Klatsch, Fakten, News, Betas 5.087 Themen, 27.850 Beiträge

Internet + die GEZ

NANÜ / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

hi,
wahrscheinlich schon so halbwegs bekannt, mir aber nicht in dieser Konsequenz!

http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,428701,00.html =

lesen und gruseln.

Naja, Neuseeland oder Kanada, schwanke noch.......... :-)

Gruß

NANÜ

bei Antwort benachrichtigen
GTFreak NANÜ

„Internet + die GEZ“

Optionen

Das hier ist meine Lieblingsstelle:


Beim ZDF selbst rechnet man die finanzielle Belastung klein. Aus dem Topf der Rundfunkgebühren bekomme der Sender pro Monat und Haushalt lediglich 4,39 Euro ab, heißt es auf der offiziellen Website, "4,39 Euro - eine halbe Kinokarte, ein Kännchen Kaffee". Diese Rechnung verschweigt, dass das Gebührenaufkommen der Öffentlich-Rechtlichen in den vergangenen Jahren immer weiter angestiegen ist, bis auf derzeit gut sieben Milliarden Euro jährlich - umgerechnet in die ZDF-Währung macht das über 1,5 Milliarden Kaffeekännchen.


Die ganze Sache ansich ist total ohne Worte...

cu,
GTFreak

bei Antwort benachrichtigen
qwert2 NANÜ

„Internet + die GEZ“

Optionen

Auch mal zu dem THEMA http://www.nickles.de/static_cache/538111088.html ansehen.

und bitte UNSERE Protestliste zu besuchen http://www.pc-protest.de/

....und nicht wir nach Neuseeland oder Kanada....nein die GEZ ohne Klamotten nach Grönland und die im Vorstand sitzenden Politiker gleich mit.

Ich brauche die eigentlich nicht wirklich, mit ihrem „Heilewelt vorgegaukelten Rentnersendern". Aber für etwas zahlen, wo die überhaupt keine Leistung erbracht haben.....? Ooooh wie machtlos sind wir nur gegen solch Schmarotzer.......oder doch nicht?


bei Antwort benachrichtigen
Tilo Nachdenklich NANÜ

„Internet + die GEZ“

Optionen

Navigationsgeräte, Ärtzecomputer, die Kasse beim Bäcker. Alle die sind auch dabei und dürfen ablöhnen.

Es gibt kaum ein Fernsehangebot im Internet, folglich wäre bestenfalls eine Radiopauschale möglich (5,52 Euro). Aber auch da gibt es nur die ARD-Radiosender, kein Vollprogramm. Die Abgabe ist reine Willkür. Es ist eine Abgabe, die heute schon zu entrichten ist, für etwas was vielleicht einmal entstehen könnte. Eine Abgabe, die sich auf die absurdesten Geräte bezieht.

Hier wird die Beutementalität besonders deutlich:
www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,druck-424129,00.html

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 NANÜ

„Internet + die GEZ“

Optionen

Grüß dich NANÜ,

mir war das schon seit einiger Zeit in voller Konsequenz bekannt, deswegen rege ich mich darüber ja auch so auf (du weißt... wir hatten das Thema ja auch mal privat ;-)) Neben der Unterschriftenliste, die qwert2 dankenswerterweise noch einmal verlinkt hat, ist auch der Webauftritt der Vereinigung der Rundfunkgebührenzahler ganz lesenswert - hier z.B. steht alles über deren Verfassungsbeschwerde.

Was mich an dem Artikel - und generell an der Berichterstattung - ärgert, sind Sätze wie dieser hier:

> Zwar sind die privaten Haushalte von der neuen Regelung kaum betroffen.
> Sofern sie ihr TV-Gerät daheim bereits ordnungsgemäß angemeldet haben,


Was heißt denn hier "ihr" TV-Gerät? Ich habe keins und will den Scheißdreck auch nicht in meinen 4 Wänden haben. Ob ich da wirklich der einzige bin? Und selbst wenn! Die Teilnahme am Rundfunk (Bereithalten von Geräten) ist freiwillig, daran ändert auch das neue Gesetz nichts. Rundfunkteilnahmezwang für alle? Da können wir ja gleich Orwells Televisor einführen...

CU
Olaf, not amused

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
neanderix NANÜ

„Internet + die GEZ“

Optionen
Die Wirtschaftsminister der Bundesländer sehen das mit Sorge: Seit 1997 haben sie wiederholt gewarnt, PC-Gebühren seien ein "Hemmnis für eine dynamische Entwicklung". Die Internet-Abgabe werde "die vielfältigen Bemühungen zur Förderung der Anwendung dieser Technologie konterkarieren".

Dann sollen sie diesen Wahnsinn gefälligst stoppen, die macht und die Möglichkeiten dazu hätten sie. Solange sie nur schimpefen, aber nichts tun, solange darf ich sie ruhigen Gewissens als Heuchler bezeichnen.

Übrigens: weshalb das Festeinbau-Navi in meinem Wagen, dass noch nichtmal ans Internet könnte, wenn ich wollte, plötzlich ein "neuartiges Rundfunkgerät" sein soll, erschliesst sich mir nicht wirklich.

Volker
Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen