frage 2 beantwortet), und der oberste Eintrag ist der default (Frage 1 beantwortet)
Editieren von /etc/lilo.conf geht nur als root, dann /sbin/lilo ausführen ...
Falls was schief geht, solltest du ne Bootdisk haben!
Gruß, Z.

bei Antwort benachrichtigen
Carlos78 Zaphod

„Hallo Carlos,man lilo conf:8 LILO.CONF 5 Dateiformate LILO.CONF 5 BEZEICHNUNG...“

Optionen

VIELEN DANK für Deine ausführliche Hilfe!
Carlos

bei Antwort benachrichtigen