Kommunikation, Email, Messenger, Telefone, Chats, VOIP 1.226 Themen, 7.833 Beiträge

Callcenter auf FritzBox sperren.

zeinerling / 19 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

ich werde hier nochmal wahnsinnig von den Callcenteranrufe.

Die versuchen einem alles mögliche zu verkaufen.

Ich habe hier eine FritzBox 7430 in der ca. 40 Rufnummern von Callcenter gesperrt sind, weil ich diese Anrufe nicht dulde.

Leider aber mogeln sich immer wieder irgendwelche Callcenter durch die FritzBox.

Neuerdings sogar werden bei einem Callcenteranruf gleich 2 Nummern protokolliert. Einmal ohne Klammer und einmal mit Klammer.

Welche Rufnummern muss ich sperren, sodass die Anrufe abgewiesen werden? Die ohne Klammer, oder die mit Klammer? Oder sind diese Rufnummern etwa alle gefälscht?

Die Rufnummern mit dem roten Telefonhöhrer und dem Kreuz konnte ich bereits erfolgreich sperren. Es gelingt mir aber nicht die Rufnummern mit dem roten Telefonhöhrer und dem Quadrat zu sperren, in dem Fall ist das eine 0800... er Rufnummer.

Eine Rückverfolgung dieser Rufnummern hat leider zum Ergebnis, dass der Teilnehmer einer Rückwärtssuche wiedersprochen hat.

MfG. Zeinerling

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_261575 zeinerling

„Callcenter auf FritzBox sperren.“

Optionen

Hallo,

ich benutze das Programm FritzBlock.exe. Das kümmert sich automatisch zu 99% um solche Anrufe. Es wird Einmal angerufen, das letzte Mal. Und Ruhe ist.

Internet-Seite : https://fritzblock.jimdo.com/

Schönen Gruß

bei Antwort benachrichtigen
zeinerling gelöscht_261575

„Hallo, ich benutze das Programm FritzBlock.exe. Das kümmert sich automatisch zu 99 um solche Anrufe. Es wird Einmal ...“

Optionen

Danke für die Antwort.

Aber geht das nicht ohne Zusatzsoftware? Denn jede nicht installierte Software ist eine gute Software ;-)

MfG. Zeinerling

bei Antwort benachrichtigen
Bergi2002 zeinerling

„Danke für die Antwort. Aber geht das nicht ohne Zusatzsoftware? Denn jede nicht installierte Software ist eine gute ...“

Optionen

Servus,

der Ansatz von mi~we ist der Richtige für dich - du musst hier nur etwas anders vorgehen und zwar indem du alle zu sperrenden Rufnummern in ein eigenes bei der FB hinterlegtes Telefonbuch überträgst und dies dann "sperrst" - wie das geht steht in dem Link von mi~we beschrieben.

Das Gute daran - du kannst nicht nur 32 Nummern hinterlegen, sondern mindestens sechsunsdrölfzig Zwinkernd

BG, Bergi2002

Life* - *available for a limited time only. Limit one (1) per person. Subject to change without notice. Provided "as is" without any warranties. Nontransferable and is the sole responsibility of the recipient. May incur damages arising from use or misuse. Additional parts sold seperately. Your mileage may vary. Subject to all applicable fees and taxes. Terms and conditions apply. Other restrictions apply. (c) Cheezburger.com
bei Antwort benachrichtigen
mi~we zeinerling

„Callcenter auf FritzBox sperren.“

Optionen
"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher zeinerling

„Callcenter auf FritzBox sperren.“

Optionen
Eine Rückverfolgung dieser Rufnummern hat leider zum Ergebnis, dass der Teilnehmer einer Rückwärtssuche wiedersprochen hat.

Tja, warum wohl.....

Seit ich vor einigen Jahren einen Anruf von einem "Unternehmen" erhalten habe, welches mit Sitz in London von dort aus anrief (mit Frankfurter Vorwahlnummer!!!!) habe ich immer einige äußerst freche Sprüche auf Lager, die alle darauf hinaus laufen, daß ich die Anrufer für organisierte Kriminelle halte (was auch stimmt, denn seröse Anrufer verhalten sich anders).

Außerdem steht meine Nr. nicht mehr im Telefonbuch.

Ich habe seit einiger Zeit ziemlich Ruhe vor solchen "Elementen". Ohne Anrufer sperren zu müssen.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
zeinerling Systemcrasher

„Tja, warum wohl..... Seit ich vor einigen Jahren einen Anruf von einem Unternehmen erhalten habe, welches mit Sitz in ...“

Optionen
Außerdem steht meine Nr. nicht mehr im Telefonbuch.

Meine Telefonnummern stehen auch nicht mehr im Telefonbuch.

Aber Trotzdem bekomme ich noch diese Anrufe. Das schlimme daran ist, dass es jeden Tag mehr werden.

Mag der Kukuk wissen woher die die Nummer haben.

MfG. Zeinerling

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 zeinerling

„Meine Telefonnummern stehen auch nicht mehr im Telefonbuch. Aber Trotzdem bekomme ich noch diese Anrufe. Das schlimme ...“

Optionen
Mag der Kukuk wissen woher die die Nummer haben.

Das machen Wählautomaten, erst wenn der Ruf durchgeht meldet sich ein Mitarbeiter.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander hatterchen1

„Das machen Wählautomaten, erst wenn der Ruf durchgeht meldet sich ein Mitarbeiter.“

Optionen
erst wenn der Ruf durchgeht meldet sich ein Mitarbeiter.

So schaut es aus. So lange da keiner dran geht rufen die halt immer wieder an. Kostet ja nichts.

Ich bin da in der Vergangenheit bisher immer dran gegangen wenn es denn mal geklingelt hat. Natürlich unter keinen Umständen den eigenen Namen oder jegliche anderen Informationen an den Anrufer herausgeben! (Einige Anrufe wurden alleine davon schon sehr unhöflich) Dann nach Quelle der Rufnummer und ladungsfähiger Anschrift gefragt. Mindestens 95% der Anrufer legen dann auf. Wenn man gerade nichts besseres zu tun hat kann man die Anrufer natürlich auch versuchen möglichst lange in der Leitung zu halten. Das kostet die Betrügerbanden nämlich Geld: Sie müssen Ihre Mitarbeiter bezahlen und können in der Zeit keine leichtgläubigen Menschen betrügen womit sie Geld verdienen würden. Im Resultat hat dies dazu geführt, dass ich quasi keine solchen Anrufe mehr bekomme.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„So schaut es aus. So lange da keiner dran geht rufen die halt immer wieder an. Kostet ja nichts. Ich bin da in der ...“

Optionen
Wenn man gerade nichts besseres zu tun hat kann man die Anrufer natürlich auch versuchen möglichst lange in der Leitung zu halten.

Genau, m.W. gibt es nach 10 Minuten für den Mitarbeiter einen Satz heiße Ohren. Ganz wichtig, man darf dabei nie ja sagen, davor muss man immer wieder die Biege machen.

Heute bekomme ich auch nur noch sehr selten solche Anrufe, die landen dann allerdings sofort auf dem Index.

bei Antwort benachrichtigen
fbe zeinerling

„Meine Telefonnummern stehen auch nicht mehr im Telefonbuch. Aber Trotzdem bekomme ich noch diese Anrufe. Das schlimme ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Borlander fbe

„Hast du mal die Bundesnetzagentur informiert? ...“

Optionen
Hast du mal die Bundesnetzagentur informiert?

Das bringt angesichts von i.d.R. gefälschten Absenderkennungen nicht wirklich was.

bei Antwort benachrichtigen
fbe Borlander

„Das bringt angesichts von i.d.R. gefälschten Absenderkennungen nicht wirklich was.“

Optionen
Das bringt angesichts von i.d.R. gefälschten Absenderkennungen nicht wirklich was.

Das glaub ich nicht, weil die BNA Möglichkeiten hat bei den Providern die Tel.Nr. "aufzudröseln". Ob sie das auch macht ist eine andere Frage.

fbe

bei Antwort benachrichtigen
Borlander fbe

„Das glaub ich nicht, weil die BNA Möglichkeiten hat bei den Providern die Tel.Nr. aufzudröseln . Ob sie das auch macht ...“

Optionen

Wenn eine falsche Absenderkennung übermittelt kann die Bundesnetzagentur auf dieser Basis den Verursacher nicht ermitteln. Hatte vor einigen Jahren schon mal dazu mit der Bundesnetzagentur Kontakt aufgenommen. Dummerweise ist es so, dass es auch berechtigte Anwendungsfälle gibt in denen eine nicht mit dem Anrufenden Anschluss übereinstimmende Rufnummer übermittelt werden soll. Und auf Netzebene gibt es keine Mechanismen die eine unberechtigte Nutzung von fremden Nummern verhindern.

Wenn Du die Anrufer wirklich identifzieren willst brauchst Du MCID. Das ist aber eher teuer und auch nicht ohne weiteres zu bekommen.

Gruß
Borlander

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher fbe

„Das glaub ich nicht, weil die BNA Möglichkeiten hat bei den Providern die Tel.Nr. aufzudröseln . Ob sie das auch macht ...“

Optionen
Ob sie das auch macht ist eine andere Frage.

Bringt auch nix, da ein Großteil der Anrufe aus Call-Centern aus der Türkei oder dem Brexit-Land kommen.

Mit gefälschter deutscher Vorwahl natürlich.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Systemcrasher

„Bringt auch nix, da ein Großteil der Anrufe aus Call-Centern aus der Türkei oder dem Brexit-Land kommen. Mit ...“

Optionen
da ein Großteil der Anrufe aus Call-Centern aus der Türkei oder dem Brexit-Land kommen

Von britischen CallCentern habe ich bislang noch nichts gehört. Scheint mir auch nur bedingt sinnvoll: Die Lohnkosten sind in GB deutlich höher als in der Türkei und der Anteil von Menschen die Deutsch sprechen können ist wahrscheinlich auch geringer. Also wie könnte sich das lohnen?

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Von britischen CallCentern habe ich bislang noch nichts gehört. Scheint mir auch nur bedingt sinnvoll: Die Lohnkosten ...“

Optionen
Von britischen CallCentern habe ich bislang noch nichts gehört.

Ich könnte da aber mit indischen CC dienen. Sprechen gut deutsch mit englischem Akzent und Jalla-Musik im Hintergrund.Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher zeinerling

„Meine Telefonnummern stehen auch nicht mehr im Telefonbuch. Aber Trotzdem bekomme ich noch diese Anrufe. Das schlimme ...“

Optionen
Mag der Kukuk wissen woher die die Nummer haben.

Unseriöse Call-Center lassen einfach den Computer systematisch alle Tel. durchprobieren.

Kommt ein Freizeichen, wird die Nr. an die Call-Center-"Agenten" weitergeleitet.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Systemcrasher

„Unseriöse Call-Center lassen einfach den Computer systematisch alle Tel. durchprobieren. Kommt ein Freizeichen, wird die ...“

Optionen
Kommt ein Freizeichen, wird die Nr. an die Call-Center-"Agenten" weitergeleitet.

An einen Menschen geht das ganze erst wenn der angerufene tatsächlich das Telefon abhebt. Dadurch erreicht man eine wesentlich bessere Auslastung der Call-Center-Mitarbeiter.

Wenn keiner dran geht dann kostet die Masche fast nichts.

bei Antwort benachrichtigen
cbt81 zeinerling

„Callcenter auf FritzBox sperren.“

Optionen

Vor einiger Zeit wurde ich auch permanent von irgendwelchen Callcentern belästigt. Teilweise mehrmals täglich und das von verschiedenen Nummern. Ein mal ging ich geistesabwesend ans Telefon ohne auf die Nummer zu achten und da wollte mir jemand ein Gerät verkaufen, das solche unerwünschten Anrufe automatisch verhindert. Bei so viel Dreistigkeit musste ich dann doch laut lachen und habe aufgelegt....

Jedenfalls habe ich, nachdem keine Besserug in Sicht war, einfach eine meiner anderen Telefonnummern als Hauptnummer genommen und die betroffene Nummer gesperrt. Seitdem ist Ruhe. Ist schon traurig, wenn man eine andere Telefonnummer einstellen muss, damit diese Idioten einem nicht mehr auf den Geist gehen.

bei Antwort benachrichtigen