Kommunikation, Email, Messenger, Telefone, Chats, VOIP 1.256 Themen, 8.211 Beiträge

Fritz 7490: Festnetz zu Mobilfunk

pappnasen / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

früher hatte ich in meine Fritz!ISDN-Kiste Vorwahlen eingegeben, die dann automatisch für Telefonate Festnetz Telekom in alle Mobilnetze funktionierten.

So sah diese Nummernliste dann aus:
https://www.teltarif.de/tarife/call-by-call/deutschland/handy/

Mit VoIP ist diese Option dann weggefallen.

Nun habe ich in der Fritzbox (neues OS) Folgendes unter Telefonie > Rufbehandlung gefunden:

  1. Anbietervorwahlen (hier kann man solche Nummern eintragen)
  2. Wahlregeln (hier kann man den Mobilfunkbereich festlegen und die Nummern dazu aktivieren).

Weiß vielleicht jemand, ob diese Möglichkeit funktioniert?

Das wäre nämlich eine Alternative für Leute, die keine Allround-Flat haben.

Nachtrag:

Wenn das stimmt, dann habe ich die Lösung gefunden. Aber kann das jemand bestätigen?

https://avm.de/aktuelles/neues-von-fritz/2014/tipps/anbietervorwahlenamip-basiertentelekomanschlussverwenden/

Wenn ich von Hand die Nummer vorwähle, klappt das anscheinend nicht.

bei Antwort benachrichtigen
Bergi2002 pappnasen

„Fritz 7490: Festnetz zu Mobilfunk“

Optionen

Servus pappnasen,

das Problem kenne ich ebenfalls, seit dem mein Telekom-Anschluss auch auf VOIP umgestellt worden ist - allerdings liegt bei mir die Krux daran, dass ich einen "Zuhause Start" Anschluss habe, d.h. die Telekom nutzt vor Ort das Netz eines lokalen Anbieters (ist bei mir Netcologne), was die Nutzung von Call-By-Call kategorisch ausschließt (steht auch in der Beschreibung oben im Link, ebenso gibt es u.a. keine Handy-Flats mehr [Ausnahme, du bist Magenta Eins Kunde]).

Wenn du das ebenso hast, dann ist die einzige Möglichkeit, dass du anstelle Call-By-Call das sog. Call-Through-Verfahren verwendet - allerdings ist das nicht ganz so komfortabel für CbC, da du quasi bei allen Anbietern die zu übertragende Nummer mit "#" abschließen musst - das geht eigentlich nur von Hand.

Schau dir am besten das Ganze mal an - eine ganz gute Erklärung gibt es u.a. hier bei Teltarif.de, entsprechende Tarifrechner ebenso hier (habe dir mal einen Filter für Gespräche ins Handynetz bei vorhandener Telefonflat gezogen, kannst du aber leicht ändern).

HtH, Bergi2002

Life* - *available for a limited time only. Limit one (1) per person. Subject to change without notice. Provided "as is" without any warranties. Nontransferable and is the sole responsibility of the recipient. May incur damages arising from use or misuse. Additional parts sold seperately. Your mileage may vary. Subject to all applicable fees and taxes. Terms and conditions apply. Other restrictions apply. (c) Cheezburger.com
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen Bergi2002

„Servus pappnasen, das Problem kenne ich ebenfalls, seit dem mein Telekom-Anschluss auch auf VOIP umgestellt worden ist - ...“

Optionen

Servus Bergi,

also, ich habe das mal oben ausprobiert.

Die gewählte Nummer mit der cbc-Vorwahl wird im C5 korrekt angezeigt.

Es erfolgt auch die Ansage der Kosten und es klingelt am Handy.

Abgenommen habe ich nicht, aber das wird ja wohl auch funktionieren.

Irgendwann werde ich es mal ausprobieren, wenn ich jemanden anrufen muss und dann sehe ich ja die Kosten auf meinem EVN.

Die Telekomiker sind schon ein komischerHaufen. Diese Sperren in ein anderes Netz sind einfach Müll.

Ich habe mal einen Anruf aus einem fremden Netz bekommen. Der ging dann auf den AB. Über den AB mit der Rückrufnummer (Taste 7) war nicht möglich, nur mit der Direkteinwahl am Handy.

bei Antwort benachrichtigen