Kommunikation, Email, Messenger, Telefone, Chats, VOIP 1.324 Themen, 8.894 Beiträge

non DNSSEC destination

AlfUlm / 19 Antworten / Baumansicht Nickles

Wenn mir meine Frau eine EMail schicken will (name.name@gmx.de) erhält sie eine Fehlermeldung non DNSSEC destination und ich erhalte keine mail.

Ich habe versucht, über Dr. Google etwas zu lesen, aber ich habe da nur Bahnhof verstanden.
Um was geht es hier? Wo muss ich was tun? Oder nur hoffen?

bei Antwort benachrichtigen
AlfUlm

Nachtrag zu: „non DNSSEC destination“

Optionen


EDIT/Nachtrag

Ich habe einen Versuch gestartet, von meiner name.name@gmx.de - Adresse mails (vom Desktop-Rechner) zu verschicken an diverse andere email-Adressen. Keine dieser Adressen wurde erreicht (es kam aber auch bis jetzt keine Fehlermeldung!!).

Ein Versand vom Handy über die name.name@gmx.de - Adresse an dieselben Adressen kam an.

Ich stehe jetzt echt auf dem Schlauch, weiß nicht, wo was sinnvoll getan werden muss Weinend

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 AlfUlm

„EDIT/Nachtrag Ich habe einen Versuch gestartet, von meiner name.name@gmx.de - Adresse mails vom Desktop-Rechner zu ...“

Optionen

Vielleicht nur eine Störung bei GMX. Warte mal ein paar Minuten/Stunden, vielleicht löst sich das Problem von selber. Man muss bei solchen Störungen nicht immer gleich im Kreis springen!

Schau mal hier: https://allestoerungen.de/stoerung/gmx/

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
AlfUlm Raecher_der_Erwerbslosen1

„Vielleicht nur eine Störung bei GMX. Warte mal ein paar Minuten/Stunden, vielleicht löst sich das Problem von selber. Man ...“

Optionen

Störung? Nee, bestimmt nicht, da war nichts Auffälliges

Im Kreis springen? Nee, auch nicht, aber ich versuche das Problem, welches jetzt seit Tagen besteht, in den Griff zu bekommen.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 AlfUlm

„EDIT/Nachtrag Ich habe einen Versuch gestartet, von meiner name.name@gmx.de - Adresse mails vom Desktop-Rechner zu ...“

Optionen
Ein Versand vom Handy über die name.name@gmx.de - Adresse an dieselben Adressen kam an.

Folglich dürfte es ja an deinem Rechner liegen und nicht an GMX.

Also, was wurde am Rechner, seit der letzten positiven Aktion, geändert/verändert, upgedatet oder gelöscht?

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
AlfUlm hatterchen1

„Folglich dürfte es ja an deinem Rechner liegen und nicht an GMX. Also, was wurde am Rechner, seit der letzten positiven ...“

Optionen
Folglich dürfte es ja an deinem Rechner liegen und nicht an GMX.

Ich hatte zwar GMX im Verdacht, aber nach all den "Versuchen", welche ich gefahren habe, kann ich diese Schuld wohl ausschließen.

Also, was wurde am Rechner, seit der letzten positiven Aktion, geändert/verändert, upgedatet oder gelöscht?

Da kam zeitgleich zusammen:

  • Neuinstallation von Thunderbird (aber altes Profil nicht verändert)
  • Update-Orgie von WIN 10

Da jetzt aber der Versand aller mails (auch derer von den zwei gmx-Adressen) klappt, kann ich zumindest die Thunderbird-Neuinstallation ausschließen.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 AlfUlm

„Ich hatte zwar GMX im Verdacht, aber nach all den Versuchen , welche ich gefahren habe, kann ich diese Schuld wohl ...“

Optionen

Unsere geliebten Computer entwickel manchmal ein seltsames, nicht erklärbares Eigenleben...
Damit müssen wir leben.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 AlfUlm

„EDIT/Nachtrag Ich habe einen Versuch gestartet, von meiner name.name@gmx.de - Adresse mails vom Desktop-Rechner zu ...“

Optionen
weiß nicht, wo was sinnvoll getan werden muss

In der Hilfe von gmx nachlesen. https://hilfe.gmx.net/index.html

Wie wurden die Mails verschickt?

United Internet AG baut jetzt die ähnlichen Mail-Provider gmx und web.de um. Schon recht lange finde ich.
Und vielleicht trifft die Antwort unten von fakiauso zum Zertifikat zu  - oder Einstellungen im eMail-Client sind nicht korrekt.

Ich habe gestern ein eMail mit Thunderbird über einen gmx-Account verschickt (noch Win7). Da gab es keine Probs.Und kriege fast täglich Nachrichten über gmx.

In der letzten Zeit hatte ich auch eine Meldung mit Zertifikat installieren- aber das jetzt gmx war?  (Jedenfalls etwas Vertrauenswürdiges. )
Und auf alle Fällle gab es keine Fehlermeldung von gmx beim Senden/Empfangen, allenfalls diese Frage einmal zum  Zertifikat.

Auf alle Fälle würde ich über eine Anmeldung bei gmx selbst nachsehen.

Gruß,
Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
AlfUlm Anne0709

„In der Hilfe von gmx nachlesen. https://hilfe.gmx.net/index.html Wie wurden die Mails verschickt? United Internet AG baut ...“

Optionen
In der Hilfe von gmx nachlesen.

Da kam zu meiner Suche "non DNSSEC destination" nichts ...

Wie wurden die Mails verschickt?

Mit Thunderbird vom Desktop-Rechner.

Zertifikat.

War keines im Spiel, mails gingen unverschlüsselt raus.

Anmeldung bei gmx selbst nachsehen

Ich werde dazu bei GMX nachfragen.

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 AlfUlm

„Da kam zu meiner Suche non DNSSEC destination nichts ... Mit Thunderbird vom Desktop-Rechner. War keines im Spiel, mails ...“

Optionen
War keines im Spiel, mails gingen unverschlüsselt raus.

Seit März 2014 verlangt gmx in Thunderbird Verschlüsselung.
Diese Verschlüsselung ist für den Transportweg zwischen Deinem Rechner und gmx - und nicht die Verschlüsselung beim Mail-Partner.

Dass bei der GMX-Hilfe nichts zu der Fehlermeldung von Thunderbird  zum DNSSEC steht - das ist klar. Die Meldung gibt es bei anderen Providern auch, wenn das eMail-Programm falsch ohne Verschlüsselung eingerichtet ist.
Und in der gmx-Hilfe kann jeder nachlesen, wie die Servereinstellungen aussehen müssen - und das ganz aktuell.

Hauptsache, der eMail-Versand und -Empfang funktionieren jetzt wieder.
Und wenn das klappt, dann ist auch keine Nachfrage bei gmx nötig.

DNS - heißt Domain Name System und regelt die Zuordnung von Domains wie gmx.de oder nickles.de zur IP-Adresse.
Eine Super-Erfindung, weil man sich so das Merken und Eintippen von IP-Adresse spart!
Und SEC ist einfach eine Abkürzung für security.
Mehr brauchen wir als Nutzer von eMail nicht zu wissen.
Ausser dass für gmx die Server-Einstellungen bei Thunderbird   verschlüsselt sein sollten.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
AlfUlm Anne0709

„Seit März 2014 verlangt gmx in Thunderbird Verschlüsselung. Diese Verschlüsselung ist für den Transportweg zwischen ...“

Optionen
Hauptsache, der eMail-Versand und -Empfang funktionieren

JAA, aber von EINEM Absender erhalte ich die mails nicht (auch nicht in SPAM) und der Sender erhält dann die bewusste Fehlermeldung

This is the mail system at host mail.XYZ.de.
I'm sorry to have to inform you that your message could not
be delivered to one or more recipients. It's attached below.

<XYZ@gmx.de>: non DNSSEC destination

<YZX@web.de>: non DNSSEC destination

<ZXY@gmx.de>: non DNSSEC destination

Der Versand dieses Absenders an meine XXX@t-online Adresse geht ohne Probleme.

Auf Grund dieser Meldungen gehe ich doch davon aus, dass NICHT BEI MIR, sondern am Server des Senders der mails etwas getan werden muss. Richtig?

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 AlfUlm

„JAA, aber von EINEM Absender erhalte ich die mails nicht auch nicht in SPAM und der Sender erhält dann die bewusste ...“

Optionen
aber von EINEM Absender erhalte ich die mails nicht

Das steht in Widerspruch zu dieser Meldung:

I'm sorry to have to inform you that your message could not be delivered to one or more recipients.

Das bedeutet nämlich, dass eine von dir versendete Mail nicht an den oder die Empfänger ausgeliefert werden konnte.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
AlfUlm Raecher_der_Erwerbslosen1

„Das steht in Widerspruch zu dieser Meldung: Das bedeutet nämlich, dass eine von dir versendete Mail nicht an den oder die ...“

Optionen

Hallo Raecher,

das hast du falsch gelesen:::

Der SENDER der mails AN MICH ERHÄLT DIE FEHLERMELDUNG, dass mir die mails nicht zugestellt werden können.
Nur dieser eine Sender kann an meine GMX- und WEB.de-Adresse nichts schicken, bei allen anderen Absendern gibt es diese Probleme nicht!

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 AlfUlm

„Hallo Raecher, das hast du falsch gelesen::: Der SENDER der mails AN MICH ERHÄLT DIE FEHLERMELDUNG, dass mir die mails ...“

Optionen

Ach so.... :-(

Frag denjenigen doch mal, ob auch andere Empfänger seiner Mails die gleichen Probleme haben. Das kann dann ja nur an seinen Einstellungen in seinem Mailprogramm liegen.

Vielleicht kann er dir ja mal über das Web-Interface von GMX (oder seines Maildienstleisters/Anbieters, wenn es nicht GMX ist) eine Mail zukommen lassen.  Möglicherweise funktioniert das ja, dann kann man zumindest mit Bestimmtheit sagen, dass das an seinen Einstellungen an seinem Rechner in seinem Mailprogramm liegen muss.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 AlfUlm

„JAA, aber von EINEM Absender erhalte ich die mails nicht auch nicht in SPAM und der Sender erhält dann die bewusste ...“

Optionen
aber von EINEM Absender erhalte ich die mails nicht

Als Test ist zu empfehlen, dass Du von dieser - Deiner - gmx-Adresse eine Mail an den betreffenden Absender schickst. 
Dann hat der Absender genannte Bekannte die richtige eMail-Adresse von Dir und kann sehen, ob die Adresse, die er benutzt, richtig ist. Als erstes eine Antwort auf Deine Mail schicken. Über den Antworten-Button.

Das ist eine ganz übliche Vorgehensweise wenn bei eMails was nicht klappt.
Und seine gmx-Mail scheint ja zu funktionieren.
Tippe ich auf falsche Adresse.

am Server des Senders

An den Servereinstellungen eher. Der Bekannte hat selbst kaum einen Server eingerichtet - oder?

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
AlfUlm

Nachtrag zu: „EDIT/Nachtrag Ich habe einen Versuch gestartet, von meiner name.name@gmx.de - Adresse mails vom Desktop-Rechner zu ...“

Optionen

Nachtrag #2
Ich habe nochmal Testmails (vom Desktop-Rechner) verschickt,
sowohl von  zwei @gmx-Adressen, als auch anderen Anbietern ...

Name@gmx.de > mails kamen an
Name@online.de > mails landeten im SPAM-Ordner, aber kamen an
Name@web.de > mails kamen an, aber eine von zwei gmx-Adressen landete im SPAM

Hier ein paar Links, welche ich zu verstehen versucht habe:
> https://www.theregister.co.uk/2020/02/13/iana_dnssec_ksk_delay/    Für mich nicht lesbar, ich verstehe es auch nicht
> https://www.heise.de/thema/DANE     ???
> https://www.heise.de/ct/artikel/DNSSEC-und-DANE-Hilfestellung-zur-Mail-Verschluesselung-2619026.html    Zwar Deutsch, aber ich kann mit der Info nichts anfangen
> https://www.denic.de/wissen/dnssec/     ???

Vielleicht kann mir jemand nach meinen Versuchen erklären, wie am sinnvollsten vorgegangen wird.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso AlfUlm

„non DNSSEC destination“

Optionen

Vielleicht hat es die hier auch mit abgeschossen beim Zertifikate-Bingo:

https://www.theregister.co.uk/2020/02/13/iana_dnssec_ksk_delay/

Heisst zwar bei GMX DANE, aber irgendetwas hakt da wahrscheinlich bei der Verschlüsselung:

https://www.heise.de/thema/DANE

Wenn Du unverschlüsselt kommunizierst wie eben über's Smartphone, dann sollte es funktionieren. Ein Schlüssel oder Zertifikat selber ist nicht abgelaufen?

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
AlfUlm fakiauso

„Vielleicht hat es die hier auch mit abgeschossen beim ...“

Optionen
Wenn Du unverschlüsselt kommunizierst wie eben über's Smartphone, dann sollte es funktionieren. Ein Schlüssel oder Zertifikat selber ist nicht abgelaufen?

Es gab ein Zertifikat für die Verschlüsselung, aber nur EINEN Empfänger, mit dem ich in Kontakt war. Dieses Zertifikat wurde dann vor einem dreiviertel Jahr nicht mehr erneuert und alles lief ohne Probleme weiter.

bei Antwort benachrichtigen
AlfUlm

Nachtrag zu: „non DNSSEC destination“

Optionen

Nachtrag 3

@all
Das "Problem" ist gelöst. Jeder von euch hat seinen Teil dazu beigetragen, danke.

Der Anbieter, bei welchem meine Frau ihre email-Adressen hat, hat seine Server-Einstellungen kontrolliert und berichtigt und jetzt läuft alles wieder, wie es soll.

Ich bin jetzt mal ganz vorsichtig und sage: Tschüss bis zum nächsten Mal.

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 AlfUlm

„Nachtrag 3 @all Das Problem ist gelöst. Jeder von euch hat seinen Teil dazu beigetragen, danke. Der Anbieter, bei welchem ...“

Optionen
Der Anbieter, bei welchem meine Frau ihre email-Adressen hat, hat seine Server-Einstellungen kontrolliert und berichtigt

Na, da war meine Vermutung in meiner ersten Antwort doch gar nicht so verkehrt. Lag dann also doch im weitesten Sinn an einer Störung beim Anbieter - auch, wenn dieser nicht GMX ist! Lachend

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen