Linux 14.929 Themen, 105.580 Beiträge

Suse 6.0 und KDE

logo / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo ...

Ich hoffe ihr könnt mir helfen ...
Relativ oft stürzt beim Beenden der KDE Oberfläche mein Linux ab.
KDE wird zwar beendet aber dann erscheint die Meldung :
Waiting for X-Server to shut down .
und dann fängt die Festplatte zu lesen an und hört nicht mehr auf .
(Ich muss leider jedesmal Reset drücken )
logo
(Logo)

Antwort:
Tja, das scheint hier das Standardproblem zu sein... ;-)
Ich kann Dir zwar nicht die ultimative Lösung anbieten, aber immerhin einen kleinen Tip: Versuch Dich in einer anderen Console (z.B. ALT+F2) als root einzuloggen und "shutdown -r now" einzugeben; oftmals kannst Du so Dein Linux/Deinen Rechner neu booten [--> Warmstart) und das ist bei Linux um einiges besser als ein RESET...
CU,
Hobbes
(Hobbes )

Antwort:
Hallo!
Ich verwende auch Suse 6.0 und KDE 1.0 und habe keine Probleme.
Eine weitere Lösung wäre folgende:
Mit STRG ALT F1 kommst Du von der grafischen Oberfläche in
den Textmodus (Rücksprung würde mit ALT F7 erfolgen).
Melde Dich als Systemverwalter an (root) und fahre dann mit
shutdown -h now
den Rechner herunter, wenn Du Ihn aussschalten möchtest.
Wie Hobbes schon sagte, schalte Linux nie einfach so aus.
Linux hat ein bestimmtes Dateisystem, das Daten von der
Festplatte im voraus liest, um die Lesegeschwindigkeit (Zugriff)
zu erhöhen. Wenn Du Linux nicht richtig runterfährst, besteht die
Gefahr, daß diese Daten nicht mehr zurück auf die Festplatte
geschrieben werden. Dies hätte den gleichen Effekt wie eine
Löschung dieser Dateien.
Es führt in den meisten Fällen zu erheblichen Datenverlusten !!!
Die deutsche Site zu KDE findest Du übrigens unter
http://www.kde.org/international/germany/index.html
CU Sven.
(Sven )

bei Antwort benachrichtigen
Hobbes logo

„Suse 6.0 und KDE“

Optionen

Tja, das scheint hier das Standardproblem zu sein... ;-)
Ich kann Dir zwar nicht die ultimative Lösung anbieten, aber immerhin einen kleinen Tip: Versuch Dich in einer anderen Console (z.B. ALT+F2) als root einzuloggen und "shutdown -r now" einzugeben; oftmals kannst Du so Dein Linux/Deinen Rechner neu booten [--> Warmstart) und das ist bei Linux um einiges besser als ein RESET...
CU,
Hobbes
(Hobbes )

bei Antwort benachrichtigen
Sven Hobbes

„Suse 6.0 und KDE“

Optionen

Hallo!
Ich verwende auch Suse 6.0 und KDE 1.0 und habe keine Probleme.
Eine weitere Lösung wäre folgende:
Mit STRG ALT F1 kommst Du von der grafischen Oberfläche in
den Textmodus (Rücksprung würde mit ALT F7 erfolgen).
Melde Dich als Systemverwalter an (root) und fahre dann mit
shutdown -h now
den Rechner herunter, wenn Du Ihn aussschalten möchtest.
Wie Hobbes schon sagte, schalte Linux nie einfach so aus.
Linux hat ein bestimmtes Dateisystem, das Daten von der
Festplatte im voraus liest, um die Lesegeschwindigkeit (Zugriff)
zu erhöhen. Wenn Du Linux nicht richtig runterfährst, besteht die
Gefahr, daß diese Daten nicht mehr zurück auf die Festplatte
geschrieben werden. Dies hätte den gleichen Effekt wie eine
Löschung dieser Dateien.
Es führt in den meisten Fällen zu erheblichen Datenverlusten !!!
Die deutsche Site zu KDE findest Du übrigens unter
http://www.kde.org/international/germany/index.html
CU Sven.
(Sven )

bei Antwort benachrichtigen