Kommunikation, Email, Messenger, Telefone, Chats, VOIP 1.389 Themen, 9.761 Beiträge

Problem mit falscher Mailadresse und MS Account

fbe / 64 Antworten / Baumansicht Nickles

Beim MS Account W10 Pro wird eine nicht existierende Mailadresse (Schreibfehler, es fehlt ein Buchstabe) angezeigt.

M.W. holt sich Outlook die Mailadressen von meinem Provider T-online. Beim  T-online.de Mailcenter wird bei der Eingabe der falschen Adresse: "Benutzername ist nicht korrekt." ausgegeben. Wo holt Outlook die falsche Adresse her?

Ich habe nun neben meinem MS Account eine 2. MS Account mit der falschen Adresse. was MS mit: "Es gibt ein Problem mit ihrem Konto beantwortet"

Wenn ich den falschen MS Account löschen will geht das nicht weil die Mailadresse nicht existiert . Beim MS Support laufen nur Routinen ab die für meinen "Löschwunsch" keine Lösung anbieten.

Hat jemand einen Vorschlag wie ich den falschen MS Account löschen kann?

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_323936 fbe

„Problem mit falscher Mailadresse und MS Account“

Optionen
Vorschlag wie ich den falschen MS Account löschen kann

Schau mal hier: https://support.microsoft.com/de-de/contact/virtual-agent/?flowId=soc-deeplink-12401&partnerId=smc&userinput=Microsoft%20account%20sign%20in%20problem

- ob da über einen Klick ein Lösungsweg zu finden ist!

Der Link oben ist in diesem Thread in einer Antwort weit unten zu finden. Dabei ging es ähnlich um eine nicht (mehr) existierende eMail-Adresse.

https://answers.microsoft.com/de-de/outlook_com/forum/oaccount-omyinfo/microsoft-konto-hinterlegte-mailadresse-existiert/069fd908-cbb7-48e8-be53-696985c3cfe6 

bei Antwort benachrichtigen
fbe gelöscht_323936

„Schau mal hier: https://support.microsoft.com/de-de/contact/virtual-agent/?flowId soc-deeplink-12401 partnerId smc ...“

Optionen
Dabei ging es ähnlich um eine nicht (mehr) existierende eMail-Adresse.

Hier liegt der Fall aber anders. Es wird eine Mailadresse angezeigt die aber wegen des Schreibfehlers falsch ist. Ich habe schon versucht die fehlerhafte Adresse mit einem Passwort zu versehen um mit den MS Vorschlägen weiter zu kommen. Funktioniert aber nicht weil  im T-Online Mailcenter: "Benutzername ist nicht korrekt." ausgegeben wird.

Deshalb habe ich auf meiner neuen W10 Pro Platte  2 MS Accounts was natürlich von MS angemeckert wird.

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 fbe

„Problem mit falscher Mailadresse und MS Account“

Optionen
Hat jemand einen Vorschlag wie ich den falschen MS Account löschen kann?
MS Account löschen will geht das nicht weil die Mailadresse nicht existiert


Einen Freemail Account bei T-O mit der falsch geschriebenen Email Adresse anlegen geht nicht?

bei Antwort benachrichtigen
fbe einfachnixlos1

„Einen Freemail Account bei T-O mit der falsch geschriebenen Email Adresse anlegen geht nicht?“

Optionen
Einen Freemail Account bei T-O mit der falsch geschriebenen Email Adresse anlegen geht nicht?

Nein, Antwort von T-O: "Benutzername ist nicht korrekt."

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 fbe

„Nein, Antwort von T-O: Benutzername ist nicht korrekt.“

Optionen
Einen Freemail Account bei T-O mit der falsch geschriebenen Email Adresse anlegen geht nicht?

Lies doch die Frage nochmal richtig...

Daß mit dem Email Konto etwas nicht funktioniert sagt dir MS ja auch...

bei Antwort benachrichtigen
fbe einfachnixlos1

„Lies doch die Frage nochmal richtig... Daß mit dem Email Konto etwas nicht funktioniert sagt dir MS ja auch...“

Optionen
Daß mit dem Email Konto etwas nicht funktioniert sagt dir MS ja auch...

Aber nicht wie ich das beheben kann.

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 fbe

„Aber nicht wie ich das beheben kann.“

Optionen
weil die Mailadresse nicht existiert
bei Antwort benachrichtigen
fbe einfachnixlos1

„...“

Optionen
Beim MS Account W10 Pro wird eine nicht existierende Mailadresse (Schreibfehler, es fehlt ein Buchstabe) angezeigt.

Das schrieb ich im Anfangsposting!

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 fbe

„Das schrieb ich im Anfangsposting!“

Optionen

Eventuell bringt es etwas wenn dir einer der geduldigen VIPse

zum Anlegen dieses nicht existierenden Mail Accounts rät Unentschlossen.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso einfachnixlos1

„Eventuell bringt es etwas wenn dir einer der geduldigen VIPse zum Anlegen dieses nicht existierenden Mail Accounts rät .“

Optionen

Das halte ich für unwahrscheinlich;-)

Und einfach eine Freemailadresse zur Kontrolle bei T-Online anzulegen, sollte ja kein Problem sein.

Es besteht ja durchaus die Möglichkeit, sich in dieser weiter unter erwähnten App auch vertippt zu haben. Und vor nicht so langer Zeit hat fbe auch einmal mit seinen MS-Konten und Adressen herumgespielt. Das kann also auch ein verspäteter Nebeneffekt aus dieser Aktion sein.

Da dank Nichtwissen, was gehauen und gestochen ist, aus meiner Sicht hier keine zielführende Hilfe möglich ist, bin ich damit auch schon wieder heraus.

Das ist wahrscheinlich ein klassischer Fall von Eigentor. Wie langweilig wäre es auch, wenn man einmal nicht ständig an allem herumfummelt und das Zeugs einfach nur in Ruhe lässt...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 fakiauso

„Das halte ich für unwahrscheinlich - Und einfach eine Freemailadresse zur Kontrolle bei T-Online anzulegen, sollte ja kein ...“

Optionen
sollte ja kein Problem sein.

Dann machen wir halt eins draus Lachend

bei Antwort benachrichtigen
fbe fakiauso

„Das halte ich für unwahrscheinlich - Und einfach eine Freemailadresse zur Kontrolle bei T-Online anzulegen, sollte ja kein ...“

Optionen
Das kann also auch ein verspäteter Nebeneffekt aus dieser Aktion sein.

Das Problem ist entstanden beim Einrichten einer Platte mit W10 Pro.

...und das Zeugs einfach nur in Ruhe lässt...

Geht leider nicht wenn du eine Platte  neu aufsetzt.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso fbe

„Das Problem ist entstanden beim Einrichten einer Platte mit W10 Pro. Geht leider nicht wenn du eine Platte neu aufsetzt.“

Optionen
Geht leider nicht wenn du eine Platte  neu aufsetzt.


Und hast Du jetzt neben dem Ärger mit dem Konto irgendeinen Vorteil, wenn Du statt W10Home nun Pro verwendest?

Die version hättest Du jedenfalls auch über die Eingabe eines passenden Keys wechseln können im laufenden System.

Am Ende ist es eben doch ein wahrscheinlich hausgemachtes Problem. Aber solange Du das mit der Adresse nicht gebacken bekommst oder Deine Installationen mit (D)einem Konto verknüpfen kannst, wird Dir hier trotzdem keiner helfen können.

Man kann sich so trotzdem völlig unnötig das leben schwer machen.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
fbe einfachnixlos1

„Eventuell bringt es etwas wenn dir einer der geduldigen VIPse zum Anlegen dieses nicht existierenden Mail Accounts rät .“

Optionen
Eventuell bringt es etwas wenn dir einer der geduldigen VIPse zum Anlegen dieses nicht existierenden Mail Accounts rä

Das wird nicht funktionieren  weil beim Versuch die falsche Adresse mit einem Passwort zu versorgen das T-O Maisystem mit "Benutzername ist nicht korrekt."antwortet.

Ausser dem ist die falsche Adresse mit meinem  MS-Konto verbunden und ich brauche das 2. Konto nicht. Was auch von MS mit "es gibt ein Problem mit Ihrem Konto" bemerkt wird.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„Das wird nicht funktionieren weil beim Versuch die falsche Adresse mit einem Passwort zu versorgen das T-O Maisystem mit ...“

Optionen
Das wird nicht funktionieren  weil beim Versuch die falsche Adresse mit einem Passwort zu versorgen das T-O Maisystem mit "Benutzername ist nicht korrekt."antwortet.

Du legst bei T-Online die bewusste Mailadresse an und dabei wird auch ein für diese Mailadresse funktionierendes Passwort angelegt.

Warum sollte T-Online anschließend beim Versuch, sich in dieses Konto einzuloggen,

"Benutzername ist nicht korrekt."

melden?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2

„Du legst bei T-Online die bewusste Mailadresse an und dabei wird auch ein für diese Mailadresse funktionierendes Passwort ...“

Optionen
Warum sollte T-Online anschließend beim Versuch, sich in dieses Konto einzuloggen, "Benutzername ist nicht korrekt." melden?

Die Frage solltest du an T-online richten, ich weiss es nicht.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„Die Frage solltest du an T-online richten, ich weiss es nicht.“

Optionen
Die Frage solltest du an T-online richten

Das wirst Du wohl doch selbst machen müssen.

(Wenn man beim Anlegen der Mailadresse alles richtig macht, passiert das ja auch nicht.)

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2

„Das wirst Du wohl doch selbst machen müssen. Wenn man beim Anlegen der Mailadresse alles richtig macht, passiert das ja ...“

Optionen
Wenn man beim Anlegen der Mailadresse alles richtig macht, passiert das ja auch nicht.)

Hast du dich noch nie vertippt?

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 fbe

„Das wird nicht funktionieren weil beim Versuch die falsche Adresse mit einem Passwort zu versorgen das T-O Maisystem mit ...“

Optionen
Das wird nicht funktionieren  weil beim Versuch die falsche Adresse mit einem Passwort zu versorgen das T-O Maisystem mit "Benutzername ist nicht korrekt."antwortet.

Kann nicht sein denn...woher soll TO wissen, daß ein Benutzername falsch ist...
der neu angelegt wird- der also noch gar nicht existiert?

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_323936 einfachnixlos1

„Kann nicht sein denn...woher soll TO wissen, daß ein Benutzername falsch ist... der neu angelegt wird- der also noch gar ...“

Optionen

E-Mail-Adresse prüfen, ob sie gültig und verfügbar ist: (pcwelt, 06.04.2021)

https://www.pcwelt.de/tipps/E-Mail-E-Mail-Adresse-vorab-auf-Gueltigkeit-und-Erreichbarkeit-ueberpruefen-6135021.html

Es ist gut möglich, dass T-O die Adresse mit einem einzigen fehlenden Buchstaben zu einer bestehenden Adresse nicht zulässt.
Da könnte vlt. klappen, unter der originale Adresse des Nutzers eine alias-Adresse einzurichten ????

MS sollte auch eine email-Adresse, die nicht existiert, für das Einrichten eines Kontos nicht akzeptieren. 
Andrerseits kann die Mailadresse für das Konto von Microsoft als existierend eingetragen werden, wo und wie immer das abzufragen wäre.

In dem Fall liegt einiges sehr, sehr daneben. faki hat das heute schon kommentiert.

Wegen t-online wäre ein Besuch in einem Telekom-Shop hilfreich. Oder alternativ Beratung - online oder Telefon.

Da muss der Anwender sehr, sehr fleißig probieren - oder es bleibt so wie es ist (bis MS eingreift)

Es gibt so viele Möglichkeiten heraus zu finden, was da schief geht. .
Für mich nicht, da ich weder T-Online nutze noch ein MS-Konto...

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 gelöscht_323936

„E-Mail-Adresse prüfen, ob sie gültig und verfügbar ist: pcwelt, 06.04.2021 ...“

Optionen

Hallo Anne0709,

also eine Mailadresse existiert oder eben nicht.

MS sollte auch eine email-Adresse, die nicht existiert, für das Einrichten eines Kontos nicht akzeptieren.

Macht MS ja auch nicht- siehe die besagte Meldung.

Da muss der Anwender sehr, sehr fleißig probieren - oder es bleibt so wie es ist (bis MS eingreift)

MS greift da nicht ein!

da ich weder T-Online nutze noch ein MS-Konto...

T-O funktioniert bei mir im Thunderbird seit der Einrichtung hervorragend, genauso wie Web.de oder Freenet.

Für uns ist wichtig, daß @fbe nicht das Internet formatiert...Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
fbe einfachnixlos1

„Kann nicht sein denn...woher soll TO wissen, daß ein Benutzername falsch ist... der neu angelegt wird- der also noch gar ...“

Optionen
woher soll TO wissen, daß ein Benutzername falsch ist...

Der falsche Benutzername (Schreibfehler) wurde bei der W10 Pro Installation beim Anlegen eines MS-Kontos erzeugt.

Problem ist inzwischen gelöst: https://www.nickles.de/thread_cache/539286933.html#_pc

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„Problem mit falscher Mailadresse und MS Account“

Optionen
Wo holt Outlook die falsche Adresse her?

Outlook holt doch nicht von irgendwo irgendwelche Adressen her!

Wenn im Outlook eine falsche Adresse steht, hast Du die falsch angelegt.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2

„Outlook holt doch nicht von irgendwo irgendwelche Adressen her! Wenn im Outlook eine falsche Adresse steht, hast Du die ...“

Optionen
Wenn im Outlook eine falsche Adresse steht, hast Du die falsch angelegt.

Ja, ich schrieb:

Beim MS Account W10 Pro wird eine nicht existierende Mailadresse (Schreibfehler, es fehlt ein Buchstabe) angezeigt.

Deine Antwort ist kein Vorschlag wie ich den falschen MS Account löschen kann?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„Ja, ich schrieb: Beim MS Account W10 Pro wird eine nicht existierende Mailadresse Schreibfehler, es fehlt ein Buchstabe ...“

Optionen
Deine Antwort ist kein Vorschlag wie ich den falschen MS Account löschen kann?

Mein Vorschlag wäre, den Support von MS anzurufen und das mit denen zu klären.

I.d.R. ist es mit einem sehr hohen Aufwand verbunden, einen MS-Account, an den man selbst nicht mehr rankommt, offiziell löschen zu lassen. Schließlich muss Microsoft Dich ja irgendwie zuverlässig identifizieren. Und wenn das wichtigste Merkmal zur Authentifizierung (= die Mailadresse) gar nicht existiert, dann ist das halt schwierig.

Mein Tipp: Verzichte doch komplett auf solche MS-Accounts! Du siehst doch, was das für Krämpfe sind und dass Du es nicht im Griff hast. Noch lässt sich Windows wunderbar völlig ohne solche MS-Accounts nutzen. Warum machst Du Dir die Welt nur so unnötig schwer?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2

„Mein Vorschlag wäre, den Support von MS anzurufen und das mit denen zu klären. I.d.R. ist es mit einem sehr hohen ...“

Optionen
Mein Vorschlag wäre, den Support von MS anzurufen und das mit denen zu klären.

Ergebnis bei "Belästigung" des MS-Suppport:

   An: Microsoft Support
   Betreff: [EXTERN] AW: [Ticket #:1003065947] Microsoft Support
   Gesendet: Montag, 30. März 2020 08:59:21 (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada)

 wurde am Samstag, 8. Mai 2021 23:28:27 (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) ungelesen gelöscht.

Ihre Nachricht

   An: Microsoft Support
   Betreff: [EXTERN] AW: [Ticket #:1003065947] Microsoft Support
   Gesendet: Mittwoch, 1. April 2020 00:29:27 (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada)

 wurde am Samstag, 8. Mai 2021 23:28:28 (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) ungelesen gelöscht.

Ihre Nachricht

   An: Microsoft Support
   Betreff: [EXTERN] AW: [Ticket #:1003065947] Microsoft Support
   Gesendet: Freitag, 3. April 2020 22:46:29 (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada)

 wurde am Samstag, 8. Mai 2021 23:28:28 (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) ungelesen gelöscht.

So weit der MS-Support.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_323936 fbe

„Problem mit falscher Mailadresse und MS Account“

Optionen
geht das nicht weil die Mailadresse nicht existiert .
Beim MS Support laufen nur Routinen ab die für meinen "Löschwunsch" keine Lösung anbieten.

Sieh mal hier, was MS für den Fall vorschlägt:
"Wenn es Ihnen schwer fällt, Ihren Sicherheitscode zu erhalten, senden Sie den Code an eine andere Methode, z. B. E-Mail oder eine andere Telefonnummer. Wenn Sie an eine E-Mail senden, denken Sie daran, den Junk-Ordner zu überprüfen."

Kopie aus dem von mir verlinkten Virtuellen Assistenten/Berater
- Kennwort-, Authentifizierungs- oder Sicherheitscodeproblem
- Sicherheitscode kann nicht empfangen werden

Damit könnte das falsche Konto gelöscht werden - wenn es um Identifizieren geht.

bei Antwort benachrichtigen
fbe gelöscht_323936

„Sieh mal hier, was MS für den Fall vorschlägt: Wenn es Ihnen schwer fällt, Ihren Sicherheitscode zu erhalten, senden ...“

Optionen
Sieh mal hier, was MS für den Fall vorschlägt:

Das kenn ich natürlich nutzt mir aber nichts weil  der Sicherheitscode weder auf einer anderen Mailadresse oder der Telefonnummer ankommt. Offenbar schickt MS den Sicherheitscode über  die nicht existierende Mailadresse an die zum Emfang vorgeschlagene Adresse.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_323936 fbe

„Das kenn ich natürlich nutzt mir aber nichts weil der Sicherheitscode weder auf einer anderen Mailadresse oder der ...“

Optionen
offenbar

Super- Microsoft macht Vorschläge die nicht gehen. ???

Wird der zweite Account in dem ersten Account angezeigt, wenn du im ersten Account eingeloggt bist?

Wie ist es mit dem Vorschlag hier von enl1 
https://www.nickles.de/thread_cache/539286868.html#_pc

bei Antwort benachrichtigen
fbe gelöscht_323936

„Super- Microsoft macht Vorschläge die nicht gehen. ??? Wird der zweite Account in dem ersten Account angezeigt, wenn du ...“

Optionen
Wird der zweite Account in dem ersten Account angezeigt, wenn du im ersten Account eingeloggt bist?

Nein. Unter Einstellungen->Konten werden 2 Konten angezeigt, was MS mit "Es gibt ein Problem mit Ihren Konten" anmeckert. Das konto mit der nicht existierenden Adresse kann nicht geöffnet werden weil es kein Passwort für das Konto gibt. Das 2. Konto ist mein richtiges Konto hier wird auch alles richtig angezeigt auch der Desktop auf dem ich mit W10 Pro versuche das falsche Konto zu löschen.

Unter Support habe ich dies gefunden:

Wenn ich den MS Anweisungen folge wird aber nicht das falsche Konto zum Schliessen vorbereitet sondern mein richtiges aktives Konto mit allen Einträgen. Das will ich aber nicht schliessen.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_323936 fbe

„Das kenn ich natürlich nutzt mir aber nichts weil der Sicherheitscode weder auf einer anderen Mailadresse oder der ...“

Optionen
weil  der Sicherheitscode weder auf einer anderen Mailadresse oder der Telefonnummer ankommt

Da heißt es:  die Antwort mit dem Sicherheitscode von Microsoft zu finden. Weiter nix.

Das ist der Knackpunkt - das war in dem von mir geschilderten Fall auch so.
Eine lange nicht entzifferbare Zeichenfolge - wie solche Sicherheitscodes eben so aussehen.

Auf dem Rechner suchen und da, welche Ziele dafür bei MS angegeben wurden.

Microsoft bietet online weitere Hilfen an - suchen, lesen und machen bis es klappt.

bei Antwort benachrichtigen
fbe gelöscht_323936

„Da heißt es: die Antwort mit dem Sicherheitscode von Microsoft zu finden. Weiter nix. Das ist der Knackpunkt - das war in ...“

Optionen
Da heißt es:  die Antwort mit dem Sicherheitscode von Microsoft zu finden. Weiter nix.

Die habe ich auf allen Adressen auf  Computer und Smartphone sowie in der Authentikator App gesucht und nicht gefunden. Abgesehen davon muss die Antwort ja bei ordnungsgemäßer Funktion auf der von mir angegebenen Adresse oder Tel. Nummer eingehen.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„Die habe ich auf allen Adressen auf Computer und Smartphone sowie in der Authentikator App gesucht und nicht gefunden. ...“

Optionen
Authentikator App

Was für eine "Authentikator App" ist denn das?

Hat die wirklich etwas mit dem MS-Account zu tun?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2

„Was für eine Authentikator App ist denn das? Hat die wirklich etwas mit dem MS-Account zu tun?“

Optionen
Hat die wirklich etwas mit dem MS-Account zu tun?

Die ist von Microsoft und manchmal recht hilfreich weil sie, wenn du das möchtest alle Kennwörter speichern kann. Du kannst sie im Android App-Store finden.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_323936 fbe

„Die habe ich auf allen Adressen auf Computer und Smartphone sowie in der Authentikator App gesucht und nicht gefunden. ...“

Optionen
Abgesehen davon muss die Antwort ja bei ordnungsgemäßer Funktion auf der von mir angegebenen Adresse oder Tel. Nummer eingehen.

Das ist mit Sicherheit so - und Du musst es richtig verstehen, was Microsoft macht - was manchmal nicht einfach ist.

Es gibt nur die Chance, dass Du die von Microsoft vorgeschlagenen Wege noch einmal machst - und jedesmal so lange, bis Dir das Ergebnis klar ist.

Bei den Wiederholungen bitte einrechnen, dass der Fehler auch auf Deiner Seite beim Anwenden/Abschicken liegen kann.

Und dann natürlich die Antwort von Microsoft prüfen, ob Du es richtig verstehst.
Das geht ja manchem so - und dazu finden sich deshalb in Foren oft ganz ähnliche Fragen.

OK - ich brauche und habe kein Microsoft-Konto mehr - damit bin ich raus!

Nachsatz: Mit dem Verstehen - da spreche ich aus eigener, richtig langer Erfahrung. Oft genug habe ich lange nach einem Fehler in meinem Vorgehen suchen müssen, bis es endlich geklappt hat.

bei Antwort benachrichtigen
fbe gelöscht_323936

„Das ist mit Sicherheit so - und Du musst es richtig verstehen, was Microsoft macht - was manchmal nicht einfach ist. Es ...“

Optionen

Ich werde die Platte jetzt neu aufsetzen, das ist der schnellere Weg um aus der Nummer raus zu kommen.

bei Antwort benachrichtigen
fbe

Nachtrag zu: „Ich werde die Platte jetzt neu aufsetzen, das ist der schnellere Weg um aus der Nummer raus zu kommen.“

Optionen

Danke an Alle!

Fehler ist beseitigt W10 Pro läuft. Morgen wird der Rest installiert

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_323936 fbe

„Ich werde die Platte jetzt neu aufsetzen, das ist der schnellere Weg um aus der Nummer raus zu kommen.“

Optionen
Platte jetzt neu aufsetzen,
Weg um aus der Nummer raus zu kommen.

hä - änderst Du damit die Daten über Dein/e Konto/en bei Microsoft?

Es reicht, wenn das  Microsoft-Konto gelöscht wird. Dann ist alles bestens.

Viel Glück!

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso gelöscht_323936

„hä - änderst Du damit die Daten über Dein/e Konto/en bei Microsoft? Es reicht, wenn das Microsoft-Konto gelöscht wird. ...“

Optionen

Sicher hätte sich das auch über ein Ent- und neu Verknüpfen mit dem existierenden Konto lösen können. Oder man legt gar kein MS-Konto erst an, wenn es keine Gründe dafür gibt.

Falls also die angeblich nicht existierende Mail-Adresse bemeckert wird von MS, dann kann ich mir gut vorstellen, dass auch das vermeintliche Konto gar nicht existiert. Wie zielführend bestimmte Fehlermeldungen sind und was sich da alles hinein interpretieren lässt, lasse ich mal im Raum stehen.

Wie das durch eine Neuinstallation gelöst werden soll, verstehe ich auch nicht, aber das wird m.E. Richtung korrektes Konto beim Einrichten gehen. Wer weiss schon, was die wirkliche Ursache für dieses Problem war. Aber mal etwas weniger Herumspielen mit dem ganzen Gedöns hülfe sicher dabei.

Warten wir also auf das nächste Problem;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken fakiauso

„Sicher hätte sich das auch über ein Ent- und neu Verknüpfen mit dem existierenden Konto lösen können. Oder man legt ...“

Optionen
Oder man legt gar kein MS-Konto erst an, wenn es keine Gründe dafür gibt.

Selbst legte ich noch nie ein "MS-Konto" an, ich wüsste auch nicht wofür, es sei denn, man möchte die Aktivierung von Win 10 sichern, da kann man aber getrennter Meinung sein.

OK, meine Aussage hilft dem Threadstarter gewiss nicht weiter, aber mich bewusst bei wem auch immer, mich zwangsweise anzumelden, geht mir generell quer. Einige Ausnahmen gibt es allerdings bei mir: Den jeweiligen Provider, eine Software bei mir die sonst nicht läuft oder gar nickles.de. ;-)

Aber ein Konto bei MS? Das würde mir noch fehlen, eher schneide ich mir die Finger ab, damit ich denen meine Mailadresse nicht tippen kann. Ja ich weiß, liest sich hart, aber ist halt meine Meinung.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Knoeppken

„Selbst legte ich noch nie ein MS-Konto an, ich wüsste auch nicht wofür, es sei denn, man möchte die Aktivierung von Win ...“

Optionen
OK, meine Aussage hilft dem Threadstarter gewiss nicht weiter, aber mich bewusst bei wem auch immer mich zwangsweise anzumelden, geht mir generell quer.


Da kenne ich noch jemanden und das ist z.B. ein Grund gegen Smartphone/Tablet wegen des App-Stores.

Es ist freilich die Sache jedes Einzelnen, ob er das macht oder nicht. Aber da es für das normale Funktionieren von W10 nicht nötig ist, sehe ich siehe oben keinen Sinn darin.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Knoeppken

„Selbst legte ich noch nie ein MS-Konto an, ich wüsste auch nicht wofür, es sei denn, man möchte die Aktivierung von Win ...“

Optionen

Hallo knoeppken,

Aber ein Konto bei MS? Das würde mir noch fehlen, eher schneide ich mir die Finger ab, damit ich denen meine Mailadresse nicht tippen kann.

meinst Du das jetzt wirklich im Ernst?
MS hat quasi einen Fernwartungsvertrag mit deinem PC.
Aber gut, ich habe so viele "Konten", davon dürfte das MS-Konto noch eines von den harmlosen sein. Eben jeder wie er glaubt am Besten zu fahren.

Gruß

h1

PS.
Es scheint mir hier oft so, dass man nach dem Motto verfährt "bade mich, aber mache mich nicht nass" und glaubt er würde nur gebadet...Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken hatterchen1

„Hallo knoeppken, meinst Du das jetzt wirklich im Ernst? MS hat quasi einen Fernwartungsvertrag mit deinem PC. Aber gut, ich ...“

Optionen

Hallo hatterchen, natürlich meinte ich es ernst, sonst hätte ich das ja nicht geschrieben. Damit möchte ich doch MS nicht schlecht schreiben, deren Betriebssysteme nutze ich doch seit Jahren. Und warum?  Weil die geil waren und noch sind.

Mir ist auch bewusst, dass MS mehr über meinen Rechner weiß, als mir bewusst ist.
Dagegen kann sich niemand wehren, ist mir alles bekannt. Hast du noch eine Frage?

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Hallo knoeppken, meinst Du das jetzt wirklich im Ernst? MS hat quasi einen Fernwartungsvertrag mit deinem PC. Aber gut, ich ...“

Optionen
Eben jeder wie er glaubt am Besten zu fahren.

Wie man sieht, fährt der TS ziemlich schlecht mit der Idee, ein MS-Konto zu nutzen und ohne ein solches würde es ihm deutlich besser gehen.

Es ist längst nicht jeder in der Lage, für sich selbst zu entscheiden, was wirklich besser für ihn selbst ist. (Und genau das ist ja auch die Strategie der jeweiligen Anbieter.)

Es scheint mir hier oft so, dass man nach dem Motto verfährt "bade mich, aber mache mich nicht nass" und glaubt er würde nur gebadet.

Man kann Windows durchaus immer noch sehr gut völlig ohne MS-Konto benutzen.

Man kann zwar schlecht baden, ohne nass zu werden aber man darf immerhin noch baden, ohne gleich ersaufen zu müssen!

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Wie man sieht, fährt der TS ziemlich schlecht mit der Idee, ein MS-Konto zu nutzen und ohne ein solches würde es ihm ...“

Optionen

Was der TS täglich veranstaltet, ist hier nicht mein Beweggrund und jemanden zu einem Konto raten, käme mir auch nicht in den Sinn.
Wer aber glaubt, nur weil er auf ein Konto bei xyz verzichtet aus dem Schneider zu sein, muss schon ein besonderer Optimist sein.
Natürlich braucht man kein Konto bei MS, der TS hat aber nun mal eins und es bringt ihm auch nichts, wenn jetzt alle mit dem Finger auf ihn zeigen.

ohne gleich ersaufen zu müssen!

Ich kenne bislang niemanden, der ob eines Kontos bei MS, amazon oder Google ersaufen musste.
Man sollte da die Kirche im Dorf lassen. Die irrationale Panik die damit verbreitet wird, hat auch schon fast einen religiösen Touch an sich.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken hatterchen1

„Was der TS täglich veranstaltet, ist hier nicht mein Beweggrund und jemanden zu einem Konto raten, käme mir auch nicht in ...“

Optionen
Ich kenne bislang niemanden, der ob eines Kontos bei MS, amazon oder Google ersaufen musste.

Ersoffen bin ich noch nie bei amazon, ebay oder wo auch immer. Warum sollte ich mich bei MS anmelden, wo ich dann schon wieder bei meiner ersten hintergründigen Frage wäre; Welchen wirklichen Sinn macht es, sich bei MS anzumelden?

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 hatterchen1

„Was der TS täglich veranstaltet, ist hier nicht mein Beweggrund und jemanden zu einem Konto raten, käme mir auch nicht in ...“

Optionen

Nabend h1,

zu deiner Bemerkung

wenn jetzt alle mit dem Finger auf ihn zeigen.

Lies doch bitte mal die Vorschläge und das jeweils darauf folgende Geschwurbel...Stirnrunzelnd

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Was der TS täglich veranstaltet, ist hier nicht mein Beweggrund und jemanden zu einem Konto raten, käme mir auch nicht in ...“

Optionen
Ich kenne bislang niemanden, der ob eines Kontos bei MS, amazon oder Google ersaufen musste.

Mit einem Konto können Microsoft oder Google viel mehr Informationen viel einfacher abgreifen als ohne.

Vor allem, weil man ja ein MS-Konto nicht zum Selbstzweck anlegt sondern um z.B. auch Clouddienste zu nutzen, bei denen zwangsläufig mehr Informationen abgegeriffen werden als wenn man sie nicht nutzen würde.

Oder anders gefragt:

Warum wohl legen Microsoft und Google so unglaublich viel Wert drauf, dass jeder Nutzer möglichst ein Konto dort anlegt und treiben die Nötigung dazu in immer neue Höhen, wenn sie ohne diese Konten exakt genau so viele Daten abgreifen könnten?

Warum man bei einem Online-Shop wie Amazon ein Konto haben muss (jedenfalls wenn man den Shop sinnvoll nutzen will), ist selbsterklärend und hat nichts mit genutzen Betriebssystemen zu tun.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2

„Wie man sieht, fährt der TS ziemlich schlecht mit der Idee, ein MS-Konto zu nutzen und ohne ein solches würde es ihm ...“

Optionen
Man kann Windows durchaus immer noch sehr gut völlig ohne MS-Konto benutzen.

Das gelingt dir aber nur wenn du mindestens 3 mal nacheinander den links in der Ecke stehenden Link "Ohne Konto" angeklickt hast.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„Das gelingt dir aber nur wenn du mindestens 3 mal nacheinander den links in der Ecke stehenden Link Ohne Konto angeklickt ...“

Optionen

Grundsätzlich sollte man Windows 10 zunächst mal immer ohne Netzwerkverbindung installieren.

Da ohne Netzwerkverbindung kein Microsoft-Konto angelegt und mit der Windows-Installation verknüpft werden kann, bietet der Installationsprozeß in diesem Fall ganz althergebracht das Anlegen eines lokalen Adminkontos an.

Aber selbst wenn Du bei der Installation ein MS-Konto angelegt hast, kannst Du später auch wieder ein lokales Konto anlegen und die Nutzung des MS-Kontos beenden.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_323936 fbe

„Das gelingt dir aber nur wenn du mindestens 3 mal nacheinander den links in der Ecke stehenden Link Ohne Konto angeklickt ...“

Optionen
aber nur wenn du mindestens 3 mal nacheinander

?? - den lokalen Anwender legt man ganz einfach bei der Installation fest.

Es gibt von den bekannten hilfreichen Seiten Anleitungen, wie aus einem Microsoft-Konto zu einem lokalen Konto gewechselt wird.
Vom Chefdesigner: 

https://support.microsoft.com/de-de/windows/umstellen-ihres-windows-10-ger%C3%A4ts-auf-ein-lokales-konto-eb7e78a9-88ee-9bc3-8f06-831b56e339fd 

Ich nehme an, dass ein Microsoft-Konto nützlich ist, wenn mehrere Geräte synchronisiert werden sollen. Denn das könnte bei dir zutreffen.

Das fällt nicht in meine fast schon 50 Jahre Erfahrung beim Zähmen von Computern, ich weiß nur das, was ich selber gebraucht habe.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gelöscht_323936

„?? - den lokalen Anwender legt man ganz einfach bei der Installation fest. Es gibt von den bekannten hilfreichen Seiten ...“

Optionen
den lokalen Anwender legt man ganz einfach bei der Installation fest

Naja: "Ganz einfach" ist das inzwischen nicht mehr. Wenn eine Verbindung zum Internet besteht, nötigt Microsoft den Nutzer schon ziemlich intensiv, ein MS-Konto anzulegen.

Insbesondere bei der Installation von Windows-10-Home ist die Nötigung zum Einrichten eines MS-Kontos schon ziemlich drastisch.

https://www.wintotal.de/tipp/windows-10-lokales-konto/

Wenn man aber von vornherein auf eine Netzwerkverbindung verzichtet, geht es (momentan noch) ohne MS-Konto.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2

„Naja: Ganz einfach ist das inzwischen nicht mehr. Wenn eine Verbindung zum Internet besteht, nötigt Microsoft den Nutzer ...“

Optionen
Wenn man aber von vornherein auf eine Netzwerkverbindung verzichtet, geht es (momentan noch) ohne MS-Konto.

Dan hat man aber das Problem nach der Installation die inzwischen  aufgelaufenen Updates zu installieren. Ich habe gestern ca. 45Minuten für eine Neuinstallation gebraucht (100Mbit Leitung) Das Media Creation Tool hat als erstes alle benötigten Updates geladen dann erst fing die W10 Installation an.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„Dan hat man aber das Problem nach der Installation die inzwischen aufgelaufenen Updates zu installieren. Ich habe gestern ...“

Optionen
Dan hat man aber das Problem nach der Installation die inzwischen  aufgelaufenen Updates zu installieren.

Das ist überhaupt kein Problem!

Das Media Creation Tool hat als erstes alle benötigten Updates geladen dann erst fing die W10 Installation an.

Ja und? Ob die Updates vorher oder hinterher geladen werden, ist doch völlig wurscht.

Im Vergleich mit dem Gezicke wegen des MS-Kontos ist eine nachträgliche Installation von Updates doch ein ziemlich elegantes Verfahren.

Manchmal hat man den Eindruck, dass Du extrem masochistisch veranlagt bist! :-)

Du nutzt ja quasi jede sich bietende Gelegenheit, mit solchen Windows-Systemen irgendwelchen Stress zu kriegen, den sich andere Leute überhaupt nicht vorstellen können.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fbe gelöscht_323936

„?? - den lokalen Anwender legt man ganz einfach bei der Installation fest. Es gibt von den bekannten hilfreichen Seiten ...“

Optionen
?? - den lokalen Anwender legt man ganz einfach bei der Installation fest.

Ich habe gestern mit dem Media Creation Tool W10 Pro neu installiert. Ich musste den Link für die lokale Installation 3mal vergeblich anklicken. Beim 4. mal ging es dann endlich weiter. Das zu "einfach".

Ich nehme an, dass ein Microsoft-Konto nützlich ist, wenn mehrere Geräte synchronisiert werden sollen.

Deshalb habe ich ein MS-Konto.

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken hatterchen1

„Hallo knoeppken, meinst Du das jetzt wirklich im Ernst? MS hat quasi einen Fernwartungsvertrag mit deinem PC. Aber gut, ich ...“

Optionen

Sorry wegen meiner schroffen Art gestern, war halt ein mieser Tag.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Knoeppken

„Sorry wegen meiner schroffen Art gestern, war halt ein mieser Tag. Gruß knoeppken“

Optionen

Alles in Ordnung.
Aber ich denke, der heutige Tag wird auch nicht besser bei 0:4 in der ersten Halbzeit.
Das hätte ich von den Bayern nicht erwartet, nach dem die andere Borussia ihnen schon zum Titel verhalf.

Gruß

h1

Der Sonntag soll aber besser werden...Lächelnd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Knoeppken

„Selbst legte ich noch nie ein MS-Konto an, ich wüsste auch nicht wofür, es sei denn, man möchte die Aktivierung von Win ...“

Optionen
ich wüsste auch nicht wofür

z.B., wenn Du Clouddienste (z.B. OneDrive) oder den App-Store oder sowas wie Skype nutzen willst.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken mawe2

„z.B., wenn Du Clouddienste z.B. OneDrive oder den App-Store oder sowas wie Skype nutzen willst.“

Optionen

Danke für den Hinweis, daran dachte ich gestern überhaupt nicht. Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich diese Dienste privat noch nie nutzte.

Gruß

knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Knoeppken

„Danke für den Hinweis, daran dachte ich gestern überhaupt nicht. Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich diese Dienste ...“

Optionen
Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich diese Dienste privat noch nie nutzte.

Ich brauche sowas auch nicht, aber manche Leute wollen sowas halt haben.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso mawe2

„z.B., wenn Du Clouddienste z.B. OneDrive oder den App-Store oder sowas wie Skype nutzen willst.“

Optionen
z.B., wenn Du Clouddienste (z.B. OneDrive) oder den App-Store oder sowas wie Skype nutzen willst.


Das ist natürlich so ein Ding, mit welchem MS Nutzer in die Richtung schubsen möchte, bevorzugt die eigenen Dienste zu nutzen.

Generell sehe ich es trotzdem so, dass für den einfachen Betrieb eines privaten PC oder auch mehrerer ein MS-Konto nicht erforderlich ist. Statt der MS-eigenen Geschichten gibt es auch andere, wenn man seine Daten zum Tauschen und Synchronisieren oder Zugreifen von mehreren Rechnern auch von unterwegs schon in die Cloud packen möchte.

Im lokalen Netzwerk ist das ebenfalls nicht nötig und auch für solche Sachen wie Skype usw. gibt es Alternativen. Selbst bei MSO liesse sich statt der Cloud- und Abo-basierten Version 365 ein "normales" Office 2019 nutzen. Auch das ist eben so ein Ding, wo es Richtung Abo und Cloud geht, bei dem ich für einen Privatnutzer eher keinen Vorteil sehe, aber seitens MS mit eingefrorenem Funktionsumfang der Nutzer gestupst wird. Das es so sowohl proprietäre wie auch kostenlose Alternativen gibt, ist der nächste Aspekt der Sache. Für ein bisschen Briefe schreiben und ggf. eine einfache Tabellenkalkulation o.ä. im Hausgebrauch ist MSO jedenfalls nicht nötig und auch kein Konto bei MS.

Aber es gibt halt immer Leute mit zuviel Zeit und zuviel Geld oder Spieltrieb;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
fbe gelöscht_323936

„hä - änderst Du damit die Daten über Dein/e Konto/en bei Microsoft? Es reicht, wenn das Microsoft-Konto gelöscht wird. ...“

Optionen
Es reicht, wenn das  Microsoft-Konto gelöscht wird. Dann ist alles bestens.

Dazu musst du aber mit der falschen Adresse das MS-Konto öffnen können.

bei Antwort benachrichtigen
fbe gelöscht_323936

„hä - änderst Du damit die Daten über Dein/e Konto/en bei Microsoft? Es reicht, wenn das Microsoft-Konto gelöscht wird. ...“

Optionen
Es reicht, wenn das  Microsoft-Konto gelöscht wird.

Geht aber nur wenn du das Konto öffnen kannst und die

Hilfreichen Tipps

  • Beantworten Sie so viele Fragen wie möglich.
  • Verwenden Sie die Informationen, die Sie beim Anlegen Ihres Kontos oder bei der letzten Aktualisierung erstellt haben.
  • Übermitteln Sie die Informationen von einem Computer aus, den Sie regelmäßig verwenden.
  • Sie werden darum gebeten werden, die in letzter Zeit von Ihnen verwendeten E-Mail-Adressen und die Betreffzeilen von kürzlich erhaltenen E-Mails aufzulisten. Bitten Sie Familienmitglieder, Freunde oder Geschäftskontakte um Hilfe, deren E-Mail-Adressen zu bestätigen und Ihnen die Betreffzeilen der letzten drei E-Mails, die sie Ihnen geschickt haben, zu nennen.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtige Domain für Ihr Konto verwenden, wie z. B. hotmail.com, live.com oder xbox360.com. Denken Sie daran, dass Ihre E-Mail-Adresse länderspezifisch sein kann. Wenn Sie Ihr Konto zum Beispiel in Deutschland angelegt haben, wäre Ihre Domain wahrscheinlich eher „hotmail.de“ als „hotmail.com“.

"abgearbeitet" hast,

dann dauert es 60 Tage bis MS das Konto löscht.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„Geht aber nur wenn du das Konto öffnen kannst und die Hilfreichen Tipps Beantworten Sie so viele Fragen wie möglich. ...“

Optionen
Beantworten Sie so viele Fragen wie möglich.

Dabei merkst Du auch gleich, was Microsoft (u.a.) so alles über Dich gespeichert hat, wenn sie diese Informationen als hinreichend erachten, um Dich identifizieren zu können.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen