Linux 14.909 Themen, 105.349 Beiträge

Von Netware-Server auf LINUX-Server umrüsten

stefan / 0 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
wir haben z.Z. einen Novel Netware 3.12 Server in unserem Büro (welcher durch einen LINUX-Server ersetzt werden soll) sowie ein 10
MBit Netzwerk, BNC Twisted-Pair ohne HUB's.
8 Stationen mit MS-DOS 5/6, Windows 3.1/3.11
486 33/66 Mhz, 16+ MB RAM.
8 Stationen mit Windows NT 4 SP3
Kann man mit LINUX einen Netzwerk-Server realisieren auf den sowohl von den 8 DOS-Stationen wie auch von den NT4-Stationen problemlos auf Dateien (mit Rechteverteilung wie unter Netware) zugegriffen werden kann? Ich habe von einem (von Novel lizensiertem) Server für LINUX gelesen, ginge es auch mit einem Freeware-Server? Kann ich hier etwas mit SAMBA 2 anfangen? Wie muß die konfiguration der DOS-Stationen verändert werden?
Die NT-Stationen sind wahrscheinlich unproblematisch, oder?
Wir haben 2 HP-Laserdrucker, 1 HP-Tintenstrahldrucker und einen HP-Designjet600 Plotter die teilweise über ein "Etherport Printserver Modul" angeschlossen sind:
Druckauftrag -> über Netzwerk -> an Netware-Server Warteschlange -> über Netzwerk -> Etherport-Printserver (kleines Gerät) -> daran angeschlossen sind Plotter/Drucker.
Funktioniert das so auch mit LINUX?
Wir haben auf dem Netware-Server ein älteres externes HP-Bandlaufwerk (HP35480A, DDS-1 Data Cartridges 2 GB Uncompressed) das über Adaptec SCSI Hostadapter angeschlossen ist. Funktioniert dieses auch noch unter LINUX? Wir haben als Backup-Software "ARCserve V4.02" von "Cheyenne Software", was gibt es für LINUX an Backup-Software? Sind alte Bänder dann noch lesbar?
Außerdem sollte auf dem LINUX-Server noch ein SQL-Server laufen, auf den von einer bereits bestehenden (von mir geschriebenen und umfangreichen) MS-Access 2.0 Datenbank, von allen Stationen aus, zugegriffen werden soll, möglichst ohne Datenbankänderungen. Welche SQL-Server für Linux sind MS-Access 2.0 kompatibel (bei SQL gibt es scheinbar auch kleine Unterschiede)?
Am wichtigsten für den Anfang ist die Frage, welche LINUX-Distribution ist für uns die beste wahl?
Ich bin sicher ihr könnt mir, einem begeistertem LINUX-Neuling, einen überblick über die Möglichkeiten dieses außergewöhnlichen Betriebssystems verschaffen.
Vielen Dank im voraus,
Stefan
(Stefan)

bei Antwort benachrichtigen