Klatsch, Fakten, News, Betas 5.087 Themen, 27.850 Beiträge

Aragorn75 Conqueror

„GEMA bittet auch private Podcast-Verbreiter zur Kasse“

Optionen
diesem Hobby kann sich aber dann ergeben, wenn das Urheberrecht nicht beachtet wird und geschützte Multimediadaten (auch nur kurze Sequenzen) verbreit werden.

Da ist es klar, weil du als Privatperson auch als Podcast nicht einfach alles veröffentlichen darfst, schon garnicht Urhebergeschützte Stücke...

Dafür wollen sie Geld haben und das ist auch so richtig... ob das Sinn macht sei mal dahin gestellt...
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Conqueror

„GEMA bittet auch private Podcast-Verbreiter zur Kasse“

Optionen

Es spielt keine Rolle, ob Musik durch private oder kommerzielle Verbreiter an die Öffentlichkeit gelangt - öffentliche Aufführung ist öffentliche Aufführung; wenn der Podcaster damit keine Kohle macht, so what - dafür können die Autoren sich auch nichts kaufen.

Und ehrlich gesagt, ich finde das gut so... wenn du Urheber von Musikstücken wärst, würdest du dann auch bereitwillig und großzüzgig auf deine Tantiemen verzichten, nur weil derjenige, der mit deinen Werken arbeitet, daran nichts verdient?

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen