Linux 14.965 Themen, 106.149 Beiträge

Linux Anfaenger der es kaum erwarten kann

Heiko / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo !
Habe mir Suse 6.0 bestellt und warte nun wie wild drauf .
Was kann ich den schonmal vorbereiten damit es hinterher auch gut funktioniert ?
Habe derzeit Win 98 auf Festplatte mit Fat 32 - Windows soll weiterhin vorhanden
bleiben .
Nach ueberfliegen der Texte in den Linux Foren nehme ich an das es woll am besten
ist erstemal ne zweite Partition anzulegen - richtig ?
Welche Groesse sollte die ungefaehr haben ? Weiterhin Fat 32 ?
Ist es besser eine zweite Festplatte einzubauen welche ausschlisslich fuer Linux
ist oder klappt das mit den Partitionen genauso gut ?

Danke fuer Eure Antworten
ciao ciao
Heiko
(Heiko)

Antwort:
Wie groß ist denn deine Festplatte? Wenn du z.Bsp. mit KDE arbeiten willst, und eine kleine Auswahl an guten und nützlichen Programmen zur Verfügung haben willst, solltest du ca. 1gb für die Linux-Partition vorsehen, die Dateien würde ich erstmal auf der Windows-Partition lassen, da du mit Linux zwar Lese- und Schreibberechtigung auf der Windows-Partition hast, Windows aber ext2fs (das Linux-Dateisystem) nicht erkennt.
Wichtig: lies dir vor der Installation das Handbuch bezüglich LILO durch und mache dir eine Boot-Diskette bei der Installation.
Viel Spaß!
(Bernhard H.)

Antwort:
Die sauberste Lösung ist eine 2 Festplatte. Mit Lilo kannst du das Betriebssystem am Bootanfang entsprechend aufrufen.
Ich habe es so auch gemacht und in LILO, lin für Linux und win für Windows eingetragen.
Ich habe daher keine schwierigkeiten wenn ich die Systeme ummodeln oder neu installieren will.
Wenn du eine 2 Platte hast kannst du auch bei SUSE 6.0 die Partitionierung automatisch übernehmen lassen wenn es dir erst einmal zu viel ist dich damit auseinander zu setzen,also viel Spaß damit .
(Steven S. )

Antwort:
Aloha !
Danke zunaechst mal fuer Eure ganzen Tips !
Der Dank geht auch nochmal an M.O.D !
Hab das ansich recht gut am laufen jetzt - Linux liegt auf extra angelegter
eigenen Partition und wird ueber Lilo gestartet .
Hat zwar alles nen paar Stunden gedauert bis man da so hinterkommt wie das alles
funktioniert geht aber .
So langsam kommt auch Licht ins Dunkel was hier alle immer so mit XServer , mounten
KDE ,Root usw. usw. meinen =8-))
Also Danke nochmal
ciao ciao
Heiko
(Heiko)

bei Antwort benachrichtigen
Bernhard H. Heiko „Linux Anfaenger der es kaum erwarten kann“
Optionen

Wie groß ist denn deine Festplatte? Wenn du z.Bsp. mit KDE arbeiten willst, und eine kleine Auswahl an guten und nützlichen Programmen zur Verfügung haben willst, solltest du ca. 1gb für die Linux-Partition vorsehen, die Dateien würde ich erstmal auf der Windows-Partition lassen, da du mit Linux zwar Lese- und Schreibberechtigung auf der Windows-Partition hast, Windows aber ext2fs (das Linux-Dateisystem) nicht erkennt.
Wichtig: lies dir vor der Installation das Handbuch bezüglich LILO durch und mache dir eine Boot-Diskette bei der Installation.
Viel Spaß!
(Bernhard H.)

bei Antwort benachrichtigen
Steven S. Bernhard H. „Linux Anfaenger der es kaum erwarten kann“
Optionen

Die sauberste Lösung ist eine 2 Festplatte. Mit Lilo kannst du das Betriebssystem am Bootanfang entsprechend aufrufen.
Ich habe es so auch gemacht und in LILO, lin für Linux und win für Windows eingetragen.
Ich habe daher keine schwierigkeiten wenn ich die Systeme ummodeln oder neu installieren will.
Wenn du eine 2 Platte hast kannst du auch bei SUSE 6.0 die Partitionierung automatisch übernehmen lassen wenn es dir erst einmal zu viel ist dich damit auseinander zu setzen,also viel Spaß damit .
(Steven S. )

bei Antwort benachrichtigen
Heiko Nachtrag zu: „Linux Anfaenger der es kaum erwarten kann“
Optionen

Aloha !
Danke zunaechst mal fuer Eure ganzen Tips !
Der Dank geht auch nochmal an M.O.D !
Hab das ansich recht gut am laufen jetzt - Linux liegt auf extra angelegter
eigenen Partition und wird ueber Lilo gestartet .
Hat zwar alles nen paar Stunden gedauert bis man da so hinterkommt wie das alles
funktioniert geht aber .
So langsam kommt auch Licht ins Dunkel was hier alle immer so mit XServer , mounten
KDE ,Root usw. usw. meinen =8-))
Also Danke nochmal
ciao ciao
Heiko
(Heiko)

bei Antwort benachrichtigen