Linux 14.930 Themen, 105.636 Beiträge

grafikkarte wechseln

Matthias / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

hi,
wie muß ich vorgehen, wenn ich meine grafikkarte wechseln will?
für eine kleine hilfe an der ich mich orientieren kann wäre ich dankbar..
matthias (matthias)

Antwort:
Suche Deine Grafikkarte in der Liste unter http://www.xfree86.org/cardlist.html.
Wenn Sie hier nicht auftaucht, würde ich von einem Kauf abstand nehmen. Ansonsten weist Du nun, welchen XServer Du brauchst. Wenn Du schon auf der XFree Seite bist, kannst Du auch gleich die Release Notes lesen, und dich über mögliche Probleme mit deiner neuen Grafikkarte informieren.
Jetzt den passenden XServer downloaden (deutschen Mirror anwählen), oder von deiner CD nachinstallieren. Jetzt dass Setuptool Deiner Wahl starten (sax, XF86config, xf86config). Achtung: Nicht alle Karten verfügen über einen 16 Farbmodus (siehe Release notes) so daß hier nur xf86config (textmodus) funktioniert.
Über svgalib kann ich nix sagen. Sowas kommt mir nicht auf den Rechner :)
j.
(jay)

Antwort:
soweit alles klar, ich habe die karte gefunden.
ich würde gerne nur noch wissen, ob nur einstellungen für x window notwendig sind, oder ob ich auch für die arbeit mit der shell etwas konfigurieren muß.
ich entnehme deiner antwort allerdings, das man wahrscheinlich nur für den "grafikmodus" einstellungen machen muß. stimmt das?
danke dir
matthias
(matthias)

Antwort:
So lange die neue Grafikkarte einen sinnvollen VGA Textmodus unterstützt muß für den Textmodus nix verändert werden. Mögliche Fallen sind allerdings:
- Du verwendest einen speziellen Textmodus (132x56)
- Du verwendest SVGALib Programme (z.b. quake)
Ansonsten ist es der Shell wurscht was fuer eine Grafikkarte den Text anzeigt :)
j.
(jay)

Antwort:
ich habe noch ein problem die karte für x window zu konfigurieren.
ich habe folgendes probiert:
1.den server (mach64)runtergeladen
2.in das verzeichnis /usr/X11R6/bin kopiert
3.den symbolischen link x im selben verzeichnis umgestellt auf den neuen server
4.einige einträge in der datei FX86Config umgeändert
beim starten von x bekomme ich aber die meldung:
driver "Mach64"
Not a recognized driver name
_X11transsocketUNIXConnect:Cant connect: errno = 111
giving up
xinit: connection refused (erno 111) unable to connect to X server
...
kannst du mir da weiter helfen?
matthias
(matthias)

Antwort:
Der server sollte XF86_MACH heißen, und deutlich uber ein MB groß sein.
Stelle sicher, daß du auch den richtigen Link erwischt hast. ("which X" sollte auf diesen Zeigen)
Welche Einträge hast Du den geändert ?
Warum hast du nicht "sax" oder "xf86config" oder "XF86Config" verwendet ?
j.
(jay)

Antwort:
hey jay,
ich habe unwissend in der screen section
-- Driver "Mach_64" --
eingetragen. Ich habe es wieder zurück geändert in Accel und es funktioniert.
leider zeigt mein monitor nach der eingabe startx an, daß die horizontale und vertikale frequenz "out of sync" ist. sie liegen unter
26.6 kHz vertikal und 31 Hz horizontal. ich komme aber beim besten willen nicht drauf, wie die grafikkarte überhaupt "so langsam sein kann"....
p.s. ich habe es erst mit XF86Setup versucht, da aber die karte nicht getestet werden konnte (auto probe) und ich sowieso alles manuell angeben sollte, habe ich es dann (nachdem x probleme hatte) direkt versucht.
die karte ist eine ati 3d charger (ich habe sie nur aus einem anderen c. ausgebaut), sie sollte laut pc-direkt liste unterstützt werden!!?
kannst du mir noch weiter helfen?
grüße..matthias
(matthias)

Antwort:
Grafikkarten können mitunter die lustigsten Dinge :)
Wenn Du Frequenzen erzeugst, die Dein Monitor nicht mehr darstellen kann, dann ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass Du gerne gefählich lebst :) Im Allgemeinen stellt man die Grenzfrequenzen seines Monitors unter "HorzSync" und "VertRefresh" ein. Der XServer filtert dann alle Modi raus, die ausserhalb dieses Bereichs liegen.
Der Server probiert ansonsten alle Modi durch, die Du in der Section "Screen" unter "Modes" eingetragen hast. Dabei geht er defensiv vor, und versucht zunachst die Modi, die "einfacher" sind, also geringere Hardwareanford

bei Antwort benachrichtigen
jay Matthias

„grafikkarte wechseln“

Optionen

Suche Deine Grafikkarte in der Liste unter http://www.xfree86.org/cardlist.html.
Wenn Sie hier nicht auftaucht, würde ich von einem Kauf abstand nehmen. Ansonsten weist Du nun, welchen XServer Du brauchst. Wenn Du schon auf der XFree Seite bist, kannst Du auch gleich die Release Notes lesen, und dich über mögliche Probleme mit deiner neuen Grafikkarte informieren.
Jetzt den passenden XServer downloaden (deutschen Mirror anwählen), oder von deiner CD nachinstallieren. Jetzt dass Setuptool Deiner Wahl starten (sax, XF86config, xf86config). Achtung: Nicht alle Karten verfügen über einen 16 Farbmodus (siehe Release notes) so daß hier nur xf86config (textmodus) funktioniert.
Über svgalib kann ich nix sagen. Sowas kommt mir nicht auf den Rechner :)
j.
(jay)

bei Antwort benachrichtigen
Matthias jay

„grafikkarte wechseln“

Optionen

soweit alles klar, ich habe die karte gefunden.
ich würde gerne nur noch wissen, ob nur einstellungen für x window notwendig sind, oder ob ich auch für die arbeit mit der shell etwas konfigurieren muß.
ich entnehme deiner antwort allerdings, das man wahrscheinlich nur für den "grafikmodus" einstellungen machen muß. stimmt das?
danke dir
matthias
(matthias)

bei Antwort benachrichtigen
jay Matthias

„grafikkarte wechseln“

Optionen

So lange die neue Grafikkarte einen sinnvollen VGA Textmodus unterstützt muß für den Textmodus nix verändert werden. Mögliche Fallen sind allerdings:
- Du verwendest einen speziellen Textmodus (132x56)
- Du verwendest SVGALib Programme (z.b. quake)
Ansonsten ist es der Shell wurscht was fuer eine Grafikkarte den Text anzeigt :)
j.
(jay)

bei Antwort benachrichtigen
Matthias jay

„grafikkarte wechseln“

Optionen

ich habe noch ein problem die karte für x window zu konfigurieren.
ich habe folgendes probiert:
1.den server (mach64)runtergeladen
2.in das verzeichnis /usr/X11R6/bin kopiert
3.den symbolischen link x im selben verzeichnis umgestellt auf den neuen server
4.einige einträge in der datei FX86Config umgeändert
beim starten von x bekomme ich aber die meldung:
driver "Mach64"
Not a recognized driver name
_X11transsocketUNIXConnect:Cant connect: errno = 111
giving up
xinit: connection refused (erno 111) unable to connect to X server
...
kannst du mir da weiter helfen?
matthias
(matthias)

bei Antwort benachrichtigen
jay Matthias

„grafikkarte wechseln“

Optionen

Der server sollte XF86_MACH heißen, und deutlich uber ein MB groß sein.
Stelle sicher, daß du auch den richtigen Link erwischt hast. ("which X" sollte auf diesen Zeigen)
Welche Einträge hast Du den geändert ?
Warum hast du nicht "sax" oder "xf86config" oder "XF86Config" verwendet ?
j.
(jay)

bei Antwort benachrichtigen
Matthias jay

„grafikkarte wechseln“

Optionen

hey jay,
ich habe unwissend in der screen section
-- Driver "Mach_64" --
eingetragen. Ich habe es wieder zurück geändert in Accel und es funktioniert.
leider zeigt mein monitor nach der eingabe startx an, daß die horizontale und vertikale frequenz "out of sync" ist. sie liegen unter
26.6 kHz vertikal und 31 Hz horizontal. ich komme aber beim besten willen nicht drauf, wie die grafikkarte überhaupt "so langsam sein kann"....
p.s. ich habe es erst mit XF86Setup versucht, da aber die karte nicht getestet werden konnte (auto probe) und ich sowieso alles manuell angeben sollte, habe ich es dann (nachdem x probleme hatte) direkt versucht.
die karte ist eine ati 3d charger (ich habe sie nur aus einem anderen c. ausgebaut), sie sollte laut pc-direkt liste unterstützt werden!!?
kannst du mir noch weiter helfen?
grüße..matthias
(matthias)

bei Antwort benachrichtigen
jay Matthias

„grafikkarte wechseln“

Optionen

Grafikkarten können mitunter die lustigsten Dinge :)
Wenn Du Frequenzen erzeugst, die Dein Monitor nicht mehr darstellen kann, dann ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass Du gerne gefählich lebst :) Im Allgemeinen stellt man die Grenzfrequenzen seines Monitors unter "HorzSync" und "VertRefresh" ein. Der XServer filtert dann alle Modi raus, die ausserhalb dieses Bereichs liegen.
Der Server probiert ansonsten alle Modi durch, die Du in der Section "Screen" unter "Modes" eingetragen hast. Dabei geht er defensiv vor, und versucht zunachst die Modi, die "einfacher" sind, also geringere Hardwareanforderungen stellen. Dann landet man schnell bei 640x480x50 hz oder so.
j
(jay)

bei Antwort benachrichtigen
Matthias jay

„grafikkarte wechseln“

Optionen

ich muß bei der angabe von den grenzfrequenzen wohl einen fehler gemacht haben, den ich habe dort angegeben, welche der monitor unterstützt. in so fern hätte das also eigentlich nicht passieren sollen.
ich habe mal eine mail an den support von Xfree86 geschickt um sicher zu gehen, das pc direkt auch wirlich up to date war mit der angabe die karte sei unterstüzt. vieleicht mag das ein problem gewesen sein?
matthias..
(matthias)

bei Antwort benachrichtigen