Kaufberatung 2.705 Themen, 14.500 Beiträge

AT Mainboard

Newby / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Gibt es für die modernen Prozessoren noch irgendein Mainboard im AT-Format? Dann bräuchte ich meine Kiste nicht komplett wegschmeissen...

bei Antwort benachrichtigen
Bavarius Newby

„AT Mainboard“

Optionen

Hi !

Wie modern soll denn das neue Board sein ??

Für Intels ist beim BX-Chipsatz und dem Slot1 das Ende der Fahnenstange erreicht, in diese Sparte fallen das Gigabyte 6BA und das Asus P2B-B, mit einem gscheiten Slotadapter und einem aktuellen Bios bekommt darauf sogar die Celerons und PIIIs bis 1000 MHZ zum laufen, aber so ein Brett kann man sich heutzutage nur noch auf dem Gebrauchtmarkt oragniieren, aus den Läden ist sowas schon lange verschwunden. Für AMD-CPUs mit SockelA gibt es ein Mainboard von Jetway mit ALI-Chipsatz, das wird bei K&M-Elektronik verkauft. Laut einem Test der c't ist dieses Board aber nicht so berauschend, ich weiß aber nicht, was man da so alles an flotten Athlons reinstopfen kann, und mit dem einem oder anderen ollen AT-Netzteil könnte es spannungstechnisch das eine oder andere Problemchen geben, im Zweifelsfall müßte man dann auf ein gutes ATX-Netzteil ausweichen...

Das AT-Format ist wirklich am Ende, nach dem Jetway-SockelA-Board dürfte definitiv nix Neues mehr nachkommen, und dies ist auch das einzige aktuelle AT-Board, was heutzutage noch im Laden erhältlich ist... Andererseits bekommt man die ATX-Gehäuse für wenig Geld in jedem Computerladen, und dann kannst Du Dir das Mainboard Deiner Wahl einsetzten und mußt keine Kompromise eingehen...

Dein altes Gehäuse muß dann schon ganz was Besonderes sein, wenn Du es unbedingt behalten willst. Es kommt halt drauf an, wieviel Platz in dem AT-Gehäuse vorhanden ist, bei günstigen Vorraussetzungen kann man den ollen Tower auf den ATX-Standard umbauen, mit etwas handwerklichem Geschick und einer Stichsäge oder einem Dremel ist das kein allzugroßes Problem. Sieh mal ins Archiv, da habe ich mich schon mal etwas ausführlicher über die genauere Vorgehensweise beim AT -> ATX-Umbau ausgelassen...

cu Bavarius

bei Antwort benachrichtigen
515515 Newby

„AT Mainboard“

Optionen

Hallo
Gibt es noch ist aber total unrentabel. conrad.de zB. hat so ein Sch.. noch im Programm. Verkauf Deine alte kiste via ebay und kauf was gescheites. Du brauchst ja warscheinlich auch noch ein neues Netzteil. Preise unbedingt vergleichen sonst beist Du Dir noch sonst wo hin.
MfG
René

bei Antwort benachrichtigen
Harm Newby

„AT Mainboard“

Optionen

Laut www.checkpoint-gmbh.de laeuft auf dem Jetway 849BS auch ein Athlon XP1900+.Kostet ca. 108€.Habe es im Computer meines Sohnes eingebaut,laeuft auch zufriedenstellend.Der "Nachteil"ist,dass es nur drei PCI-Steckplaetze und `nen AGP-Slot hat.Ebenso nur zwei SDRAM-Speicher Steckplaetze.Es ist leicht gesagt:"Kauf Dir `nen ATX-Tower,aber50-60€ muss man dafür auch einkalkulieren.Und was die Zukunftssicherheit angeht:......Wer weiss das schon? Also wenn alle Anderen Komponenten zu gebrauchen sind,warum nicht dieses Board und meinetwegen einen Duron 1000 oder hoeher reinsetzen.Ein neuer Luefter wird natuerlich auch faellig,aber das ist ja auch bei ATX der Fall.


Kalte Gruesse aus dem Harz

Steffen

bei Antwort benachrichtigen