Linux 14.920 Themen, 105.511 Beiträge

kde (bzw. kppp) und red hat?

FB / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Freax!
Ich versuche immer noch kppp fuer meinen Provider zum Laufen zu kriegen. Ein Kumpel von mir ist einfach mit PAP ohne Probleme beim selben Provider reingekommen. Sobald ich mich versuche einzuwaehlen, bekomme ich diese unexpected died-Meldung. Mein Kumpel hat allerdings kde auf suse installiert, waehrend ich kde auf red hat installiert habe. Gibt es da irgendwelche Probleme bezueglich der User-Konfiguration? Ausserdem habe ich das DIAMOND 56K-Modem, allerdings wird das Modem problemlos angesprochen... Knifflig, aber hoffentlich nicht hoffnungslos.
Die lock-Datei loesche ich, allerdings wird diese 2 mal in verschiedenen Verzeichnissen angelegt...
Wie sieht's mit diald aus? Wo finde ich die benoetigte lib?
Vielen Dank fuer Eure Muehe und ein frohes Fest
Beste Gruesse, FB (FB)

Antwort:
Hi !
Mit meinem alten Creatix-Modem hab ich mich immer problemlos einwählen können. Neues Elsa gekauft .... und promt pppd died unexpected.
Geholfen hat bei mir "user username ipcp-accept-local ipcp-accept remote noipdefault defaultroute persist passive" als Optionen in /etc/ppp/options. Die Erklärung der Optionen gibt Dir das Kommando "man pppd"
(Florian)

Antwort:
Hi Florian!
Es funzt! Allerdings habe ich mein RED HAT komplett gekillt und dafuer SUSE 5.3 installiert. SUSE ist im Vergleich zu RH oberkomfortabel. Bei RH ist pppd nicht standardmaessig im Kernel eingebunden, deswegen fuer mich als Anfaenger NO CHANCE problemlos eine Internetverbindung aufzubauen.
Da ist SUSE 1000 mal geiler! Das Packet kann ich echt nur weiterempfehlen.
Beste Gruesse und viel Glueck fuer 1999
FB
(FB)

bei Antwort benachrichtigen
florian FB

„kde (bzw. kppp) und red hat?“

Optionen

Hi !
Mit meinem alten Creatix-Modem hab ich mich immer problemlos einwählen können. Neues Elsa gekauft .... und promt pppd died unexpected.
Geholfen hat bei mir "user username ipcp-accept-local ipcp-accept remote noipdefault defaultroute persist passive" als Optionen in /etc/ppp/options. Die Erklärung der Optionen gibt Dir das Kommando "man pppd"
(Florian)

bei Antwort benachrichtigen
FB florian

„kde (bzw. kppp) und red hat?“

Optionen

Hi Florian!
Es funzt! Allerdings habe ich mein RED HAT komplett gekillt und dafuer SUSE 5.3 installiert. SUSE ist im Vergleich zu RH oberkomfortabel. Bei RH ist pppd nicht standardmaessig im Kernel eingebunden, deswegen fuer mich als Anfaenger NO CHANCE problemlos eine Internetverbindung aufzubauen.
Da ist SUSE 1000 mal geiler! Das Packet kann ich echt nur weiterempfehlen.
Beste Gruesse und viel Glueck fuer 1999
FB
(FB)

bei Antwort benachrichtigen