Linux 14.802 Themen, 104.277 Beiträge

Dual Boot

Captain Hook / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Moin Leute
Ich habe folgendes Problem:
Habe jetzt ein SCH### Betriebssystem von M........!!! Wollte mir SuSe 5.3 installieren aber meine altes system auf ner anderen Partition erhalten. Also installier ich und SuSe macht mir aus meiner 10.1 GB Platte 3 Partitionen. So weit so gut ABER eine 8MB, eine 128 MB und die letzte der ganze Rest: Über 9 GB. ALtes System weg Fudschikato einfach weg.. inklusive 20 Seiten Berichte... #snieeef#....
Wie bringe ich SuSe bei dass er doch bitte mir meine altes system erhält???
UND: Wieviel empfehlt ihr zu installieren?? 3,5 GB oder nur 350 MB???
Naja bis denn
Adios Amigos
Euer Captain Hook (Captain Hook)

Antwort:
Du mußt zuerst mit fips die aktuelle Windows-Partition verkleinern, dann kannst du später bei der SuSE-Installation auswählen, auf welche Partition du Linux installieren willst.
(Bernhard H.)

Antwort:
Es klingt für Dich zwar blöd, aber schaffe Dir eine zweite Platte an (auch nachzulesen-empfohlen in der c't Ausgabe 19/98). Irgendwie funktioniert dies auch auf einer Platte, jedoch vertragen sich die Produkte von Microsoft nur schwer mit den Linux-Distributionen. Das Problem besteht darin, daß Billy's Produkt die gesamte Festplatte beansprucht, d.h. du mußt zuvor die Festplatte umpartitionieren, um Platz für eine Linux-Partition zu schaffen (und dies ist wirklich nicht ungefährlich). Doch dies ist nicht das Ende vom Lied, eine weitere Hürde wird LILO, der Bootmanager sein (wenn Du ihn einrichten möchtest). Fazit: Wenn Du nicht ein ganz harter Typ bist, dann schaffe dir eine zweite Platte an.
Für die Installation reichen bei S.u.S.E. schon max. 3,1GB aus (Nur in der Ausnahme brauchst du wirklich alle Programme und abspecken bzw. aufrüsten kannst Du bei den Programmen immer noch).
Viel Spaß und laß den Kopf nicht hängen,
Tom
(Tom )

bei Antwort benachrichtigen
Bernhard H. Captain Hook

„Dual Boot“

Optionen

Du mußt zuerst mit fips die aktuelle Windows-Partition verkleinern, dann kannst du später bei der SuSE-Installation auswählen, auf welche Partition du Linux installieren willst.
(Bernhard H.)

bei Antwort benachrichtigen
Tom Captain Hook

„Dual Boot“

Optionen

Es klingt für Dich zwar blöd, aber schaffe Dir eine zweite Platte an (auch nachzulesen-empfohlen in der c't Ausgabe 19/98). Irgendwie funktioniert dies auch auf einer Platte, jedoch vertragen sich die Produkte von Microsoft nur schwer mit den Linux-Distributionen. Das Problem besteht darin, daß Billy's Produkt die gesamte Festplatte beansprucht, d.h. du mußt zuvor die Festplatte umpartitionieren, um Platz für eine Linux-Partition zu schaffen (und dies ist wirklich nicht ungefährlich). Doch dies ist nicht das Ende vom Lied, eine weitere Hürde wird LILO, der Bootmanager sein (wenn Du ihn einrichten möchtest). Fazit: Wenn Du nicht ein ganz harter Typ bist, dann schaffe dir eine zweite Platte an.
Für die Installation reichen bei S.u.S.E. schon max. 3,1GB aus (Nur in der Ausnahme brauchst du wirklich alle Programme und abspecken bzw. aufrüsten kannst Du bei den Programmen immer noch).
Viel Spaß und laß den Kopf nicht hängen,
Tom
(Tom )

bei Antwort benachrichtigen