Internet-Software, Browser, FTP, SSH 4.544 Themen, 36.980 Beiträge

Frage zu den Lesezeichen im Google Chrome

Conni3 / 14 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo, Frage . Ich habe mindestens 1000 Lesezeichen im Google Chrome gespeichert.  Diese möchte ich nun ausmisten, und nur die Wichtigen behalten, und zwar so, dass ich nicht jedes einzeln anklicken muss, um es zu löschen, sondern dass ich auch mehrere markieren und zusammen löschen kann. Sonst bin ich ewig damit beschäftigt, wenn ich jedes einzelne löschen muss. Bislang habe ich nur die Möglichkeit gefunden, dass man jedes Lesezeichen einzeln löschen muss. Und auf dem PC sind die Lesezeichen nirgends in einem Ordner gespeichert, wie es automatisch beim Internet Explorer der Fall war. Bei dem war es durch den  Favoriten-Ordner auf der Festplatte sehr einfach, die Favoriten schnell auszummisten. Da konnte man mehrere Favoritenlinks markieren und  auf einmal löschen. Das suche ich auch für die Lesezeichen von Chrome.

Im Internet habe ich nach so was gesucht, aber nichts gefunden, nur Einzellöschung von gespeicherten Lesezeichen(Links)

Kann jemand helfen?

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Conni3

„Frage zu den Lesezeichen im Google Chrome“

Optionen

Mir gehts so ähnlich in Chromium unter Linux.

Man könnte versuchen die Lesezeichen als HTML zu exportieren.

Geht im Lesezeichen-Manager.

Diese Datei editieren und anschließend wieder in Chrom, Chromium,

importieren. Ob man die HTML-Datei in FF oder anderswo editieren

kann, hab ich noch nicht versucht. Mach doch mal den Vorreiter bitte.

Andy

Man kann den Charakter eines Menschen danach beurteilen, wie er diejenigen behandelt, von denen er weder Vorteil noch Nutzen hat.
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 andy11

„Mir gehts so ähnlich in Chromium unter Linux. Man könnte versuchen die Lesezeichen als HTML zu exportieren. Geht im ...“

Optionen

Danke. Wie speichert man die Lesezeichen als HTML? Ich finde im Chrome diese Funktion nicht. Man kann sie nur exportieren. Dann ist aber auf der Festplatte lediglich das Browserzeichen, und man kommt , wenn man drauf klickt, erneut ins Internet, wo man sie nur einzeln löschen kann. Das hilft genauso wenig

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 Conni3

„Frage zu den Lesezeichen im Google Chrome“

Optionen

Also laut Anleitung soll es so funktionieren:  https://praxistipps.chip.de/chrome-lesezeichen-loeschen_33729

Bei mir läuft weder Chrome noch Chromium, habe die oben verlinkte Anleitung per Google gefunden. Ausprobieren kann ich sie leider nicht...

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Also laut Anleitung soll es so funktionieren: https://praxistipps.chip.de/chrome-lesezeichen-loeschen_33729 Bei mir läuft ...“

Optionen
Ausprobieren kann ich sie leider nicht...

Doch, stimmt, das geht. Bei der Masse die Conni 3 verwalten muss,

ist selbst das mühselig. Ich schau mir das später auch nochmal an. A

Man kann den Charakter eines Menschen danach beurteilen, wie er diejenigen behandelt, von denen er weder Vorteil noch Nutzen hat.
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 andy11

„Doch, stimmt, das geht. Bei der Masse die Conni 3 verwalten muss, ist selbst das mühselig. Ich schau mir das später auch ...“

Optionen

Vielleicht wäre es schon eine Hilfe, wenigstens die "toten" Links automatisch aussortieren zu lassen. Möglicherweise reduziert das schon die Arbeit um einen großen Teil, denn ich denke, dass da eine Menge von solchen toten Bookmarks dabei ist, wenn sie "über Jahre" gesammelt hat. Sollte hiermit funktionieren: https://stadt-bremerhaven.de/bookmarks-clean-up-chrome-erweiterung-hilft-euch-beim-schnellen-aufraeumen-eurer-lesezeichen/

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Vielleicht wäre es schon eine Hilfe, wenigstens die toten Links automatisch aussortieren zu lassen. Möglicherweise ...“

Optionen

Aha. Man hält uns also für Lesezeichen-Messies.

Aber die Idee ist gut. Werd ich mal testen das.

Danke, Andy

Man kann den Charakter eines Menschen danach beurteilen, wie er diejenigen behandelt, von denen er weder Vorteil noch Nutzen hat.
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 andy11

„Aha. Man hält uns also für Lesezeichen-Messies. Aber die Idee ist gut. Werd ich mal testen das. Danke, Andy“

Optionen

Für den FF gibt es das Addon übrigens auch: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/bookmarks-clean-up/

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Also laut Anleitung soll es so funktionieren: https://praxistipps.chip.de/chrome-lesezeichen-loeschen_33729 Bei mir läuft ...“

Optionen

das hab ich schon versucht, aber man kann nicht mehrere Lesezeichen markíeren,. nur einzeln

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „das hab ich schon versucht, aber man kann nicht mehrere Lesezeichen markíeren,. nur einzeln“

Optionen

Ich hab's!!

Man geht in den Lesezeichen Manager und klickt dort auf ein Lesezeichen mit der rechten Maustaste, das ist dann hellblau hinterlegt. Dann hält man einfach die Strg-Taste auf der Tastatur dauergedrückt, und so kann man weitere Lesezeichen markieren, die dann auch helllblau hinterlegt sind. Anschießend linker Mausklick und  löschen, und die markierten sind alle gelöscht. 

Trotzdem würde ich jetzt noch gern wissen, wie man die Lesezeichen, die man behalten will, auf dem PC sichert. Denn wenn ich das System neu installieren will, möchte ich sie anschließend wieder in Chrome importieren. 

Denn es gibt eine Funktion, wo man eine Lesezeichen-HTML Datei importieren kann. Frage ist nun, wie macht man von den Lesezeichen eine solche HTML-Datei?

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Conni3

„Ich hab s!! Man geht in den Lesezeichen Manager und klickt dort auf ein Lesezeichen mit der rechten Maustaste, das ist dann ...“

Optionen

Hab ich oben schon erwähnt. Lesezeichen als HTML exportieren

steht da. Diese Datei tuhste halt irgendwo sicher verwahren.

Ich wechsle jetzt das OS und schau nochmal nach. A

Man kann den Charakter eines Menschen danach beurteilen, wie er diejenigen behandelt, von denen er weder Vorteil noch Nutzen hat.
bei Antwort benachrichtigen
andy11

Nachtrag zu: „Hab ich oben schon erwähnt. Lesezeichen als HTML exportieren steht da. Diese Datei tuhste halt irgendwo sicher verwahren. ...“

Optionen

Im Lesezeichenmanager findest du oben rechts drei Punkte.

Einen Klick drauf und du findest die Funktion "Lesezeichen exportieren".

Im Umkehrschluss kan man mit Lesezeichen importieren den Kram wieder

reinholen. Alles klar? Andy

Man kann den Charakter eines Menschen danach beurteilen, wie er diejenigen behandelt, von denen er weder Vorteil noch Nutzen hat.
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 andy11

„Im Lesezeichenmanager findest du oben rechts drei Punkte. Einen Klick drauf und du findest die Funktion Lesezeichen ...“

Optionen

Danke. Genau das irritiert mich einwenig. Das habe ich nämlich schon so gemacht. Dann habe ich folgendes Zeichen auf der Festplatte, siehe Foto. Wenn ich dieses anklicke, öffnet sich ein Fenster von Opera (warum eigentlich Opera, wenn die Lesezeichen in google chrome sind?) mit all diesen Lesezeichen.Damit weiß ich nichts weiter anzufangen. Ich denke mir, wenn ich die Lesezeichen im Google Chrome alle löschen würde, wären auch diese weg.

Soll ich weiter so vorgehen, dass ich in diesem Opera Zeichen,welches auf der Festplatte ist, alle Lesezeichen markiere, kopiere und ins Word-Programm einfüge, damit ich sie nicht verliere und wieder in google Chrome importieren kann, wenn ich Windows neu installiere?

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Conni3

„Danke. Genau das irritiert mich einwenig. Das habe ich nämlich schon so gemacht. Dann habe ich folgendes Zeichen auf der ...“

Optionen
folgendes Zeichen auf der Festplatte, siehe Foto. Wenn ich dieses anklicke, öffnet sich ein Fenster von Opera

Das ist eine HTML Datei. Darin sind deine Lesezeichen. Wenn der

Opera dein Standardbrowser ist bekommt die Date natürlich sein Icon.

Die Bookmarks Datei sicherst du irgendwo hin. Wenn dein Neuinstallation

fertsch ist., benutzt du in Chrome die Funktion Lesezeichen Importieren

und gibst diese Datei an. Dann ist alles wie gehabt.

So, jetzt müsste das Prozedere aber klar sein. Andy

Man kann den Charakter eines Menschen danach beurteilen, wie er diejenigen behandelt, von denen er weder Vorteil noch Nutzen hat.
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 andy11

„Das ist eine HTML Datei. Darin sind deine Lesezeichen. Wenn der Opera dein Standardbrowser ist bekommt die Date natürlich ...“

Optionen

ok danke!

bei Antwort benachrichtigen