Linux 14.928 Themen, 105.575 Beiträge

Welche Distri !

ToBiaS / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi, ich bin völliger Neuling und hab vor, mir auch mal Linux anzusehen. Erstes Problem : Welche Diustribution ?
Ist die sog. RedHat OK, von Suse hab ich auch schon viel gehört. Was sind überhaupt die Unterschiede ??? (Tobias)

Antwort:
Meine persönliche Empfehlung: Suse (z.Z. in Version 6.1).
Der Unterschied zwischen Redhat und Suse ist nicht sonderlich groß. Redhat ist halt eine Firma aus Amerika, demzufolge richtet sich Redhat eher an den englischen Sprachraum. Suse kommt aus Deutschland und ist demzufolge eher besser an deutsche Gegebenheiten angepasst. Deutsches Setup. Deutsche Readme Files (die orgiginale sind natürlich auch dabei). Viele Kleinigkeiten, die das Leben angenehm machen. (z.B. gleich TeTex als Deutschsprachige Latex Distribution), guter ISDN Support (die Amis haben es nicht so mit ISDN) usw. usf.
j.
Ps: Nein ich arbeite nicht bei denen :)
(jay)

Antwort:
SuSE!!!
Gruß Leif
(Leif)

Antwort:
Hi!
Ursprünglich habe ich auch mit Susi6 geliebäugelt, aber immer öfter lese ich, daß diese Distri vergleichweise "proprietär" ist. Natürlich nicht im buchstäblichen Sinn. Aber angeblich halt insofern, als man normale Linux-Programme, die nicht bei Suse dabei sind,, viel schwieriger einbinden kann ins bestehende System. Zumindest als Anfänger.
Frage: Ist das richtig oder ist man da mit Red Hat auch nicht besser dran. Auf www.linuxstart.de steht bspw. wörtlich, daß Suse 6.1 zu anderen Linuxen inkompatibel sei.
Caldera Open Linux 2.2 interessiert mich auch, das scheint aber noch niemand zu haben (dt. Version).
Wäre für Aufklärung echt dankbar!
lg
C
(Carnap)

Antwort:
Als Antort zu dem Chip Beitrag sollte man in Ruhe "http://www.suse.de/presse2/inkomp.html" lesen.
j.
(jay)

Antwort:
Danke!
lg
(Carnap)

Antwort:
Danke
(Tobias)

Antwort:
Und Suse sagt dazu http://www.suse.de/presse2/inkomp.html :)
(Guido)

Antwort:
Hi Tobias,
ich war bis vor kurzem auch Linux Neuling und hatte mit der RedHat 5.2 so meine Probleme.
Ich hab mir die SUSE 6.1 geholt und war überrascht, das alles auf Anhieb korrekt erkannt wurde. Probleme hatte ich bis dato nur mit einer IDE, die nun aber auch einwandfrei funktioniert.
(sasfatu)

bei Antwort benachrichtigen
jay ToBiaS

„Welche Distri !“

Optionen

Meine persönliche Empfehlung: Suse (z.Z. in Version 6.1).
Der Unterschied zwischen Redhat und Suse ist nicht sonderlich groß. Redhat ist halt eine Firma aus Amerika, demzufolge richtet sich Redhat eher an den englischen Sprachraum. Suse kommt aus Deutschland und ist demzufolge eher besser an deutsche Gegebenheiten angepasst. Deutsches Setup. Deutsche Readme Files (die orgiginale sind natürlich auch dabei). Viele Kleinigkeiten, die das Leben angenehm machen. (z.B. gleich TeTex als Deutschsprachige Latex Distribution), guter ISDN Support (die Amis haben es nicht so mit ISDN) usw. usf.
j.
Ps: Nein ich arbeite nicht bei denen :)
(jay)

bei Antwort benachrichtigen
ToBiaS jay

„Welche Distri !“

Optionen

Danke
(Tobias)

bei Antwort benachrichtigen
Leif ToBiaS

„Welche Distri !“

Optionen

SuSE!!!
Gruß Leif
(Leif)

bei Antwort benachrichtigen
Carnap ToBiaS

„Welche Distri !“

Optionen

Hi!
Ursprünglich habe ich auch mit Susi6 geliebäugelt, aber immer öfter lese ich, daß diese Distri vergleichweise "proprietär" ist. Natürlich nicht im buchstäblichen Sinn. Aber angeblich halt insofern, als man normale Linux-Programme, die nicht bei Suse dabei sind,, viel schwieriger einbinden kann ins bestehende System. Zumindest als Anfänger.
Frage: Ist das richtig oder ist man da mit Red Hat auch nicht besser dran. Auf www.linuxstart.de steht bspw. wörtlich, daß Suse 6.1 zu anderen Linuxen inkompatibel sei.
Caldera Open Linux 2.2 interessiert mich auch, das scheint aber noch niemand zu haben (dt. Version).
Wäre für Aufklärung echt dankbar!
lg
C
(Carnap)

bei Antwort benachrichtigen
jay Carnap

„Welche Distri !“

Optionen

Als Antort zu dem Chip Beitrag sollte man in Ruhe "http://www.suse.de/presse2/inkomp.html" lesen.
j.
(jay)

bei Antwort benachrichtigen
Carnap jay

„Welche Distri !“

Optionen

Danke!
lg
(Carnap)

bei Antwort benachrichtigen
Guido jay

„Welche Distri !“

Optionen

Und Suse sagt dazu http://www.suse.de/presse2/inkomp.html :)
(Guido)

bei Antwort benachrichtigen
sasfatu ToBiaS

„Welche Distri !“

Optionen

Hi Tobias,
ich war bis vor kurzem auch Linux Neuling und hatte mit der RedHat 5.2 so meine Probleme.
Ich hab mir die SUSE 6.1 geholt und war überrascht, das alles auf Anhieb korrekt erkannt wurde. Probleme hatte ich bis dato nur mit einer IDE, die nun aber auch einwandfrei funktioniert.
(sasfatu)

bei Antwort benachrichtigen