Internetanschluss und Tarife 23.309 Themen, 97.789 Beiträge

Router - gekauft oder bekommen

Alekom / 57 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich weiss ja nicht wie ihr die Router bekommt, aber bei uns in Österreich meldet man sich bei einem Provider an und dann bekommt man den Router.

Wie schaut das bei euch aus? Genauso oder könnt ihr irgendeinen x-beliebigen Router kaufen und dann installieren?

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
bechri Alekom „Router - gekauft oder bekommen“
Optionen

In DE bekommst Du automatisch bei Abschluss eines Internetvertrags einen Router zugeschickt, der mit Deinen Zugangsdaten vorkonfiguriert ist. Theoretisch nur anschließen und loslegen, praktisch sind die meisten Funktionen des Routers, die er eigentlich ab Werk beinhaltet, gesperrt, sprich um die WLAN -Funktion nutzen zu können, verlangt der ein oder andere Anbieter 5 EUR mehr im Monat.

Daher liegen die Geräte bei mir meist ungeöffnet im Keller und werden nach Vertragsende wieder zurückgeschickt (=Leihgerät!), ich schaffe mir meine Router grundsätzlich selbst an, die Einführung der Routerfreiheit sei Dank. Ich fahre seit 2017 mit meiner FritzBox 6490 super, sie schafft bis zu 500 MBits bei Vodafone und wird bis heute von AVM mit Updates und ständig neuen Funktionen versorgt.

MfG Chris
bei Antwort benachrichtigen
Alekom bechri „In DE bekommst Du automatisch bei Abschluss eines Internetvertrags einen Router zugeschickt, der mit Deinen Zugangsdaten ...“
Optionen

ich hab grad recherchiert, bei uns gibts leider keine freie routerwahl. es wird halt immer wieder mal davon geredet..aber bis dato null

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Wiesner Alekom „ich hab grad recherchiert, bei uns gibts leider keine freie routerwahl. es wird halt immer wieder mal davon geredet..aber ...“
Optionen

Servus Alekom,

ich weiß nicht ob es ein jeder Anbieter macht bzw. nur bei Business.

Einige meiner Anbieter stellten mir das Providergerät als Bridge um so das ich mir zus. eine gute Firewall problemlos einbinden konnte und hier mich Doppel Nat nicht ärgerte.

Meine Provider, Flashnet und Infotech. Zumindest früher ging dies auch bei A1 Business.

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Wiesner „Servus Alekom, ich weiß nicht ob es ein jeder Anbieter macht bzw. nur bei Business. Einige meiner Anbieter stellten mir ...“
Optionen

Hallo Wiesner,

lese gerade einen Beitrag in Wikipedia über Ethernet... sehr viel zum lesen.

Wenn man das alles weiss... versteh ich nicht warum der Netzwerktechniker so lange gebraucht hat mit seinem Laptop eine Verbindung herzustellen mit der Funkdose *g*

Aso, es war ja Funk..naja die IP-Vergabe ist ja doch bei beiden Systemen, ob Kabel oder Funk gleich..würd ich mal so aus dem Bauch heraus sagen. Und das war sogar DHCP gesteuert.

Ich bin da altmodisch, Kabel und manuelle IP-Vergabe.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Wiesner Alekom „Hallo Wiesner, lese gerade einen Beitrag in Wikipedia über Ethernet... sehr viel zum lesen. Wenn man das alles weiss... ...“
Optionen

Hallo Alecom,

ich verstehe erst mal nicht den Begriff "Funkdose" muss aber sagen ich habe mir nicht alles von diesem Tread durchgelesen.

"Funkdose" ist das ein Funkmodem von einem Richtfunk Internet Anbieter?

"Funkdose" Eine LTE Box (von 3, A1, ...)

"Funkdose" Ein Providergerät mit Wlan (Intern) das mit Kabel / Glas  oder ADSL angeschlossen ist.

Bitte schränke dies für mich mal ein, denn wenn ich weiß was für ein "Netzabschlussgerät" bei dir steht, kann ich vielleicht sagen ob du Möglichkeiten hast ein eigenes Gerät eigenständig oder dahinter zu betreiben. 

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Wiesner „Hallo Alecom, ich verstehe erst mal nicht den Begriff Funkdose muss aber sagen ich habe mir nicht alles von diesem Tread ...“
Optionen

bei meinem ehemaligen arbeitgeber, der netzwerktechniker hat eine wlan-dose montiert.

das meinte ich mit funksteckdose. oben auf der decke war der empfänger, der mittels kabel zum switch oder repeater verbunden war...

bei mir steht ein kabelgebundener router..und das bleibt auch so, ich halt nix von wlan.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend bechri „In DE bekommst Du automatisch bei Abschluss eines Internetvertrags einen Router zugeschickt, der mit Deinen Zugangsdaten ...“
Optionen

Nicht unbedingt, es kommt darauf an, wer dein Provider ist und welches Netz du nutzt. Bei der Telekom kannst du einen "werkseigenen" xDSL Router (Speedport) mieten, oder auch kaufen. Du kannst dir auch jedem anderen Router kaufen und anschließen, der dem jeweiligen technischen Standard (AnnexJ etc.) entspricht. Ob nun AVM Fritzbox, oder eine andere Marke ist hier schnurz. Ich nutze bei mir, am xDSL Telekom (Vectoring mit 100/40) einen Zyxel Speedlink 5501.

Dann ist es bei uns in DE so, das auch andere Anbieter das xDSL Netz der Telekom nutzen dürfen. Daher kann man auch bei Vodafone, oder O2, einen Internetzugang + Telefon haben, obwohl die kein eigenes DSL Netz haben. Da kann man auch jeden passenden Router nehmen. Sowas habe ich auch schon x mal eingerichtet. Wie es bei 1+1 aussieht, die auch das Telekom Netz nutzen, kann ich leider nichts sagen. Keine Ahnung, da ich noch keinen 1+1 Zugang eingerichtet habe.

