Kommunikation, Email, Messenger, Telefone, Chats, VOIP 1.246 Themen, 8.128 Beiträge

E-Mail Chaos bei der Dt. Telekom

g81737 / 72 Antworten / Baumansicht Nickles

Sowohl der massenhafte Spam-Versand ist trotz Gebührenzahlung für einen angeblichen Spamschutz Plus nicht in den Griff zu bekommen, als auch mit dem eigenen E-Mailversand, z.B. an Behörden und an die Telekom selbst ständig Probleme auftreten.

Dabei wird von einem anonymen, sog. Systemadiministrator eine Unzustellbarkeit-Mitteilung an den Absender geschickt mit der (Sammel-) Fehlernummer 500 5.7.0, die an den Hotlines für  das sog. Sicherheitsteam, Abuse sowie Mail & Cloud meist unbekannt ist.

Beim Googeln erhält man dazu aktuell  rund 156.000 Treffer, wobei sich 19.500 direkt auf die Telekom beziehen.  Weitere 71.000 Treffer gibt es in Zusammenhang mit der Serviceadresse TOSA...

Schriftliche Eingaben mit Dokumentation bleiben unbeantwortet.  Stattdessen hört man inkompetente Meinungsäußerungen mit abenteuerlichen Mutmaßungen.  Angekündige Rückrufe von Fachleuten finden nie statt, mutmaßlich gibt es dazu auch gar keine.

Anfragen bei der angeblichen Aufsichtsbehörde BNetzA werden wg. Unzuständigkeit abgewiesen.  Bei Anfragen an das BSI bekommt man praktisch erzählt, dass man für den gemeinen Bürge nicht da sei und sich nur Behörden widme.  Anfragen an bekannte politische Digitalisierungs-KlugscheißerInnen bleiben unbeantwortet.

bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon g81737

„E-Mail Chaos bei der Dt. Telekom“

Optionen
Sowohl der massenhafte Spam-Versand ist trotz Gebührenzahlung für einen angeblichen Spamschutz Plus nicht in den Griff zu bekommen
Unzustellbarkeit-Mitteilung
Abuse

Deine e-mail Adresse ist "verbrannt"
Auch wenn es mit Arbeit verbunden ist:
Ich würde darüber nachdenken eine neue e-mail Adresse anzulegen.

bei Antwort benachrichtigen
g81737 swiftgoon

„Deine e-mail Adresse ist verbrannt Auch wenn es mit Arbeit verbunden ist: Ich würde darüber nachdenken eine neue e-mail ...“

Optionen

Kennt du meine E-Mailadresse?  Welche ist es denn unter den 15 (fünfzehn) bei t-online?

Und:  Warum werden Mails 10 Minuten nach der Abweisung wieder korrekt zugestellt?  

bei Antwort benachrichtigen
Borlander g81737

„Kennt du meine E-Mailadresse? Welche ist es denn unter den 15 fünfzehn bei t-online? Und: Warum werden Mails 10 Minuten ...“

Optionen
Warum werden Mails 10 Minuten nach der Abweisung wieder korrekt zugestellt?  

Das kann unterschiedlichste Gründe haben.

Teilweise ist das sogar ein gewolltes Verhalten im Rahmen von Gray-Listing. Davon sollte der Anwender aber abgesehen von der Verzögerung bei erstmaligem Mailkontakt mit dem Empfänger allerdings nichts mitbekommen.

bei Antwort benachrichtigen
g81737 Borlander

„Das kann unterschiedlichste Gründe haben. Teilweise ist das sogar ein gewolltes Verhalten im Rahmen von Gray-Listing. ...“

Optionen

Natürlich! Der Herr Computer arbeitet ja nach Lust und Laune, auch Windstärke und Sonnenstand üben starken Einfluss aus!

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 g81737

„Natürlich! Der Herr Computer arbeitet ja nach Lust und Laune, auch Windstärke und Sonnenstand üben starken Einfluss aus!“

Optionen
Der Herr Computer arbeitet ja nach Lust und Laune, auch Windstärke und Sonnenstand üben starken Einfluss aus!

Irgendwas von dem, was Du anscheinend einnimmst, ist schädlich für Dich!

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso g81737

„E-Mail Chaos bei der Dt. Telekom“

Optionen

Anstatt hier sinnlos herumzurotzen, solltest Du Dir mal Gedanken machen, wer da eventuell mit einer Deiner Mail-Adressen als Fake Spam (siehe Screenshot) verschickt oder warum Deine Adresse vorübergehend auf einer Blacklist der Telekom landet:

https://telekomhilft.telekom.de/t5/E-Mail-Programme/tosa-rx-t-online-de/td-p/3090782

https://newsportal.koeln/deutsche-telekom/ip-adresse-vom-mailserver-bei-der-telekom-auf-der-blacklist/

Und jetzt trolle woanders herum...

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 fakiauso

„Anstatt hier sinnlos herumzurotzen, solltest Du Dir mal Gedanken machen, wer da eventuell mit einer Deiner Mail-Adressen ...“

Optionen

Zurück zur Sache: ich habe aus der Zeit, als ich noch Telekomkunde war, noch eine alte t-online-E-mail-Adresse, die ich aber seit Jahren nicht mehr für normale Kommunikation benutze, sondern nur noch für gelegentliche Einkäufe bei ebay. Und nachdem ich dort vor rund drei Wochen (bei einem deutschen Händler, nicht in China!) ein Elektronikteil gekauft habe, erhalte ich täglich jede Menge Spam-Mails, in denen mir Gewinne, Bitcoins, Viagra und weiß der Henker was angedient wird. Egal, wie viele Absender ich ungelesen blockiere, es kommen täglich neue von anderen Absendern. 

Kann es sein, dass der ebay-Händler meine Adresse verscherbelt hat? Seltsam nämlich: ein Freund, dessen PC ich administriere, hat auch seit Jahren eine  t-online- E-mail-Adresse. Er nutzt sie fleißig für private Kommunikation, ist aber damit nur bei T-Online und seinem Energieversorger und weder bei ebay noch sonstwo registriert. Und der hat bis jetzt nicht eine einzige Spam-Mail erhalten.

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 weissnix2

„Zurück zur Sache: ich habe aus der Zeit, als ich noch Telekomkunde war, noch eine alte t-online-E-mail-Adresse, die ich ...“

Optionen
ein Freund, dessen PC ich administriere,

Der Peter?Lächelnd

Ich bekomme auch kaum Spam, obwohl ich überall kaufe, auch in China.
Wenn ich überhaupt mal so einen Mist bekomme, dann aus Holland und Deutschland. Was sagt uns das?
Aber das landet auch alle automatisch im Spamordner, der allerdings nicht immer hundertprozentig funktioniert, leider.

bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 hatterchen1

„Der Peter? Ich bekomme auch kaum Spam, obwohl ich überall kaufe, auch in China. Wenn ich überhaupt mal so einen Mist ...“

Optionen
Der Peter?

Genau der.CoolCoolCool  Der ist blind, und ich bin der Einäugige, der ihm über die Straße hilft - egal, ob er auf die andere Seite will oder nicht. 

Der kriegt nix, ich jede Menge Spam. Und egal, wie viele Absender ich bei Outlook sperre oder bei Thunderbird blockiere, es kommen täglich neue, manchmal im Minutentakt. Ob es wohl Idioten gibt, die tatsächlich glauben, sie hätten bei Aldi Geld gewonnen oder könnten mit Bitcoins Millionen machen und das anklicken?

Mein Schwiegersohn ist in der IT-Branche, und der sagt, dass man mit Adressenhandel jede Menge Kohle machen kann. Vielleicht macht der eine oder andere ebay-Händler das ja auch.    

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 weissnix2

„Genau der. Der ist blind, und ich bin der Einäugige, der ihm über die Straße hilft - egal, ob er auf die andere Seite ...“

Optionen
Ob es wohl Idioten gibt,

Ja!Brüllend

mit Adressenhandel jede Menge Kohle

Jede Menge glaube ich nicht, aber man kann so nebenher...

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher weissnix2

„Genau der. Der ist blind, und ich bin der Einäugige, der ihm über die Straße hilft - egal, ob er auf die andere Seite ...“

Optionen
Ob es wohl Idioten gibt, die tatsächlich glauben, sie hätten bei Aldi Geld gewonnen oder könnten mit Bitcoins Millionen machen und das anklicken?

Ich kenne so einen Idioten, der im Laufe von 2 Jahren sein ganzes Geld an so einen Betrüger geschickt hat.

Er wollte weder auf Frau und Kinder noch auf seine Familie oder gar seine Freunde hören.

Sein Standartspruch bei Kritik zu diesem Thema: "Jesus hilft mir. In 2 Monaten bin ich reich".

Im Endeffekt hat er seine Frau und Kinder, seine Arbeit, seine Wohnung und sämtliche Freunde verloren.

Aber er glaubt immer noch, nur Jesus kann ihm noch helfen.......

Als ob Jesus nichts Wichtigers zu tun hat...

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Der Peter? Ich bekomme auch kaum Spam, obwohl ich überall kaufe, auch in China. Wenn ich überhaupt mal so einen Mist ...“

Optionen
Aber das landet auch alle automatisch im Spamordner, der allerdings nicht immer hundertprozentig funktioniert, leider.

So ist das bei der Telekom. Seit zwei Tagen bekomme ich ominöse Spams, die für legales Cannabis werben. Ich habe die auf dem Telekom-Server schon zweimal als Junk markiert (mache das manchmal morgens, bevor ich Mails mit dem TB abhole) und die waren dann im Spam-Ordner der Telekom.

Anschließend habe ich die "sauberen" Mails mit dem TB abgeholt. - Und was soll ich sagen? - Die Mail aus dem Spamordner war dabei. - Nur mal so am Rande.

Heute war das Ding wieder da. Habe den Müll auf dem Server in den Junk-Ordner verschoben und anschließend gelöscht. 5 Minuten später den TB angeschmissen und der Müll wurde runtergeladen. - Ich bin einigermaßen sprachlos......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
andy11 winnigorny1

„So ist das bei der Telekom. Seit zwei Tagen bekomme ich ominöse Spams, die für legales Cannabis werben. Ich habe die auf ...“

Optionen

Bei mir das selbe. Reg dich nicht auf.

A

Zuernet nicht ihr Frauen dass wir das Maedchen bewundern: Ihr geniesset des Nachts was sie am Abend erregt. J.W.v.G.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 andy11

„Bei mir das selbe. Reg dich nicht auf. A“

Optionen
Bei mir das selbe.

Sehr tröstlich, lol! - Aber das ist wohl eine Telekom-Spezialität. - Habe ein weiteres MailKonto bei Webhoster.de. Wenn ich da irgendwas als Junk kennzeichne, sehe ich den Müll nie wieder.

Reg dich nicht auf

Ich will mich aber aufregen, lol! Der tolle Rosa Riese sollte das mal in den Griff kriegen. - Ist doch nicht zu fassen, sowas......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
andy11 winnigorny1

„Sehr tröstlich, lol! - Aber das ist wohl eine Telekom-Spezialität. - Habe ein weiteres MailKonto bei Webhoster.de. Wenn ...“

Optionen
Sehr tröstlich, lol!

Hajaa, was soll ichn sonst sagen.

Beim Probleme lösen waren die doch

schon immer gut. Oder etwa nicht?

Lol. A

Zuernet nicht ihr Frauen dass wir das Maedchen bewundern: Ihr geniesset des Nachts was sie am Abend erregt. J.W.v.G.
bei Antwort benachrichtigen
audax31 winnigorny1

„Sehr tröstlich, lol! - Aber das ist wohl eine Telekom-Spezialität. - Habe ein weiteres MailKonto bei Webhoster.de. Wenn ...“

Optionen
Telekom-Spezialität

Stimmt bei mir nicht, im Telekombriefkasten sind nie Spammails, dagegen täglich mehrere im WEB-Kasten. Massenhaft sexy girls aus Russland, Bitcoin-Abfall, Schufa-Kredit. Die sind am hartnäckigsten. Hat man sie gesperrt, kommen dieselben nächsten Tag von einem anderen Absender.

audax31

doc
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 audax31

„Stimmt bei mir nicht, im Telekombriefkasten sind nie Spammails, dagegen täglich mehrere im WEB-Kasten. Massenhaft sexy ...“

Optionen
Bitcoin-Abfall

Der kommt bei mir auch seit Anfang diesen Jahres...

Massenhaft sexy girls aus Russland

Will ich auch haben! - Wo kriegste die her? LOL - Unschuldig

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
audax31 winnigorny1

„Der kommt bei mir auch seit Anfang diesen Jahres... Will ich auch haben! - Wo kriegste die her? LOL -“

Optionen
Will ich auch haben!

 Die kommen einfach ungerufen, täglich Neue. eine schöner als die andere.

doc
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 audax31

„Die kommen einfach ungerufen, täglich Neue. eine schöner als die andere.“

Optionen
äglich Neue. eine schöner als die andere.

Glückspilz! Zwinkernd

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 andy11

„Bei mir das selbe. Reg dich nicht auf. A“

Optionen

Bei mir auch. Jetzt kam gerade eine besonders lustige Mail - von einem Prof. Dr. sowieso. Ich soll irgendwas anklicken, um meine email-Adresse bestätigen, damit er mich zur Abi-Feier einladen kann. Den Teufel werde ich tun. 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2

Nachtrag zu: „Bei mir auch. Jetzt kam gerade eine besonders lustige Mail - von einem Prof. Dr. sowieso. Ich soll irgendwas anklicken, um ...“

Optionen

...und was das "Absender blockieren" angeht: das nützt nichts, der Spam kommt immer wieder von neuen Absendern. Ich habe meinen T-Online-Account jetzt gelöscht, außer für ebay brauchte ich den sowieso nicht mehr. Aber als Telekom-Kunde  (ich bin keiner mehr) steht man natürlich ganz schön blöd da, wenn man seinen Account löscht.

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 weissnix2

„...und was das Absender blockieren angeht: das nützt nichts, der Spam kommt immer wieder von neuen Absendern. Ich habe ...“

Optionen
...und was das "Absender blockieren" angeht: das nützt nichts, der Spam kommt immer wieder von neuen Absendern.

Prinzipiell richtig. Viele Spamserver wechseln ihre Adresse, wie andere die Unterwäsche - oder sogar noch öfter....

Aber letztlich haben die auch wohl eine begrenzte Anzahl von Alternativadressen, die automatisch durchgetauscht werden. - Ich habe vor langer Zeit einmal das Spiel mitgespielt, bis ich wohl alle Adressen durchhatte. - Da war dann tatsächlich Ruhe - für lange Zeit.

Allerdings: Telekom gibt dir nur 100 Sperradressen an die Hand. - Dann kannst du keine weiteren blockieren und meine sind voll. Wenn dann ein neuer Server dazukommt, hast du nur die Wahl zwischen Teufel und Beelzebub. Einen alten wieder zulassen und/oder den neuen blockieren. - Echt lustig.

Der Webhoster.de hat eine unbegrenzte Blacklist. - Aber die ist da auch prinzipiell gar nicht nötig, weil alles, was bei denen mal als Junk gekennzeichnet wurde, sehe ich ohnehin nicht wieder.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
g81737 winnigorny1

„Prinzipiell richtig. Viele Spamserver wechseln ihre Adresse, wie andere die Unterwäsche - oder sogar noch öfter.... Aber ...“

Optionen
Allerdings: Telekom gibt dir nur 100 Sperradressen an die Hand. - Dann kannst du keine weiteren blockieren und meine sind voll. Wenn dann ein neuer Server dazukommt, hast du nur die Wahl zwischen Teufel und Beelzebub. Einen alten wieder zulassen und/oder den neuen blockieren. - Echt lustig.

Das wäre ja noch das geringste Übel.

Bedenke, dass die Telekom-Werbung von "E-Mail made in Germany mit dem intelligenten Algorithmus zur Spam-Abwehr" spricht und dieses Leistungsmerkmal  unter Spamschutz Plus auch als solches verkauft.

Die vorgesehenen Einstellmöglichkeiten im Kundencenter lassen auch darauf schließen, dass man es ernst meinte.  Die Praxis unfähiger Programmierer, viele davon von unter "Berater"-Flagge segelnden Sklavenverleihern, erfüllt dieses Ziel einfach nicht.  Und die Auftraggeber gucken tatenlos zu.

Im Streitfall faselt man auch gerne über das vom Kunden zu veranlassende primitive Blacklisting, mosert über dessen eingesetzten Client herum oder gar das Betriebssystem. Will von Werbeaussagen noch nie etwas gehört haben und steigert sich  in Diskussionen über das Alter der vergebenen Passwörter, das man als Kunde selbst gar nicht einsehen kann.

Unvermeidlich sind auch die steten Versuche des Vertriebs, an den zunächst auch Beschwerden weitergeleitet werden, dabei eine sog. "PC-Hilfe" an der Hotline zu verkaufen mit dem absurden Versprechen, dadurch künftigen Spam zu unterdrücken.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 g81737

„Das wäre ja noch das geringste Übel. Bedenke, dass die Telekom-Werbung von E-Mail made in Germany mit dem intelligenten ...“

Optionen
"PC-Hilfe" an der Hotline zu verkaufen mit dem absurden Versprechen, dadurch künftigen Spam zu unterdrücken.

Wahrscheinlich kriegen die Prämien dafür.......

Ansonsten: Ja, das ist schon ärgerlich wenn man für etwas blecht, das man nicht bekommt. - Wenn auch nicht ganz so ärgerlich, wie der Anschiß mit dem Diesel-Skandal....

Wo du hinguckst, werden Kunden abgezockt. - Das ist leider fast schon Normalität....

intelligenten Algorithmus zur Spam-Abwehr"

Soviel zu künstlicher Intelligenz. - Irgendwie auch tröstlich, sonst würde der Mensch womöglich bald abgeschafft werden.... Schöne neue Welt...

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 g81737

„Das wäre ja noch das geringste Übel. Bedenke, dass die Telekom-Werbung von E-Mail made in Germany mit dem intelligenten ...“

Optionen
Bedenke, dass die Telekom-Werbung von "E-Mail made in Germany mit dem intelligenten Algorithmus zur Spam-Abwehr" spricht

Bist Du jemand, der an Werbeversprechen glaubt?

Ich habe bisher noch nie jemanden kennengelernt, der Werbung für eine ernstzunehmende Information hält.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2

„Bist Du jemand, der an Werbeversprechen glaubt? Ich habe bisher noch nie jemanden kennengelernt, der Werbung für eine ...“

Optionen
Ich habe bisher noch nie jemanden kennengelernt, der Werbung für eine ernstzunehmende Information hält.

Die Hoffnung stirbt zuletzt, lol. - Sarkasmus ist zwar verständlich, hilft Geschädigten aber auch leider nicht wirklich.

Und wenn Werbung an der Wirklichkeit daramtisch vorbeigeht, ist es eben auf jeden Fall das Gegenteil von Werbung (was semantisch ja nichts anderes heißt als "Information").

Böse Zungen nennen es dann beim wirklichen Namen: Betrug. - Aber das darf man ja nicht sagen, denn dann ist man ein Betrüger und das ist bekanntermaßen strafbar.

Deshalb will ich damit auch nichts sagen! Unschuldig

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
g81737 mawe2

„Bist Du jemand, der an Werbeversprechen glaubt? Ich habe bisher noch nie jemanden kennengelernt, der Werbung für eine ...“

Optionen
Bist Du jemand, der an Werbeversprechen glaubt?

Eigentlich nicht, daher kaufte auch trotz des Slogans "Vorsprung durch Technik" nie einen Diesel.

"Spamschutz-Plus" ist aber auch ein Vertragsbestandteil.  Und an Verträge glaube ich so lange bis das Gericht anders entscheidet.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 g81737

„Eigentlich nicht, daher kaufte auch trotz des Slogans Vorsprung durch Technik nie einen Diesel. Spamschutz-Plus ist aber ...“

Optionen
Und an Verträge glaube ich so lange bis das Gericht anders entscheidet.

Na, dann versuch doch mal, einen wirksamen Spamschutz durch die Telekom gerichtlich einzuklagen!

Ich würde die Spam-Thematik nie dem Provider überlassen, weil der im Zweifelsfall sogar etwas blockieren könnte, was ich eigentlich haben will. Woher soll der Provider das auch wissen? Und Geld würde ich einem Provider deshalb auch nicht dafür geben.

Gestern habe ich den Fall erlebt, dass jemand für das interne (!!) WLAN in seiner Wohnung 2 EUR / Monat an den Provider abdrückt, damit dieser die WLAN-Funktion des (Anbieter-)Routers freigibt.

Das ist moderne Wegelagerei! Aber viele Leute fallen solchen Machenschaften zum Opfer, weil sie gar nicht wissen, dass es auch anders geht.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
g81737 mawe2

„Na, dann versuch doch mal, einen wirksamen Spamschutz durch die Telekom gerichtlich einzuklagen! Ich würde die ...“

Optionen
ch würde die Spam-Thematik nie dem Provider überlassen, weil der im Zweifelsfall sogar etwas blockieren könnte, was ich eigentlich haben will. Woher soll der Provider das auch wissen? Und Geld würde ich einem Provider deshalb auch nicht dafür geben.

Die Gefahr einer falsch-positiven Erkennung besteht natürlich.  Ein wenig in den Griff zu bekommen ist sie jedoch durch die mögliche Einstellungsschärfe.  Jedoch zur Massenabwehr bei  bestimmten im Text auffindbaren Begriffen,  Worten und Wendungen macht  sie Negativlisten weitgehend überflüssig.  Ich habe z.B. darin nur bestimmte persönliche Absender eingetragen und einige Domains.

Behauptungen wie "die Spam-Versender sind uns immer einen Schritt voraus" ziehen nicht, wenn es um Inhaltsanalysen geht, die der sog. intelligente Algorithmus angeblich durchführt.  Eine neu komponierte Spam-Sendung für z.B. Viagra, Gewonnen! Bitcoin, Kontensperre usw. irgendwo im Text und/oder Anhang müsste gleich beim ersten Empfang sofort erkannt und vertragskonform vom Server gelöscht werdenn, von woher sie auch kommen mag. 

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 g81737

„Die Gefahr einer falsch-positiven Erkennung besteht natürlich. Ein wenig in den Griff zu bekommen ist sie jedoch durch ...“

Optionen
Viagra, Gewonnen! Bitcoin, Kontensperre usw. irgendwo im Text........

So etwas und solche Worte könnte aber auch jemand in einer Mail in irgendeinem Zusammenhang schreiben, ohne dass es etwas mit Spam zu tun haben muss... - Von daher zieht das auch nicht!

Du siehst also, dass das gar nicht so einfach ist, wie man zunächst denkt. - Daher ist ein eigenes Einpflegen schon sinnvoller. Es ist immer gefährlich, so etwas dem Dienst eines Providers zu überlassen, vor allem, wenn man professionell mit dem PC arbeitet.

Man läuft sonst Gefahr, Kunden zu verlieren. Das ist alles nicht unproblematisch und man muss abwägen (können). Das aber ist mir mit einer automatischen "Spam-Abwehr" des Providers einfach zu riskant und daher würde ich das nie buchen.

Das ist auch ein Nachteil des Webhoster.de. - Der bietet diese Spam-Abwehr nicht nur kostenlos an, sondern es ist ein "Zwangsdienst". - Die machen das, ob man will oder nicht. - Und das ist durchaus im Zweifelsfall kein Vor-, sondern ein Nachteil.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Borlander g81737

„Die Gefahr einer falsch-positiven Erkennung besteht natürlich. Ein wenig in den Griff zu bekommen ist sie jedoch durch ...“

Optionen
Behauptungen wie "die Spam-Versender sind uns immer einen Schritt voraus" ziehen nicht, wenn es um Inhaltsanalysen geht, die der sog. intelligente Algorithmus angeblich durchführt. 

Wenn Du das ganze mit Maschine-Learn-Verfahren angehen willst, dann brauchst Du erst mal zuverlässig klassifizierte Trainingsdaten. Die bekommst Du von echtem Spam aber erst nachdem der schon an Nutzer versendet wurde.

Und im Zweifelsfall probieren die Spam-Versender ihre neusten Kreationen auch erst mal an gängigen Spam-Blocker Lösungen aus…

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 g81737

„Eigentlich nicht, daher kaufte auch trotz des Slogans Vorsprung durch Technik nie einen Diesel. Spamschutz-Plus ist aber ...“

Optionen
Eigentlich nicht, daher kaufte auch trotz des Slogans "Vorsprung durch Technik" nie einen Diesel.

Von einem deutschen Hersteller sollte man das aufgrund der Verquickung von Politik und Autoindustrie auch nicht machen....

Habe mir vor Jahren einen Diesel 5 aus Japan gekauft. - Der leidet jetzt zwar auch unter partiellem Fahrverbot, erfüllt aber tatsächlich die D5 Spezifikation. - Konnte ja keiner ahnen, dass ein Lobbyverband (Hauptsponsor der "Deutschen Umwelthilfe" ist Toyota! Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!) mit seinen Klagen dafür sorgt, dass Obergrenzen festgelegt werden, bei denen die Industrie mittlerweile Probleme damit bekommt, die technisch umzusetzen.

Wobei das natürlich auch der Deutschen Autoindustrie dabei hilft, neue, unsinnige E-Mobile zu verkaufen (deren Umweltbilanz durch die Produktion und die Batterietechnik so schlecht ist, dass die 35 Jahre laufen müssen, um auch nur die Umweltbilanz eines alten Diesel 4 zu erreichen - und dabei ist noch nicht berücksichtigt, dass ein Großteil des Stroms nicht aus erneuerbarer Energie stammt und das erneuerbare auch blöderweise kaum zu speichern ist und daher immer konventieonelle Kraftwerke werden laufen müssen - wo soll eiglentlich der ganze Strom herkommen, den wir nach einer Umstellung benötigen werden????).

Aber Schluß jetzt mit OT, ich krieg sonst nen dicken Hals.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
g81737 winnigorny1

„Von einem deutschen Hersteller sollte man das aufgrund der Verquickung von Politik und Autoindustrie auch nicht machen.... ...“

Optionen
wo soll eiglentlich der ganze Strom herkommen, den wir nach einer Umstellung benötigen werden????).

Keine Sorge!  Schon lange beziehen wir auch Atom-Reststrom als "Öko-Strom" vermarktet, auch von meinem städtischen Versorger unter rot-grün-schwarzer Regie. Für die Zukunft ist gesorgt, auch wenn der Trassenausbau weiterhin bekämpft wird.  Es gibt halt gewisses großbetrügerisches Verhalten, das aus Staatsraison nicht geahndet werden darf.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 g81737

„Keine Sorge! Schon lange beziehen wir auch Atom-Reststrom als Öko-Strom vermarktet, auch von meinem städtischen ...“

Optionen
Keine Sorge!  Schon lange beziehen wir auch Atom-Reststrom als "Öko-Strom" vermarktet,

Gerade das besorgt mich. - Vor allem, weil erneuerbare Energien so einen Strombedarf garantiert nicht sicher werden abdecken können.

Schade, dass die Masse so doof ist, sich von den Herrschenden (und damit meine ich vor allem die Wirtschaftsologarhie) diesen Mist unterjubeln zu lassen.

Das wird solange dauern, bis das Elektroauto floppt, weil es nämlich gar nicht mobil ist. - Eben nur "Auto", aber nicht Automobil und schon gar nicht "öko".

Und dann werden die Stromfresser und Umweltverpester als "Auto non grata" gebrandmarkt und verschrottet werden und man bekommt wieder "Prämien", die man als Steuerzahler selbst bezahlt für den Kauf von Wasserstoff-Autos........

Ich würde mich schlapp lachen, wenn das nicht alles so traurig wäre...

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1

„Gerade das besorgt mich. - Vor allem, weil erneuerbare Energien so einen Strombedarf garantiert nicht sicher werden ...“

Optionen
Und dann werden die Stromfresser und Umweltverpester als "Auto non grata" gebrandmarkt

Zuerst ist das Pferd dran!

Das ist schließlich noch deutlich schädlicher als das Auto:

https://www.sueddeutsche.de/wissen/oekobilanz-haustiere-hunde-katzen-pferde-futter-klimawandel-1.4268790

Nur gut, dass heute kaum noch Leute mit Pferden unterwegs sind. Das Klima wäre längst völlig im Arsch hätte sich die Menschheit vor 100 Jahren nicht auf das Auto als wesentliches Transportmittel umgestellt!

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Zuerst ist das Pferd dran! Das ist schließlich noch deutlich schädlicher als das Auto: ...“

Optionen
Das Klima wäre längst völlig im Arsch hätte sich die Menschheit vor 100 Jahren nicht auf das Auto als wesentliches Transportmittel umgestellt!

Der Kandidat hat 100 Punkte...Lachend

Frau Katrin Dagmar Göring-Eckardt würde dann heute bis zum Halse durch Pferdesch...
laufen, ich hätte Ihr das gegönnt.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2

„Zuerst ist das Pferd dran! Das ist schließlich noch deutlich schädlicher als das Auto: ...“

Optionen
Das Klima wäre längst völlig im Arsch hätte sich die Menschheit vor 100 Jahren nicht auf das Auto als wesentliches Transportmittel umgestellt!

Kicher! - Das eigentliche Problem wird nie öffentlich angesprochen. Es gibt einfach zu viele Menschen auf diesem Planeten. - Oder einfach zu lange schon keinen großen Krieg mehr *Ironie off*.

Im Ernst: Schuld hat die katholische Kirche mit dem Verbot einer vernünftigen Verhütungspraxis..... Unschuldig

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1

„Kicher! - Das eigentliche Problem wird nie öffentlich angesprochen. Es gibt einfach zu viele Menschen auf diesem ...“

Optionen
Es gibt einfach zu viele Menschen auf diesem Planeten.

Da ist sicher was dran.

Schuld hat die katholische Kirche mit dem Verbot einer vernünftigen Verhütungspraxis.

Da ist sicher auch was dran.

Wobei die Menschen in dern Staaten mit besonders hohem Bevölkerungszuwachs (bzw. besonders hoher Bevölkerungszahl) wohl eher weniger auf die Meinung Papstes Wert legen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2

„Da ist sicher was dran. Da ist sicher auch was dran. Wobei die Menschen in dern Staaten mit besonders hohem ...“

Optionen
Wobei die Menschen in dern Staaten mit besonders hohem Bevölkerungszuwachs (bzw. besonders hoher Bevölkerungszahl) wohl eher weniger auf die Meinung Papstes Wert legen.

Na ja. In Afrika z.B. ist die Katholische Kirche stärker vertreten, als allgemein angenommen wird....

Und China hat schon seit eingiger Zeit eingesehen, dass es so nicht weitergehen kann und die Zahl der Kinder, die man machen darf, festgezurrt. Bleibt das Problem der staatlichen Kontrolle in ländlichen Gebieten und das der Korruption, weil Reiche sich mehr Kinder erkaufen können.

Und dann gibt es ja auch noch die Probleme des Starrsinns, der Dummheit und des Nicht-Aufpassen-Könnens.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hjb winnigorny1

„Na ja. In Afrika z.B. ist die Katholische Kirche stärker vertreten, als allgemein angenommen wird.... Und China hat schon ...“

Optionen
Und China hat schon seit eingiger Zeit eingesehen, dass es so nicht weitergehen kann und die Zahl der Kinder, die man machen darf, festgezurrt.

....und die haben sogar Erfolg damit: https://www.aargauerzeitung.ch/leben/forschung-technik/es-gibt-127-millionen-chinesen-weniger-chinas-bevoelkerung-sinkt-erstmals-seit-70-jahren-133916687

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Kicher! - Das eigentliche Problem wird nie öffentlich angesprochen. Es gibt einfach zu viele Menschen auf diesem ...“

Optionen
Schuld hat die katholische Kirche

Kann man so auch nicht sagen:
Wenn wir drei aber alleine auf dem Planeten wären, hätten wir genug zum Essen, viel sauberes Wasser, keine Probleme mit Google, Windows und der Telekom und wir wären schwul...

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Kann man so auch nicht sagen: Wenn wir drei aber alleine auf dem Planeten wären, hätten wir genug zum Essen, viel ...“

Optionen
und wir wären schwul...

Nicht zwangsläufig. Es gibt ja immer noch die Möglickeit der Enthalsamkeit oder die der Masturbation, wenns einen zu heftig überkommt........

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
audax31 g81737

„Eigentlich nicht, daher kaufte auch trotz des Slogans Vorsprung durch Technik nie einen Diesel. Spamschutz-Plus ist aber ...“

Optionen
nie einen Diesel.

Dass die Diesel- Affäire kunstgemacht ist, haben nur die Wenigsten begriffen. Es wird außer einigen Bezirken oder nur bestimmte Strassen gar kein Dieselfahrverbot geben können. Abertausende Handwerker benutzen Diesetransporter oder PKW.  Selbst würde meinen 120iger Diesel-BMW nie abgeben. Unter 6 l/100Km. Verbrauch ist kaum zu unterbieten. Volkswagen muss das selbst ausbügeln, was sie aus Gewinnmaximierungsbestrebungen  verbrochen haben. Alle Manipulierten, welche ihre guten Diesel aus Angst, nicht mehr fahren zu dürfen, unter Preis an einen türkischen Händler verkauften, sind mit Dummheit und Desinformation zu Opfern geworden. Ein TÜV-Prüfer bestätigte mir neulich, selbs,t ein unschlagbares Dieselschnäpchen gemacht zu haben. PS: der Tüf prüft bisher noch gar keine NOX-Werte.

audax31

doc
bei Antwort benachrichtigen
Borlander g81737

„Das wäre ja noch das geringste Übel. Bedenke, dass die Telekom-Werbung von E-Mail made in Germany mit dem intelligenten ...“

Optionen
Die Praxis unfähiger Programmierer, viele davon von unter "Berater"-Flagge segelnden Sklavenverleihern, erfüllt dieses Ziel einfach nicht.  Und die Auftraggeber gucken tatenlos zu.

Die Auftraggeber wollen nicht hören wenn die Entwickler ihnen sagen, dass die vorgegebenen Ziele technisch nicht erreichbar sind…

bei Antwort benachrichtigen
hjb winnigorny1

„So ist das bei der Telekom. Seit zwei Tagen bekomme ich ominöse Spams, die für legales Cannabis werben. Ich habe die auf ...“

Optionen
Seit zwei Tagen bekomme ich ominöse Spams, die für legales Cannabis werben.

Da steckt bestimmt unser ehemaliger Bundesaußenminister und Vizekanzler dahinter: https://www.n-tv.de/politik/Fischer-ist-kuenftig-Cannabis-Lobbyist-article20798905.html 

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hjb

„Da steckt bestimmt unser ehemaliger Bundesaußenminister und Vizekanzler dahinter: ...“

Optionen
unser ehemaliger Bundesaußenminister und Vizekanzler

Meiner war der Heini nie. - Vom Molli-Werfer über den Bundespolitiker zum Industrieberater.... erstaunlich was Geld in Bezug auf die Persönlichkeitsentwicklung bewirkt. - Und auch in diesem speziellen Fall kann ich nichts anderes sehen.

Das ist bei dem kein Rückfall in "Revoluzzer-Zeiten", da steht einfach ein Riesenberg Kohle hinter. - Sonst gar nichts.....

Geldgier halt. Ein Laster, dass alle Habenden mehr und mehr verzehrt.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hjb winnigorny1

„Meiner war der Heini nie. - Vom Molli-Werfer über den Bundespolitiker zum Industrieberater.... erstaunlich was Geld in ...“

Optionen
Geldgier halt. Ein Laster, dass alle Habenden mehr und mehr verzehrt.....

Und wenn sie nicht mehr wissen, wohin mit ihrer Kohle, dann verzehren (oder noch besser: fressen) sie vergoldete Steaks: https://www.sport1.de/tv-video/video/gold-steak-fuer-1200-euro-franck-ribery-vom-fc-bayern-zu-gast-bei-salt-bae__MIHSiVTZnbDg8vzZrFKXTsJYGviNh8Cs 

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hjb

„Und wenn sie nicht mehr wissen, wohin mit ihrer Kohle, dann verzehren oder noch besser: fressen sie vergoldete Steaks: ...“

Optionen
vergoldete Steaks

Mögen sie schwer im Magen liegen, lol!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher hatterchen1

„Der Peter? Ich bekomme auch kaum Spam, obwohl ich überall kaufe, auch in China. Wenn ich überhaupt mal so einen Mist ...“

Optionen
Ich bekomme auch kaum Spam, obwohl ich überall kaufe, auch in China.

Ähnlich geht es mir auch. Der Spamfilter funzt gut.

Ich hab allerdings mehrere unterschiedliche e-Mail-Adressen für unterschiedliche Zwecke, darunter auch ein paar Wegwerf-e-mails, die ich gelegentlich mal ändere.

Dann sinkt der Spam-Eingang im entsprechenden Spam-Ordner.

Woran das wohl liegt ... :D

In meinem Google-Account landen praktisch keine Spam, in meinem Yahoo-Account dito.

Bei T-Online kaum und auch bisher nur eine Sorte. Den nutze ich allerdings nur für ausgerwählte Sachen.

Einiges an Spam (aber fast alles im Spam-Ordner, gelegentlich finde ich auch da mal was, was nicht dorthin gehört) ist lediglich im gmx-Account, aber den nutze ich eben mit den Wegwerfadressen.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso weissnix2

„Zurück zur Sache: ich habe aus der Zeit, als ich noch Telekomkunde war, noch eine alte t-online-E-mail-Adresse, die ich ...“

Optionen
Kann es sein, dass der ebay-Händler meine Adresse verscherbelt hat? Seltsam nämlich: ein Freund, dessen PC ich administriere, hat auch seit Jahren eine  t-online- E-mail-Adresse. Er nutzt sie fleißig für private Kommunikation, ist aber damit nur bei T-Online und seinem Energieversorger und weder bei ebay noch sonstwo registriert. Und der hat bis jetzt nicht eine einzige Spam-Mail erhalten.


Das lässt sich schwer nachvollziehen.

Grundsätzlich würde ich das verneinen, aus meiner Sicht ist es wahrscheinlicher, dass die Addy bei einem Hack oder einem verwanzten PC aus dem Adressbuch mit eingesammelt wurde und jetzt als Fake verwendet wird. Ist sie erst einmal abgefischt, gibt es praktisch keine Chance, diese den Spammern wieder zu entziehen. Siehe die Antwort von swiftgoon, die ist praktisch "verbrannt".

Um zumindest den Urheber eines Verkaufs/Datenklaus festzustellen, kann man für jeden Zugang eine eigene Adresse nutzen. Das sagt aber noch nichts darüber aus, ob jetzt der Nutzer diese absichtlich verklimpert hat oder nicht.

Derzeit ist seit Weihnachten ohnehin wieder (und aus Sicht der Spammer auch logisch) ein exorbitantes Spam-Aufkommen festzustellen, das Problem hast also nicht nur Du.

Bei mir ist der Spam-Filter komplett abgeschaltet und ich filtere den Mist lieber selber, aber vermutlich packen es die Filter der Provider gar nicht mehr, alles abzufangen, u.a. auch mit dem Ergebnis wie hier, dass lieber mal eine echte Mail hängenbleiben kann und nach dem Herausnehmen aus dem Blacklisting dann eben später oder erneut zugestellt wird.

Im Zweifel setzt man auch besser im eigenen Programm das Zeug auf die Liste und schaut besser dort nach evtl. hängengebliebenen "guten" Mails.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
g81737 fakiauso

„Anstatt hier sinnlos herumzurotzen, solltest Du Dir mal Gedanken machen, wer da eventuell mit einer Deiner Mail-Adressen ...“

Optionen

Meine aktuelle Nachich an "Tosa":

"mir wurde soeben „verraten“, dass diese E-Mailadresse einem Mitarbeiter des Abuse-Teams zuzuordnen sei.  Darüber ist auch was im Internet zu lesen. Sollte dies zutreffen:

WARUM wird auf meine an TOSA gerichtete Beschwerde  vom 12.12. nicht reagiert?  Ist dieser Adressat derselbe, der mir gestern von der Hotline als „zuständig“ benannt wurde, der mich anrufen wird – es aber nicht tat?   Ich habe soeben wieder die aktuelle Telekom-Rechnung bezahlt mit der zusätzlichen Mail-Position.  Wer kassiert ohne Gegenleistung ist ein Betrüger!"

Selber Troll! Schick mir doch eine PN und enttarne dich!

Übrigens, heute bekam ich bereits 17 Spamsendungen wieder, ungefiltert von t-online, anstelle diese wie vertraglich vorgesehen auf dem Server zu löschen. 

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 g81737

„Meine aktuelle Nachich an Tosa : mir wurde soeben verraten , dass diese E-Mailadresse einem Mitarbeiter des Abuse-Teams ...“

Optionen
Übrigens, heute bekam ich bereits 17 Spamsendungen wieder, ungefiltert von t-online, anstelle diese wie vertraglich vorgesehen auf dem Server zu löschen. 

Cool down! Sowas kenne ich zwar nicht (wenn ich viel kriege, dann sind das 1 bis 2 in der Woche und in der Regel klappt es, wenn ich die auf dem Server markiere) - aber manchmal eben auch nicht....

Telekom hatte in diesem Jahr öfter mal Probleme mit dem Mailserver da scheint hin und wieder einfach Chaos zu herrschen und irgendwas nicht zu funktionieren. Da hilft nur Geduld. Aber irgendwann gibt sich das erfahrungsgemäß auch wieder. Und immer im Dezember/Januar ist das Spam-Aufkommen naturgemäß sehr hoch.... Auch das wird sich hoffentlich wieder legen.

Ich kann nicht behaupten, dass ich in Spam absaufe, aber wenn was nicht funzt, ärgert es mich halt auch. - Auch wenn es z.Z. nur die einsame "Cannabis-Spam" ist..... Sowatt, dabei kiffe ich gar nicht.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 winnigorny1

„Cool down! Sowas kenne ich zwar nicht wenn ich viel kriege, dann sind das 1 bis 2 in der Woche und in der Regel klappt es, ...“

Optionen

Mal 'ne andere Frage: welche Email-Programme nutzt ihr denn so? Ich benutze seit vielen Jahren Thunderbird - aus Bequemlichkeit, weil ich das kenne und weil ich da rund 2000 Mails aus 15 Jahren archiviert habe, außerdem parallel dazu Outlook, weil's im Office-Paket nun mal mit drin ist. Mein Freund Peter hat und kennt nur das Standardprogramm von T-Online, und bei ihm kommt seltsamerweise kein Spam an. Jedenfalls bis jetzt noch nicht...    

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 weissnix2

„Mal ne andere Frage: welche Email-Programme nutzt ihr denn so? Ich benutze seit vielen Jahren Thunderbird - aus ...“

Optionen
Mal 'ne andere Frage: welche Email-Programme nutzt ihr denn so?

Thunderbird - seit es ihn gibt.

Mein Freund Peter hat und kennt nur das Standardprogramm von T-Online, und bei ihm kommt seltsamerweise kein Spam an.

Das hat damit nichts zu tun. Seine E-Mail-Adresse ist nur noch nicht bei Spammern rum.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 weissnix2

„Mal ne andere Frage: welche Email-Programme nutzt ihr denn so? Ich benutze seit vielen Jahren Thunderbird - aus ...“

Optionen
Mein Freund Peter hat und kennt nur das Standardprogramm von T-Online

Ich wusste gar nicht, dass es sowas noch gibt.

Was ist denn das "Standardprogramm von T-Online"??

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2

„Ich wusste gar nicht, dass es sowas noch gibt. Was ist denn das Standardprogramm von T-Online ??“

Optionen
"Standardprogramm von T-Online"??

Ich nehme an, es wird der Zugriff auf den Account mittels Browser gemeint.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1

„Ich nehme an, es wird der Zugriff auf den Account mittels Browser gemeint.....“

Optionen

Scheiße, ich will auch sofort diese Spam haben!! Zwinkernd

Spaß beiseite, ich habe auch den kostenpflichtigen Zusatzspamschutz seit locker 15 Jahren von der Telekom und da kömmt so gut wie nix!

Zusätzlich fange ich alle Mails über PopTray ab und wenn ich nicht kenne wird sofort gnadenlos auf den Mail-Servern gelöscht, den Inhalt der Mails interessiert mich absolut nicht..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Borlander luttyy

„Scheiße, ich will auch sofort diese Spam haben!! Spaß beiseite, ich habe auch den kostenpflichtigen Zusatzspamschutz seit ...“

Optionen
Spaß beiseite, ich habe auch den kostenpflichtigen Zusatzspamschutz seit locker 15 Jahren von der Telekom und da kömmt so gut wie nix!

Das kann aber auch andere Ursachen haben. Bei mir kommt auch fast nix und ich habe da keine Speziallösungen im Einsatz…

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Borlander

„Das kann aber auch andere Ursachen haben. Bei mir kommt auch fast nix und ich habe da keine Speziallösungen im Einsatz“

Optionen
und ich habe da keine Speziallösungen im Einsatz…

Na ja, durch meine früheren Firmen kam halt viel Müll rein und die von mir erstellte Black-List hat viel geholfen und so läuft sie heute noch!

Ab und zu aktualisiere ich sie mal...

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy

„Na ja, durch meine früheren Firmen kam halt viel Müll rein und die von mir erstellte Black-List hat viel geholfen und so ...“

Optionen
die von mir erstellte Black-List hat viel geholfen

Ja, bei mir auch. - Allerdings ist sie eben mit 100 Einträgen erschöpft..... Und man kann über GMX (freemail) sagen was man will (meine Frau hat da ihr Konto), aber deren Blacklist ist unbegrenzt und dadurch viel wirkungsvoller. - Das habe ich meiner Frau eingepflegt und die hat mittlerweile über 160 Einträge...... Das einzige, was sich da nicht blacklisten lässt, ist der Müll, den GMX wohl absichtlich durchlässt und deren Eigenwerbung, lol.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy

„Scheiße, ich will auch sofort diese Spam haben!! Spaß beiseite, ich habe auch den kostenpflichtigen Zusatzspamschutz seit ...“

Optionen
Scheiße, ich will auch sofort diese Spam haben!!

Das wird jetzt nichts mehr. Offensichtlich ist das Problem mal wieder bereinigt. - Seit heute kriege ich keine Cannabis-Werbung mehr. Lachend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1

„Das wird jetzt nichts mehr. Offensichtlich ist das Problem mal wieder bereinigt. - Seit heute kriege ich keine ...“

Optionen

Dann hat es sich "Ausgequalmt" und man kann sich wieder dem Essen zuwenden..Zwinkernd

https://www.ksta.de/freizeit/geniessen/-spam--fleisch-aus-der-dose-wird-75-jahre-alt-5024420

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 winnigorny1

„Ich nehme an, es wird der Zugriff auf den Account mittels Browser gemeint.....“

Optionen
Zugriff auf den Account mittels Browser

Genau das habe ich gemeint, Zugriff über das Kundencenter bzw. Klick auf "Email" in der Kopfleiste der T-Online-Seite.

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 weissnix2

„Genau das habe ich gemeint, Zugriff über das Kundencenter bzw. Klick auf Email in der Kopfleiste der T-Online-Seite.“

Optionen

OK, das hat ja dann nichts mit einem E-Mail-Programm zu tun (was es früher bei der Telekom ja tatsächlich mal gab).

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 mawe2

„OK, das hat ja dann nichts mit einem E-Mail-Programm zu tun was es früher bei der Telekom ja tatsächlich mal gab .“

Optionen

Nachtrag: oben habe ich behauptet, mein Freund Peter bliebe von Spam verschont, weil er seine Emails über das T-Online-Kundencenter abruft. Jetzt haben wir bei ihm mal 'rein geschaut; Posteingang und Spam-Ordner sind sauber, aber im Papierkorb ist jede Menge Spam. Keine Ahnung, wieso der Müll ohne Umwege gleich da gelandet ist, an den Grundeinstellungen hat Peter nichts geändert. 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso weissnix2

„Nachtrag: oben habe ich behauptet, mein Freund Peter bliebe von Spam verschont, weil er seine Emails über das ...“

Optionen
Jetzt haben wir bei ihm mal 'rein geschaut; Posteingang und Spam-Ordner sind sauber, aber im Papierkorb ist jede Menge Spam. Keine Ahnung, wieso der Müll ohne Umwege gleich da gelandet ist, an den Grundeinstellungen hat Peter nichts geändert. 

Vielleicht klappt das deshalb, weil der Spamfilter auch bei der Telekom doch besser funktioniert als behauptet und Dein Bekannter deshalb nichts davon bemerkt?

Ich mache mir ja den Spass, die Mails gelegentlich zu untersuchen, und versuche mit den Skripten von drunter zu schauen, wer einem da permanent zu Geld, Frauen und der nötigen Potenz verhelfen will;-)

http://spam.tamagothi.de/

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 fakiauso

„Vielleicht klappt das deshalb, weil der Spamfilter auch bei der Telekom doch besser funktioniert als behauptet und Dein ...“

Optionen

Neben meinem jetzt gelöschten T-Online-Account habe ich noch zwei "richtige"  Mailadressen bei  meinem Provider (1+1)  sowie eine gmail - Adresse, die ich ausschließlich für Anmeldungen bei Microsoft und Google Play benutze bzw. benutzt habe (weil ich nicht möchte, dass Google und Microsoft meine Privatkorrespondenz lesen, aber vermutlich können die das trotzdem). Alle Konten laufen über Thunderbird, und weder über 1+1 noch über gmail kommt bei mir Spam an. Ist nur die Telekom von dieser Spamflut betroffen oder sind die Spamfilter bei den anderen einfach besser?

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
hjb weissnix2

„Mal ne andere Frage: welche Email-Programme nutzt ihr denn so? Ich benutze seit vielen Jahren Thunderbird - aus ...“

Optionen
weil ich da rund 2000 Mails aus 15 Jahren archiviert habe

Ein typischer Fall von Mail-Messie..... Zunge raus

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher weissnix2

„Mal ne andere Frage: welche Email-Programme nutzt ihr denn so? Ich benutze seit vielen Jahren Thunderbird - aus ...“

Optionen
rund 2000 Mails aus 15 Jahren archiviert

Also 11 pro Monat.

Naja, das hält sich doch sehr in Grenzen, ich archivier nur noch solche mit Account-Daten.

Und das sind wenige, sehr wenige.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 Systemcrasher

„Also 11 pro Monat. Naja, das hält sich doch sehr in Grenzen, ich archivier nur noch solche mit Account-Daten. Und das ...“

Optionen
ich archivier nur noch solche mit Account-Daten.

Ich archiviere nur emails, die beruflich oder rechtlich wichtig sind. Herzige Geburtstags- oder Neujahrsglückwünsche mit lustigen Bildchen per email oder quatschapp verschwinden sofort im Nirvana. Aber trotzdem kommt da im Laufe der Jahre so einiges zusammen. 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
g81737

Nachtrag zu: „E-Mail Chaos bei der Dt. Telekom“

Optionen

Nachtrag

Nach beinahe zweimonatiger polizeilicher Ermittlungsarbeit wurde nun, wie mir am 11.01.2019 von der "Zentralstelle Cybercrime Bayern" bei der Generalstaatsanwaltschaft Bamberg,  ja, so etwas gibt es, das "Ermittlungsverfahren eingestellt, weil der Täter bisher nicht ermittelt werden konnte".

Die Einstellung habe ich selbst einem sehr engagierten Kriminalhauptkommissar vorgeschlagen, zumal auch vom Vorstands-Beschwerdemanagement der Telekom nichts erreicht wurde mangels Mitwirkung hauseigener "Experten".

Der anonyme "Systemadninistrator" genießt also weiterhin den Schutz inkompetenter Sprüchekloper für die "E-Mail made in Germany" und braucht auch keine Angst zu haben vor parlamentarischen Digitalisierungs-Dummschwätzern (m/w/d).

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 g81737

„Nachtrag Nach beinahe zweimonatiger polizeilicher Ermittlungsarbeit wurde nun, wie mir am 11.01.2019 von der Zentralstelle ...“

Optionen
braucht auch keine Angst zu haben vor parlamentarischen Digitalisierungs-Dummschwätzern

So ist es. Alles in allem eine wunderschöne Bankrott-Erklärung aller Beteiligter...

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen