Kommunikation, Email, Messenger, Telefone, Chats, VOIP 1.226 Themen, 7.833 Beiträge

POP3-Abrufe ordnerweise splitten

FlorianHB / 19 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

suche eine Lösung für folgende Aufgabenstellung:

auf meinem viele Jahre alten Mailaccount bei Web.de gehen in bunter Mischung private Mails und solche aus meinem Arbeitskontext ein.

Die Mails des Arbeitgebers und der Kolleg/innen kommen i.d.R. alle von der gleichen Domain und lassen sich daher anhand einer Filterregel innerhalb der Web.de-Einstellungen in einem eigenen Ordner sammeln und über die Weboberfläche von Web.de abrufen.

Auf meinem privaten PC (Win 7 Professional 64bit) gibt es mehrere Windows-Anwenderkonten für die private Nutzung, und eines, das nur dienstlichen Zwecken dient. In letzterem will ich keine privaten Mails empfangen, da sie ablenken. Andererseits will ich nach dem Ausloggen aus dem Arbeitsaccount in meiner Freizeit auch keine Mails von der Arbeit mehr sehen.

Im Augenblick löse ich es so, dass ich im "Dienstaccount" das Firefox-Plugin WebCheck von Web.de verwende, das bei jeder eingehenden Mail  - auch bei privaten - eine Nachricht anzeigt. Im Dienstaccount muss ich daher auch die Mails in der Web-Oberfläche schreiben, was ich als unvorteilhaft empfinde (keine Rechtschreibkorrektur etc.). Außerdem nervt der Web.de-eigene Client etwas, weil er Werbung anzeigt, die Startseite des Browser ändert etc. Ich weiß auch nicht, ob seine Nutzung zu dienstlichen Zwecken nicht einen Datenschutzverstoß darstellen kann.

Nur im privaten Windows-Account verwende ich einen lokalen Mailclient (MS Live Mail), der die Mails aus dem dienstlichen Posteingang von Web.de nicht mit abruft, da ich diesen nicht für POP3-Abfragen freigegeben habe. So werde ich in der privaten Zeit nicht mit den dienstlichen Mails konfrontiert. 

Trotzdem hätte ich gerne auch im dienstlichen Account einen vernünftigen lokalen Mailclient. Nur: wie muss ich diesen konfigurieren, damit er nur die Mails aus dem dienstlichen Posteingang herunterlädt?

Würde mich über Tipps freuen!

bei Antwort benachrichtigen
luttyy FlorianHB

„POP3-Abrufe ordnerweise splitten“

Optionen

Wenn du dieses Programm installierst und konfigurierst, siehst du alle Mails, die auf irgendwelchen Servern für dich liegen!

http://www.poptray.org/

Es wird automatisch angezeigt, dass Mails angekommen sind, wieviel und von wem..

Der Abrufintervall kannst du frei einstellen usw.. Somit brauchst du nur das zu laden, was du wirklich willst!

Müll kannst du direkt auf den Mail-Servern löschen.

Das Programm ist auch in Deutsch.

Ich benutzte es, solange es dieses schon gibt..

bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon FlorianHB

„POP3-Abrufe ordnerweise splitten“

Optionen
Trotzdem hätte ich gerne auch im dienstlichen Account einen vernünftigen lokalen Mailclient.

du könntest z.B. Thunderbird parallel zu MS Live Mail installieren.
Damit kannst du auch ein POP3 Konto einrichten:
https://www.thunderbird-mail.de/lexicon/entry/131-e-mail-konto-pop3-einrichten/

Du musst halt einstellen ob die Nachrichten auf dem Server verbleiben sollen, damit du sie falls gewünscht in der Firma nochmals abrufen kannst.

Nur: wie muss ich diesen konfigurieren, damit er nur die Mails aus dem dienstlichen Posteingang herunterlädt?

Indem du nur ein Konto mit der dienstlichen e-mail Adresse anlegst?
Die private rufst du weiterhin mit Live Mail ab.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 swiftgoon

„du könntest z.B. Thunderbird parallel zu MS Live Mail installieren. Damit kannst du auch ein POP3 Konto ...“

Optionen
Indem du nur ein Konto mit der dienstlichen e-mail Adresse anlegst? Die private rufst du weiterhin mit Live Mail ab.

Hast Du das Startposting gelesen?

auf meinem viele Jahre alten Mailaccount bei Web.de gehen in bunter Mischung private Mails und solche aus meinem Arbeitskontext ein.

Es gibt nur eine E-Mail-Adresse für beide Arten von Mails.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon mawe2

„Hast Du das Startposting gelesen? Es gibt nur eine E-Mail-Adresse für beide Arten von Mails.“

Optionen
Hast Du das Startposting gelesen?

ja du Schlaumeier, hab ich.

Nur im privaten Windows-Account verwende ich einen lokalen Mailclient (MS Live Mail), der die Mails aus dem dienstlichen Posteingang von Web.de nicht mit abruft, da ich diesen nicht für POP3-Abfragen freigegeben habe. So werde ich in der privaten Zeit nicht mit den dienstlichen Mails konfrontiert. 

Wegen dieses Satzes bin ich davon ausgegangen dass es sich um zwei verschiedene e-mail-Adressen handelt. Eine mit POP3 und eine mit IMAP.
Wenn es nur eine e-mail Adresse ist dann ist luttyys Lösung ideal.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 swiftgoon

„ja du Schlaumeier, hab ich. Wegen dieses Satzes bin ich davon ausgegangen dass es sich um zwei verschiedene ...“

Optionen
Eine mit POP3 und eine mit IMAP.

Also ich sehe im Startposting überhaupt keinen Hinweis auf IMAP.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
FlorianHB swiftgoon

„ja du Schlaumeier, hab ich. Wegen dieses Satzes bin ich davon ausgegangen dass es sich um zwei verschiedene ...“

Optionen

Hallo, danke für die ersten Tipps!

Es ist tatsächlich nur eine einzige Mailadresse bei Web.de, und ich muss die eingehenden Mails innerhalb von Web.de mit einer Filterregel anhand der Absenderdomain in mehrere Eingangsordner vorsortieren.

Der Posteingang bei Web.de besteht also aus mehreren Ordnern: den beiden Default-Ordnern "Freunde / Bekannte" und  "unbekannte Absender", dazu der von mir angelegte Ordner "Arbeit".

Im privaten Windows-Anwenderkonto werden nur die beiden Default-Ordner durch Windows Live Mail abgefragt (weil ich den Ordner "Arbeit" nicht für POP3-Abfragen freigegeben habe, sonst würde er auch mit heruntergeladen werden, was ich ja nicht will). 

Im dienstlichen Windows-Anwenderkonto hätte ich gerne einen lokalen Client, der ausschließlich die Mails aus dem Ordner "Arbeit" herunterlädt. In der Kurzanleitung von Thunderbird habe ich eine solche "ordnerselektive" Funktionalität bislang nicht gefunden. Vielleicht habe ich nur nicht alles verstanden?

Vielleicht teste ich tatsächlich das Programm "Poptray"

LG

FlorianHB

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 FlorianHB

„POP3-Abrufe ordnerweise splitten“

Optionen

Wenn Du schon so eine strenge Trennung zwischen privaten und dienstlichen Mails haben willst, solltest Du konsequenterweise zwei separate Mailkonten mit separaten Adressen benutzen.

Dann kannst Du auf dem privaten Rechner die private und auf dem dienstlichen Rechner die dienstliche Adresse abfragen, egal, mit welchem Mail-Client Du das dann machen willst.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
FlorianHB mawe2

„Wenn Du schon so eine strenge Trennung zwischen privaten und dienstlichen Mails haben willst, solltest Du konsequenterweise ...“

Optionen

Ja, das mit der Konsequenz ist schwierig, weil es eine über Jahre gewachsene Situation ist, und nicht alle, die mir mailen, sind computeraffin genug, um sich schnell auf eine andere Adresse umzustellen. Web.de bietet ja sogar das Anlegen mehrere Adressen unter einem Account, aber das hilft mir nicht so richtig.

Neu sind auch einzelne Kollegen und Vorgesetzte, die einen gerne mal privat kontaktieren. Das möchte ich durch eine Filterung / Aufsplittung des Posteingangs in die dienstliche Schiene und in mein eigenes Zeitregime überleiten.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 FlorianHB

„Ja, das mit der Konsequenz ist schwierig, weil es eine über Jahre gewachsene Situation ist, und nicht alle, die mir ...“

Optionen
und nicht alle, die mir mailen, sind computeraffin genug, um sich schnell auf eine andere Adresse umzustellen

Du könntest evtl. mit entsprechenden Regeln bei web.de die dienstlichen Mails statt in einen Unterordner Deines privaten Accounts gleich an eine andere (neue) Adresse weiterleiten. Der Absender muss erstmal gar nichts davon merken, dass Du getrennte Adressen benutzt.

Dann bittest Du alle dienstlichen Kontakte darum, zukünftig nur noch die neue Adresse zu benutzen. Leute, die das nicht hinkriegen, schreiben dann weiter an die falsche (private) Adresse, aber diese Mails kriegst Du ja trotzdem. Irgendwann hat sich das Problem erledigt und alle schreiben an die neue (dienstliche) Adresse.

Wenn Du in den Anworten auf die dienstlichen Mails konsequent als Absenderadresse die neue Adresse angibst, wird sich das mit der Zeit sicher rumsprechen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
FlorianHB mawe2

„Du könntest evtl. mit entsprechenden Regeln bei web.de die dienstlichen Mails statt in einen Unterordner Deines privaten ...“

Optionen

Die Filterfunktionen von Web.de gestatten leider meinem Wissensstand nach keine bedingte Weiterleitung. Es ist nur eine internes Umsortieren in die verschiedenen Verzeichnisse des Accounts möglich.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 FlorianHB

„Die Filterfunktionen von Web.de gestatten leider meinem Wissensstand nach keine bedingte Weiterleitung. Es ist nur eine ...“

Optionen

Schade.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Bergi2002 FlorianHB

„Die Filterfunktionen von Web.de gestatten leider meinem Wissensstand nach keine bedingte Weiterleitung. Es ist nur eine ...“

Optionen

Servus Florian,

nope, das geht definitiv - schau mal in den Einstellungen, ob du die die Filterregeln findest. Dort könntest du einstellen, dass jede Mail von deiner Arbeit (z.B. mit der Absender Domain @Flori-Arbeit.de) an eine gesonderte Mailadresse geschickt wird (diese könntest du als dein Arbeitspostfach ansehen - z.B. Flori-Arbeit@web.de) und die Mail in deinem Privataccount automatisch gelöscht wird:

Wenn du dann auf die Mails antwortest, dann könntest du dort als Reply-Adresse die neue Adresse angeben, so dass deine Kollegen stück für stück an die neue Adresse gewöhnt werden. Kann ein paar Monate dauern, aber das macht definitiv wenig Arbeit.

Probier das mal aus!

BG, Bergi2002

Life* - *available for a limited time only. Limit one (1) per person. Subject to change without notice. Provided "as is" without any warranties. Nontransferable and is the sole responsibility of the recipient. May incur damages arising from use or misuse. Additional parts sold seperately. Your mileage may vary. Subject to all applicable fees and taxes. Terms and conditions apply. Other restrictions apply. (c) Cheezburger.com
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Bergi2002

„Servus Florian, nope, das geht definitiv - schau mal in den Einstellungen, ob du die die Filterregeln findest. Dort ...“

Optionen

Genau so hatte ich mir das auch gedacht, hatte nur aktuell keinen web.de-Zugriff, um das selbst zu testen.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
FlorianHB Bergi2002

„Servus Florian, nope, das geht definitiv - schau mal in den Einstellungen, ob du die die Filterregeln findest. Dort ...“

Optionen

@Bergi2002:

Wenn ich in meinem Web.de-Account unter "Einstellungen" das Menü "Filterregeln" aufrufe, stehen im unteren Teil des Dialogs nur interne Lösch- und Verschiebeoperationen zur Verfügung:

Eine Weiterleitungsoption wie in deinem Beispiel wird mir nicht angezeigt. Muss man dafür evtl. Mitglied im kostenpflichtigen Web.de-Club sein? Oder gibt es noch einen anderen Weg zu den Filterregeln?

bei Antwort benachrichtigen
Bergi2002 FlorianHB

„@Bergi2002: Wenn ich in meinem Web.de-Account unter Einstellungen das Menü Filterregeln aufrufe, stehen im unteren Teil ...“

Optionen

Oh Fuck,

sorry, das kommt davon, wenn man nicht richtig schaut (meinte mich selber) - ich habe hier bei meinem Webmailer (gmx.de) geschaut - dort funktioniert das problemlos, bei WEB.de gibt es es diese Möglichkeit definitiv nicht (gerade noch einmal geschaut, es gibt nur 4 Filterarten, wie man bei deinem Screenshot sehen kannst).

Auch ein Upgrade auf dem WEB.de Club bringt dir da nix - https://produkte.web.de/club/vergleich/ - automatisches Weiterleiten an externe Mailadressen ist hier schlicht nicht vorgesehen....

Ich bin dann raus - BG,

Stefan

Life* - *available for a limited time only. Limit one (1) per person. Subject to change without notice. Provided "as is" without any warranties. Nontransferable and is the sole responsibility of the recipient. May incur damages arising from use or misuse. Additional parts sold seperately. Your mileage may vary. Subject to all applicable fees and taxes. Terms and conditions apply. Other restrictions apply. (c) Cheezburger.com
bei Antwort benachrichtigen
Bergi2002

Nachtrag zu: „Oh Fuck, sorry, das kommt davon, wenn man nicht richtig schaut meinte mich selber - ich habe hier bei meinem Webmailer ...“

Optionen

Hi Florian,

vielleicht habe ich doch noch eine Lösung, sofern du Thunderbird verwendest - schau dir bitte mal https://mailredirect.sourceforge.io/index.html an. damit kannst du Mails redirecten, also an andere Emailadressen Weiterleiten, ohne dass sich Betreff & Co. ändern.

Ist vielleicht ein bisschen Handarbeit, aber dann kannst du perspektivisch sauber und betrieblich trennen; ansonsten bliebe auch noch der Komplette Mailumzug (und dann Aktivierung von "Sammeldienst") als Lösung.

HtH, Bergi2002

Life* - *available for a limited time only. Limit one (1) per person. Subject to change without notice. Provided "as is" without any warranties. Nontransferable and is the sole responsibility of the recipient. May incur damages arising from use or misuse. Additional parts sold seperately. Your mileage may vary. Subject to all applicable fees and taxes. Terms and conditions apply. Other restrictions apply. (c) Cheezburger.com
bei Antwort benachrichtigen
FlorianHB Bergi2002

„Oh Fuck, sorry, das kommt davon, wenn man nicht richtig schaut meinte mich selber - ich habe hier bei meinem Webmailer ...“

Optionen

@Bergi2002 / Thema GMX:

man kann auch bei Web.de eine pauschale Weiterleitung von Kopien sämtlicher Mails an eine andere Adresse einstellen (Menüpunkt E-Mail, Weiterleitung).

Theoretisch könnte man alles automatisch an einen neu erstellten GMX-Account weiterleiten, und dort ähnlich wie oben von dir beschrieben ausfiltern. Dort würde man alles verwerfen, was nicht von der Arbeitgeberdomain kommt. Diesen Posteingang könnte man dann ganz normal über POP3 aus dem lokalen Live Mail-Client des Windows-Dienstaccounts abfragen...

mal sehen, ob ich das so einrichten kann... und ob es frei von anderweitigen Pferdefüßen ist.

bei Antwort benachrichtigen
Alekom mawe2

„Wenn Du schon so eine strenge Trennung zwischen privaten und dienstlichen Mails haben willst, solltest Du konsequenterweise ...“

Optionen

ähm, sorry für meine naive frage, aber macht man das im normalfall eh nicht so? Zunge raus

dazu brauchts keine tools.

für 08/15 mails hab ich eine andere als für "seriöse". Brüllend

im traum würde es mir nicht einfallen das ich meine "seriöse" Mailadresse auf irgendeinem Vergnügungsportal bekanntgebe. Lachend

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Alekom

„ähm, sorry für meine naive frage, aber macht man das im normalfall eh nicht so? dazu brauchts keine tools. für 08/15 ...“

Optionen

Der TE schrieb ja, dass das historisch gewachsen ist. Das kann schon sein, ist auch nicht schlimm, erschwert aber eben die jetzt gewünschte Trennung der Inhalte.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen