Linux 14.799 Themen, 104.232 Beiträge

*** Linux *** echte Alternative zu Produkten aus "Redm

günter / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

ich habe von Natur aus etwas gegen Monopolisten u. ähnliche Abzocker, die Situationen gerne schamlos für sich ausnutzen. Nun habe ich bereits seit längerem Interesse an Linux. & das hat bestimmt nicht damit zu tun, daß es kostenlos/zum Selbstkostenpreis erhältlich ist. Zwar bietet Microsoft so ziemlich für alle Eventualitäten eine Lösung an, aber ich habe seit MS-DOS/WfW3.11 immer wieder zu spüren bekommen, wie zuverlässig (oder auch nicht) die Produkte aus Redmont/Virginia zum Teil sind. Ich suche deshalb schon lange etwas, das mich von der Microsoft-Nabelschnur frei werden lässt. Mit OS/2 hatte ich dabei ein System erwischt, das zwar für alles eine Lösung bietet, aber für das auch alles dazugekauft werden muß. Für windows findet man vergleichsweise unter jedem Gullideckel itrgendetwas. Bei OS/2 sah das leider nicht so aus.
Dann war ich so risikofreudig, mir beim Kauf neuer Hardware-Komponenten zwecks "besserer Unterstützung derselben" Windows98 zu wählen. Aber nach der Installation klappte von dem, was unter W-95 noch tadellos & zügig gelaufen war plötzlich fast garnix mehr. Und das hat sich auch nach der 3. Neuinstallation nicht geändert.
Unter anderem hatte ich z. B. im Gerätemanager in der Systemsteuerung
immer wieder die gleichen Schaltflächen , bei denen jegliche Beschriftung komplett fehlte. Mein modem klappte unter W-98 überhauptnicht mehr etc. .....
Ich hatte W-98 zum Glück auf Lieferschein bezogen & noch nicht bezahlt. Ich habe es dann bloß zurückgegeben. Für so etwas würde ich niemals auch nur eine miese Mark ausgeben. Eine Kaffetasse, bei der sich der Henkel auf der Innenseite befindet würde man ja auch nich kaufen wollen.
Ich hatte bereits einmal eine Linux-Distribution hier, aber da war alles komplett in englischer sprache. Da ich zwar einigermaßen, aber (vieleicht) nicht ausreichend Englisch bin, habe ich das Ding aber dann doch wieder zurückgegeben.Gibt es nicht für Leute wie z. B. mich auch eine aktuelle Linux-Distribution, die mit deutscher Sprache & deutschem Handbuch daherkommt ? Ich würde gerne etwas von Leuten hierzu lesen, die sich mit Linux auskennen & die damit positive Erfahrungen gemacht haben.
Ich würde gerne von MS-Produkten wegkommen.
"Vectorbend" (Günter)

Antwort:
Dir kann geholfen werden !
> www.suse.de oder www.delix.de
Grüße aus Ö
Florian
(Florian)

Antwort:
Hy Günter,
versuchs mal bei www.suse.de .
Dort bekommst du recht guenstig die suse-distribution mit nem dicken deutschen handbuch.
die installation ist auch recht einfach. bei mir hat zumindest alles sofort geklappt.
ausserdem haste bei suse auch noch sehr viel software mit auf den cd's. und updates kannste dir per cd schicken lassen (koset aber)
oder kostenlos aus dem netz ziehen.
viel spass beim stoebern.
Markus
(Markus)

Antwort:
Du scheinst der Alptraum aller Händler zu sein !!!
Érst was kaufen und dann wieder zurüchzugeben....tsts
Man informiert sich ja wohl vorher was man kauft !!!
(dr )

Antwort:
Obschon nur positive Antworten gewünscht waren; entweder Du bist ein hoffnungsloser Idealist oder hast zu viel Kohle.
Unterm Strich zahlst Du bei Linux z.Zt. noch mehr drauf, als Du bis jetzt nach MS schaufelst.
Nach unseren Erfahrungen hält Linux z.Zt. nicht was ihm nachgesagt wird. Aller Voraussicht nach änderet sich am Monopol erstmal nichts. Das liegt wohl auch daran, dass unter vielen Gulideckeln MS-lauffähige Software zu finden ist.
Fazit: keine Alternative zu Redmont. Melde Dich, wenn Du was anderes gefunden hast. Cu H@H
(no alternative)

Antwort:
Hi "no alternative"
Du scheinst Linux entweder noch nie ausprobiert zu haben, oder Du hast die Möglichkeiten nicht kapiert.
Unklar ist mir vor allem auch, wie Du das schaffen willst für ein Linux mehr Geld auszugeben als für Windows. Ich arbeite seit einem 1 Jahr mit Debian Linux, für das ich genau 180 öS ausgegeben habe. ( ca. 25 dM ) Um dieses Geld bekommst Du eine kommplette Arbeitsumgebung inkl. Office, CD-Brennertools ( spart viel Geld, weil Du keine Rohlinge mehr wegen eines Absturzes wegwerfen mußt ), fähiges Grafikprogramm,

bei Antwort benachrichtigen
florian günter

„*** Linux *** echte Alternative zu Produkten aus "Redm“

Optionen

Dir kann geholfen werden !
> www.suse.de oder www.delix.de
Grüße aus Ö
Florian
(Florian)

bei Antwort benachrichtigen
dr florian

„*** Linux *** echte Alternative zu Produkten aus "Redm“

Optionen

Du scheinst der Alptraum aller Händler zu sein !!!
Érst was kaufen und dann wieder zurüchzugeben....tsts
Man informiert sich ja wohl vorher was man kauft !!!
(dr )

bei Antwort benachrichtigen
Markus günter

„*** Linux *** echte Alternative zu Produkten aus "Redm“

Optionen

Hy Günter,
versuchs mal bei www.suse.de .
Dort bekommst du recht guenstig die suse-distribution mit nem dicken deutschen handbuch.
die installation ist auch recht einfach. bei mir hat zumindest alles sofort geklappt.
ausserdem haste bei suse auch noch sehr viel software mit auf den cd's. und updates kannste dir per cd schicken lassen (koset aber)
oder kostenlos aus dem netz ziehen.
viel spass beim stoebern.
Markus
(Markus)

bei Antwort benachrichtigen
no alternative günter

„*** Linux *** echte Alternative zu Produkten aus "Redm“

Optionen

Obschon nur positive Antworten gewünscht waren; entweder Du bist ein hoffnungsloser Idealist oder hast zu viel Kohle.
Unterm Strich zahlst Du bei Linux z.Zt. noch mehr drauf, als Du bis jetzt nach MS schaufelst.
Nach unseren Erfahrungen hält Linux z.Zt. nicht was ihm nachgesagt wird. Aller Voraussicht nach änderet sich am Monopol erstmal nichts. Das liegt wohl auch daran, dass unter vielen Gulideckeln MS-lauffähige Software zu finden ist.
Fazit: keine Alternative zu Redmont. Melde Dich, wenn Du was anderes gefunden hast. Cu H@H
(no alternative)

bei Antwort benachrichtigen
florian no alternative

„*** Linux *** echte Alternative zu Produkten aus "Redm“

Optionen

Hi "no alternative"
Du scheinst Linux entweder noch nie ausprobiert zu haben, oder Du hast die Möglichkeiten nicht kapiert.
Unklar ist mir vor allem auch, wie Du das schaffen willst für ein Linux mehr Geld auszugeben als für Windows. Ich arbeite seit einem 1 Jahr mit Debian Linux, für das ich genau 180 öS ausgegeben habe. ( ca. 25 dM ) Um dieses Geld bekommst Du eine kommplette Arbeitsumgebung inkl. Office, CD-Brennertools ( spart viel Geld, weil Du keine Rohlinge mehr wegen eines Absturzes wegwerfen mußt ), fähiges Grafikprogramm, Internet, ftp, usw. Vor allem aber, entfallen die stundenlangen Updates, weil Linux sowieso ohne wenn und aber stabil läuft. Besser noch: Ein einmal fertig konfiguriertes Linux läuft, egal wieviel Programme Du installierst und wieder entfernst. ( ... also kein "hoffentlich geht danach noch alles, wenn ich das Programm jetzt installiere." )
Ja. Du findest viel ( sehr viel ) für M$. Du bekommst aber auch ( fast ) alles für Linux. ( AUCH Multimedia wie RealVideo, Mpeg, Shockwave, Tv, usw. ) Hab mit Freunden schon viel darüber diskutiert; Das einzige, was mein Linux nicht kann ist DVD und die schnellen neuen Spiele. ( dazu gibts eine Playstation ) Interessant ist danach die Diskussion "was kann Linux, was W nicht kann" W-Fanatiker werden da nämlich sehr schnell sehr still.
Fazit: Linux IST eine ( noch dazu eine sehr gute ) Alternative zu Windows. ( wer allerdings W schon für kompliziert hält sollte lieber die Finger davon lassen. )
Fazit No.2: Wenn ich von Linux auf W zurückwechseln würde, wäre das auf jeden Fall nur mit Nachteilen verbunden ...
Herzliche Grüße von einem überaus glücklichen Pinguin
P.S: You can still escape from the GATES of hell !
> Get LINUX now.
P.P.S: Schau mal im Net, ob Du was über die sogen. "Halloweendokumente" finden kannst. Dort wird sogar von Redmont bestätigt, wie gut Linux wirklich ist.
(Florian)

bei Antwort benachrichtigen
Marc günter

„*** Linux *** echte Alternative zu Produkten aus "Redm“

Optionen

Kann dir aufgrund eigener Erfahrungen folgendes empfehlen: Kauf' dir ein REDHAT 5.1
in deutscher Version-deutsches Handbuch liegt dann bei - das ist auch für Linuxlaien ohne stundenlange Fachliteraturwälzerei problemlos installierbar.
Als nächstes noch das Buch JETZT LERNE ICH LINUX von Stefanie Teufel (Markt und Technik) und du kannst beruhigt schon ganz ordentlich loslegen.
(MARC)

bei Antwort benachrichtigen
Angelo günter

„*** Linux *** echte Alternative zu Produkten aus "Redm“

Optionen

Also ich kann zu disem Thema nur Sagen
das ich mit der DLD 5.4 von Delix (www.delix.de)
Per Nachnahme Über E-Mail Bestellt.
Die Besten Linux Erfahrungen Gesammelt Habe !!
Und Kann diese GIB GATES KEINE CHANCE Einstellung
Nur Alzugut Verstehen
(Angelo)

bei Antwort benachrichtigen
Simon günter

„*** Linux *** echte Alternative zu Produkten aus "Redm“

Optionen

Hi
ich stimme Markus zu!
Die suse-Distribution ist gut,deutsch,einfach zu installieren
und beinhaltet Telefonsupport, Updates etc.
Ich selber habe das Red Hat aus dem Sonderheft von PC-Magazin,
mußte mich aber ziemlich durchwuseln, teilweise sind die Heftangaben
nicht ganz korrekt. Außerdem habe ich es zuerst auf einem Laptop
versucht, was sowieso problematisch ist.
Bei suse hast du zwar kein Red Hat, aber dafür ist es leichter
zu installieren.
Übrigens ist die neue Distribution mit dem neuen Kernel bald greifbar!
Auf jeden Fall eine sehr gute Alternative.
Simon
(Simon)

bei Antwort benachrichtigen
FB günter

„*** Linux *** echte Alternative zu Produkten aus "Redm“

Optionen

Hi!
Man muss doch nicht alles totquatschen! Probiere doch linux einfach mal aus. Z.B. gibt es momentan das PC-MAGAZIN-SONDERHEFT, das das komplette RED HAT 5.3 und KDE 1.0 enthaelt. Das Heft kostet inkl. CD nur 19,80 DM. Was kann man da noch viel falsch machen?
Ob Linux eine Alternative zu MS ist, muss jeder fuer sich entscheiden, aber Du hast bei Linux auf jeden Fall den Support von anderen Usern, musst nur minimale Investitionen in Software (meistens nur Internetgebuehren fuer den Download) taetigen und kannst einwandfreie Programme nutzen. Es ist doch echt heftig geworden, was WINDOWS-Software heutzutage kostet. Wie soll man als Privatmann Programme wie Photoshop, Corel Draw, MS Office usw finanzieren? Ausserdem habe ich als Privatmann den gleichen Nutzen wie ein kommerzieller User?
Ich bin auch der Meinung (nein, ich glaube nicht an UFOs), dass MS nur durch die vielen Raubkopien Standarde lanzieren konnte. Weshalb sind MS Office 97 und auch Win98 nicht copygeschuetzt? Umso so mehr User die Programme verwenden, desto mehr setzt sich die Software als Standard durch (auch wenn durch Raubkopien ein Millionen durch die Lappen gehen).
Beste Gruesse, FB
(FB)

bei Antwort benachrichtigen