Zu Kabelbreitband/Glasfaser Providern kann ich auch leider nichts sagen, da wir hier keinen Anbieter haben.

Grüße ff 

 

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
Borlander bechri „In DE bekommst Du automatisch bei Abschluss eines Internetvertrags einen Router zugeschickt, der mit Deinen Zugangsdaten ...“
Optionen
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Alekom „Router - gekauft oder bekommen“
Optionen
Wie schaut das bei euch aus? Genauso oder könnt ihr irgendeinen x-beliebigen Router kaufen und dann installieren?


Es ist anzunehmen, dass sich das auch in Österreich früher oder später durchsetzen wird. Der "einzige" Unterschied ist ja dabei, dass Du grundsätzlich einen anderen Router nutzen kannst, dafür aber keinen "Support" durch den Provider erfährst. So war das jedenfalls in D vor dem Abschaffen. Wobei Support ja mehr oder weniger bedeutet, dass Updates etcpp. automatisch laufen und der Provider sonst eine feine Ausrede hat, wenn´s nicht funktioniert.

Das Blöde dabei kann sein, wenn der Provider die Zugangsdaten nicht freigibt und der Kunde damit keine Chance hat, ein Fremdgerät überhaupt einzurichten. Das lässt sich zwar umgehen über die unten erwähnte Autokonfiguration mittels TR-069. Dann kann es aber passieren, dass Fremdgeräte nicht "bedient" werden, wenn sie durch den ISP als solche erkannt werden. Selber würde ich bei bekannten Zugangsdaten die meist als Fernwartung/Autokonfiguration bezeichnete Option sowieso abschalten oder maximal für´s Ersteinrichten nutzen.

Das ist übrigens ein Feature, welches es bereits 1970 gegeben haben muss, man achte auf das Erscheinungsdatm des Artikels;-)

lustig, hab grad nachgschaut. viele webseiten verwenden schon das https:// aber mein Router verwendet immer noch das http://


Das ist m.E. "normal". Da der Zugriff innerhalb des LAN erfolgt und nicht aus dem oder über das Internet. Ergo müßte sich ein Hacker zwischen Deinen PC und den Router klinken oder von außen während des Logins in den Browser einklinken, um an den Datenstrom zu kommen. Wird der Router so eingerichtet, dass Zugriff nur über einen per LAN-Kabel verbundenen PC gestattet ist, sehe ich da kein Problem und selbst das Wahrscheinliche eines WLAN-Hacks zum Zeitpunkt des Zugangs ist sehr minimal und bei den meisten Otto-Normal-Usern auch nicht wirklich lohnend für einen Angreifer;-)

Also ist das nichts, worüber man sich jetzt einen Kopf machen müsste und ist selbst bei den Fritzboxen bis heute so. Will man das ändern, muss man die IP der FB explizit mit https anwählen und muss anschließend das selbstsignierte Zertifikat der FB abnicken.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Alekom „Router - gekauft oder bekommen“
Optionen
Router - gekauft oder bekommen

Also, mit bekommen sieht es z. Z. schlecht aus in Deutschland, die Zeiten in denen Provider einen Router (oft Fritzbox) bei 24 Monatsverträgen verschenkten sind momentan vorbei.
Man kann Router (teuer) mieten, Preise liegen so bei ~4 bis 10€/Monat.
Möchte man also eine FB 7590, zahlt man in 24 Monaten bis zu 240€ und muss sie nach Vertragsende zurück geben.

Momentan bin ich auch wieder auf der Suche nach einem preiswerten Vertrag, die Provider können es ja nicht lassen, nach 24 Monaten die Preise zu erhöhen.

...könnt ihr irgendeinen x-beliebigen Router kaufen und dann installieren?

Ja, die Leitung wird am DSLAM geschaltet und wenn man seinen Router an die Hausleitung anschließt, läuft nach kurzer Validierung die Sache (meistens) rund.

Meine letzte FB (7390) schenkte mir 1&1, vor ca. 8 Jahren ging diese kaputt und AVM ersetzte sie mir durch eine 7490, die bis dato gut funktioniert.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1 „Also, mit bekommen sieht es z. Z. schlecht aus in Deutschland, die Zeiten in denen Provider einen Router oft Fritzbox bei ...“
Optionen
Also, mit bekommen sieht es z. Z. schlecht aus in Deutschland, die Zeiten in denen Provider einen Router (oft Fritzbox) bei 24 Monatsverträgen verschenkten sind momentan vorbei.

Nein.

Die Fritz!Box 7530 gibt's bei Vodafone aktuell z.B. für 0 EUR / Monat:

https://zuhauseplus.vodafone.de/internet-telefon/dsl/dsl-router/fritzbox7530.html

Für Leute, die sowieso alle 2 Jahre von einen Provider zum nächsten wechseln, ist der Router also in diesem Fall kostenlos.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2 „Nein. Die Fritz!Box 7530 gibt s bei Vodafone aktuell z.B. für 0 EUR / Monat: ...“
Optionen
die Zeiten in denen Provider einen Router (oft Fritzbox) bei 24 Monatsverträgen verschenkten sind momentan vorbei.

Kostenlos über den Mietzeitraum ist nicht verschenken...

Und Vodafone ist auch der Einzige der das anbietet.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Nachtrag zu: „Kostenlos über den Mietzeitraum ist nicht verschenken... Und Vodafone ist auch der Einzige der das anbietet.“
Optionen

Nachtrag:

Bei meiner Suche nach dem besten und billigsten DSL-Anbieter fand ich noch folgendes. Der rosa Panther (T-kom) spendiert bei einem Abschluss 70€ als Router-Beihilfe. Das ist doch wenigstens etwas.
Und bei Providerwechsel machen sie momentan die besten Angebote -allerdings nur über Vergleichsportale.

Da kostet z. B. DSL 250 inkl.Flat in alle deutschen Netze, im Durchschnitt über 24 Monate 31,61€, nicht übel wie ich denke.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alekom „Router - gekauft oder bekommen“
Optionen

Bei Routern für DSL/Telefonie bin ich ganz klar ein Leihgerätefan.

Wenn man den Provider häufig wechselt und dann jedes Mal eine neue Box bekommt, ist das eh vorteilhaft, wie schon von anderen hier im Thread erwähnt. Ich bin mehr der Typ "treue Seele", bin 2013 zu WillyTel gewechselt und bin da heute noch.

Trotzdem war es für mich eine gute Entscheidung, den Miet-Router zu nehmen. Als ich vor zwei Jahren des öfteren mit Verbindungsabbrüchen zu kämpfen und deswegen den Kundendienst von WillyTel konsultiert hatte, meinten die, das liege sehr wahrscheinlich an meinem veralteten Router und haben den kostenfrei durchgetauscht. Seitdem habe ich eine FritzBox 7530 und bin zufrieden.

Wäre das mein Privatgerät gewesen, hätte ich überlegen müssen, ob ich mir ein neues kaufen soll, wenn ja welches, und was ich mache, wenn es dann immer noch nicht besser wird. Zumindest hätte ich mich dann nicht beim Kundendienst von WillyTel beschweren können, die hätten dann nur mit den Achseln gezuckt weil nicht ihr Gerät.

Wer von Natur aus mehr der Bastel-Typ ist und Lust dazu hat, sich in die technischen Feinheiten eines Routers einzulesen, hat womöglich mehr Freude an einem selbst gewählten Router. Mir ist nur wichtig, dass Internet und Telefonie funktionieren, der Router soll mir nicht nebenbei Kaffee kochen :)

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Alekom Olaf19 „Bei Routern für DSL/Telefonie bin ich ganz klar ein Leihgerätefan. Wenn man den Provider häufig wechselt und dann jedes ...“
Optionen

Servus,

bei meinem Provider (wurde vor paar Jahren übernommen, heissts jetzt halt anders) bin ich seit 2001. Der Router wurde bis jetzt 1x getauscht, aber einfach so. Router hatte nichts. Provider hat mir geraten, ich soll den neuen(besseren) nehmen, kostenlos.

Bin eh zufrieden, Tempo ist eh nicht schlecht. Kein Vergleich zu früher. Wurde auch aufgeschaltet. auch kostenlos :x

Gleicher Provider hat mich erst kürzlich angerufen, ob ich nicht Interesse hätte an einem Telefonanbieterwechsel.

Nö, ich hab gern mehrere Systeme. Ist "unabhängiger". Beim Tv halte ich es auch so, hab das Paket aber vor kurzem abbestellt. Weil ich schau nicht soviel. Aber paar Sender hab ich noch. Müssen sie bereitstellen, zahl dafür eh Rundfunkgebühren.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alekom „Servus, bei meinem Provider wurde vor paar Jahren übernommen, heissts jetzt halt anders bin ich seit 2001. Der Router ...“
Optionen
bei meinem Provider(...) bin ich seit 2001. Der Router wurde bis jetzt 1x getauscht, aber einfach so. Router hatte nichts. Provider hat mir geraten, ich soll den neuen (besseren) nehmen, kostenlos.

Dann hast du Glück gehabt – oder ich hatte besonderes Pech :)

Als ich noch bei HanseNet resp. deren Rechtsnachfolgern Telefonica, O2 und/oder was sonst noch war, wurden leihweise Router von Cisco, später auch ein Noname-Gerät zur Verfügung gestellt. Die Teile haben kaum zwei Jahre gehalten, dann fingen die an zu spinnen, d.h. instabiles Internetverbindungen mit häufigen Abbrüchen.

Die Fritz!Box hat immerhin 7 Jahre durchgehalten, das ist schon ein deutlicher Aufwärtstrend.

Beim Tv halte ich es auch so, hab das Paket aber vor kurzem abbestellt. Weil ich schau nicht soviel. Aber paar Sender hab ich noch. Müssen sie bereitstellen, zahl dafür eh Rundfunkgebühren.

Auch wenn das jetzt in ein anderes Thema abzudriften droht: deinem Provider ist das ziemlich egal, ob du Rundfunkgebühren zahlst. Das verpflichtet ihn zu genau gar nichts.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Olaf19 „Bei Routern für DSL/Telefonie bin ich ganz klar ein Leihgerätefan. Wenn man den Provider häufig wechselt und dann jedes ...“
Optionen
Bei Routern für DSL/Telefonie bin ich ganz klar ein Leihgerätefan.

Ich auch. Aber paß auf, dass du hier deswegen jetzt keine "Haue" im Forum kriegst. Mir ging es nämlich Ende letzten Jahres genauso, als ich mich hier damit outete, dass ich ein FB 7590 von der Telekom als Leihgerät laufen habe.

Da wurde mir haarklein vorgerechnet, was für ein Depp ich wäre, da monatlich für abzudrücken, weil ich - gemessen an der durchschnittlichen Lebensdauer der FB - gehörig draufzahlen würde.

Das ist rechnerisch richtig. Aber eben statistisch nicht. Ich hatte schon einen Router, die mir nach 2 Wochen abgekackt ist, andere haben ein halbes, 1 Jahr oder nur 3 Jahre gehalten. Der Teufel hockt im Detail. Wenn man Pech hat, hat man ein Montagsgerät. Kann bei jeder Marke passieren, denke ich.

Jedenfalls ist es mir lieber,einen Leihrouter abzudrücken und dann im Zweifelsfall innerhalb eines Tages ein neues Gerät gebracht zu bekommen.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1 „Ich auch. Aber paß auf, dass du hier deswegen jetzt keine Haue im Forum kriegst. Mir ging es nämlich Ende letzten Jahres ...“
Optionen

Ich bin dagegen. (Kauf)

AVM leiste 5 Jahre Garantie auf die Router ab Kaufdatum!!

Wenn die 7590 von heute auf morgen abkackt, hänge ich kurz die 7490 dran die ich ja übrig habe..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy „Ich bin dagegen. Kauf AVM leiste 5 Jahre Garantie auf die Router ab Kaufdatum!! Wenn die 7590 von heute auf morgen abkackt, ...“
Optionen
Ich bin dagegen. (Kauf)

... Jeder, wie er will.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1 „... Jeder, wie er will.“
Optionen

Ups,

ich meinte natürlich das ich gegen die Miete binZwinkernd

Meine 7490 ist jetzt 7 Jahre alt und hat mich umgerechnet vom Kaufpreis im Monat 2,50 Euro gekostet und sie läuft immer noch..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy „Ups, ich meinte natürlich das ich gegen die Miete bin Meine 7490 ist jetzt 7 Jahre alt und hat mich umgerechnet vom ...“
Optionen
ich meinte natürlich das ich gegen die Miete bin

Das war mir klar. Und wie ich schon schrieb: Jeder so, wie er will.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1 „Das war mir klar. Und wie ich schon schrieb: Jeder so, wie er will.“
Optionen
Jeder so, wie er will.

Oder muss! Zwinkernd

Hat ja auch nicht jeder die Kohle cash aus dem Lameng übrig für so eine FB...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy „Oder muss! Hat ja auch nicht jeder die Kohle cash aus dem Lameng übrig für so eine FB... Gruß“
Optionen
Oder muss!

Nix da - ich WILL. Cash ist im Überfluß da - auch der Kauf meines 4000-Tacken-Rechners hat meine Vorräte grade mal um 10 % angekratzt und mittlerweile ist das schon wieder ausgebügelt. Zunge raus

- Wenn ich mal jammern sollte, jammere ich immer auf hohem Niveau.... Unschuldig

Und da ich meine laufenden Kosten eh' von der Steuer absetze, macht das gaaaaar nichts....

Ist ähnlich wie mit dem Autoleasing. Das rechnet sich auch nur für Selbständige, da es für einen besseren Cash-Flow sorgt; falls dir dieser Begriff aus der BWL geläufig ist....

Für den Otto-Normal-Steuerzahler ist das ein Verlustgeschäft f- ür den Selbständigen ein Finanzwerkerzeug.... So er Ahnung von BWL hat und es sich abhängig von der finanziellen Situation rechnet. Und bei mir rechnet es sich.

Es gibt halt immer wieder Wege aus der Steuerprogression; man muss sie nur kennen und darum wissen.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1 „Nix da - ich WILL. Cash ist im Überfluß da - auch der Kauf meines 4000-Tacken-Rechners hat meine Vorräte grade mal um ...“
Optionen

Du warst aber gar nicht explizit gemeint..Zwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 luttyy „Du warst aber gar nicht explizit gemeint.. Gruß“
Optionen
Du warst aber gar nicht explizit gemeint..

OK, OK - aber vielleicht implizit schon,oder? Macht aber nix - alles gut! Lachend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 winnigorny1 „Das war mir klar. Und wie ich schon schrieb: Jeder so, wie er will.“
Optionen
Jeder so, wie er will.

Hinzu kommt noch: never change a running system – und jetzt müssen wir beide 3 € ins Phrasenschein einwerfen ;-)

Im Ernst: ich bin froh, einen Internetzugang zu haben, der einfach funktioniert. Da möchte ich keine Experimente machen, nur um auf längere Sicht ein paar €€ einzusparen, auch wenn das bei anderen anscheinend gut funktioniert.

Damit erkaufe ich mir wieder ein Stückchen Lebenszeit und -energie, die ich lieber in andere Dinge investiere, auch wenn meine Technik-Affinität eigentlich groß genug für einen eigenen Router sein sollte.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy „Ich bin dagegen. Kauf AVM leiste 5 Jahre Garantie auf die Router ab Kaufdatum!! Wenn die 7590 von heute auf morgen abkackt, ...“
Optionen
AVM leiste 5 Jahre Garantie auf die Router ab Kaufdatum!!

Genau, wo ist da das Risiko?
Und AVM hat bei meinem letzten Routercrash (7390) mir sogar eine 7490 geschickt.
Mieten ist Geld verschenken..., es denn man spart dabei.

Gruß

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 winnigorny1 „Ich auch. Aber paß auf, dass du hier deswegen jetzt keine Haue im Forum kriegst. Mir ging es nämlich Ende letzten Jahres ...“
Optionen
Ich auch. Aber paß auf, dass du hier deswegen jetzt keine "Haue" im Forum kriegst. Mir ging es nämlich Ende letzten Jahres genauso, als ich mich hier damit outete, dass ich ein FB 7590 von der Telekom als Leihgerät laufen habe.

Die Leute müssen einfach lernen, ein bisschen unaufgeregter zu werden – ich konnt's ja auch :)

Im Ernst: es ist wie überall im Leben – you get what you paid for. Die eine streicht ihre Wände selber, der andere beauftragt einen professionellen bezahlten Malereibetrieb. Ich will, dass mein Internet einfach funzt, das rangiert bei mir gleich hinter Wasser und Strom. Da habe ich es schon gern, dass bei Verbindungsabbrüchen WillyTel in der Pflicht ist und nicht ich selber. Bei einer gekauften Fritz!Box können die sich immer schön rausreden, selbst dann, wenn der Fehler gar nicht lokal bei mir verortet ist (z.B. die vielzitierten Bauarbeiten mit dem versehentlich durchtrennten Kabel).

Es gibt auch Menschen, die müssen am Samstagnachmittag dringend etwas drucken und stellen plötzlich fest, dass die Farbkartusche ihr Leben ausgehaucht hat. Also schnell zu MediaMarkt fahren und die 7. Kartusche von links aus der 3. Reihe von oben kaufen – alles vor Ort, alles greifbar. Klar wäre das Online viel billiger geworden, aber dann hätte man planvoller einkaufen müssen. Die "spontane" Verfügbarkeit bezahlt man mit.

Und so können wir alle selbst entscheiden, wofür wir (mit-)bezahlen wollen und wofür nicht. Also nix mit Haue ;)

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Olaf19 „Die Leute müssen einfach lernen, ein bisschen unaufgeregter zu werden ich konnt s ja auch : Im Ernst: es ist wie überall ...“
Optionen

Olaf,

das sehe ich aber etwas anderes, gerade bei der Telekom.

Wenn du bei der Telekom eine FB anmietest, so ist das ganz normale FB wie du sie auch über Amazon kaufen kannst!

Die Telekom hat kein eigenes Label in der Box wie 1und1 das z.B. macht.

Deren schwarze Kisten werden dann wie Sauerbier über eBay gebraucht verscheuert.

Geschenkt würde ich sie vielleicht nehmen für NotfälleUnentschlossen

Mir ist keine FB bekannt, die durch Fehler von AVM defekt geworden ist.

Früher rauchten die mal ab, wenn der Blitz eingeschlagen hatte oder durch Überspannungen im Stromnetz.

Ist heute nicht mehr, die Dinger sind geschützt.

AVM gibt nicht umsonst 5 Jahre Garantie drauf, die Boxen sind eigentlich unkaputtbar...

Über eine Vermietung freut sich die Telekom über die Zusatzeinnahmen auf die Dauer gesehen!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy „Olaf, das sehe ich aber etwas anderes, gerade bei der Telekom. Wenn du bei der Telekom eine FB anmietest, so ist das ganz ...“
Optionen
Die Telekom hat kein eigenes Label in der Box wie 1und1 das z.B. macht. Deren schwarze Kisten werden dann wie Sauerbier über eBay gebraucht verscheuert.

1&1 hat die gleichen Ausführungen, die Kisten sind nur mit 1&1 Logo, die sind weder gebrandet, noch werden die billig verramscht.

Ich habe so eine Box seit ca. 9 Jahren in Gebrauch und AVM Garantie haben die Boxen genau so wie die mit AVM Logo.

Keine Ahnung was diese Falschinformationen bewirken sollen.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1 „1 1 hat die gleichen Ausführungen, die Kisten sind nur mit 1 1 Logo, die sind weder gebrandet, noch werden die billig ...“
Optionen

1und1 hat schon immer ein eigenes Branding in den Boxen! Verschiedene Einstellungen sind 1und1-Typisch Ich hatte auch mehrere..

https://www.computerhilfen.de/info/fritzbox-freischalten-branding-entfernen-z-b-beim-11-home-server.html

Diese wurde mir auch gerade noch einmal von dem Telekomtechniker bestätigt, bei meiner Anschlussumstellung! (war ein längeres Gespräch)

Man kann diese Boxen aber wieder auf die Original-Firmware ummoddeln.

Die Verkäufer meinen aber, mit diesen eigentlich geschenkten Boxen Geschäfte machen zu können, die Preise sind sehr oft gleich mit Original-Boxen!

Ich würde keine gebraucht kaufen..

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy „1und1 hat schon immer ein eigenes Branding in den Boxen! Verschiedene Einstellungen sind 1und1-Typisch Ich hatte auch ...“
Optionen
1und1 hat schon immer ein eigenes Branding in den Boxen!

Nein! So lange ich mich erinnern kann, hatten meine Boxen und die meiner Bekannten nie ein 1&1 Branding.

Die Verkäufer meinen aber, mit diesen eigentlich geschenkten Boxen

Geschenkt bekommst du von 1&1 auch nichts mehr, die musst du bezahlen. Nach 2 Jahren darfst du sie allerdings behalten, im Gegensatz zum Halsabschneider Telekom, die auch nach Vertragsende weiter Geld dafür haben will bzw. musst du die Box zurückschicken.

Aber glaube weiter an deine Telekom, für mich ein Saftladen wie alle Anderen auch.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1 „Nein! So lange ich mich erinnern kann, hatten meine Boxen und die meiner Bekannten nie ein 1 1 Branding. Geschenkt ...“
Optionen
Nein! So lange ich mich erinnern kann, hatten meine Boxen und die meiner Bekannten nie ein 1&1 Branding.

Wenn du da sagst!!

Und bleibe du mal bei deinem "Homeserver", das passt schon..Lächelnd

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy „Wenn du da sagst!! Und bleibe du mal bei deinem Homeserver , das passt schon..“
Optionen

Ich sage garnichts, Du solltest vielleicht mal lesen was dazu geschrieben wird...

https://dsl.1und1.de/fritzbox

https://www.vdsl-tarifvergleich.de/vdsl-hardware/1und1-hardware.html

https://www.inside-digital.de/news/49418-1und1-homeserver-plus-neuer-dsl-wlan-router-vorgestellt

Mir ist das an und für sich Wurscht was Du hier schreibst, so lange es den Tatsachen entspricht. Aber das, was Du da wieder geschrieben hast, ist Dummfug.

Aber wie Du schriebst, wirst Du ja von "Deiner" T-kom gesponsert...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1 „Ich sage garnichts, Du solltest vielleicht mal lesen was dazu geschrieben wird... https://dsl.1und1.de/fritzbox ...“
Optionen

Ist doch alles Unstrittig!

Aber in diesen Boxen ist auch das 1und1 Branding drin und keine Original-Fritzbox-Firmware!!

Rufe doch mal 1und1 an, dann weißt du es ganz genau!

Aber weil  hatterchen  das nicht weiß, dann kann es auch einfach nicht so sein.

EOD

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy „Ist doch alles Unstrittig! Aber in diesen Boxen ist auch das 1und1 Branding drin und keine Original-Fritzbox-Firmware!! ...“
Optionen
Aber in diesen Boxen ist auch das 1und1 Branding drin und keine Original-Fritzbox-Firmware!!

Na ja.
Du verwendest sie bei der T-kom und ich bei O2, mein Nachbar nebenan bei Versatel...
Und alle Boxen bekommen regelmäßig Updates von AVM, nicht von 1&1.

Aber ich habe keine Ahnung wie immer, mir macht das nix.

Gruß

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1 „Na ja. Du verwendest sie bei der T-kom und ich bei O2, mein Nachbar nebenan bei Versatel... Und alle Boxen bekommen ...“
Optionen

Hör auf!

Die Updates liefen schon immer über AVM!!

Es wird aber nicht alles in den Boxen upgedatet..

Die Brandings von den Providern mit ihren speziellen Einstellungen bleiben erhalten.

Es sind den Tiefen dieser Boxen einige Schalter gar nicht vorhanden gegenüber der Original-Firmware von AVM für Kauf-FB,s oder lassen nicht verändern, da sie spezifisch auf die Server dieser Provider fest abgestimmt sind.

Und jetzt habe ich einfach keine Lust mehr...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 luttyy „Hör auf! Die Updates liefen schon immer über AVM!! Es wird aber nicht alles in den Boxen upgedatet.. Die Brandings von ...“
Optionen

Moin luttyy,

Beim Thema Updates tendiere ich eher zu Hatterchen. WillyTel ist mein erster Provider, der mir eine Fritz!Box zur Verfügung stellt, insofern habe ich nur diese eine Erfahrung.

Wenn irgendwo im Netz zu lesen war, ein neues Update stünde zur Verfügung und meine Fritz!Box sei davon betroffen, habe ich die ersten Male versucht, das Update einzuspielen – hat aber nie funktioniert. Ein, zwei Wochen später war es jeweils im Hintergrund automatisch eingespielt worden, anscheinend durch den Provider.

Je nachdem, wie wichtig einem dieser Aspekt ist, kann man das als weiteren Nachteil eines Miet-Routers ansehen. Mich stört es weniger, d.h. ich bin schon sehr dafür Updates einzuspielen und dies auch möglichst zeitnah, aber wirklich gravierend empfinde ich die Verzögerung nicht.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Olaf19 „Moin luttyy, Beim Thema Updates tendiere ich eher zu Hatterchen. WillyTel ist mein erster Provider, der mir eine Fritz!Box ...“
Optionen

Hallo Olaf,

meine 1&1-Fritzbox 7490, hat nun 8 Jahre und 3 Provider hinter sich, 4 Jahre 1&1, 2 Jahre Telekom und 2 Jahre O2.
Die Box hat alles ohne Murren geschluckt, jeden Providerwechsel konnte ich problemlos durchziehen und alle benötigten Einstellungen selber vornehmen.
Zwischenzeitlich habe ich auch einmal einen ASUS RT-AC66U ausprobiert, der mir aber zu unübersichtlich -im Gegensatz zur Fritzbox war.

Für mich ist es eine rein wirtschaftliche Entscheidung für die AVM-Box und deren Kauf.
Wenn ich für das aktuell Flaggschiff von AVM 10€ Miete/Monat bezahlen soll, habe ich nach 2 Jahren dem Provider die Box geschenkt.
AVM gibt 5 Jahre Garantie und tauscht in dieser Zeit die Box um, wenn man Glück hat wie ich vor 8 Jahren, bekommt man sogar das Nachfolgemodell.
Sollten die Provider einmal nach 2 Jahren ihre Lockpreise beibehalten, würde ja auch der Grund zum Wechseln fortfallen, aber noch glauben die ja, sie müssten nach 2 Jahren die Preise anheben.

Nur bei den Autos verfahre ich anders. Die werden so lange geleast, wie die Leasingrate niedriger ist als der Wertverlust beim Eigentum.Zwinkernd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 hatterchen1 „Hallo Olaf, meine 1 1-Fritzbox 7490, hat nun 8 Jahre und 3 Provider hinter sich, 4 Jahre 1 1, 2 Jahre Telekom und 2 Jahre ...“
Optionen

Moin Hatterchen,

Wäre vielleicht eine Nachfrage bei WillyTel wert, wie groß die Preisdifferenz ohne den Mietrouter wäre – aber ganz ehrlich? Bei 29,90 EUR im Monat für Internet- und Telefon-Flatrate hält sich meine Experimentierfreude in bescheidenen Grenzen...

Zum Vergleich: 2002 bei HanseNet 127 DM, ohne Miet-Modem, ohne Festnetz-Flat – und das galt damals als State of the Art.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Olaf19 „Moin Hatterchen, Wäre vielleicht eine Nachfrage bei WillyTel wert, wie groß die Preisdifferenz ohne den Mietrouter wäre ...“
Optionen
Bei 29,90 EUR im Monat für Internet- und Telefon-Flatrate

Hallo Olaf,

der Preis ist ja sicher OK für eine 100er Leitung, obwohl ohne Router gibt es dafür auch schon eine 250er Leitung.
Natürlich, es ist immer die Frage, brauche ich das? Und wohin geht der Preis nach 24 Monaten?
Hier gibt es kein WillyTel, hier kämpfen 4 Anbieter um ein Kabel, das bis zu 250 Mbit/s hergibt. T-kom, O2, Vodafone und 1&1. Also sind Wechsler bevorzugt, weil man für diese Sonderkonditionen bereithält. Was bedeutet, alle 2 Jahre wechseln, weil es danach teuer wird.
Beste Leistung brachte bis jetzt O2, T-kom und 1&1 halten sich die Waage, Vodafone steht hier seit Jahren in der Kritik.
Da ich momentan noch bei O2 bin, stehen für mich nur T-kom und 1&1 zur Auswahl.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 hatterchen1 „Hallo Olaf, der Preis ist ja sicher OK für eine 100er Leitung, obwohl ohne Router gibt es dafür auch schon eine 250er ...“
Optionen
der Preis ist ja sicher OK für eine 100er Leitung, obwohl ohne Router gibt es dafür auch schon eine 250er Leitung.

...oder eine 100er-Leitung für weniger Geld :) Das wäre evlt. doch noch einmal interessant in Erfahrung zu bringen.

Das Ding ist nur: sollte ausnahmsweise doch einmal eine Box verrecken, fahre ich mal eben zu Willy.Tel nach Wandsbek rüber und tausche die durch. Ob das mit einer Garantieabwicklung über AVM genau so schnell und unkompliziert geht –  k.A... Zur Sicherheit könnte ich mir eine Ersatzbox bereitlegen. Aber dann müsste ich eben auch zwei Stück kaufen.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Olaf19 „...oder eine 100er-Leitung für weniger Geld : Das wäre evlt. doch noch einmal interessant in Erfahrung zu bringen. Das ...“
Optionen
...oder eine 100er-Leitung für weniger Geld

Kein Problem, man braucht nur die einschlägigen Vergleichsportale, wie Check24 oder Verivox oder DSL-Web, abklappern.
Es geht los bei rund 24€ Durchschnittspreis für 24 Monate...

Nur mal als Beispiele, die haben auch alle Festnetzflat, aber das steht alles -wie immer- im Kleingedruckten.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 hatterchen1 „Kein Problem, man braucht nur die einschlägigen Vergleichsportale, wie Check24 oder Verivox oder DSL-Web, abklappern. Es ...“
Optionen
Nur mal als Beispiele, die haben auch alle Festnetzflat, aber das steht alles -wie immer- im Kleingedruckten.

...wobei mir gerade auffällt, dass ich das Festnetz kaum noch nutze – eigentlich brauche ich nur noch eine "stationäre" Internef-Flatrate. Ich telefoniere inzwischen super-selten, und wenn, dann auch nicht so lange. Dafür reicht ein Smartphone, wofür ich einen separaten Tarif bei 1+1 habe.

Wäre mittelfristig also tatsächlich die Frage, ob ich nicht eher

  • Internet zuhause,
  • Internet mobil und
  • Telefon mobil

zusammenlegen und die Festnetznummer abschaffen sollte. Wenn mobiles Internet nicht so teuer wäre, könnte ich sogar auf das Internet zuhause – und damit einen Router! – komplett verzichten.

Ja, das sind alles so Überlegungen, da kommt man schnell vom Hundertsten ins Tausendste...

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Olaf19 „...wobei mir gerade auffällt, dass ich das Festnetz kaum noch nutze eigentlich brauche ich nur noch eine stationäre ...“
Optionen
Wenn mobiles Internet nicht so teuer wäre,

Ich habe vor knapp 2 Jahren ein Smartphone mit Vertrag "gekauft". Smartphone Samsung S20+ mit 40GB im O2 LTE-Netz für 34.99€/Monat.
Sooo teuer finde ich das jetzt nicht.

Einen neuen DSL-Vertrag habe ich gerade auch eingetütet.
DSL 100, incl. Fritzbox 7590, abzüglich aller Vergünstigungen kostet mich der auf 24 Monate im Durchschnitt knapp 29€, bei der Telekom...Cool
Eine 250er Leitung hätte 10€/Monat mehr gekostet, brauche ich aber nicht.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 hatterchen1 „Ich habe vor knapp 2 Jahren ein Smartphone mit Vertrag gekauft . Smartphone Samsung S20 mit 40GB im O2 LTE-Netz für ...“
Optionen
Smartphone Samsung S20+ mit 40GB im O2 LTE-Netz für 34.99€/Monat. Sooo teuer finde ich das jetzt nicht.

Wenn man so viele mobile Daten nutzt, ist das sicherlich nicht teuer. Ich zahle mobil 6,99 im Monat, habe dann allerdings auch nur 2 GB. Mehr brauche ich für mein iPhone aber auch nur selten.

Interessant wäre es, wenn ich mein Notebook zuhause über Tethering mitlaufen lassen könnte, aber dann wären die 40 GB wahrscheinlich in nullkommanix verbraucht, und deutlich langsamer als das stationäre DSL wäre es auch.

DSL 100, incl. Fritzbox 7590, abzüglich aller Vergünstigungen kostet mich der auf 24 Monate im Durchschnitt knapp 29€, bei der Telekom...

Hmmm, ich hätte erwartet, dass die Telekom deutlich teurer ist, salopp gesagt: "dass man den Namen mitbezahlt".

Eine 250er Leitung hätte 10€/Monat mehr gekostet, brauche ich aber nicht.

Das hätte ich auch nicht gemacht. Wenn ich die neueste Version von LibreOffice herunterladen will, dauert das eben mal zweieinhalb Minuten statt nur einer – dafür mehr Geld hinzublättern, tut wirklich nicht not.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
globe-trotter Olaf19 „...wobei mir gerade auffällt, dass ich das Festnetz kaum noch nutze eigentlich brauche ich nur noch eine stationäre ...“
Optionen
dass ich das Festnetz kaum noch nutze

Ich auch nicht, aber "die bessere Hälfte" kann (immer noch) stundenlang telefonieren Lächelnd

Wirklich unersetzlich in der Geschichte der Menschheit waren nur Adam und Eva. (Mark Twain)
bei Antwort benachrichtigen
hjb globe-trotter „Ich auch nicht, aber die bessere Hälfte kann immer noch stundenlang telefonieren“
Optionen
Ich auch nicht, aber "die bessere Hälfte" kann (immer noch) stundenlang telefonieren

LOL, das kenne ich irgendwo her..... :-)

Allerdings ist es weniger "sie", die irgendwelche Leute/Freundinnen/Bekannte anruft, sondern sie wird in den meisten Fällen angerufen. Und da gibt es ein paar "ganz besondere" Quasseltanten, wenn die mal anfangen zu labern, dann dauert das schon mal länger, als "nur" eine halbe Stunde.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 luttyy „Olaf, das sehe ich aber etwas anderes, gerade bei der Telekom. Wenn du bei der Telekom eine FB anmietest, so ist das ganz ...“
Optionen

Moin luttyy,

Das ist natürlich möglich, dass du bei der Telekom eine "handelsübliche" Fritz!Box bekommst – die bei HanseNet und sämtlichen Nachfolgern sowie bei WillTel sind alle "gebrandet".

In jedem Fall: wenn das Internet mal wieder hakelt, d.h. es zu häufigen Verbindungsabbrüchen kommt, ist der Kundendienst von WillyTel gefragt – hätte ich meine Fritz!Box selbst gekauft, könnten die sich immer rausreden mit "dafür sind wir nicht zuständig".

Ob meine alte 7380er nun defekt oder einfache nur veraltet war, kann ich nicht feststellen, in jedem Fall wurde die Box "anstandslos" durchgetauscht, bzw. derl Kundendienst hat dies sogar von sich aus angeboten, mit Blick auf das Alter von mittlerweile 7 Jahren (2013-2020).

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Olaf19 „Moin luttyy, Das ist natürlich möglich, dass du bei der Telekom eine handelsübliche Fritz!Box bekommst die bei HanseNet ...“
Optionen

Moin Olaf,

wenn ich wie du bei WillyTel wäre, würde ich es auch nicht anders machen!

Als ich noch bei 1und1 war (immerhin 12 Jahre), habe ich deren Boxen auch verwendet.

Jetzt ist aber schon seit Jahren (7) die Telekom mein Provider, der Speedport ist Müll und somit kommt eben nur eine FB in Frage!

Und da die Boxen lange bei laufen (meine jetzige 7490 schon 7 Jahre) ist eine Miete für mich absolut uninteressant.

Am Samstag kommt die neue FB 7590 für 219,-- Euro und das rechnet sich für mich einfach.

Die 7490 bleibt dann als Notnagel im Fundus.

Wenn das Netz mal ausfällt (in den letzten Jahren gerade mal 2mal)  kann ich dann sofort überprüfen, ab meine Box oder oder Provider der Übeltäter ist Lächelnd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 luttyy „Moin Olaf, wenn ich wie du bei WillyTel wäre, würde ich es auch nicht anders machen! Als ich noch bei 1und1 war immerhin ...“
Optionen

Nabend,

kann ich dann sofort überprüfen, ab meine Box oder oder Provider der Übeltäter ist

Da die 7490 - wie bekannt- ja nur bis ~100 Mbit/s synchronisieren kann, müsste doch dazu ein Fallback von 250->100 Mbit/s stattfinden.

Wäre interessant zu wissen ob das automatisch erkannt und ausgeführt wird?

Endlich auch mit Ubuntu :-)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Eludi84 „Nabend, Da die 7490 - wie bekannt- ja nur bis 100 Mbit/s synchronisieren kann, müsste doch dazu ein Fallback von 250- 100 ...“
Optionen

Im  Moment läuft auf meinem 250er Anschluss die 7490 mit genau 107 Mbit/s nach Auskunft der FB in den Infos zu DSL..

Und das erreiche ich auch im Download.

Im Upload ändert sich nichts zwischen der 7490 und 7590 (40 Mbit/s)

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 luttyy „Im Moment läuft auf meinem 250er Anschluss die 7490 mit genau 107 Mbit/s nach Auskunft der FB in den Infos zu DSL.. Und ...“
Optionen

Dann scheint die Automatik zu funktionieren- andernfalls wäre eine "Leitungsprüfung im Fehlerfall" durch den bloßen Gerätetausch nicht aussagekräftig => würde wegen fehlendem Sync ja ebenfalls nur blinken.

Jedenfalls gut zu wissen.

Endlich auch mit Ubuntu :-)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Eludi84 „Dann scheint die Automatik zu funktionieren- andernfalls wäre eine Leitungsprüfung im Fehlerfall durch den bloßen ...“
Optionen

Das ging absolut übergangslos, als mir die Telekom den Anschluss vor 2 Wochen von 100 und 250 erhöht hat.

Nach 5 Minuten war das Blinken wieder weg Lächelnd

Der Techniker hat mich nur telef. darauf aufmerksam gemacht, dass die 7490 für 250 nicht geeignet ist, das wusste ich natürlich schon vorher..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 luttyy „Das ging absolut übergangslos, als mir die Telekom den Anschluss vor 2 Wochen von 100 und 250 erhöht hat. Nach 5 Minuten ...“
Optionen

Das ist mir alles klar aber darum ging es mir nicht.

Falls es mal eine Störung geben sollte und mit der 7490 geprüft wird...dann muß ein Fallback auf die 100er Leistung passieren da sonst- afaik- nicht synchronisiert wird!

Da es jetzt also läuft ist alles ok.

Endlich auch mit Ubuntu :-)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Eludi84 „Das ist mir alles klar aber darum ging es mir nicht. Falls es mal eine Störung geben sollte und mit der 7490 geprüft ...“
Optionen

Sagen wir mal so:

Die 7490-Kiste ist abwärtskompatibel Lächelnd

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 luttyy „Moin Olaf, wenn ich wie du bei WillyTel wäre, würde ich es auch nicht anders machen! Als ich noch bei 1und1 war immerhin ...“
Optionen

Jetzt wird es spannend!

wenn ich wie du bei WillyTel wäre, würde ich es auch nicht anders machen!

Du meinst: du würdest es genau so machen, wie du es jetzt machst? – oder:
Du würdest es so machen, wie ich es mache?

:-D

Cheers
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen