Internet-Software, Browser, FTP, SSH 4.458 Themen, 36.036 Beiträge

Warum kennt Opera Browser das Passwort bei Erstinstallation ?

capmira / 21 Antworten / Baumansicht Nickles

Vor kurzem habe ich den Opera Browser zum ersten Mal auf meinem PC installiert.
Wie kann es sein, dass der Browser beim aufrufen von You Tube meinen Kanal Namen erkennt und das Passwort ?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 capmira

„Warum kennt Opera Browser das Passwort bei Erstinstallation ?“

Optionen

Hast Du evtl. bei der Opera-Installation Dein Profil von einem anderen Browsers importiert?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
capmira mawe2

„Hast Du evtl. bei der Opera-Installation Dein Profil von einem anderen Browsers importiert?“

Optionen

Ich habe die Opera Installation ziemlich schnell gemacht. Wahrscheinlich wurde kein Profil mit importiert. Irgendeine Meldung kam noch mit Google. Vielleicht hat es auch damit was zu tun. Google ist ja You Tube. Ich habe dann Opera gleich wieder deinstalliert.

bei Antwort benachrichtigen
samusaran1 capmira

„Warum kennt Opera Browser das Passwort bei Erstinstallation ?“

Optionen

Sofern Du ein Opera Konto hast speichert Opera Deine Browserdaten incl Passwörter in seiner Cloud:

https://www.opera.com/de/computer/features/sync

samus

bei Antwort benachrichtigen
capmira samusaran1

„Sofern Du ein Opera Konto hast speichert Opera Deine Browserdaten incl Passwörter in seiner Cloud: ...“

Optionen

ich habe nie ein Opera Konto gehabt.

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 capmira

„Warum kennt Opera Browser das Passwort bei Erstinstallation ?“

Optionen
Warum kennt Opera Browser

Wahrscheinlich ist die Frage falsch gestellt: Besser

    wo holt sich / speichern google/youtube Anmeldedaten auf meinem Rechner

Ich setzte Opera für eine andere web-Anmeldung ein und habe keine Korrespondenz zwischen Firefox und Opera festgestellt.

Seit langem vermeide ich die Nutzung von Google,  und nach youtube-Nutzung wird im Browser alles gelöscht.
Ganz sicher bin ich natürlich nicht, ob die evtl. unter meinem Benutzerkonto vom Rechner etwas hinterlegen und wie davon Gebrauch gemacht wird.  Schließlich habe ich auf dem Rechner  kein YouTube- oder Google-Konto.

Fazit: Wenn Opera neben Firefox genutzt werden soll, so ist das kein Problem der Browser sondern eher eine Sache von Google/Youtube, die die Anmeldedaten und Auswahlkriterien auf dem Rechner hinterlegt haben. Und bei Aufruf da reinschauen.
Vor denen kann man nix verstecken.

Gruß,
Anne

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
capmira Anne0709

„Wahrscheinlich ist die Frage falsch gestellt: Besser wo holt sich / speichern google/youtube Anmeldedaten auf meinem ...“

Optionen
Wahrscheinlich ist die Frage falsch gestellt: Besser     wo holt sich / speichern google/youtube Anmeldedaten auf meinem Rechner

Insgesamt gute Idee, dass es so sein könnte. Soweit ich mich erinnere war Kanalname und Passwort bei Opera auch nur von einem YT Kanal vorhanden. Andere Konten habe ich nicht mehr ausprobiert.

Allerdings lösche ich Cookies, Cache und aktive Logins jeden Tag, auch mehrmals.

Das You Tube Konto hat trotz Löschung noch 1-2 Tage das Kanallogo gespeichert, zu sehen bei der Anmeldung. Nach 2-3 Tagen des Nicht Einloggens ist dann auch das Kanallogo beim Anmelden nicht mehr sichtbar.

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 capmira

„Insgesamt gute Idee, dass es so sein könnte. Soweit ich mich erinnere war Kanalname und Passwort bei Opera auch nur von ...“

Optionen

YouTube scheint sich allerhand zu merken - auch nach Cookie-Löschung.

Ich bin nur ein gelegentlicher Nutzer von YouTube, und doch passiert es, dass YouTube alleine bei Aufrufen der Seite meine letzte Auswahl anzeigt.
Wegen Android habe ich zwar ein GoogleKkonto, aber bin nie bei YouTube angemeldet.

Google ist einfach allwissend.

Gruß,
Anne

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Anne0709

„YouTube scheint sich allerhand zu merken - auch nach Cookie-Löschung. Ich bin nur ein gelegentlicher Nutzer von YouTube, ...“

Optionen
YouTube scheint sich allerhand zu merken - auch nach Cookie-Löschung.


Die Hardwarekennung Deines Rechners inklusive MAC etcpp. kannst Du halt nicht/kaum beeinflussen und auch daran bist Du erkennbar, wenn Du nicht gerade eine VM nutzt oder ständig Deinen PC umbaust....

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 fakiauso

„Die Hardwarekennung Deines Rechners inklusive MAC etcpp. kannst Du halt nicht/kaum beeinflussen und auch daran bist Du ...“

Optionen
auch daran bist Du erkennbar

Ja, das vermute ich schon lange, dass Google Daten zu Nutzern nicht auf dem Rechner, sondern irgendwo bei sich selbst speichert.

Da ich wegen Android ein google-Konto habe, hatte ich mal reingeguckt und war total erstaunt, was da alles von mir gespeichert war.

Zum Beispiel eine lange Liste von YouTube-Clips, die ich angesehen habe. Und eben nicht auf dem Smartphone, sondern auf dem PC.
So als ob einmal von einem Rechner bei google eingeloggt - und der wird immer erfasst.

Man kann im Konto aber Daten und Verläufe löschen und auch Einstellungen für oder gegen Speicherung vornehmen.

Ich habe das jetzt nicht mehr so genau im Kopf, weiß einfach schon aus dem Beispiel, dass Internet gar nicht frei und anonym ist.

https://www.isoc.de/2018/    Montag in Berlin. 

Gruß,
Anne

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Anne0709

„Ja, das vermute ich schon lange, dass Google Daten zu Nutzern nicht auf dem Rechner, sondern irgendwo bei sich selbst ...“

Optionen
was da alles von mir gespeichert war.

Das kannst Du einstellen.

Die Taschenwanze kann man umfummeln:

https://de.wikipedia.org/wiki/LineageOS

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 calypso at work

„Das kannst Du einstellen. Die Taschenwanze kann man umfummeln: https://de.wikipedia.org/wiki/LineageOS“

Optionen
 kann man umfummeln:

Auch wenn Du alles besser weißt - das gilt nicht für alle Smartphones.

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Anne0709

„Auch wenn Du alles besser weißt - das gilt nicht für alle Smartphones.“

Optionen
Auch wenn Du alles besser weiß

Keineswegs.

Wo sind Deine Probleme mit welchem Gerät?

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 calypso at work

„Keineswegs. Wo sind Deine Probleme mit welchem Gerät?“

Optionen
Probleme mit welchem Gerät

Von Problem rede ich gar nicht so.
Es ist ein HUAWEI aus der Ascend-Reihe, von 2014 - und nicht mal mehr Android lässt sich Updaten.

Es ist für mich ein netter Fotoapparat, Radio und für Audios zum Nachhören, und es geht für Telefon und SMS.
Ich hoffe, wenigstens das sicher genug ist.

Das alles stört mich nicht, weil ein Smartphone bei mir (fast ganz) überflüssig ist.

Um da eine App draufzuladen, mit der ich in meinem WLAN was anstellen könnte, gibt es Speicherprobleme.

Smartphones sind einfach nicht meine Strecke.

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work fakiauso

„Die Hardwarekennung Deines Rechners inklusive MAC etcpp. kannst Du halt nicht/kaum beeinflussen und auch daran bist Du ...“

Optionen
kannst Du halt nicht/kaum beeinflussen

Das habe ich in einem anderen Thread widerlegt.

Als was soll Dein Gerät erkannt werden?

Kaffeemaschine?

Weil Du immer so nett zu mir bist, würde ich das für Dich machen.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso calypso at work

„Das habe ich in einem anderen Thread widerlegt. Als was soll Dein Gerät erkannt werden? Kaffeemaschine? Weil Du immer so ...“

Optionen

Es geht nicht darum, was Du kannst und weisst oder was ich kann und weiss.

Tatsache ist dennoch, dass mit handelsüblichen Mitteln das Verschleiern der eigenen Identität schwierig ist. Die Frage ist weiterhin, ab welchem Aufwand es einfach zu hoch wird, als das es im Alltag praktikabel wäre und Tatsache ist ebenfalls, dass abhängig vom Endegerät und der damit verbundenen Kennung sich Google "merkt", wer wann was auf welcher Seite gemacht hat.

Sich dabei auf irgendwelche Addons blind zu verlassen, die das ändern oder wegdrücken, kann auch alleweil in die Hecke gehen, wie die epic fails von WOT oder AdBlockPlus zeigten, die ihrerseits wieder Daten abgegriffen haben.

Da derlei Faxen selbst für das TOR-Projekt sehr schwierig bis undurchführbar sind, verzichte ich mal auf die Kaffeemaschine;-)

https://de.wikipedia.org/wiki/User_Agent

https://www.netzwelt.de/news/152214-user-agent-switcher-browser-identitaet-internet-verschleiern.html

https://www.privacy-handbuch.de/handbuch_21e.htm

Und nein, dafür muttu auch nix irgendwo auf Ok klickiklicki gemacht haben tun...

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 calypso at work

„Das habe ich in einem anderen Thread widerlegt. Als was soll Dein Gerät erkannt werden? Kaffeemaschine? Weil Du immer so ...“

Optionen

Zum Thema Google und Gerät wieder erkennen

Als was soll Dein Gerät erkannt werden

Zumindest beim Einloggen in gmail sendet Google eine eMail, wenn das nicht vom angemeldeten Smartphone aus passiert. Und er zeigt dann einen Link mit der Meldung:
                    "Sehen Sie sich jetzt die kürzlich von Ihnen genutzten Geräte an."

Im folgenden Text wird dann auf gelöschte Cookies hingewiesen:

"Wir konnten nicht feststellen, ob Sie diesen Browser oder dieses Gerät schon einmal mit Ihrem Konto verwendet haben. Dieser Fall kann eintreten, wenn Sie sich zum ersten Mal auf einem neuen Computer, Smartphone oder in einem neuen Browser anmelden, den Inkognitomodus oder den Modus für privates Surfen in Ihrem Browser aktiviert haben, Ihre Cookies gelöscht haben oder wenn jemand anderes auf Ihr Konto zugreift."

Aber da ich grad mal alle Jahre auf dem Rechner in das gmail-Konto reinschaue, verpasse ich doch die Kontrolle über die Geräteliste immer.

Letzten Endes weiß man oft erst im Nachhinein, was da genau abläuft. 
(Erinnert mich grad mal an die Stasi, wenn man aus den Akten erfährt wer wofür der IM war. )

Doch wenn ich allein an das denke, was ich von Big Data weiß, traue ich den Google-Leuten im Hintergrund viel zu.
Unter ganz anonymer Speicherung zu bestimmten Personen.

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Anne0709

„YouTube scheint sich allerhand zu merken - auch nach Cookie-Löschung. Ich bin nur ein gelegentlicher Nutzer von YouTube, ...“

Optionen
auch nach Cookie-Löschung

Youtube ist Google.

Die springen Dich nicht an, wenn Dein Rechner ins Internet geht. Du hast irgendwannmal OK gedrückt.

Das ist mal Fakt.

Geh mal in die Einstellungen >> Sicherheit o.s., Paßwörter >> Konto löschen

Mal eine Klarstellung:

Ich bin kein Googlefanboy. Auch kein Windowsfanboy.

Wenn ich solche Beiträge lesen, überkommt mich das kalte Grausen.

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 calypso at work

„Youtube ist Google. Die springen Dich nicht an, wenn Dein Rechner ins Internet geht. Du hast irgendwannmal OK gedrückt. ...“

Optionen

Dass YouTube von Google ist weiß doch (fast) jeder.

Unklar ist hier

Geh mal in die Einstellungen

was gemeint ist. Rechner Smartphone Browser Youtube Google-Konto ???

Natürlich habe ich sofort als ich es im Google-Konto bemerkt habe, alle Aufzeichnungen durch Google abgewählt.

Und damals war eben für mich erschreckend, dass Google auf meinem Rechner Aktivitäten aufgezeichnet hat, nachdem von dem aus ein mal auf das Konto zugegriffen wurde.
Das Google-Konto war ja für das Smartphone angemeldet.

Und es wurde nicht gesagt, dass Google bei Verbindung eines Rechners mit dem Internet Aktivitäten registriert.

Aber Google-Nutzung zur Suche und Youtube schon.
Das muss man ja nicht machen...

Mich ärgert schon lange, dass sehr viele Anbieter, die Videos zur Verfügung stellen, das über YouTube machen.

Zum Beispiel der Öffentlich Rechtiche -Bsp. phoenix-und die vielen Computer- und andere Bedienungsanleitungen.

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Anne0709

„Dass YouTube von Google ist weiß doch fast jeder. Unklar ist hier was gemeint ist. Rechner Smartphone Browser Youtube ...“

Optionen
das über YouTube machen

Alternative?

Zum Beispiel der Öffentlich Rechtiche -Bsp. phoenix

https://mediathekview.de/

Angeblich gibt es das auch für Windows.

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 calypso at work

„Alternative? https://mediathekview.de/ Angeblich gibt es das auch für Windows.“

Optionen

Bei Phoenix nix Alternative -

Videos der aktuellen phoenix-Berichterstattung und auch die phoenix-Gesprächssendungen finden Sie im

Aus den phoenix-FAQ. 

Dabei geht es um die politische Berichterstattung.
Und da glaube ich nicht, dass dieses Mediathek-Programm nicht auch auf YouTube zurückgreifen muss.

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
tornado11 Anne0709

„Bei Phoenix nix Alternative - Aus den phoenix-FAQ. Dabei geht es um die politische Berichterstattung. Und da glaube ich ...“

Optionen

Das geht sogar ohne Installation:

Mediathekviewweb.de

Und Suchergebnisse für Phoenix gibt es da auch. Mediathekviewweb greift auf die Mediathek von Phoenix  zu:

https://www.phoenix.de/sendungen.html

bei Antwort benachrichtigen