Kommunikation, Email, Messenger, Telefone, Chats, VOIP 1.296 Themen, 8.673 Beiträge

VOIP Bria 5 kann kein Kontakt zum Server aufbauen

susicreamcheese1 / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Guten Abend,

ich nutze das Bria 5 zur Internettelefonie. Unter Windows 10 funktioniert es problemfrei.

Nun habe ich die Software auf Windows 8.1 installiert. Die Zugangsdaten habe ich unter Kontoeinstellungen genau wie unter Windows 10 eingetragen. An den sonstigen Einstellungen habe ich nichts verändert. Das Programm kann keinen Kontakt zum Server, in meinem Fall die Telekom, herstellen. Immer wieder erscheint "Serverproblem (Sip-Fehler 503). Versuchen Sie es später noch einmal. "

Unter der Windows Firewall ist das Programm freigeschaltet. Sowohl die Firewall als auch den Virenschutz habe ich deaktiviert, um zu testen, ob das Programm diesseitig blockiert wird. Doch der Fehler blieb unverändert bestehen.

Im übrigen habe ich noch Win10privavy im Einsatz. Dieses Tool hatte ich jedoch auch unter Windows 10 mit den selben Einstellungen laufen.

Ich wüsste nicht, worin die Fehlerquelle sonst noch liegen könnte.

Hat von Euch vielleicht jemand eine Idee?

Vielen Dank!

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 susicreamcheese1

„VOIP Bria 5 kann kein Kontakt zum Server aufbauen“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
susicreamcheese1 einfachnixlos1

„http://web.e-fon.ch/otrs/public.pl?Action PublicFAQZoom ItemID 39 Trifft da was zu?“

Optionen

Ich glaube nicht.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy susicreamcheese1

„Ich glaube nicht.“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
susicreamcheese1 luttyy

„Vielleicht hilft da ja was.. https://app.sipgatebasic.de/konfiguration/153/windows-softphones-bria“

Optionen

Danke luttyy. Leider hat nichts gebracht. Hätte mich auch gewundert. Denn unter den vorgebenen lief es unter Windows 10 ja einwandfrei.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy susicreamcheese1

„Danke luttyy. Leider hat nichts gebracht. Hätte mich auch gewundert. Denn unter den vorgebenen lief es unter Windows 10 ja ...“

Optionen

Es gibt schon Fehler..

Bei mir lief auf einmal jFritz nicht mehr.

Den Wolf gesucht, bis ich darauf kam, dass ich ein Java-Update gemacht hatte und dieses sich fehlerhaft installiert hatte.

Jetzt läuft mein jFritz wieder Lächelnd

bei Antwort benachrichtigen
susicreamcheese1 luttyy

„Es gibt schon Fehler.. Bei mir lief auf einmal jFritz nicht mehr. Den Wolf gesucht, bis ich darauf kam, dass ich ein ...“

Optionen

Solche Probleme kenne ich sehr gut. Wo zunächst gar kein Zusammenhang zu bestehen scheint. Weinend

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 susicreamcheese1

„VOIP Bria 5 kann kein Kontakt zum Server aufbauen“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
susicreamcheese1 Alpha13

„https://telekomhilft.telekom.de/t5/Telefonie-Internet/SIP-Konfiguration-in-Bria-5-funktioniert-nicht/td-p/3464048/page/2“

Optionen

Ich bin´s nochmal.

Auf der Seite von Counterpath steht zu Systenanforderungen unter Betriebssystem bei Windows ausschließlich Windows 10. Daraus schließe ich, dass Bria 5 inkompatibel mit Windows ist.

Komischerweise lässt sich Bria 5 unter Windows 8 installieren und aktivieren. Doch wie erwähnt kann es keinen Kontakt zum Server aufbauen.

Nun habe ich recherchiert, ob ich die Vorgängerversion, sprich Bria 4, erwerben kann. Jedoch ist diese Version weder auf der Herstellerseite noch anderswo erhältlich.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso susicreamcheese1

„Ich bin s nochmal. Auf der Seite von Counterpath steht zu Systenanforderungen unter Betriebssystem bei Windows ...“

Optionen
Auf der Seite von Counterpath steht zu Systenanforderungen unter Betriebssystem bei Windows ausschließlich Windows 10. Daraus schließe ich, dass Bria 5 inkompatibel mit Windows ist.


Counterpath gibt auch W8.1 an:

Passen die restlichen Voraussetzungen?

Und wenn ja, dann schalte doch W10privacy trotzdem mal ab. Läuft W8.1 im Desktop-Modus bei Dir oder startest Du aus der Kacheloberfläche und das Proggy schaltet nicht um?

Nächster Ansatz: Nutzt Du eine Fremd-AV oder noch andere Tools wie W10privacy?

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
susicreamcheese1 fakiauso

„Counterpath gibt auch W8.1 an: Passen die restlichen Voraussetzungen? Und wenn ja, dann schalte doch W10privacy trotzdem ...“

Optionen

Danke für den Hinweis.

Windows 8.1 läuft im Desktop Modus. Die restlichen Voraussetzungen passen auf alle Fälle.

Als AV nutze ich Malwarbytes Premium. Ebenso nutze ich W10privacy. Jedoch hatte ich unter Windows 10 dieselbe Konfiguration und Bria. Des weiteren nutze ich den VPN Surfshark. Das einzige VPN Programm, bei welchen man einzelnen Programme erlauben kann, dass sie den VPN umgehen dürfen, da die Telekom Sip-Telefonen, bei denen ein VPN vorgeschaltet ist, blockiert.

Am VPN kann es m. E. nicht liegen. Denn vor der Freischaltung von Bria durch den VPN erschien der "Sip-Fehler 408". Nun kommt immer Fehler 503, was bedeutet, dass die Verbindung zum Server fehlschlägt.

Dann deaktiviere als nächstes alle Häkchen im W10privacy.

Nebenbei gefragt. Glaubst Du oder glaubt Ihr, dass Tools wie W10privacy tatsächlich die Datensammelei von Microsoft grundlegend einschränken oder unterbinden?

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso susicreamcheese1

„Danke für den Hinweis. Windows 8.1 läuft im Desktop Modus. Die restlichen Voraussetzungen passen auf alle Fälle. Als AV ...“

Optionen
Am VPN kann es m. E. nicht liegen. Denn vor der Freischaltung von Bria durch den VPN erschien der "Sip-Fehler 408". Nun kommt immer Fehler 503, was bedeutet, dass die Verbindung zum Server fehlschlägt.


Dann gehe ich davon aus, dass zeitgleich unter W10 die Sache funktioniert?

M.E. wäre dann Malwarebytes der nächste Anlaufpunkt. Es ist gut möglich, dass trotz scheinbar gleicher Einstellungen durch die AV etwas geblockt wird.

Nebenbei gefragt. Glaubst Du oder glaubt Ihr, dass Tools wie W10privacy tatsächlich die Datensammelei von Microsoft grundlegend einschränken oder unterbinden?


Ehrlich gesagt: Nein!

Die Meta-Daten wie z.B. Browser- und Hardwarekennung oder auch Daten anderer Programme, die nach draussen funken, werden dennoch ausgewertet. Gerade AV schnüffeln u.U. selber, wobei Malwarebytes da jetzt noch nicht explizit negativ aufgefallen ist.

Telemetrie z.B. lässt sich in Windows deaktivieren:

https://www.windows-faq.de/2018/05/29/windows-10-telemetrie-und-diagnosedaten-datenerfassung-abschalten/

Am Ende läuft das ja nicht nur unter Windows so, sondern auf die eine oder andere Art ziehen alle ab, sei es Google, Apple oder MS. Was man abschalten kann, sollte natürlich auch abgeschaltet werden. Ansonsten zupft sich jeder am besten selbst an der Nase, denn was nützt das kastrierteste Windows, wenn dafür Smartphone, Rabattkarten usw. mehr über das eigene Leben wissen als die nächsten Verwandten?

Wenn man zumindest diesem Problem wirklich entgehen will, bleibt eigentlich nur Linux. Und selbst da gibt es noch Browser-Verlauf, Tracking usw. als Mittel, mit dem sich zumindest grob abgreifen lässt. Das ist eigentlich ein Thema für sich.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen